Wer jubelt am Wochenende in Bielefeld? (Foto: Raimund Lenges)

Senioren-DM in Bielefeld: 496 Starter, sieben Altersklassen, viele Favoriten

Raimund Lenges / FL 29.04.2015

Neu-Isenburg/Bielefeld. Zum dritten Mal in Folge finden die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Bielefeld statt. 496 Spielerinnen und Spieler ermitteln von Freitag bis Sonntag in sieben Altersklassen ihre Sieger im Einzel, Doppel und Mixed. Raimund Lenges, Beauftragter für Statistik und Öffentlichkeitsarbeit im DTTB-Ressort Seniorensport, hat eine Übersicht der vermeintlichen Favoriten erstellt.

Das größte nationale Ereignis für Senioren im DTTB-Bereich beginnt Ende der Woche in der Seidenstickerhalle in Bielefeld. Vom 1. bis 3. Mai treffen sich 496 Seniorinnen/Senioren, um an den drei Tagen ihre Deutschen Meister im Einzel, sowie den Doppel- und Mixedkonkurrenzen zu ermitteln. In diesem Jahr sind die Senioren zum dritten Mal hintereinander in Bielefeld zu Gast. Der SV Brackwede aus dem WTTV sprang, wie bereits im vergangenen Jahr, für einen anderen Verband in die Bresche.

Die Seniorinnen und Senioren starten wie gewohnt in sieben Altersklassen; beginnend mit der Altersklasse AK1 (ab 40 Jahren) bis zur AK7 (ab 80 Jahren). Alle in Bielefeld anwesenden Teilnehmer haben sich über die entsprechenden Regionsmeisterschaften für diese Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten seit vielen Jahren bei den Deutschen Meisterschaften – mit unterschiedlichen Erfolgen in den verschiedenen Altersklassen. So startet zum Beispiel Manfred Nieswand (WTTV) in diesem Jahr zum ersten Mal in der 60er-Klasse. Er konnte bei neun Starts bei den Senioren 50 in der Zeit von 2006 bis 2014 sieben Mal Deutscher Meister werden. Erwartungsgemäß hat er auch jetzt bei seinem ersten Start in der 60er-Klasse gute Chancen auf den Titel.

Oder auch Martha Willke (WTTV) in der 80er-Klasse, die ihren ersten Meistertitel 1983 bei den Seniorinnen 50 gewann; danach holte sie in den Folgejahren noch acht Mal die Goldmedaille im Einzel und Doppel (meist mit Waltraud Zehne vom TTVN) in den nächsthöheren Altersklassen. Im Mixed war sie zwölfmal erfolgreich – in den letzten drei Jahren gewann sie dreimal mit Arno Dißmann (WTTV) den Titel.


Die Favoritinnen in den anderen Altersklassen sind unter anderem:

Ü40: Anke Heinig (STTV), Katja Schmidt (WTTV), Katja Heidelbach, Tina Acker (HeTTV), Doris Figgemeier (WTTV).

Ü50: Beate Greib-Trapp, Monika Dietrich, Gerti Dietrich (ByTTV), Jutta von Diecken (WTTV) , Annette Mausolf (TTVN), Ulrike Kretschmer, Cornelia Bienstadt (HeTTV).

Ü60: Christel Diefenbach (PTTV), Rose Diebold (BaTTV), Kornelia Ruthenbeck, Gerda Kux-Sieberath (WTTV).

Ü65: Christel Locher, Gertrud Ruge (HeTTV), Hannelore Dillenberger (TTVR), Marianne Kerwat (BeTTV).

Ü70: Jutta Baron (BeTTV), Ursula Krüger, Doris Diekmann (TTVN), Rosita Kermer (STTV), Karin Gebauer (TTVSA).

Ü75: Karin Niemeyer, Ingrid Lieske (HTTV), Lore Eichhorn (BaTTV), Waltraud Hiller-Schirmer (TTVN).

Ü80: Marianne Blasberg, Martha Willke (WTTV), Ursula Poplawski (BeTTV), Anita Kück (HeTTV).


In den Altersklassen der Herren gehen viele ehemalige Deutsche Meister an den Start - die damit natürlich zum Favoritenkreis zählen. Außerdem sind auch einige „Neulinge“ dabei, die den Arrivierten Paroli bieten wollen. So starten in den Altersklassen die folgenden Favoriten:

Ü40: Thomas Englert (TTVB), Marin Kostadinov (TTVN), Marcel Harler (WTTV), Detlev Stickel (TTVWH), Axel Berger (BeTTV), Andreas Koch (STTB).

Ü50: Christoph Maiworm, Christoph Heckmann (WTTV), Roman Domagala (TTVWH), Berthold Pilsl, Carsten Matthias (ByTTV), Dieter Buchenau (HeTTV).

Ü60: Manfred Nieswand, Hans-Jürgen Hecht (WTTV), Bernhard Thiel (BeTTV), Dieter Jürgens (TTVSH) Heinz Sommer (HeTTV), Nils Reh (HTTV) Joachim Duffner (TTVWH).

Ü65: Rudolf Steiner, Gerhard Zeidler (BeTTV), Manfred Heimann (TTVSA), Bernd Schuler (TTVR), Gerd Werner (BATTV), Alois Heinrich (STTB), Hans-Joachim Clara, Dieter Holzapfel (HeTTV).

Ü70: Zlatko Volk (BeTTV), Ulrich Dochtermann (TTVWH), Gustav Knapek (PTTV), Klaus Kreisel (TTVSH), Josef Merk (ByTTV), Heinz Flore, Norbert Küster (HeTTV).

Ü75: Uwe Wienprecht (BeTTV), Siegfried Lemke (TTVB), Dieter Lippelt (TTVN), Dieter Steitz (STTB), Erich Goldau (ByTTV), Klaus Krüger (TTVWH).

Ü80: Otto Rau, Hanskarl Emmerich, Hartmut Schnell (HeTTV), Peter Stolzenburg (STTV), Helmut Voß (HTTV), Egon Schwickert, Günter Krauß (TTVR), Günter Gelaeschus (TTVN, Richard Luber (TTVWH).


Der Zeitplan in Bielefeld


Sicherlich sind viel mehr Spielerinnen und Spieler zu nennen, die ebenfalls gute Chancen auf den Titel in ihrer entsprechenden Altersklasse haben.

Für alle Interessierten lohnt es sich, vom 1. bis 3. Mai 2015 in die Seidenstickerhalle in Bielefeld zu kommen (Adresse: Werner-Bock-Straße 35, 33602 Bielefeld). Die Veranstaltung beginnt am Freitagmorgen mit den Gruppenspielen: Um 9:30 Uhr starten die Klassen Ü65, Ü70 und Ü80 der Senioren, sowie die Ü65 Seniorinnen. Um 12:30 Uhr folgen die Seniorinnen und Senioren 60 und 75. Um 15:30 Uhr starten die Seniorinnen 50 und 70 und die Senioren 50. Die Seniorinnen 40 und 80 und die Senioren 40 steigen um 18:25 Uhr in den Wettkampf mit ihren Gruppenspielen ein. Zwischendurch werden noch einige Runden Doppel in den Altersklassen ab Ü60 gespielt. Zum Abschluss des ersten Tages folgt um 19:40 Uhr noch eine Runde Doppel der Senioren 60.

Der zweite Tag steht ganz im Fokus des Mixedwettbewerbs, der am Abend auch mit der Siegerehrung in allen Altersklassen in der Halle enden wird. Zwischendurch werden in einigen Altersklassen noch weitere Runden im Doppel und die erste bzw. zweite Runde in der Hauptrunde Einzel gespielt.

Am Sonntag wird diese Großveranstaltung dann mit den Finalspielen (ab Achtelfinale) in den Einzel- und Doppelkonkurrenzen ausklingen.

Zu den Auslosungen und weiteren Informationen

 

weitere Artikel aus der Rubrik
DM Senioren 13.06.2019

Senioren-DM: Neue Meister in Erfurt gekürt

Die 40. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Senioren (NDSEM) gingen am Pfingstwochenende in Erfurt erfolgreich über die Bühne. Unter der Regie des Thüringer TTV wurden die neuen Meisterinnen und Meister ermittelt und gekürt.
weiterlesen...
DM Senioren 07.06.2019

Senioren-DM: Fast 500 Starter in Erfurt

In Erfurt werden über Pfingsten vom 8. bis 10. Juni die Deutschen Meisterschaften der Senioren in zwei Hallen des Sportkomplexes Steigerwald ausgetragen. Das größte nationale Ereignis für Senioren geht in der Leichtathletikhalle und in der Sporthalle des Pierre-de-Coubertin-Sportgymnasiums über die Bühne.
weiterlesen...
DM Senioren 21.05.2018

DM Senioren: Je 3 Titel für Nikola Jäckel, Manni Nieswand und Sigrid Matthias

Von Samstag bis einschließlich Pfingstmontag tummelten sich nahezu 500 Teilnehmer bei den 39. Deutschen Seniorenmeisterschaften in Dillingen an der Donau, dann waren in sieben Altersklassen die Entscheidungen im Einzel, Doppel und Mixed gefallen. Gleich drei Spielern gelang das Kunststück, dreimal auf die oberste Stufe des Siegerpodests zu klettern: Nikola Jäckel vom TTV Hasborn (AK 40), Manfred Nieswand (AK 60) vom TTC Schwalbe Bergneustadt und Sigrid Matthias (AK 80) vom SV Turbo 90 Dessau.
weiterlesen...
DM Senioren 05.05.2017

Senioren-DM: Michajlova und Hielscher gewinnen die Königsklasse

Bei den 38. Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren in den Helmbundhallen am Gymnasium in Neuenstadt am Kocher gingen am vorausgegangenen Wochenende 487 Teilnehmer in sieben Altersklassen an die Tische gegangen. Raimund Lenges fasst für das Ressort Seniorensport den Verlauf zusammen.
weiterlesen...
DM Senioren 26.04.2017

Deutsche Meisterschaften der Senioren 2017

Das größte nationale Ereignis für Senioren im DTTB-Bereich findet am Wochenende in Neuenstadt am Kocher statt. 491 Seniorinnen und Senioren kämpfen in den drei Tagen um Titel im Einzel, sowie dem Doppel und Mixed.
weiterlesen...
DM Senioren 09.06.2016

Dortmunder Star-Truppe Deutscher Mannschaftsmeister der Senioren 40

Borussia Dortmund mit den Zweitliga-Assen Evgeny Fadeev und Qi Wencheng ist erwartungsgemäß wieder Deutscher Mannschaftsmeister der Senioren 40 geworden. Bei den Damen setzte sich der TTC Langen durch. Ihren Titel verteidigen konnten der TTC Schwalbe Bergneustadt (Senioren 50) und der TTC Berlin-Neukölln (Seniorinnen 70).
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH