Anzeige
Es ist angerichtet in den Messehallen von Rimini (Foto: ETTU)
Ab Montag spielen rund 3000 Senioren aus ganz Europa um die Titel

Senioren-EM in Rimini: Deutschland stellt das größte Kontingent

MS 23.06.2022

Rimini. Vom kommenden Samstag bis zum 2. Juli sind die Messehallen in Rimini der Schauplatz der Senioren-Europameisterschaften, bei denen rund 3.000 Athleten In den Altersklassen ab 40 Jahren an den Start gehen werden. Insgesamt werden 42 Länder an der Romagna-Küste vertreten sein. Deutschland stellt mit 843 gemeldeten Aktiven das größte Kontigent vor den Lokalmatadoren aus Italien mit 503 und Frankreich mit 242 Spielern.

Das Turnier beginnt in Rimini am Samstag mit der Akkreditierung, für den Sonntag ist die Eröffnungsfeier angesetzt. Ab Montag werden dann an 110 Wettkampftischen die Vorrundenspiele im Einzel und im Doppel ausgetragen, traditionell gefolgt vom Sightseeing- und Trainingstag am Mittwoch. Ab Donnerstag geht es dann in die entscheidende Phase des Turniers (hier geht es zum Zeitplan), in der am Samstag, 2. Juli, die Athleten in den Altersklassen Ü40 bis Ü85 ihre jeweils 10 Meisterinnen und 10 Meister im Einzel und Doppel ermitteln. Auch diesmal werden aller Wahrscheinlichkeit nach deutsche Asse wieder auf dem Treppchen stehen und zu den erfolgreichsten Athleten gehören. Vor drei Jahren in Budapest war die Bilanz eine sehr erfreuliche: In Ungarn sammelte Deutschland insgesamt 69 Medaillen, darunter Gold im Einzel für Olga Nemes (Seniorenklasse 50), Ursula Krüger (70), Jutta Baron (75), Günter Fraunheim (75), Heidi Wunner (80) und Siegfried Lemke (80).

Italien ist zum zweiten Mal nach Courmayeur im Jahr 2003 Gastgeber der Titelkämpfe. Aber auch für Rimini ist eine Großveranstaltung des Senioren-Tischtennissports keine Unbekannte. Das begehrte Urlaubsdomizil war bereits 1986 Austragungsort der Senioren-Weltmeisterschaften. Die Organisatoren sind mit dem Stand der Vorbereitungen zufrieden. "Wir sind nun seit einer Woche hier", erklärte der Turnierdirektor Roman Plese und ergänzt: " Alles ist bereit für die Europameisterschaften der Veteranen. Wir freuen uns auf die Ankunft der Delegationen". Giuseppe Marino, der für die Organisation des Turniers verantwortlich zeichnende Generalsekretär des italienischen Verbands FITET, verspricht den Teilnehmern unvergessliche Tage: "Wir sind begeistert, ein so wichtiges Ereignis ausrichten zu können, das Tausenden von Spielern die Möglichkeit gibt, ihrer Leidenschaft für den Tischtennissport nachzugehen und gleichzeitig unvergessliche Tage mit ihren Familien zu verbringen. Die italienische Gastfreundschaft ist weltberühmt und wir sind sicher, dass sich alle in Rimini und an der Romagna-Küste wohlfühlen werden".

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Senioren Senioren-EM 04.07.2022

Senorien-EM in Rimini: Medaillenregen für Deutschland

Auch zwei Jahre Corona-Pause haben nichts daran geändert, dass die deutsche Delegation bei Senioren-Europameisterschaften stets reich beschenkt die Heimreise antritt. Bei der diesjährigen EM in Rimini holte das deutsche Team insgesamt 46 Medaillen, darunter 15 goldene. Siegfried Lemke (Ü80), Yanhua Yang-Xu (Ü55) und Marianne Blasberg (Ü85) gelang sogar das Kunststück, sowohl im Einzel als auch im Doppel ganz nach oben aufs Treppchen klettern zu dürfen.
weiterlesen...
Senioren-EM 07.06.2021

Senioren-EM 2022 ist in Rimini

Die nächsten Senioren-Europameisterschaften werden vom 25. Juni bis 2. Juli 2022 im Rimini Expo Center in der italienischen Stadt an der Adria-Küste stattfinden. Mitbewerber Dänemark hatte das Nachsehen.
weiterlesen...
Senioren Senioren-EM 26.03.2021

Wales gibt Ausrichtung der Senioren-EM an die ETTU zurück

Die nächsten Europameisterschaften der Senioren werden nicht in Cardiff stattfinden. Der Waliser Tischtennisverband gab die Veranstaltung an die Europäische Tischtennis-Union zurück.
weiterlesen...
Senioren-EM 07.07.2019

Senioren-EM: 69 Medaillen für Deutschland

Die Bilanz der zahlreichen deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Europameisterschaften der Senioren in Budapest ist eine erfreuliche: In Ungarn gewannen sie insgesamt 69 Medaillen.
weiterlesen...
Senioren-EM 02.07.2017

Senioren-EM: Je 2 Titel für Lemke und Krüger

45 von rund 750 deutschen Teilnehmern kletterten bei den am Samstag zu Ende gegangenen Senioren-Europameisterschaften in Helsingborg (Schweden) auf das Siegerpodest, um ihre Medaillen in Empfang zu nehmen. Zehnmal gab es in den acht verschiedenen Altersklassen von der Ü40 bis zu den Ü85 eine Goldmedaille, darunter auch viermal im Einzel durch Rudolf Steiner (AK 70), Siegfried Lemke (AK 75), Ursula Krüger (AK 70) und Marianne Blasberg (AK 80).
weiterlesen...
Senioren-EM 25.06.2017

Senioren-EM: Deutschland mit starkem Aufgebot

Vom 26. Juni bis 1. Juli spielen spielen die Senioren Europas im schwedischen Helsingborg um die Titel in den acht Altersklassen. 2066 Damen und Herren des Alten Kontinents haben für die Ü40- bis Ü85-Konkurrenzen gemeldet. Ausgetragen werden sowohl Einzel- als auch Doppelwettbewerbe.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum