DTTB-Nachwuchs mit Medaillen
Polish Junior and Cadet Open: Gold für Schreiner, Silber für Senkbeil

Sieben Medaillen für DTTB-Talente in Polen

26.05.2019

Wladyslawowo. Einmal Gold, einmal Silber, fünfmal Bronze - so lautet die Ausbeute des Deutschen Nachwuchses bei den Polish Junior and Cadet Open in Wladyslawowo. Die besten Ergebnisse: Gold im Mädchen-Doppel für Franziska Schreiner, Silber im Schüler-Einzel für Vincent Senkbeil.

Mädchen: Starke Schreiner, starkes Team

Erfolgreichste Deutsche war Franziska Schreiner, die in allen drei Wettbewerben Medaillen mit nach Hause nahm. Gold im Doppel gab es an der Seite der Tschechin Zdena Blaskova durch einen Finalerfolg über die polnischen Schwestern Anna und Katarzyna Wegrzyn.

Im Mädchen-Einzel wurde die Youth-Olympic-Games-Teilnehmerin Dritte und musste nur der späteren Turniersiegerin Sakura Yokoi (Japan) gratulieren, nachdem sie zuvor im Match um eine Medaille die Russin Kristina Kazantseva mit 12:10 im Entscheidungssatz bezwungen hatte. 

Auch mit der Mannschaft gab es Bronze und nur der spätere Turniersieger Japan konnte Deutschlands Mädchen mit 3:1 stoppen, die auch in diesem Match durch Schreiner punkteten

Sophia Klee, Anastasia Bondareva und Yuki Tsutsui erreichten jedoch ebenfalls im Einzel die Runde der besten Sechzehn und unterstrichen den guten Gesamteindruck der Mädchen, die mit den Duos Bondareva/Klee und Tiefenbrunner/Tsutsui auch im Doppel zweimal im Viertelfinale vertreten waren.

Jungen: Bronze, aber nicht zufrieden 

"Wir haben diesmal nicht gut gespielt, es fehlte die Form. Wir waren außerdem in den entscheidenden Momenten mental nicht stark genug, auch Kay Stumper und Kirill Fadeev nicht", analysierte Bundestrainer Zhu Xiaoyong das Abschneiden seiner Jungen, und ergänzte: "Es war unser letztes Turnier vor der Jugend-EM im Juli. "Wir müssen in den nächsten drei Lehrgängen bis dahin hart arbeiten, um gut gerüstet zur EM fahren zu können." 

Dennoch gab es Bronze mit der Jungen-Mannschaft. Den einzigen Punkt im Halbfinale gegen Gastgeber Polen holte Dominick Jonack. Das Abwehrass erreichte auch im Einzel als einziger Deutscher die Runde der besten Sechzehn.

Schüler: Silber für Senkbeil, Bronze fürs Team

Mit Mike Hollo, Tom Schweiger und Vincent Senkbeil drückten die deutschen Schüler der Konkurrenz ihren Stempel auf. In die Medaillenränge zog allerdings nur Senkbeil ein, der Silber gewann und am Ende nur dem Rumänen Darius Movileanu zu einem 3:1-Sieg gratulieren musste. Im Doppel erreichte der Deutsche Meister Felix Köhler zusammen mit dem Ungarn Erik Huzsvar die Runde der besten acht Duos. 

Im Team-Wettbewerb der Schüler wurden die Polish Open zu einer Demonstration der Nachwuchsstärke Rumäniens, das mit drei Mannschaften im Halbfinale vertreten war. Deutschland holte Bronze und unterlag nur knapp mit 2:3 dem späteren Sieger, Rumänien 2, gegen den Hollo zweimal punktete.

Schülerinnen: Mannschafts-Bronze und vergebene Führung

Auch Deutschlands Schülerinnen unterlagen erst im Mannschafts-Halbfinale. Beim 2:3 gegen Silbermedaillengewinner Russland brachten Naomi Pranjkovic und Jele Stortz die DTTB-Auswahl zwar mit 2:0 in Führung, nach drei knappen Niederlagen der Deutschen in Folge hatten allerdings die Russinnen die Nase am Ende doch noch vorne.

Im Einzel unterlag im Viertelfinale Naomi Pranjkovic als beste Deutsche Mädchen-Gewinnerin Sakura Yokoi in vier Sätzen. Im Doppel war der DTTB-Nachwuchs nicht im Durchgang der besten Acht vertreten.

Ergebnisse der Polish Open auf der ITTF-Seite

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DEN POLISH OPEN

Mädchen
Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), Sophia Klee (SC Niestetal), Franziska Schreiner TV 1921 Hofstetten),  Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen), Yuki Tsutsui (NSU Neckarsulm)

Jungen
Kirill Fadeev (VfR Fehlheim), Dominik Jonack (Hannover 96), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim), Felix Wetzel (FC Bayern München)

Schülerinnen
Annett Kaufmann (SV Böblingen), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Sarah Rau (SC Niestetal), Jele Stortz (DJK Offenburg)

Schüler
Tayler Fox (TTC OE Bad Homburg), Mike Hollo (TuS Fürstenfeldbruck), Felix Köhler (TSG Kaiserslautern), Tom Schweiger (DJK Altdorf), Vincent Senkbeil (TSV Wrestedt-Stederdorf), Karl Zimmermann (SG BW Reichenbach)

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 12.08.2019

Schreiner und Bondareva sammeln Erfahrung bei Hongkong Junior Open

Knapp einem Monat nach dem Gewinn des Mannschaftstitels bei den Jugend-Europameisterschaften stand für Anastasia Bondareva und Franziska Schreiner am Wochenende die Teilnahme an den Hongkong Junior Open auf dem Programm. Medaillen gab es in Asien nicht, dennoch zeigten die DTTB-Talente bei dem wertvollen Wettkampftest ansprechende Leistungen.
weiterlesen...
Internationale Turniere 15.06.2019

Jugend-EM: Vorbereitung ist in vollem Gange

Die Jugend-Europameisterschaften, die vom 6. bis 17 Juli in Ostrava ausgetragen werden, werfen ihre Schatten weit voraus. So ist seit dieser Woche die Endphase der Vorbereitung in vollem Gange: Die Nachwuchsnationalmannschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bereiten sich bis Anfang Juli mit Lehrgängen in Frankreich und Deutschland auf die Titelkämpfe in Tschechien vor.
weiterlesen...
Internationale Turniere 05.06.2019

Jugend-EM: Gruppen-Auslosung in Brüssel erfolgt

Deutschlands Nachwuchs-Nationalspieler haben ihre letzten Testturniere bereits absolviert, den Feinschliff für die Jugend-Europameisterschaften im tschechischen Ostrava (6. bis 17 Juli) holen sich die Teams der Mädchen, Jungen, Schülerinnen und Schüler nun in Lehrgängen im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Düsseldorf. In Brüssel loste die Europäische Tischtennis-Union heute die Vorrundengruppen für die Mannschaftswettbewerbe aus.
weiterlesen...
Internationale Turniere 22.05.2019

20 DTTB-Talente in Polen auf Medaillenjagd

Mit 20 Talenten geht der Deutsche Tischtennis-Bund von Mittwoch bis Sonntag bei den traditionsreichen Polish Junior and Cadet Open in Wladyslawowo an den Start.
weiterlesen...
Internationale Turniere 05.05.2019

Sechs Medaillen für DTTB-Nachwuchs bei den Spanish Open

Mit insgesamt sechs Medaillen in den Sporttaschen kehren die Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) von den Spanish Junior and Cadet Open aus Platja d'Aro zurück und erreichte in zwei Wettbewerben sogar das Finale.
weiterlesen...
Internationale Turniere 29.04.2019

Junior Circuit: Stumper und Schreiner in Spanien topgesetzt

Mit 15 Talenten geht der Deutsche Tischtennis-Bund von Mittwoch bis Sonntag bei den Spanish Junior and Cadet Open in den Wettbewerben Einzel, Doppel und Mannschaft an den Start. Laut Setzungsliste zählen die deutschen Starter in Spanien zu den Favoriten.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH