Erfolgreiches Wochenende für Cedric Meissner (Foto: Steinbrenner)
Mädchen-Quartett des DTTB geht diesmal in Senec leer aus

Slovak Junior Open: Zweimal Gold für Cedric Meissner

20.05.2018

Senec. Mit zwei Goldmedaillen in Gepäck kehrt Cedric Meissner von den Slovak Junior Open aus Senec zurück. Der Deutsche Jugendmeister vom Drittligameister TuS Celle sicherte sich am heutigen Sonntag zusammen mit dem Österreicher Maciej Kolodziejczyk den Titel im Jungen-Doppel. Zuvor hatte Meissner am Freitag im gemischten Team mit den Japanern Aoto Asazu und Takero Kashiwa den Mannschaftswettbewerb gewonnen.

Spannendes Doppelfinale

Den Schlusspunkt für Meissner setzte das Doppelfinale, das dramatischer kaum hätte enden können. Der vierte Matchball nach wechselnder Führung saß am Ende, der Niedersachse und der Österreicher durften sich über einen 16:14-Erfolg im Entscheidungssatz über die Polen Samuel Kulczycki/Przemyslav Walaszek freuen. Auch im Mannschaftsfinale hatte Meissner nach einem Halbfinalerfolg über Brasilien zusammen mit seinen japanischen Kollegen Polen bezwungen. Beide Begegnungen endeten mit 3:1. 

Im Einzelturnier musste sich Meissner allerdings im Achtelfinale dem Brasilianer Eduardo Tomoike knapp mit 3:4 geschlagen geben, nachdem er nach Sätzen jeweils 1:0, 2:1 und 3:2 in Führung gegangen war.

Mädchen gehen diesmal leer aus

Weniger erfolgreich verlief das Turnier diesmal für die vier weiblichen deutschen Starter. Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), Jana Kirner (DJK Offenburg), Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor) und Wenna Tu (NSU Neckarsulm), die den einzigen Punkt holte, unterlagen im Viertelfinale des Teamwettbewerbs Polen mit 1:3. Im Einzel erreichte keine der vier Spielerinnen das Achtelfinale, das im Doppel die Endstation für die Kombinationen Bondareva/Tiefenbrunner und Kirner/Tu bedeutete.

ERGEBNISSE

Jungen-Doppel
Finale
Cedric Meissner GER/Maciej Kolodziejczyk AUT - Samuel Kulczycki/Przemyslav Walaszek POL 3:2 (-13,11,13,-6,14)
Halbfinale
Cedric Meissner GER/Maciej Kolodziejczyk AUT - Chen Jun-Ting/Peng Chih TPE 3:1 (-7,5,12,10)


Jungen-Team
Finale

Team Deutschland-Japan - Polen 3:1
Halbfinale
Team Deutschland-Japan - Brasilien 3:1
Team Deutschland-Japan: Cedric Meissner,  Aoto Asazu, Takero Kashiwa)

Jungen-Einzel
Achtelfinale

Cedric Meissner GER - Eduardo Tomoike BRA 3:4 (5,-10,3,-4,7,-8,-8)


Zur Turnier-Homepage mit allen Ergebnissen

DAS AUFGEBOT DES DTTB IN SENEC

Mädchen
Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim), Jana Kirner (DJK Offenburg), Laura Tiefenbrunner (SV DJK Kolbermoor), Wenna Tu (NSU Neckarsulm)
Jungen
Cedric Meissner (TuS Celle)
Trainer
Dana Weber (Mädchen-Bundestrainerin)

weitere Artikel aus der Rubrik
Internationale Turniere 19.04.2019

Belgium Open: DTTB-Nachwuchs ohne Medaille in Spa

Ohne Edelmetall kehrten die 19 Nachwuchsspieler des Deutschen Tischtennis-Bundes von den stark besetzten Belgium Open aus Spa zurück. Im Einzel standen aber Franziska Schreiner (Mädchen) und Vincent Senkbeil bei den Schülern im Viertelfinale.
weiterlesen...
Internationale Turniere 14.04.2019

French Open: Mit vier Medaillen im Gepäck weiter nach Belgien

Bei den French Junior and Cadet Open in Metz holten die Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes in den Doppel- und Teamwettbewerben einmal Gold und dreimal Bronze. Von Montag bis Freitag wird der DTTB nun mit 19 Nachwuchsspielern bei den gut besetzten Belgium Open vertreten sein. In Spa gehen unter anderem auch Vertreter Chinas an den Start. Franziska Schreiner ist an Position vier, Kay Stumper an fünf gesetzt.
weiterlesen...
Internationale Turniere 09.04.2019

French Open: 22 DTTB-Talente bei den French Open

Von Mittwoch bis Sonntag werden in Metz die traditionsreichen French Junior and Cadet Open ausgetragen. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) ist mit einem Aufgebot von insgesamt 22 Nachwuchstalenten in Frankreich vertreten. Gespielt wird in den Konkurrenzen Einzel, Doppel und Mannschaft.
weiterlesen...
Internationale Turniere 25.03.2019

Italian Open: Bronze für Bondareva, Klee und Schreiner

Zweimal Bronze und zahlreiche Viertelfinalteilnahmen, so lautete aus Sicht des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die Bilanz bei den Italian Junior and Cadet Open. Die Medaillen gingen im Mädchen Doppel an das Duo Anastasia Bondareva/Sophia Klee sowie an Franziska Schreiner, die zusammen mit der Tschechin Zdena Blaskova antrat.
weiterlesen...
Internationale Turniere 19.03.2019

Zehn DTTB-Talente in Italien auf Medaillenjagd

Mit zehn Nachwuchstalenten des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) finden von Mittwoch bis Sonntag die Italian Junior und Cadet Open statt. Insgesamt wurden 395 Spieler für das Traditionsturnier in Lignano gemeldet, darunter auch zahlreiche Nachwuchsspieler aus Asien und Übersee.
weiterlesen...
Internationale Turniere 24.02.2019

DTTB-Nachwuchs gewinnt 9 Medaillen in Schweden

Mit insgesamt neun Medaillen kehrte der Nachwuchs des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) von einem doppelten Einsatz in Schweden zurück. Zweimal Edelmetall gab es bei den Swedish Open, siebenmal war der DTTB beim traditionallen Safir Cup erfolgreich.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH