Anzeige
Und hier hat er Bronze gewonnen: Dima Ovtcharov (Foto: ITTF)
Sporthilfe-geförderte Sportlerinnen und Sport wählen aktuell aus zehn nominierten Olympia- und Paraylmpics-Assen

Sporthilfe-Wahl zu „Die/Der Beste“ 2021: Ovtcharov nominiert

SH 20.09.2021

Tokio/Düsseldorf. Große Ehre für Dimitrij Ovtcharov. Der Weltranglistensiebte steht zurzeit zur Wahl bei „Die Beste“ oder „Den Besten“ 2021 der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Ovtcharov ist einer von zehn Kandidatinnen bzw. Kandidaten, die von den Athletenvertretern der nationalen Sportfachverbände vornominiert wurden. Wer die prestigeträchtige Auszeichnung in diesem Jahr erhält, wird am Freitag, 1. Oktober, verkündet.

Zusammen mit Lukas Dauser ist Dima Ovtcharov der einzige Nicht-Olympia- bzw. Paralympicssieger im Feld der Goldmedaillengewinner von Tokio. Neben dem Silber- und Bronzemedaillengewinner nominiert sind zum Beispiel Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo und der Einzel-Sieger im Tennis, Alexander Zverev. Insgesamt sind rund 4.000 von der Sporthilfe geförderte Athletinnen und Athleten zum Online-Voting aufgerufen.

Zur Wahl stehen (alphabetisch):

  • Bahnradvierer Frauen (Bahnrad, Olympiasiegerinnen)
  • Lukas Dauser (Kunstturnen, Olympia-Zweiter)
  • Ricarda Funk (Kanuslalom, Olympiasiegerin)
  • Jana Majunke (Para-Straßenrad, zweifache Paralympicssiegerin)
  • Malaika Mihambo (Weitsprung, Olympiasiegerin)
  • Dimitrij Ovtcharov (Tischtennis, Olympia-Dritter Einzel, Olympia-Zweiter Team)
  • Aline Rotter-Focken (Ringen, Olympiasiegerin)
  • Martin Schulz (Para-Triathlon, Paralympicssieger)
  • Florian Wellbrock (Schwimmen, Olympiasieger)
  • Alexander Zverev (Tennis, Olympiasieger)

Beim "Club der Besten", der Event- und Incentive-Woche der Sporthilfe an der Costa del Sol in Südspanien, zu der die erfolgreichsten Spitzensportlerinnen und -sportler der vergangenen Monate eingeladen sind, nimmt auch in diesem Jahr klassischerweise wieder kein DTTB-Aktiver teil. Im typisch "heißen Herbst" hat der Liga-Betrieb begonnen, der internationale Terminkalender ist ohnehin übervoll in dieser Zeit. Vom Para-Sport mit dabei ist Valentin Baus. Den Paralympicssieger von Tokio und weitere Medaillengewinner bei Olympia bzw. Paralympics und Weltmeisterschaften aus Sommer- und Wintersportarten erwartet ein abwechslungsreiches Sport-, Aktions- und Unterhaltungsprogramm, bei dem sich Deutschlands Asse kennenlernen und austauschen können.

Mehr über den "Club der Besten" auf der Sporthilfe-Website

Mehr über Valentin Baus auf teamdeutschland-paralympics.de

weitere Artikel aus der Rubrik
Olympische Spiele 05.07.2021

Olympische Spiele: DOSB bestätigt Trainer und 'Club Med'

Fünfeinhalb Wochen nach der Nominierung des deutschen Aufgebots für die Olympischen Spiele in Tokio hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nun auch das Begleitpersonal für die Tischtennis-Mannschaften bestätigt.
weiterlesen...
Olympische Spiele 25.06.2021

DTTB und Sportstadt Düsseldorf laden zur Tokio Challenge

Nach der EM ist vor Olympia. Um vor Tokio zusätzliche Matchpraxis unter Wettkampfbedingungen zu sammeln, werden Deutschlands Herren ein zweitägiges Vorbereitungsturnier absolvieren. Schauplatz der „Tokio Challenge“ ist das CASTELLO in der Sportstadt Düsseldorf. Alle Partien werden kostenlos im Livestream übertragen. Am 9. und 10. Juli stellt sich das Olympia-Quartett aus Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Patrick Franziska und Ersatzmann Benedikt Duda seinen Nationalteamkollegen.
weiterlesen...
Olympische Spiele Stars & Stories 28.05.2021

„2008 war ich gefühlt schon sechs Monate davor in Peking“

Dimitrij Ovtcharov ist so etwas wie der Mr. Olympia im deutschen Tischtennisteam. An drei Spielen hat er teilgenommen und insgesamt vier Medaillen gewonnen. So viel wie kein deutscher Tischtennisspieler vor ihm. Im Podcast "Ping, Pong & Prause" hat er kürzlich erzählt, was die Spiele für ihn bedeuten, warum jede Teilnahme dramatisch war und was in und vor Tokio alles anders ist.
weiterlesen...
Olympische Spiele 19.05.2021

DOSB-Nominierung für Tokio: Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja führen deutsches Olympia-Aufgebot an

Das deutsche Tischtennis-Aufgebot für die Olympischen Spiele in Tokio steht fest. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bestätigte in seiner Nominierungssitzung am Dienstagabend erwartungsgemäß die vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) vorgeschlagenen acht Namen.
weiterlesen...
Olympische Spiele 18.05.2021

Mit Ma Long, aber ohne Ding Ning: China nominiert sein Team für Olympia

Die chinesische Legende Ma Long und die Weltranglistenerste bei den Damen, Chen Meng, gehören zu den sechs Spielern, die China bei den Olympischen Spiele in Tokio vertreten werden
weiterlesen...
Olympische Spiele 17.05.2021

Deutschland ist Ausrichter der Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Game

Das Exekutivkomitee des Internationalen Hochschulsportverbands FISU hat am Samstag (15. Mai 2021) in Düsseldorf die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games nach Nordrhein-Westfalen vergeben. Die FISU World University Games, vormals bekannt als Universiade, sind die weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen und finden seit 1989 erstmals wieder in Deutschland statt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH