Knapper Sieg für Ricardo Walther (Foto: Thomas)
Nur Solja, Han, Walther und Duda noch mit Chancen aufs Hauptfeld / Filus und Steger ausgeschieden

Swedish Open: Die Spiele der Deutschen an Qualifikationstag 3

30.10.2018

Stockholm. Nach Erfolgen am zweiten Qualifikationstag der mit 150.000 Dollar dotierten Swedish Open dürfen Petrissa Solja, Han Ying, Ricardo Walther und Benedikt Duda am Mittwoch auf den Einzug in die erste Hauptrunde hoffen. Deutschlands Damen benötigen hierfür jeweils noch einen, die Herren jeweils zwei Siege. Am dritten Qualifikationstag spielt zudem das Doppel Solja/Sabine Winter um den Einzug in das Achtelfinale des Haupturniers. 

Zwei klare Erfolge und zwei Zittersiege standen heute auf der Habenseite der Deutschen. Während die EM-Viertelfinalisten Petrissa Solja und Benedikt Duda der Spanierin Zhang Xuan und dem Portugiesen Diogo Chen bei klaren 4:1-Erfolgen keine Chance ließen, machten es Han Ying und Ricardo Walther spannend: Die Mixed-Europameisterin musste gegen die Nordkoreanerin einen 1:3-Satzrückstand wettmachen, Walther rang den den Südkoreaner Hwang Minha nach 2:3-Rückstand noch mit 12:10 im Entscheidungssatz nieder. Solja spielt nun am Mittwoch gegen die Thailänderin Suthasini Sawettabut, Han Ying gegen die Chinesin He Zhuojia um einen Platz im Hauptfeld. Walther benötigt einen Sieg über Lokalmatador Jon Persson, Duda einen Erfolg über den Belgier Martin Allegra, um sich für die entscheidende vierte Runde zu qualifizieren. Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska sowie das Doppel Filus/Walther stehen als Gesetzte bereits als Teilnehmer an der ersten Hauptrunde am Donnerstag fest.

Schon vier Deutsche in der Qualifikation ausgeschieden

Die Swedish Open wurden an den beiden ersten Turniertagen aber auch bereits für vier Deutsche zur Stolperfalle. Nach dem Ausscheiden von Sabine Winter (Kolbermoor) und Steffen Mengel (Mühlhausen) am Eröffnungstag überstanden heute auch Ruwen Filus (Fulda-Maberzell) und Bastian Steger (Bremen) ihre ersten Auftritte nicht. Abwehrass Filus zog ebenso überraschend in fünf Sätzen gegen den Thailänder Supanut Wisutmaythangkoon den Kürzeren wie Steger gegen den jungen Schweden Simon Berglund. 

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION IN DER ÜBERSICHT


MITTWOCH, 31. OKTOBER

DAMEN-EINZEL, QUALIFIKATION
3. Runde

Petrissa Solja - Suthasini Sawettabut THA 4:2 (-3,9,-5,7,4,6)
Han Ying - He Zhuojia CHN 4:2 (13,-8,12,-8,10,4)
Solja und Han erreichen das Hauptfeld

HERREN-EINZEL, QUALIFIKATION
3. Runde

Ricardo Walther - Jon Persson SWE 4:1 (-9,4,2,5,5)
Benedikt Duda - Martin Allegro BEL 4:0 (6,3,5,6)
4. Runde
Ricardo Walther - Robert Gardos AUT 2:4 (-9,8,7,-9,-4,-10)
Benedikt Duda - Cedric Nuytinck BEL 4:3 (-2,-6,6,10,3,-9,6)
Duda erreicht das Hauptfeld

DAMEN-DOPPEL, QUALIFIKATION
1. Runde

Petrissa Solja/Sabine Winter - Kuo Cia-Yun/Lin Po-Hsuan TPE 3:1 (4,-10,3,8)
2. Runde
20.00 Uhr: Petrissa Solja/Sabine Winter - Charlotte Carey WAL/Maria Yovkova BUL
Die Gewinnerinnen der 2. Runde erreichen das Hauptfeld

Alle Auslosungen und Ergebnisse auf der Homepage der ITTF


ERGEBNISSE: MONTAG, 29. OKTOBER

DAMEN-EINZEL, QUALIFIKATION
1. Runde

Spielfrei: Han Ying
Petrissa Solja - Jessica Yamada BRA 4:2 (4,-10,-7,5,8,5)
Sabine Winter - Shao Jieni POR 1:4 (-3,-10,-9,9,-7)

HERREN-EINZEL, QUALIFIKATION
1. Runde

Spielfrei: Ruwen Filus, Bastian Steger, Ricardo Walther, Benedikt Duda
Steffen Mengel - Li Hon Ming HKG 2:4 (-9,-9,7,-9,10,-6)

Alle Auslosungen und Ergebnisse auf der Homepage der ITTF

ERGEBNISSE: DIENSTAG, 30. OKTOBER

DAMEN-EINZEL, QUALIFIKATION
2. Runde

Petrissa Solja - Zhang Xuan ESP 4:1 (2,3,4,-11,5)
Han Ying - Chao Hyo Sim PRK 4:3 (-6,7,-6,-3,9,2,6)

HERREN-EINZEL, QUALIFIKATION
2. Runde

Ruwen Filus - Supanut Wisutmaythangkoon THA 1:4 (-6,-6,6,-8,-8)
Ricardo Walther- Hwang Minha KOR 4:3 (13,-9,5,-9,-2,7,10)
Bastian Steger - Simon Berglund SWE 3:4 (-8,-7,8,7,8,-7,-7)
Benedikt Duda - Diogo Chen POR 4:1 (12,5,-7,4,2)

Alle Auslosungen und Ergebnisse auf der Homepage der ITTF



DAS DEUTSCHE AUFGEBOT BEI DEN SWEDISH OPEN (29.10.-4.11.)

Damen: Han Ying (KTS Zamek Tarnobrzeg/Polen), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
Herren: Benedikt Duda (TTC Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg/Russland), Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)
Trainer: Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Lars Hielscher (Assistenztrainer Herren), Wan Guohui (Assistenztrainer Damen)
Schiedsrichter: Hartmut Eßl

Aktuelle Videos

Videos zum Thema World Tour

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 2018 16.12.2018

Franziska-Bezwinger Harimoto gewinnt die Grand Finals

Der Gewinner der Grand Finals 2018 heißt Tomokazu Harimoto. Der Achtelfinal-Bezwinger von Patrick Franziska setzte sich in Incheon (Südkorea) im Endspiel gegen den Chinesen Lin Gaoyuan mit 4:1 durch. Japans erst 15 Jahre altes Wunderkind sichert sich damit erstmals den Sieg beim prestigeträchtigen Showdown der World Tour, der in diesem Jahr mit insgesamt 1 Million Dollar dotiert war. Für die Einzelsieger Harimoto und Chen Meng (China) wurden Siegerschecks über jeweils 100.000 Dollar ausgestellt.
weiterlesen...
World Tour 2018 14.12.2018

Grand Finals: Achtelfinal-Aus auch für Timo Boll

Timo Boll ist im Achtelfinale der mit 1 Million Dollar dotierten Grand Finals ausgeschieden. Der Düsseldorfer unterlag dem Chinesen Liang Jingkun in vier Sätzen. Damit ist der Showdown der World Tour 2018 für die deutschen Starter beendet. Gestern bereits hatte der Saarbrücker Patrick Franziska sein Achtelfinalmatch gegen den Japaner Tomokazu Harimoto mit 1:4 verloren.
weiterlesen...
World Tour 2018 13.12.2018

Grand Finals: Franziska unterliegt Harimoto

Für Patrick Franziska sind die Grand Finals in Incheon mit dem Achtelfinale beendet. Der Saarbrücker unterlag in der ersten Runde des 1-Million-Dollar-Showdowns der World Tour 2018 Japans Wunderkind Tomokazu Harimoto in fünf Sätzen. Der Weltranglistendritte Timo Boll bestreitet am Freitag um 8.55 Uhr deutscher Zeit sein Auftakteinzel gegen den Chinesen Liang Jingkun.
weiterlesen...
World Tour 2018 12.12.2018

Grand Finals: Boll und Franziska beim 1-Million-Dollar-Showdown

1 Million Dollar Preisgeld werden von Donnerstag bis Sonntag in Incheon bei den ITTF Grand Finals an die besten Spieler der World Tour 2018 verteilt. Allein die Einzelsieger erhalten einen Scheck über 100.000 Dollar. Zu den 16 Bewerbern im Herren-Einzel zählen zwei Deutsche, die gleichzeitig in Südkorea auch die einzigen Europäer im Feld sind: Patrick Franziska steigt am Donnerstag im Achtelfinale gegen Tomokazu Harimoto (Japan) ins Turnier ein, Timo Boll einen Tag später gegen den Chinesen Liang Jingkun.
weiterlesen...
World Tour 2018 11.11.2018

Liang Jingkun und Chen Meng gewinnen in Österreich

Mit zwei Goldmedaillen im Einzel für China und Triumphen für Japan in den Doppel-Wettbewerben endeten heute in Linz die Austrian Open. Die Titel gingen an Liang Jingkun und Chen Meng im Einzel, im Doppel setzten sich die Duos Masataka Morizono/Yuya Oshima und Hina Hayata/Mima Ito durch. Auch die Starterfelder für die Grand Finals vom 13. bis 16. Dezember in Seoul-Incheon, darunter Timo Boll und Patrick Franziska, stehen nach der letzten Station der World Tour 2018 fest.
weiterlesen...
World Tour 2018 10.11.2018

Timo Boll sichert sich das letzte Ticket für die Grand Finals

Timo Boll hat seinen Platz bei den Grand Finals der World Tour 2018 vom 13. bis 16. Dezember in Seoul-Incheon sicher. Einen Tag nach seiner 2:4-Niederlage bei den Austrian Open gegen den Engländer Liam Pitchford qualifizierte sich Boll durch die Halbfinal-Niederlage seines Bezwingers als 16. und letzter Spieler für den Showdown der Jahresbesten in Südkorea.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH