Frühes aus für Benedikt Duda (Foto: ITTF)
Ovtcharov und Franziska die einzigen Deutschen im Hauptfeld

Swedish Open: Quali-Aus für Mittelham, Duda und Meissner

01.10.2019

Stockholm. Bei den mit 170.000 Dollar dotierten Swedish Open in Stockholm ist die Einzel-Qualifikation für Nina Mittelham, Benedikt Duda und Cedric Meissner bereits nach dem ersten Tag beendet. Somit vertreten nur Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska, die erstmals am Donnerstag ins Geschehen eingreifen, als Gesetzte im Hauptfeld die deutschen Farben. Die Erstrundengegner der DTTB-Asse werden im Laufe des Mittwochs ermittelt.

Der Weltranglisten-41. Nina Mittelham fehlten heute bei einer 3:2-Führung gegen Zeng Jian und einem 9:11 im sechsten Durchgang nur wenige Punktgewinne zum Einzug in den zweiten Qualifikationstag. Im Entscheidungssatz zog die Singapur-Chinesin, die in der Welt an Nummer 102 geführt wird, allerdings gegen die Deutsche Meisterin schnell auf und davon und gewann mit 11:6.

Benedikt Duda verlor überraschend das Duell mit Leonardo Mutti in sechs Sätzen. Der Weltranglisten-37. aus Bergneustadt war gegen den 99 Plätze hinter ihm positionierten Italiener favorisiert an den Tisch gegangen, konnte in den vier knapp verlorenen Sätzen seine Chancen aber nicht hinreichend verwerten. Zuvor hatte auch der für Mainz spielende Niedersachse Cedric Meissner dem Mexikaner Marcos Madrid zu einem 4:2-Erfolg gratulieren müssen.

Hohe Hürden, aber deutsches Viertelfinale nicht ausgeschlossen

Der Weltranglistenzwölfte Dimitrij Ovtcharov ist die Nummer acht Setzungsliste, der drei Plätze hinter ihm im ITTF-Ranking notierte Patrick Franziska ist in Stockholm die Nummer elf des Feldes. Die Chinesen Xu Xin, Fan Zhendong und Lin Gaoyuan sowie der Japaner Tomokazu Harimoto sind die vier Topgesetzten. 

Auf welchen Qualifikanten Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska am Donnerstag um 19.40 Uhr in der ersten Hauptrunde treffen, wird zwar erst im Laufe des Mittwochs ermittelt. Die Auslosung der Gesetzten zeichnet aber den möglichen Weg auf, der den DTTB-Assen im Siegfall bevorsteht. Ovtcharov träfe im Achtelfinale aller Voraussicht nach auf den Hongkong-Chinesen Wong Chun Ting, die Nummer 16 der Welt. Franziska bekäme es mit dem WM-Dritten Lin Gaoyuan zu tun. Überwinden die Nationalmannschaftskollegen diese respektablen Achtelfinalhürden am Freitag um 17 Uhr, so käme es am Samstag (16 Uhr) im Viertelfinale zu einem deutschen Duell. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden endete im Viertelfinale der Czech Open zugunsten von Ovtcharov.


Die Ergebnisse der Deutschen am Dienstag (1. Qualifikationstag)

Herren-Einzel, Qualifikation

2. Runde (128)

Cedric Meissner - Marcos Madrid MEX 2:4 (-2,9,9,19,-9,-11)
Benedikt Duda - Leonardo Mutti ITA 2:4 (7,-13,-9,9,-8,-13)

Damen-Einzel, Qualifikation
2. Runde (64)

Nina Mittelham - Zeng Jian SGP 3:4 (5,-6,-8,12,10,-9,-6)


Die Spiele der Deutschen am Donnerstag (Hauptfeld)

Herren-Einzel

1. Runde (Beste 32)

Dimitrij Ovtcharov - N.N. (Qualifikant) 19.40 Uhr
Patrick Franziska - N.N. (Qualifikant) 19.40 Uhr


Ansetzungen und Ergebnisse auf der Turnierseite des Weltberbands ITTF

Zum Livestream

https://tv.ittf.com/

 

Das DTTB-Aufgebot bei den Swedish Open

Damen
Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 13.03.2020

ITTF sagt alle Veranstaltungen bis Ende April ab

Auch der Weltverband ITTF reagiert nun umfassend auf die Ausbreitung des Corona-Virus. Alle Veranstaltungen bis Ende April wurden abgesetzt. Die Polish Open wurden vor Beginn der Hauptrunde abgebrochen.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 08.03.2020

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.
weiterlesen...
World Tour 06.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona unterliegt im Achtelfinale

Die mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open in Doha sind für die deutschen Tischtennis-Asse beendet. Als letzte der sieben DTTB-Vertreter unterlag die Berlinerin Shan Xiaona im Achtelfinale der favorisierten Weltranglistenneunten Feng Tianwei aus Singapur.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: Shan im Achtelfinale, Aus für Franziska

Die Berlinerin Shan Xiaona ist mit einem beeindruckenden 4:1-Sieg über die Weltranglisten-17. He Zhuojia (China) in das Achtelfinale der mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open eingezogen.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: DTTB-Duos scheitern im Achtelfinale

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open kommen Deutschlands Asse bislang nicht recht in Schwung. Nach dem Ausscheiden von fünf Athleten in der Einzel-Qualifikation scheiterten heute Vormittag auch die beiden DTTB-Duos Patrick Franziska/Petrissa Solja und Nina Mittelham/Shan Xiaona im Achtelfinale bei ihren ersten Auftritten.
weiterlesen...
World Tour 04.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona schafft Sprung ins Hauptfeld

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open hat Shan Xiaona als einzige der sechs DTTB-Vertreter den Sprung aus der Qualifikation in das Hauptfeld geschafft. Damit stehen nur die Berlinerin und der gesetzte Saarbrücker Patrick Franziska am Donnerstag in der ersten Einzel-Runde des Hauptturniers.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH