Hat allen Grund zum Jubeln: Ruwen Filus
Ab Dienstag gehen Boll, Ovtcharov, Franziska und Co. bei den mit 400.000 Dollar dotierten China Open an den Start

Thailand Open: Zweimal Gold für Filus, einmal für Mengel

26.05.2019

Bangkok/Shenzhen. Ruwen Filus ist der König der Thailand Open. Nach seinem Erfolg im Einzelfinale sicherte sich das Abwehrass zusammen mit Steffen Mengel im Doppelwettbewerb seinen zweiten Titel. Auf das mit 30.000 Dollar dotierte Challenge Turnier in Bangkok folgt ab Dienstag mit den China Open eine Platinum-Station der World Tour. In Shenzhen spielen Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska und sechs weitere Deutsche gegen Chinas Weltmeister und den Rest der Welt um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 400.000 Dollar.

Filus nicht zu bezwingen

Im Finale der Thailand Open zeigte der Fuldaer Ruwen Filus beim 11:6, 7:11, 11:8, 11:8, 9:11 und 11:8 eine starke Leistung gegen den Südkoreaner Seo Hyunseok, der nach seiner World-Tour-Abstinenz 2018 und nur einem Auftritt 2019 bei den Qatar Open aktuell noch nicht wieder in der Weltrangliste geführt wird. Die beste Notierung des 28 Jahre alten Asiaten stammt aus dem Jahr 2011, als er auf Position 25 geführt wurde. Zuvor hatte der Weltranglisten-87. im Halbfinale gegen den Franzosen Andrea Landrieu nach einer 3:0-Satzführung allerdings ein hartes Stück Arbeit zu verrichten und musste den Satzausgleich hinnehmen. Der siebte Durchgang ging mit 11:5 wieder deutlich an Filus. Deutschlands Defensivkünstler war nicht nur mit dem Titel, sondern auch mit seiner Leistung zu Recht zufrieden: "Gegen Landrieu habe ich im fünften Satz eine hohe Führung und einen Satzball liegenlassen, habe mir aber den siebten Satz klar geholt. Auch gegen Seo, gegen den ich vor zehn Jahren das letzte Mal gespielt und verloren habe. hat die Leistung gestimmt. Ich konnte in beiden Matches in den entscheidenden Phasen jeweils zulegen und habe taktisch gut und variabel gespielt."

Filus/Mengel holen Gold im Doppel

Im Doppelwettbewerb sicherte sich Ruwen Filus an der Seite von Steffen Mengel (Mühlhausen)eineinhalb Stunden später mit einem 3:2-Sieg über das Doppel Feng Yi-Hsin/Wang Tai-Wei seine zweite Goldmedaille. Die Taiwanesen, die schon im Halbfinale gegen die Japaner Mizuki Oikawa/Kohei Sambe überrascht hatten, lieferten auch Filus/Mengel ein Duell auf Augenhöhe, in dem der heiß umkämpfte dritte Durchgang (12:10) nach Abwehr eines Satzballes den vorentscheidenden Ausschlag für die Deutschen gab. Auch im Vorjahr hatten mit den Überraschungssiegern Tobias Hippler/Kilian Ort (Celle/Bad Königshofen) zwei Asse des DTTB im Doppelwettbewerb triumphiert. "Wir freuen uns sehr über den Titel und haben uns den auch mit einer guten Leistung verdient. Feiern können wir aber nicht: Wir müssen jetzt zum Flughafen, denn schon in paar Stunden geht unser Flieger nach Deutschland."

Gold im Damen-Einzel ging an Japans Abwehrass Hitomi Sato, und auch im Doppel setzten sich mit Satsuki Odo/Saki Shibata zwei Spielerinnen Nippons durch. Japan dominierte die Thailand Open bei den Damen und war sowohl im Einzel-Halbfinale als auch im Doppel-Endspiel unter sich. Athletinnen des DTTB waren in Bangkok nicht am Start.

China Open ab Dienstag in Shenzhen mit Boll, Ovtcharov und Co.

Nach drei Challenge-Turnieren in Europa und der Station in Thailand dreht sich das Event-Karussell des Weltverbandes ITTF nun ab Dienstag bei der World Tour weiter, und das direkt mit einem der sechs Platinum-Turniere des Jahres 2019. 

In Shenzhen geht bei den mit 400.000 Dollar dotierten China Open die Crème de la Crème des Tischtennissports an den Start, darunter auch Deutschlands Top-Asse Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska, der als Nummer 17 der Welt keinen Platz mehr unter den 16 direkt für das Hauptfeld gesetzten Athleten erhielt. 

Außerdem reisen Ricardo Walther, Benedikt Duda, Qiu Dang und Kilian Ort sowie bei den Damen Han Ying, Shan Xiaona und die Deutsche Meisterin Nina Mittelham in das Reich der Mitte. Im Doppel nehmen die Duos Boll/Franziska und Ovtcharov/Walther sowie Han/Shan das Medaillenrennen auf.

Alle drei DTTB-Duos sowie insgesamt sechs Deutsche im Einzel müssen in die Qualifikation. Deutsche Mixed gehen in China nicht an den Start.

Die Ergebnisse der Thailand Open am Finaltag


Herren-Einzel
Finale
Ruwen Filus - Seo Hyundeok KOR 4:2 (6,-7,8,8,-9,8)
Halbfinale
Ruwen Filus - Andrea Landrieu FRA 4:3 (8,9,9,-5,-10,-8,5)
Seo Hyundeok KOR - Yuta Tanaka JPN 4:3 (8,7,-7,-10,10,-4,3)

Herren-Doppel
Finale
Ruwen Filus/Steffen Mengel -  Feng Yi-Hsin/WangTai-Wei TPE 3:2 (7,-8,10,-7,5)


Damen-Einzel
Finale
Hitomi Sato JPN - Saki Shibata JPN 4:3 (-5,5,-9,-6,8,9,7)
Halbfinale
Hitomi Sato JPN - Honoka Hashimoto JPN 4:3 (5,-7,5,3,-2,-10,4)
Saki Shibata JPN - Sakura Mori JPN 4:2 (7,-5,-9,10,7,9)

Damen-Doppel
Finale
Satsuki Odo/Saki Shibata JPN - Ayane Morita/Yuka Umemura JPN 3:0 (6,10,14)

Thailand Open: Auslosungen, Ergebnisse, Infos


Das Aufgebot des DTTB bei den China Open (28. Mai - 2. Juni)

Herren-Einzel: Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg/Russland), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach, neue Saison: Borussia Düsseldorf)
Damen-Einzel: Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside)

China Open: Auslosungen, Ergebnisse, Infos

China Open: Livestream der ITTF

weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 10.08.2019

Nigeria Open: Mixed-Titel für Kilian Ort und Wan Yuan

Kilian Ort (Bad Königshofen) und Wan Yuan (Bingen) haben bei den mit 60.000 Dollar dotierten Nigeria Open die Goldmedaille im Mixed gewonnen. Das DTTB-Duo bezwang im Finale die Luxemburger Eric Glod/Sarah de Nutte mit 3:1. Im Einzel kämpft Wan am Abend um ihre zweite Medaille.
weiterlesen...
ITTF Challenge 09.08.2019

Nigeria Open: DTTB-Quartett zieht geschlossen ins Achtelfinale ein

Bei den mit 60.000 Dollar dotierten Nigeria Open haben alle vier deutschen Starter das Achtelfinale im Einzelwettbewerb erreicht. Die wertvollsten Siege erspielten sich heute Steffen Mengel und Kilian Ort, die sich in ihren Zweitrundenduellen gegen den Schweden Anton Källberg und den Rumänen Cristian Pletea durchsetzten. Im Mixed haben zudem Ort und Wan Yuan Bronze sicher.
weiterlesen...
ITTF Challenge 08.08.2019

Nigeria Open: Ort/Wan ziehen souverän ins Viertelfinale ein

Die mit 60.000 Dollar dotierten Nigeria Open haben für Deutschland mit einem Sieg begonnen. Der Bad Königshofener Kilian Ort und die Bingerin Wan Yuan setzten sich in der ersten Runde des Mixed-Wettbewerbs gegen die Kongolesen Christian Ntumba Ngeleka/Cyntia Nzangani durch.
weiterlesen...
ITTF Challenge 07.08.2019

Nigeria Open: Bastian Steger führt DTTB-Aufgebot an

Nach einer kurzen Sommerpause beginnt die Spielzeit 2019/2020 für vier deutsche Nationalspieler mit einem Start bei den Nigeria Open. Der Bad Königshofener Neuzugang Bastian Steger führt das Aufgebot des DTTB in Lagos vor seinem Vereinskollegen Kilian Ort, Steffen Mengel (Mühlhausen) und der Bingerin Wan Yuan an.
weiterlesen...
ITTF Challenge 26.05.2019

Thailand Open: Filus spielt zweimal um Gold

Ruwen Filus spielt in Bangkok zweimal um Gold: Nach einem hart erkämpften 4:3-Erfolg über den Franzosen Andrea Landrieu trifft Fuldas Abwehrass im Einzelfinale der Thailand Open um 11.45 Uhr auf den Südkoreaner Seo Hyundeok. Knapp zwei Stunden später (13.40 Uhr) greift Filus im Doppel mit Steffen Mengel gegen die Taiwanesen Feng Yi-Hsin/WangTai-Wei nach dem Titel.
weiterlesen...
ITTF Challenge 25.05.2019

Thailand Open: Starker Filus im Halbfinale

Es war ein perfekter Tag für Ruwen Filus bei den Thailand Open: Im Einzel-Wettbewerb spielte sich der Defensivkünstler bis in das Halbfinale des Challenge-Turniers und trifft nun am Sonntagvormittag im Duell um den Finaleinzug auf den Franzosen Andrea Landrieu. Im Doppel spielt der Fuldaer zudem an der Seite von Steffen Mengel um die Goldmedaille.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH