Kilian Ort in Bangkok treffsicher im Einsatz (Foto: ITTF)
Das DTTB-Duo besiegte im Halbfinale auch den WM-Zweiten Morizono und seinen Partner

Thailand Open: Hippler/Ort spielen Sonntag um Gold

19.05.2018

Bangkok. Der 22-jährige Kilian Ort und der drei Jahre jüngere Tobias Hippler haben bei Thailand Open für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Das DTTB-Doppel, das den Umweg über die Qualifikation nehmen musste, steht nach starken Auftritten im Finale und spielt am Sonntag um 13 Uhr deutscher Zeit gegen Lokalmatador Sathiyan Gnanasekaran und den Inder Sanil Shetty um die Goldmedaille.

Nach dem Viertelfinale am Morgen über die Franzosen Irvin Bertrand/Andrea Landrieu (3:2) schaltete das deutsche Duo in dem Turnier der ITTF Challenge Series auch die an Position zwei gesetzten Japaner Masataka Morizono/Kenta Tazoe (3:1) aus. Der im Halbfinale bezwungene Morizono ist ein ausgesprochener Doppelspezialist und erreichte zusammen mit Yuya Oshima 2015 und 2017 das WM-Finale. Ort/Hippler hatten in der Qualifikation am Donnerstag u.a. die Südkoreaner Cho Daeseong/Woo Hyeonggyu und am Freitag im Achtelfinale die an Position drei gesetzten Taiwanesen Peng Wang-Wei/Sun Chia-Hung aus dem Turnier geworfen.

Im Einzel hatte der auf Rang 210 in der Welt notierte DM-Zweite Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) Lospech und traf in Runde eins auf den chinesischen Qualifikanten Xu Ruifeng. Der aktuell nicht in der Weltrangliste notierte Indonesia-Open-Sieger von 2015 ist in Bangkok bislang nicht zu bezwingen und steht im Einzelfinale. der Weltranglisten-477. Tobias Hippler (TuS Celle) scheiterte in der Qualifikation.  


Zum Livescoring des Finaltags

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN 

Herren-Doppel

Finale (Sonntag)
13.00 Uhr: Tobias Hippler/Kilian Ort - Sathiyan Gnanasekaran THA/Sanil Shetty IND
Halbfinale
Tobias Hippler/Kilian Ort - Masataka Morizono/Kenta Tazoe JPN 3:1 (-9,12,9,7)
Viertelfinale
Tobias Hippler/Kilian Ort - Irvin Bertrand/Andrea Landrieu FRA 3:2 (-3,,8,8,-5,7)


Alle Ergebnisse auf der Webseite der ITTF

weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 17.11.2018

Belarus Open: Aus im Viertelfinale für Mantz/Wan

Die mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk sind für die Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) beendet. Das Doppel Chantal Mantz/Wan Yuan unterlag im Viertelfinale Barbora Balazova/Hana Matalova (Slowakei/Tschechien) in vier Sätzen.
weiterlesen...
ITTF Challenge 16.11.2018

Belarus Open: Duo Mantz/Wan spielt Samstag um eine Medaille

Das Doppel Chantal Mantz/Wan Yuan spielt am Samstag um 8 Uhr deutscher Zeit bei den mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk um eine Medaille. Nach dem heutigen Sieg über Marharyta Baltushite/Nadezhda Bodanova (Weißrussland) treffen die Bingenerinnen im Viertelfinale auf Barbora Balazova/Hana Matalova (Slowakei/Tschechien).
weiterlesen...
ITTF Challenge 15.11.2018

Belarus Open: Wan Yuan zieht in die Runde der besten 32 ein

Bei den mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk hat als einzige von sechs deutschen Hauptrundenstartern Wan Yuan die zweite Runde des Einzelwettbewerbs erreicht. Die Bingerin spielt nun am Freitag um 13.40 Uhr gegen die Taiwanesin Shen Szu-Yu um den Einzug in das Achtelfinale. Zuvor kämpfen am Vormittag im Doppel die DTTB-Duos Wan/Chantal Mantz und Gerrit Engemann/Kilian Ort um das Erreichen der Runde der besten Acht.
weiterlesen...
ITTF Challenge 14.11.2018

Belarus Open: Sechs Deutsche im Hauptfeld

Sechs Athleten des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) stehen in der ersten Hauptrunde der mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk. Zusätzlich zu den Gesetzten, Kilian Ort (Bad Königshofen) und Wan Yuan (Bingen), schafften Gerrit Engemann (Hamm), Tobias Hippler (Celle), Dennis Klein (Jülich) und Chantal Mantz (Bingen) über den Umweg der Qualifikation den Sprung in das 64er-Feld. Drei DTTB-Doppel spielen am Abend ebenfalls noch um den Einzug in das Achtelfinale des Hauptfeldes.
weiterlesen...
ITTF Challenge 13.11.2018

Belarus Open: Guter Auftakt für DTTB-Asse in Minsk

Mit einem Aufgebot von insgesamt acht Athleten ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) von Dienstag bis Sonntag bei den mit 40.000 Dollar dotierten Belarus Open in Minsk an den Start. Plätze im Hauptfeld des Turniers der ITTF Challenge Series haben nur Kilian Ort (Bad Königshofen) und Wan Yuan (Bingen) sicher. Die übrigen sechs DTTB-Vertreter müssen den Umweg über die Einzel-Qualifikation in das Hauptturnier suchen. Fünf von ihnen wahrten heute mit einem erfolgreichen Eröffnungstag ihre Chancen auf das Erreichen der ersten Hauptrunde.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 2018 27.10.2018

Bronze für Qiu in Belgien / DTTB-Asse ab Montag in Stockholm am Start

Mit einer Bronzemedaille für den Grünwettersbacher Qiu Dang gingen heute die Belgium Open zu Ende. Das Turnierkarussell dreht sich ohne Verschnaufpause weiter: Auf die Veranstaltung der Challenge Series folgt in Schweden (29.10.-4.11.) und in Österreich (6.-11.11.) der Endspurt der World Tour 2018 zu den Grand Finals, die Mitte Dezember in Südkorea ihre Sieger ermitteln. Ab Montag stehen jedoch zunächst die mit 150.000 Dollar dotierten Swedish Open in Stockholm mit zehn deutschen Startern auf dem Programm.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH
{footerPostJs}