Anzeige
Patrick Franziska, Annett Kaufmann, Thomas Weikert im Kurhaus Baden-Baden (v.l., Foto: privat)
Annett Kaufmann wird zur Newcomerin des Jahres 2021 gekürt | Jörg Roßkopf DOSB-Trainer des Jahres | Olympia-Herren auf Rang drei

Tischtennis-Asse räumen bei Sportlerwahl ab

SH 19.12.2021

Baden-Baden. Zum Ende eines durch und durch erfolgreichen Jahres räumen Deutschlands Tischtennis-Asse auch bei den Sportlerwahlen noch einmal groß ab. Am Sonntagabend gab es die bundesweite traditionelle Sportler-Gala im Kurhaus Baden-Baden.

Annett Kaufmann goldenes Jahr 2021 wurde mit dem Preis für die "Newcomerin des Jahres" honoriert. Die 15-jährige U15- und U21-Europameisterin im Einzel ist die bislang jüngste Gewinnerin in der seit 2017 ausgelobten Kategorie.

Kaufmann: "Einen schöneren Abschluss für dieses Jahr hätte es nicht geben können"

"Es ist ein tolles Jahr für mich gewesen und ich habe viel mehr erreicht, als ich es mir jemals erträumt habe. Einen schöneren Abschluss für dieses Jahr hätte es nicht geben können", postete die Team-Europameisterin auch mit den Damen bei Instagram. "Auch habe ich das den ganzen Menschen, die mich täglich begleiten und unterstützen, zu verdanken! Das ist auch euer Erfolg."

Jörg Roßkopf erhielt die Auszeichnung als "DOSB-Trainer des Jahres" nicht nur für die diesjährigen Erfolge bei EM, WM und Olympia, sondern auch für seine jahrelange Arbeit auf Topniveau mit Deutschlands Herren. "Es ist mir eine ganz besondere Ehre, dass ich auch von den Trainerinnen und Trainern aller Sportarten in Deutschland ausgezeichnet wurde", so Deutschlands Rekord-Nationalspieler. "Ganz besonders freue ich mich natürlich auch darüber, der erste Tischtennis-Trainer zu sein, der diese Auszeichnung erhalten hat. Ich bedanke mich bei meiner Mannschaft, dem Team hinter dem Team, beim DTTB und bei meinem Trainerteam."

Die DTTB-Herren, bei Olympia in Tokio mit Silber dekoriert, kamen bei der Wahl von Deutschlands Sportjournalisten auf Platz drei. Vor Ort war stellvertretend Patrick Franziska, der nach dem TTBL-Spiel mit Saarbrücken in die Kurstadt eilte. Timo Boll war in der vom ZDF übertragenen Auszeichnung aus der Corona-Quarantäne zugeschaltet. Dimitrij Ovtcharov hatte sein Kommen wegen Klub-Verpflichtungen in Russland absagen müssen. Boll und Ovtcharov waren auch in der Einzelwertung in den Top 10.

Regionale Wahlen

Nordrhein-Westfalen

  • Sportler des Jahres: Timo Boll
  • Mannschaft des Jahres: Olympia-Trio Timo Boll, Patrick Franziska, Dimitrij Ovtcharov

Hessen

  • Trainer des Jahres: Jörg Roßkopf
  • Sportlerin des Jahres, Platz drei: Petrissa Solja

Deutschlands Sportler des Jahres: So wurde gewählt

Natürlich sollen in einem Sportjahr die Erfolgreichsten gewählt werden. „Als Maßstab gelten weder Gehalts- noch Prämienlisten“, steht in der Wahl-Präambel. „Gesucht wird mehr denn je das Vorbild, eine Persönlichkeit des Sports. Ausgesprochen erfolgreich natürlich, aber auch durch Haltung und Charakter aufgefallen.“

Jeweils zum Jahresende erstellt die Internationale Sport-Korrespondenz die Vorschlagslisten. Rund 3.000 Mitglieder des Verbandes Deutscher Sportjournalisten, Mitglieder sämtlicher Sportredaktionen der Print- und elektronischen Medien analysieren Leistungen, Haltung, Fairplay und Rekorde. Gut drei Wochen bis zum Einsendeschluss dauert die Feedback-Phase. Und erst anlässlich der Gala in Baden-Baden wird das Ergebnis publik – selbst für die eingeladenen Sportler gilt es als absolut top secret.

Links

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Über uns 12.12.2021

Bundestag: Bundesrat löst Beirat ab, Weg für Turnierlizenz frei

Am Tag nach der Wahl zum Präsidium und zur Besetzung der Ressorts beim Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bundes befassten sich die neuen und alten Mitglieder des obersten DTTB-Organs am Sonntag mit insgesamt 38 Anträgen.
weiterlesen...
Über uns 11.12.2021

Claudia Herweg ist neue Präsidentin des DTTB

Seit 30 Jahren arbeitet sie hauptberuflich im Tischtennissport, unter anderem als geschäftsführende Gesellschafterin in der Tischtennis-Industrie. Seit 2018 ist sie die Equipment-Managerin des Weltverbands ITTF und hat als Leiterin die Kölner Dependance aufgebaut. Als Aktive hat sie früher in der 2. Bundesliga gespielt, beim WTTV war sie Honorartrainerin. Seit Samstag ist Claudia Herweg nun Präsidentin des DTTB.
weiterlesen...
Über uns 10.12.2021

Bundestag: Erstmals soll eine Präsidentin an der DTTB-Spitze stehen

Ab Samstag wird zum ersten Mal in den 96 Jahren seines Bestehens – die entsprechende Zustimmung der Delegierten vorausgesetzt – eine Frau den Deutschen Tischtennis-Bund anführen: die Kölnerin Claudia Herweg. Beim DTTB-Bundestag am Wochenende in Frankfurt/Main stehen neben den Neuwahlen für Präsidium und weitere Gremien unter anderem der Haushalt sowie 36 fristgerecht eingereichte Anträge und zwei Dringlichkeitsanträge zur Abstimmung.
weiterlesen...
Über uns 18.11.2021

Dietmar Ripplinger ist neuer Präsident des Berliner Tisch-Tennis Verbands

Der Berliner Verbandstag hat am Sonntag ein neues Präsidium gewählt. Dies wurde außerplanmäßig notwendig, nachdem die amtierenden Präsidiumsmitglieder zurückgetreten waren. Der 51-jährige Ripplinger ist von Beruf Geschäftsführer der INDI Film GmbH und seit drei Jahren in seinem Verein ttc berlin eastside aktiv.
weiterlesen...
Über uns 26.10.2021

Fan des Vereinslebens: Jugendbildungsreferentin Natalie Löber

Man kennt das aus der Politik. Kommt eine neue Person ins Amt, zieht man nach 100 Tagen die erste kleine Bilanz. Dies haben wir die immer noch neue DTTB-Jugendbildungsreferentin Natalie Löber über ihren Job tun lassen. Und stellen die gebürtige Nordhessin mit dem starken Thüringen-Bezug nebenbei vor.
weiterlesen...
Über uns 21.09.2021

Hervorragender zweiter Platz für den DTTB im PotAS-Ranking

Nach den bereits sehr guten Zwischenzeugnissen in Struktur und Potenzial haben den DTTB die vorolympischen und olympischen Erfolge nun auf den zweiten Platz im endgüligen Ranking der Experten-Kommission zum Potenzialanalysesystem gebracht. Sportdirektor Richard Prause freut sich über die „gute und wichtige Grundlage für uns zur Planung der kommenden Jahre.“
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum