Anzeige
Weitere Themen: Die neue Turnierserie WTT / Jean-Michel Saive über Olympia

'tischtennis' im März: Tischtennis und Sportwetten

05.03.2021

Wer gewinnt den ersten Punkt, wer den ersten Satz, wer das gesamte Spiel? Tischtennis ist ein Sport mit vergleichsweise vielen Entscheidungen in kurzer Zeit. Das macht Tischtennis per se für Anbieter von Sportwetten attraktiv, aber auch anfällig für Manipulation.

In der Coronazeit erfuhr Tischtennis bei Sportwettern zudem Zulauf, weil es als eine der ersten Sportarten wieder Wettbewerbe ausgetragen hatte – meist semiprofessionelle Turniere in Osteuropa. tischtennis-Redakteurin Susanne Heuing mit Wettanbietern, Turnierausrichtern, Verbänden und Athleten gesprochen. Welche Rolle spielt Tischtennis auf dem internationalen Wettmarkt? Wie groß ist die Gefahr des sogenannten Matchfixings? Was wird unternommen, damit Tischtennis sauber bleibt? Das lesen in der Titelgeschichte in tischtennis.

Erstmals seit einem Jahr tauchen bei Wettanbietern in diesem Monat auch wieder offene internationale Turniere auf. Die neue Turnierserie World Table Tennis feiert dieser Tage mit dem sogenannten Middle East Hub ihre Premiere. Die ITTF-Tochter hat sich zum Ziel gesetzt, Tischtennissport in eine neue Ära zu führen. WTT möchte mit einer professionelleren Aufmachung und Vermarktung die Kommerzialisierung der Sportart vorantreiben. Doch die Kritik an WTT ist groß – vor allem aus Europa, vor allem aus Deutschland. Was kritisieren die europäischen Nationalverbände? Welche Pläne verfolgt WTT-Stratege Steve Dainton mit der Turnierserie und wie reagiert er auf die Kritik aus Europa? Wie sieht das weitere Turnierjahr von WTT aus? Alles zum WTT-Start in Katar erfahren Sie in der März-Ausgabe.

Aus der Box: Warum für Jean-Michel Saive die Olympischen Spiele in diesem Jahr wichtig sind

In der Kolumne „Aus der Box“ gibt der ehemalige Weltranglistenerste Jean-Michel Saive einen interessanten Einblick in die olympische Saison: Der Belgier mit besten Beziehungen in die olympischen Gremien geht fest davon aus, dass die Spiele in diesem Jahr in Tokio stattfinden. Warum das gerade in diesem Jahr besonders wichtig für den Sport, die Sportler, aber auch die Bevölkerung ist, erklärt das 51-Jährige in der neuen tischtennis. Wer sollte es besser wissen: Saive nahm an insgesamt sieben Olympischen Spielen teil.

Der Größte unter den Großen: DJK Sportbund Stuttgart

Seit einem Jahr stellt tischtennis die größten Vereine Deutschlands vor. In den vergangenen zwölf Monaten sind zahlreiche Vereinsportraits von Klubs entstanden, die in ihren Regionen die meisten Mannschaften stellen und einen besonderen Stellenwert haben. Am Ende der Serie steht der Gigant unter den deutschen Tischtennisvereinen: Die DJK Sportbund Stuttgart hat seit einigen Jahren die meisten Mannschaftsmeldungen im gesamten deutschen Spielbetrieb. In die Coronasaison starteten die Schwaben mit unglaublichen 29 Mannschaften. Dass auch die DJK einmal dem Abgrund nah war, kann man sich da kaum vorstellen. tischtennis-Autor Martin Oetzmann erzählt die Geschichte der imposanten Wiederauferstehung vom Sportbund.

Sie sind Noppenspieler und haben manchmal Schwierigkeiten, Trainingspartner zu finden? Oder Sie sind in einer Trainingsgruppe mit Noppenspielern, mit denen Sie lieber nicht gemeinsam am Tisch stehen möchten? Das muss nicht sein, sagt Noppenexperte Sebastian Sauer. Im Trainingstipp erklärt Sauer, wie man für eine Trainingsgruppe einen Rahmen schafft, in dem Noppen-innen-Spieler und Noppenspieler gemeinsam trainieren und voneinander profitieren können. Denn Vielfalt ist auch in Trainingsgruppen gewinnbringend.

Für alle Abonnenten: tischtennis als E-Paper

Die März-Ausgabe von tischtennis erscheint am 5. März, wie immer können Sie die Ausgabe bereits einen Tag früher als E-Paper lesen. Die digitale Version der tischtennis ist angereichert mit zusätzlichen Inhalten wie Fotogalerien, zusätzlichen Texten oder Videos. Jeder Abonnent hat einen Zugang zur elektronischen Version des Magazins, die Sie auf Computer, Smartphone oder Tablet lesen können. Wenn Sie noch kein Abonnent sind, aber Sie die Themen der aktuellen Ausgabe interessieren oder Sie sich einen ersten Eindruck vom führenden deutschsprachigen Tischtennis-Magazin machen möchten, können Sie jede Ausgabe von tischtennis auch einzeln bestellen. (jal)

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 10.09.2021

,tischtennis‘ im September: DM-Analyse und Corona-Zwischenbilanz

Im Mittelpunkt der September-Ausgabe steht der Rückblick auf die Deutsche Meisterschaft in Bremen, bei der es dieses Mal einige überraschende Ergebnisse gab, auch wenn am Ende mit Nina Mittelham und Benedikt Duda zwei Favoriten ganz oben auf dem Treppchen standen.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 13.08.2021

Magazin "tt" im August: Danke, Dima!

Zwei Wochen Olympische Spiele – zu den vielen Bildern, die vom größten Sportevent der Welt im Gedächtnis bleiben, gehören auf jeden Fall jene von Dimitrij Ovtcharov: Wie er nach dem Halbfinale und nach dem Spiel um Platz drei zu Boden ging.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 09.07.2021

Magazin "tt" im Juli: Die Goldgräber

Die Europameisterschaften in Warschau waren deutsche Festspiele. Vier von fünf Titeln gingen an den DTTB, in drei Endspielen waren die Deutschen komplett unter sich. Die kontinentalen Titelkämpfe waren eine gelungene Generalprobe für den sportlichen Höhepunkt des Jahres: die Olympischen Spiele in Tokio Ende Juli. In der aktuellen Ausgabe des Magazins tischtennis stehen die beiden Großevents in Polen und Japan im Fokus.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 06.06.2021

Magazin "tischtennis" im Juni: Im Aufbruch

TTBL-Finale, Europameisterschaft, Olympische Spiele – diverse Großereignisse werfen dieser Tage ihre Schatten voraus. Das Magazin tischtennis blickt in der aktuellen Ausgabe mit TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle auf das bevorstehende Liga-Finale, beantwortet die wichtigsten Fragen zur EM in Warschau (Polen) und beleuchtet die deutsche Olympia-Nominierung.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.05.2021

Magazin "tischtennis" im Mai: Zwischen Re-Start und Notbremse

Noch ruht der Amateursport. Doch einige Modellregionen gaben jüngst einen Vorgeschmack auf die Zeit nach dem Shutdown – wenn auch nur kurz. Der Profisport hingegen rollt. In der 1. Bundesliga der Damen machte Berlin das Triple perfekt, bei den Männern strebt Saarbrücken die Titelverteidigung an. Außerdem kämpft ITTF-Präsident Thomas Weikert um die Macht im Weltverband. Das und mehr auf 56 Seiten in der neuen Ausgabe von tischtennis.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 11.04.2021

"tischtennis" im April: Von guten Ideen in der Krise

Während die Profis mit dem World-Table-Tennis-Auftakt in Katar endgültig den Re-Start vollzogen haben, müssen sich die Amateure hierzulande noch gedulden. Was nicht heißt, dass man nicht auch in der Pause aktiv werden kann. Mit guten Ideen und Initiativen, die auch dem Amateursport zu einem gelungenen Re-Start verhelfen sollen, beschäftigt sich die April-Ausgabe von "tischtennis".
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH