Die DMM der Senioren ist in den August verschoben
Beschlüsse der Ressorts Erwachsenensport und Seniorensport / DPM Verbandsklassen gestrichen

Titelkämpfe der Senioren in den Juli und August verlegt

MS 16.12.2020

Frankfurt/Main. Angesichts der anhaltend hohen Infektionszahlen der Covid-19-Pandemie und des noch bis mindestens 10. Januar festgesetzten Lockdowns hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) Terminentscheidungen für die zweite Saisonhälfte getroffen, darunter die vorgesehene Verlegung der Deutschen Senioren-Meisterschaften im Einzel und mit der Mannschaft.

Nach den kürzlich getroffenen Regelungen für den Jugendsport genehmigte das Präsidium des DTTB nun auch die Umsetzung sämtlicher Empfehlungen der Ressorts Erwachsensport und Seniorensport, die zuvor in Videotagungen die Weichen für einen weitgehend ungestörten Verlauf der Saison 2020/2021 nach dem Jahreswechsel gestellt hatten.

Freie Terminierung der regionalen DM-Qualifikationen bis 27. Juni

Mit Blick auf die angespannte Pandemiesituation nutzte das Ressort Erwachsensport die bereits beschlossene Verschiebung der Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren vom traditionellen Termin Anfang März auf Ende August (28./29. August in der Bremer ÖVB-Arena), um den Mitgliedsverbänden die Durchführung der regionalen Qualifikationen zu einem frei wählbaren Zeitpunkt bis zum 27. Juni zu ermöglichen. Ursprünglich waren die Qualifikationsturniere für Ende Januar/Anfang Februar angesetzt.

Gestrichen wurden die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen, die laut Rahmenterminplan Mitte Mai hätte stattfinden sollen. Für die viertägige Großveranstaltung fand sich angesichts der unsicheren Pandemiesituation kein Ausrichter.

Halle in Hamm wird Impfzentrum: Dillingen als Austragungsort im Gespräch

Auch das Ressort Seniorensport tagte. Die für Ende Mai geplanten Deutschen Meisterschaften der Senioren sowie die für Juni terminierten Mannschaftstitelkämpfe sollen um jeweils zwei Monate verschoben werden - die Einzelmeisterschaften rücken in den Juli, die Mannschaftsmeisterschaften in den August.

Nach der kurzfristigen Absage des Ausrichters Hamm, dessen für die Durchführung der Einzelmeisterschaften im Mai vorgesehene Halle bis mindestens Ende Juni in ein Corona-Impfzentrum umfunktioniert wird, votierte das Ressort Seniorensport für eine Verschiebung. Dillingen an der Donau, dessen Durchführung der Veranstaltung im Sommer 2020 pandemiebedingt gestrichen wurde, steht im Juli als Ersatz für Hamm zur Debatte. Die Bayern machen die Durchführung allerdings von der weiteren Entwicklung der Covid-19-Situation abhängig. Eine endgültige Entscheidung wird frühestens im Verlauf des Februars erfolgen.

Generell gilt für alle Titelkämpfe: Die Qualifikationsveranstaltungen in den Regionen müssen bis zum 27. Juni ausgetragen sein. Die Terminierung der vorausgehenden Landesmeisterschaften können von den Verbänden abhängig vom neuen Datum der Qualifikationsveranstaltungen frei angesetzt werden.

 

DIE GENEHMIGTEN BESCHLÜSSE DES RESSORTS ERWACHSENSPORT

1. Qualifikationsveranstaltungen für die Nationalen
Deutschen Meisterschaften Damen und Herren (NDM)

  • Die QV – Veranstaltungen der Damen und Herren müssen in den Regionen bis spätestens 27. Juni 2021 einschließlich gespielt sein.
  • Die Landesmeisterschaften können von den Verbänden später angesetzt werden – in den Regionen 6-8 abhängig vom Termin der entsprechenden QV.
  • Meldeschluss für die Verbände zur NDM ist der 30. Juni 2021 (= Ende der Spielzeit 2020/21, der die NDM zugerechnet wird).
  • Die Meldung der qualifizierten Spieler*innen erfolgt durch den Mitgliedsverband, für den am 30. Juni 2021 die Spielberechtigung besteht.

2. Deutsche Pokalmeisterschaften der
Verbandsklassen Damen und Herren

  • Die Deutschen Verbandsklassen (DPM) werden ersatzlos gestrichen.
  • Der im Rahmenterminplan vorgesehene Termin für die DPM (13. bis 16. Mai 2021) kann von den Regionen oder Mitgliedsverbänden für LM/QV zu den NDM genutzt werden.

DIE GENEHMIGTEN BESCHLÜSSE DES RESSORTS SENIORENSPORT

1. Nationale Deutsche Meisterschaften der Senioren
(NDM Senioren) sowie deren Qualifikationsveranstaltungen

  • Die NDM Senioren wird auf/in den Juli/August verschoben (vorzugsweise 30. Juli bis 01. August 2021).
  • Die QV-Veranstaltungen der Senioren in den Regionen 6/7/8 müssen bis spätestens 27. Juni 2021 einschließlich gespielt sein.
  • Die Landesmeisterschaften können von den Verbänden – abhängig vom Termin der entsprechenden QV - angesetzt werden.
  • Meldeschluss zur NDM der Senioren ist für die Verbände der 30. Juni 2021 (= Ende der Spielzeit 2020/21, der die NDM Senioren zugerechnet wird).
  • Die Meldung der qualifizierten Spieler*innen erfolgt durch den Mitgliedsverband, für den am 30. Juni 2021 die Spielberechtigung besteht.

2. Nationale Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaften
(DMM Senioren) sowie deren Qualifikationsveranstaltungen

  • Die DMM Senioren wird auf einen noch festzulegenden Termin in den August 2021 verschoben.
  • Die QV-Veranstaltungen der DMM Senioren in den Regionen 6/7/8 müssen bis spätestens 27.
    Juni 2021 einschließlich gespielt sein (der Vorschlag 19./20. Juni 2021 wird mit den Regionen noch abgestimmt).
  • Die Landesmeisterschaften können von den Verbänden – in den Regionen 6 bis 8 abhängig vom
    Termin der entsprechenden QV - angesetzt werden.
  • Meldeschluss zur DMM der Senioren ist für die Verbände der 30. Juni 2021 (= Ende der
    Spielzeit 2020/21, der die DMM zugerechnet wird).
  • Die Meldung der qualifizierten Mannschaften erfolgt durch den Mitgliedsverband mit den
    Spielern, für die am 30. Juni 2021 eine Spielberechtigung für die qualifizierte Mannschaft
    besteht.


Links


Bremen im August Gastgeber der Deutschen Meisterschaften
Jugendturniere starten ab März mit dem Top 24

weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 14.01.2021

WTT Contender-Turniere: Kürzere Spiele und reduzierte Top-20-Plätze

Nach dem internationalen Restart im November mit den World-Cup-Turnieren und den ITTF Finals in China blickt die Sportwelt im Frühjahr gespannt nach Qatar. In der ersten Märzhälfte ist Doha Gastgeber der ersten beiden offenen internationalen Turniere seit dem Beginn der Pandemie im März 2020. Gleichzeitig bedeutet die Austragung der Turniere aus der Reihe WTT Contender (3. bis 6. März) und Star Contender (8. bis 13. März) den offiziellen Start der neuen Veranstaltungsserie World Table Tennis.
weiterlesen...
Turniere 29.11.2020

WTT-Premiere endet mit Triumph für Ma Long

Die Premiere der neuen Eventformats World Table Tennis (WTT) endete mit dem Triumph eines der besten Spieler aller Zeiten. Im Herren-Finale sicherte sich Olympiasieger Ma Long eine Woche nach seinem Erfolg bei den ITTF Finals auch den Sieg beim mit insgesamt 800.000 Dollar dotierten WTT-Showturnier in Macau. Bei den Damen holte sich Sun Yingsha den Titel.
weiterlesen...
Turniere 25.11.2020

WTT Macau nach drei Sätzen für Petrissa Solja beendet

Das mit einem Gesamtpreisgeld von 800.000 Dollar dotierte Showevent der neuen Turnierserie World Table Tennis (WTT) in Macau ist für Deutschlands einzige Vertreterin schon nach dem ersten Einzel beendet. Europe-Top-16-Siegerin Petrissa Solja unterlag in der ersten Stufe der US-Amerikanerin Lily Zhang in drei Sätzen.
weiterlesen...
Turniere 24.11.2020

Showtime in Macau: Solja beginnt gegen Lily Zhang

Nur drei Tage nach den letzten ITTF Finals der Geschichte empfängt der Weltverband ITTF in Macau 16 Spieler und 16 Spielerinnen zu einem ersten Showevent des 2021 die World Tour ablösenden, neuen Turnierformats World Table Tennis (WTT). Gekämpft wird im Las Vegas Asiens bis Sonntag um ein Gesamtpreisgeld von 800.000 Dollar. Als einzige Deutsche geht Petrissa Solja in der ehemaligen portugiesischen Kolonie an den Start und trifft in ihrem Auftakteinzel am Mittwoch um 7 Uhr deutscher Zeit auf die Amerikanerin Lily Zhang.
weiterlesen...
Turniere World Cup 06.11.2020

Vier DTTB-Asse in der China-Bubble, heute: Patrick Franziska

Die sogenannte "China-Bubble" des Weltverbandes ITTF mit vier Turnieren im November ist sowohl für die Teilnehmer als auch für Organisatoren eine Herausforderung. So mussten die deutschen Starter Petrissa Solja, Han Ying, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska bereits in der zweiten Oktoberhälfte anreisen, um zunächst einmal in Quarantäne zu gehen. Die DTTB-Asse schildern ihre bisherigen Eindrücke, heute: Patrick Franziska.
weiterlesen...
Turniere World Cup 05.11.2020

Vier DTTB-Asse in der China-Bubble, heute: Dimitrij Ovtcharov

Die sogenannte "China-Bubble" des Weltverbandes ITTF mit vier Turnieren im November ist sowohl für die Teilnehmer als auch für Organisatoren eine Herausforderung. So mussten die deutschen Starter Petrissa Solja, Han Ying, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska bereits in der zweiten Oktoberhälfte anreisen, um zunächst einmal in Quarantäne zu gehen. Die DTTB-Asse schildern ihre bisherigen Eindrücke, heute: Dimitrij Ovtcharov.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH