Die Platzierten bei den Jungen 18
Der deutsche Nachwuchs setzt sich beim Bundesranglistenfinale glänzend in Szene

Top 12 in Bergheim: Gold für Stumper, Pranjkovic, Sältzer und Kaufmann

Sebastian Petermann 17.02.2020

Bergheim. Mit drei Favoritensiegen und einer kleinen Überraschung ist am Wochenende das Bundesranglistenfinale Top 12 in Bergheim zu Ende gegangen. Während Kay Stumper (Saarländischer TTB / Jungen 18), Tobias Sältzer (Westdeutscher TTV / Jungen 15) und Annett Kaufmann (TT Baden-Württemberg / Mädchen 15) ihrer Favoritenrolle gerecht werden konnten, gab es in der Altersklasse Mädchen 18 mit dem Sieg von Naomi Pranjkovic (Bayerischer TTV) zumindest eine kleine Überraschung.

Mädchen 15: Kaufmann ohne Satzverlust

Über das gesamte Wochenende war die Baden-Württembergerin Kaufmann, die schon als Favoritin ins Rennen gegangen war, nicht zu schlagen. Dabei dominierte sie jede ihrer elf Gegnerinnen nach Belieben, sodass sie am Ende keinen einzigen Satz abgeben musste. Das Rennen um die weiteren Positionen auf dem Treppchen gestaltete sich hingegen etwas enger. Während die Top-48-Siegerin Jele Stortz (TTBW), die beim Top 24 noch ausgefallen war, ihre Leistung bestätigen konnte und hinter Kaufmann mit nur einer Niederlage Platz zwei belegen konnte, wurde der dritte Platz auf dem Podium erst durch die Sätze entschieden. Dabei hatte Laura Kaim (Hessischer TTV) die Nase gegenüber ihrer Konkurrentin Mia Griesel (TTV Niedersachsen) bereits vor dem direkten Duell in der letzten Runde vorn, sodass auch der Sieg von Griesel über Kaim nichts mehr an den Platzierungen änderte.

Jungen 15: Hattrick für Sältzer

Nachdem er sich schon beim Top 48 und beim Top 24 durchsetzen konnte, hieß der Sieger bei den Jungen 15 auch dieses Mal Tobias Sältzer. Allerdings musste Sältzer erwartungsgemäß deutlich mehr Gegenwehr hinnehmen, als dies in den vorausgegangenen Ranglistenturnieren der Fall war. So musste der Sieger an beiden Tagen insgesamt drei knappe Niederlagen verbuchen, die aber am Ende nicht ins Gewicht fielen, da auch seine Konkurrenten reihenweise patzten. Überraschend gelang es seinem Verbandskollegen Wim Verdonschot, der nur durch die Satzbilanz von Sältzer auf Platz 2 verwiesen wurde, bis zum Ende mitzuhalten. Dennoch war dies ein tolles Ergebnis für Verdonschot, der vorher nicht zu den Favoriten gezählt wurde. Die Plätze drei und vier gingen an den Hamburger Lleyton Ullmann und an den Hessen Tayler Fox. Da beide nicht nur spielgleich, sondern auch satzgleich das Turnier beendeten, waren es hier am Ende nur wenige Bälle, die die Entscheidung zugunsten von Ullmann herbeiführten.

Mädchen 18: Entscheidung erst im letzten Spiel

Eine kleine Überraschung gab es bei den Mädchen 18, und diese zeichnete sich bereits vor der letzten Runde ab. Durch zwei Niederlagen der Favoritin Sophia Klee (HeTTV) gegen ihre hessische Kollegin Tingzhuo Li und gegen Leonie Berger (WTTV) stand bereits vor dem letzten Spiel fest, dass die Favoritin nicht die Goldmedaille mit nach Hause nehmen würde. Um diese spielten in der letzten Runde die Bayerin Naomi Pranjkovic und eben Leonie Berger, die zuvor gegen die Turnierfavoritin gewonnen hatte. Nachdem Pranjkovic zuvor bereits das Top-48-Turnier gewinnen konnte, beim Top 24 jedoch in der Zwischenrunde die Segel streichen musste, war klar, dass die Bayerin mit einer extra Portion Motivation in das Spiel gehen würde. Und dieses Mal konnte Pranjkovic zeigen, dass sie in ihrer Altersklasse zu Deutschlands absoluter Spitze gehört und mit einem Sieg den Turniererfolg perfekt machen, während ihre Konkurrentin Berger durch die Niederlage noch auf Platz 3 hinter Klee zurückfiel.

Jungen 18: Titelverteidigung durch Stumper

Bereits vor dem Turnier war klar, dass der Weg zum Erfolg nur schwer am amtierenden Europe-Youth-Top-10-Sieger Kay Stumper vorbeiführen würde. Am Ende wusste nur Top-24-Sieger Hannes Hörmann (ByTTV) gegen Stumper zu überzeugen, musste allerdings seinem Kontrahenten nach Führung doch noch im fünften Satz gratulieren. Stumper präsentierte sich ansonsten über das gesamte Turnier hinweg dominant und verteidigte seinen Titel schließlich ohne Niederlage. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Bayer Daniel Rinderer, der diese Saison das Top-48-Turnier gewinnen konnte und der Niedersachse Heye Koepke, der beim Top 24 hatte aufgeben müssen und nur durch einen Verfügungsplatz am Top 12 teilnehmen konnte.

Ein großer Dank gilt dem Durchführer TSV Kenten, der in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Tischtennis-Verband für einen ausgezeichneten Ablauf und tolle Bedingungen in Bergheim sorgte.

 

DIE SIEGER UND PLATZIERTEN IN DER ÜBERSICHT

Jungen 18: 1. Kay Stumper, 2. Daniel Rinderer, 3. Heye Koepke
Mädchen 18: 1. Naomi Pranjkovic, 2. Sophia Klee, 3. Leonie Berger
Jungen 15: 1. Tobias Sältzer, 2. Wim Verdonschot, 3. Lleyton Ullmann
Mädchen 15: 1. Annett Kaufmann, 2. Jele Stortz, 3. Laura Kaim

Alle Ergebnisse unter MKTT-Online

weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 17.10.2020

Top-48-Bundesranglistenturniere gestrichen, Top 24 noch offen

Das DTTB-Präsidium als Entscheidungsgremium über offizielle nationale Veranstaltungen ist der Empfehlung des DTTB-Ressorts Jugendsport gefolgt und hat die Top-48-Turniere ersatzlos gestrichen. „Unter den jetzigen Bedingungen der Corona-Pandemie mit steigenden Fallzahlen und einer stetig steigenden Zahl von Risikogebieten, sehen wir keine Möglichkeit, die Top-48-Turniere durchzuführen“, erklärte Ralf Tresselt, der für den Jugendsport zuständige DTTB-Vizepräsident.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 12.10.2020

COVID-19-Pandemie: Nachwuchsturniere Top 48 könnten gestrichen werden

Steigende Zahlen von Infizierten in mehreren Bundesländern, vor allem in den Großstädten, ziehen ein Beherbergungsverbot nach sich. Über die Absage der nationalen Jugend-15- und Jugend-18-Ranglistenturniere entscheidet das DTTB-Präsidium am Wochenende.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 15.02.2020

Das Top 12 Jugend/Schüler hier im Livestream

Am kommenden Wochenende treffen sich im nordrhein-westfälischen Bergheim die besten 48 Nachwuchstalente Deutschlands, um beim Top-12-Bundesranglistenturnier in den Altersklassen Jugend 15 und Jugend 18 die Sieger des diesjährigen Ranglistenzyklus zu ermitteln. In Zusammenarbeit mit dem Ausrichter und Sportdeutschland.TV übertragen wir Tisch 8 im Livestream.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 13.02.2020

Top 12: Der Nachwuchs spielt in Bergheim um vier Titel

Am kommenden Wochenende treffen sich im nordrhein-westfälischen Bergheim die besten 48 Nachwuchstalente Deutschlands, um beim Top-12-Bundesranglistenturnier in den Altersklassen Jugend 15 und Jugend 18 die Sieger des diesjährigen Ranglistenzyklus zu ermitteln.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 25.11.2019

Top 24: Hörmann, Tu, Sältzer und Griesel triumphieren in Landsberg

Das Bundesranglistenturnier Top 24 der Jugend 15 und Jugend 18 am vergangenen Wochenende in Landsberg sah vier verdiente Sieger. Ganz oben auf dem Siegerpodest beim prestigeträchtigen Turnier platzierten sich Hannes Hörmann, Wenna Tu, Tobias Sältzer und Mia Griesel.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 21.11.2019

Top 24: Nachwuchs spielt in Landsberg um vier Titel

Fans des Tischtennissports dürfen sich an diesem Wochenende auf ein nationales Highlight freuen. Wenn am Samstag um 9 Uhr in Landsberg die ersten Partien beginnen, spielen die jeweils besten 24 Jungen und Mädchen der Altersklassen Jugend 18 und Jugend 15 um die Tickets für das Bundesranglistenturnier Top 12 sowie um insgesamt vier zu vergebende Titel.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH