Anzeige
Titelträger bei der Jugend 19 - Premiere: Manuel Prohaska (l.) und Jele Stortz (Foto: Daniel Gerhards)
Jele Stortz und Manuel Prohaska holen Titel bei Premiere der Jugend 19

Top 48 Jugend 19: Doppelerfolg für Baden-Württemberg

SP 07.11.2022

Brühl. Mit einem Doppelerfolg für Baden-Württemberg ist das Top-48-Bundesranglistenturnier der Jugend 19 am Wochenende in Brühl zu Ende gegangen. Bei der Premiere der Jugend 19 trugen sich Jele Stortz und Manuel Prohaska als Erstpatzierte in die Siegerlisten der neuen Altersklasse ein, die an die Stelle der Jugend-18-Kategorie tritt.

Stortz führt dominante Baden-Württembergerinnen an

In der Mädchen-Konkurrenz machte Siegerin Jele Stortz bereits früh klar, dass sie an diesem Wochenende in der Form war, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. So zeigte sie bereits in der Vorrunde eine nahezu makellose Bilanz, bei der sie ihren Konkurrentinnen lediglich zwei Sätze überließ. Ähnlich erging es ihren Verbandskolleginnen und direkten Konkurrentinnen Laura Kaim und Melanie Merk, die ebenfalls ihre Vorrundengruppen gewannen und sich im weiteren Verlauf des Turniers bis ins Halbfinale spielten. Während Stortz hier auf die Sächsin Leonie Hildebrandt traf und diese klar schlagen konnte, musste die zweite Finalistin im verbandsinternen Duell zwischen Kaim und Merk ermittelt werden. Am Ende ging Laura Kaim als Siegerin aus diesem Spiel hervor, das trotz klaren Ergebnisses in allen Sätzen erst in der Verlängerung entschieden wurde. So kam es im Finale zum vorgezeichneten Duell der beiden topgesetzten Spielerinnen Stortz und Kaim, das nach vier spannenden Sätzen mit Jele Stortz eine würdige Siegerin fand. Im parallel stattfinden Spiel um Bronze machte Melanie Merk schließlich mit einem Sieg über die Sächsin Hildebrandt den Dreifach-Triumph der Baden-Württembergerinnen perfekt.

Prohaska mit starken Nerven ganz vorne

In der Jungen-Konkurrenz war lange nicht klar, wer am Ende oben auf dem Podium stehen würde, denn schon in der Vorrunde leisteten sich einige der Topgesetzten Niederlagen. Auch der spätere Sieger Manuel Prohaska musste sich in der Vorrunde noch mit dem zweiten Platz begnügen und dort dem an Position drei gesetzten Sachsen Karl Zimmermann den Vortritt lassen. Dennoch kämpfte er sich durch einen klaren Sieg über den Saarländer Matthias Hübgen ins Halbfinale und traf dort auf den gesetzten Pfälzer Felix Köhler. Während im zweiten Halbfinale der Wim Verdonschot vom Westdeutschen TTV seinen Verbandskollegen und Topgesetzen Tobias Sältzer in einem umkämpften Spiel nach fünf Sätzen schlagen konnte, entwickelte sich auch zwischen Prohaska und Köhler ein offener Schlagabtausch, den der Baden-Württemberger im fünften und entscheidenden Satz für sich entscheiden konnte. Im anschließenden Finale gegen Verdonschot schien zumindest nach dem ersten Satz noch alles für den an Position vier gesetzten WTTV-Akteur zu laufen, doch der zweite Satz brachte den Wendepunkt in diesem Finale. Sage und schreibe 44 Punkte mussten gespielt werden, ehe schlussendlich Prohaska diesen Durchgang für sich entscheiden konnte. Das hierdurch gewonnene Selbstvertrauen nahm Prohaska in das restliche Match mit und gewann den ersten Titel in der neuen Altersklasse Jugend 19. Den verbleibenden Platz auf dem Treppchen belegte im Spiel um Platz drei nach anfänglichem Rückstand Tobias Sältzer mit einem knappen Sieg über Felix Köhler.

ERGEBNISSE

Jungen Finale
Wim Verdonschot – Manuel Prohaska 1:3 (9, -21, -8, -8)
Spiel um Platz 3
Tobias Sältzer – Felix Köhler 3:2 (-5, -13, 8, 9, 9)
Halbfinale
Sältzer - Verdonschot 2:3 (8, -4, -10, 9, -6)
Köhler – Prohaska 2:3 (-9, 7, -6, 6, -9)

Mädchen Finale
Jele Stortz – Laura Kaim 3:1 (9, 3, -7, 7)
Spiel um Platz 3
Leonie Hildebrandt – Melanie Merk 0:3 (-7, -7, -8)
Halbfinale
Stortz – Hildebrandt 3:0 (9, 6, 10)
Kaim – Merk 3:0 (10, 10, 10)

Alle Ergebnisse unter MKTT-Online

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 25.11.2022

Top 24: Talente in Saarbrücken auf Titeljagd

Wenn am Samstag um 9 Uhr in Saarbrücken die ersten Partien beginnen, spielen die jeweils besten 24 Jungen und Mädchen der Altersklassen Jugend 19 und Jugend 15 um die Tickets für das Bundesranglistenturnier Top 12 und um den zweiten Titel der aktuellen Saison.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 04.11.2022

Top 48 Jugend 19: Deutsche Nachwuchselite misst sich in Brühl

Brühl wird am kommenden Wochenende Schauplatz des Top-48-Bundesranglistenturniers der Jugend 19 sein. Wenn am Samstagmorgen um 9:00 Uhr die ersten Bälle über die Netze fliegen, spielen die jeweils besten 48 Nachwuchsspieler und Nachwuchsspielerinnen um die begehrten Tickets für das Top 24 und natürlich um den ersten Titel der Saison in der höchsten Nachwuchsaltersklasse Deutschlands.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 24.10.2022

Favoritensiege und kleine Überraschungen beim TOP 48 der Jugend 15

Faustyna Stefanska (Niedersächsischer TTV) und Tom Wienke (Hessischer TTV) standen am Wochenende beim TOP-48–Bundesranglistenturnier der Jugend 15 ganz oben auf dem Podium.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 20.10.2022

Top 48 der Jugend 15: Mädchen und Jungen in Landsberg gefordert

Am kommenden Wochenende findet im sachsen-anhaltinischen Landsberg das Top 48-Bundesranglistenturnier der Altersklasse Jugend 15 statt.
weiterlesen...
Ranglistenturniere Jugend/Schüler 02.10.2022

Europe Youth Top 10: Starker vierter Platz für Josi Neumann / Zur Medaille fehlten nur wenige Sätze

Das erst 12 Jahre alte Talent Josephina Neumann beendet seinen ersten Start beim Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) mit einem hervorragenden vierten Rang in der U15-Konkurrenz und schrammte nur hauchdünn an einem Medaillengewinn vorbei.
weiterlesen...
Jugend Ranglistenturniere Jugend/Schüler 01.10.2022

Europe Top 10: Josi Neumann steht mit einer 5:1-Bilanz vor dem Schlusstag auf einem Medaillenrang

Beim Europe Youth Top 10 in Tours (Frankreich) befindet sich nach zwei von drei Turniertagen die jüngste der vier deutschen Starterinnen auf Medaillenkurs.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum