Anzeige
Aufgepasst!
Die „Organisation Transparenzregister e.V.“ schreibt derzeit bundesweit Sportvereine an und verlangt Gebühren für einen Registereintrag

Transparenzregister: Warnung vor Vereinsabzocke

SH 27.01.2020

Frankfurt/Main. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) warnt Sportvereine vor Abzocke. Ein Verein mit dem Namen „Organisation Transparenzregister e.V.“ schreibt derzeit bundesweit Sportvereine an und fordert sie auf, Angaben zur Eintragung in ein Register zu machen. Obwohl gemeinnützige Vereine seit Beginn 2020 von der Gebührenzahlung befreit werden können, verlangt diese Organisation für ihre Dienste einen Betrag in Höhe von 49 Euro.

"Wir warnen Vereine davor, auf dieses Schreiben zu reagieren und diese „Gebühr“ zu bezahlen", so DOSB-Justiziar Hermann Latz. "Allein der Bundesanzeiger-Verlag ist für die Führung des Transparenzregisters zuständig; er warnt auf seiner Homepage www.transparenzregister.de selbst vor dem „kostenpflichtigen Eintragungsservice“.

Die Mail erzeugt den Eindruck hoher Dringlichkeit und suggeriert durch ihre Aufmachung, dass sie von einer staatlichen Einrichtung stammt. Der Verein steht indes in keiner Verbindung zum staatlichen Transparenzregister und ist auch nicht befugt, Bußgelder zu verhängen.

Links

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
DTTB 19.11.2022

DTTB-Bundestag macht Weg frei für die Deutschen Tischtennis-Finals 2024 in Erfurt

Der Bundestag hat das DTTB-Präsidium bei der Vollversammlung am Samstag autorisiert, die endgültige Entscheidung über das viertägige nationale Mega-Event zu treffen, die gleichzeitige Austragung der nationalen Meisterschaften der Damen und Herren, Jugend 15, Jugend 19, Seniorinnen und Senioren sowie Leistungsklassen in der Messe Erfurt. „Die große Zustimmung des Bundestags ist das erhoffte Signal, dass Tischtennis-Deutschland bei den Finals in Erfurt an einem Strang zieht“, sagt DTTB-Chefin Claudia Herweg.
weiterlesen...
DTTB 31.10.2022

Abmahnungen wegen der Nutzung von "Google Fonts"

Achtung, Abmahnung! Nicht nur Firmen sind betroffen, auch Vereine erhalten zurzeit Post vom Anwalt oder auch von Privatpersonen. Gefordert werden zwischen 100 und knapp 400 Euro wegen der dynamischen Einbindung von "Google Fonts" ohne Zustimmung der User. Grund: Verwendet eine Website dieses interaktive Verzeichnis mit über 1.400 Schriftarten in der Form, dass sie nicht lokal, also auf dem eigenen Server, abgespeichert ist, werden beim Aufruf der Homepage ungefragt Daten an die Google-Server übermittelt, von denen "Google Fonts" dann heruntergeladen wird. Auch bei der Einbettung von YouTube-Videos und "Google Maps" ist Vorsicht geboten.
weiterlesen...
DTTB 27.10.2022

Energiekrise: „Sparen ja, aber ein klares Nein zu Hallenschließungen“

Während die Sportvereine in Deutschland noch mit den Nachwirkungen der Corona-Krise zu kämpfen haben, steht bereits die nächste Notsituation bevor: Hallenschließungen aufgrund der Energiekrise.
weiterlesen...
DTTB 01.03.2022

Der DTTB begrüßt Forderungen nach Ausschluss Russlands und Belarus' aus internationaler Sportfamilie

„Russland und Belarus brechen mit dem Angriffskrieg auf die Ukraine das Völkerrecht und verletzen damit auf brutale Weise auch die Gemeinschaft und die Werte des Sports. Dagegen müssen wir als Sportverband ein eindeutiges Zeichen setzen“, sagt DTTB-Präsidentin Claudia Herweg. Update: ETTU-Präsident Igor Levitin ist am Mittwoch von seinem Amt zurückgetreten.
weiterlesen...
EM DTTB 13.11.2021

U21-EM: Meng, Kaufmann und Schreiner kämpfen heute Abend um Medaillen

Fanbo Meng (Fulda-Maberzell), die Böblingerin Annett Kaufmann und Franziska Schreiner (Langstadt) spielen heute Abend bei den U21-Europameisterschaften im belgischen Spa um eine Medaille. Das DTTB-Trio überzeugte mit starken Vorstellungen im Achtelfinale. Seine Hoffnungen auf Edelmetall begraben musste hingegen der Bad Homburger Cedric Meissner.
weiterlesen...
DTTB 27.09.2021

TTBW-Landesverbandstag: Präsidium im Amt bestätigt

Bei den Wahlen wurden Präsident Rainer Franke und seine Vizepräsidenten mit nur vereinzelten Gegenstimmen und großen Mehrheiten in ihren Ämtern bestätigt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum