Anzeige
Lin Yun-Ju im Porträt / Interview mit Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf

tt im Dezember: Chinas neuer Herausforderer

06.12.2019

In der letzten Ausgabe des Jahres stehen im Magazin "tischtennis" vor allem der World Cup und die Olympia-Qualifikation im Fokus. Im Interview außerdem Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf.

Olympia-Qualifikation: Der weite Weg nach Tokio

Bei der olympischen Welt-Qualifikation für Mannschaften im portugiesischen Gondomar wird’s hoch hergehen. Wenn dort im Januar der Kampf um neun der 16 Startplätze für Teams stattfindet, können sich die Deutschen zwar entspannt zurücklehnen, denn die Männer und Frauen des DTTB sind bereits qualifiziert. Doch die meisten Spitzenverbände müssen noch um ihre Tickets nach Tokio kämpfen. Welche Wege zu den Olympischen Spielen führen, welcher Kontinent wie viele Starter entsenden darf und welche Probleme ausgerechnet Gastgeber Japan hat, erfahren Sie in tischtennis.

World Cup: Ernüchternde Erkenntnisse

Ma Long ist wieder da. Der Weltmeister und Olympiasieger gab beim World Cup in Chengdu sein Comeback, war aber nach einer Knie-Operation noch nicht wieder der Alte. Davon konnten einige Konkurrenten profitieren – die Deutschen allerdings nicht. Für Dimitrij Ovtcharov bleibt der 31-Jährige der Angstgegner schlechthin, und auch Timo Boll verlor beim World Cup gegen den einzigen Spieler weltweit, den er noch nie geschlagen hat. Was Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf jetzt fordert, wen er neben China, Japan und Südkorea als neue starke Kraft in der Weltspitze sieht, und wie er bei den Olympischen Spielen das Doppel aufstellen will, steht in der Dezember-Ausgabe. 

Bundesligen: Wehe, wenn sie nicht mehr spielen

In der 1. Liga der Frauen droht einem Verein der Abstieg, weil gleich zwei seiner sechs Spielerinnen schwanger sind und den Rest der Saison ausfallen. In der 2. Liga der Männer droht einem Team der Abstieg, bei dem ein Akteur von der Bildfläche verschwunden und einfach nicht mehr erreichbar ist. Und in der TTBL gibt es einen Verein, der seinen Spitzenspieler nicht einsetzen kann, weil der mit einem Touristenvisum nach Deutschland gekommen ist. Erstaunliche Geschichten aus den Bundesligen.

DTTB-Bundestag: Harmonisch ist anders

Nicht nur Neuwahlen standen an beim Bundestag des DTTB, es wurde auch über wichtige Anträge in Sachen Spielberechtigungen entschieden. Jetzt gibt es neue Wechselfristen für die Bundesspielklassen, gespielt wird in diesen künftig mit Vierer-Mannschaften, und für Relegationsspiele gibt es eine Neuregelung, die alle Ligen betrifft. Über einen Bundestag, der nicht nur wichtige Beschlüsse, sondern für die DTTB-Führung auch schwere Enttäuschungen brachte, lesen Sie in tischtennis 12/2019.

Zur nächsten Ausgabe im Januar (Erscheinungstermin 9. Januar) wechselt die Redaktion des Magazins "tischtennis" vom Philippka-Verlag zur myTischtennis GmbH. Wenn Sie bereits Magazin-Abonnent waren, bekommen Sie das neue Magazin automatisch ab Januar von der myTischtennis GmbH geliefert. Sie müssen sich um nichts Weiteres kümmern.

Alle weiteren Infos erfahren Sie hier.

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 10.09.2021

,tischtennis‘ im September: DM-Analyse und Corona-Zwischenbilanz

Im Mittelpunkt der September-Ausgabe steht der Rückblick auf die Deutsche Meisterschaft in Bremen, bei der es dieses Mal einige überraschende Ergebnisse gab, auch wenn am Ende mit Nina Mittelham und Benedikt Duda zwei Favoriten ganz oben auf dem Treppchen standen.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 13.08.2021

Magazin "tt" im August: Danke, Dima!

Zwei Wochen Olympische Spiele – zu den vielen Bildern, die vom größten Sportevent der Welt im Gedächtnis bleiben, gehören auf jeden Fall jene von Dimitrij Ovtcharov: Wie er nach dem Halbfinale und nach dem Spiel um Platz drei zu Boden ging.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 09.07.2021

Magazin "tt" im Juli: Die Goldgräber

Die Europameisterschaften in Warschau waren deutsche Festspiele. Vier von fünf Titeln gingen an den DTTB, in drei Endspielen waren die Deutschen komplett unter sich. Die kontinentalen Titelkämpfe waren eine gelungene Generalprobe für den sportlichen Höhepunkt des Jahres: die Olympischen Spiele in Tokio Ende Juli. In der aktuellen Ausgabe des Magazins tischtennis stehen die beiden Großevents in Polen und Japan im Fokus.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 06.06.2021

Magazin "tischtennis" im Juni: Im Aufbruch

TTBL-Finale, Europameisterschaft, Olympische Spiele – diverse Großereignisse werfen dieser Tage ihre Schatten voraus. Das Magazin tischtennis blickt in der aktuellen Ausgabe mit TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle auf das bevorstehende Liga-Finale, beantwortet die wichtigsten Fragen zur EM in Warschau (Polen) und beleuchtet die deutsche Olympia-Nominierung.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.05.2021

Magazin "tischtennis" im Mai: Zwischen Re-Start und Notbremse

Noch ruht der Amateursport. Doch einige Modellregionen gaben jüngst einen Vorgeschmack auf die Zeit nach dem Shutdown – wenn auch nur kurz. Der Profisport hingegen rollt. In der 1. Bundesliga der Damen machte Berlin das Triple perfekt, bei den Männern strebt Saarbrücken die Titelverteidigung an. Außerdem kämpft ITTF-Präsident Thomas Weikert um die Macht im Weltverband. Das und mehr auf 56 Seiten in der neuen Ausgabe von tischtennis.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 11.04.2021

"tischtennis" im April: Von guten Ideen in der Krise

Während die Profis mit dem World-Table-Tennis-Auftakt in Katar endgültig den Re-Start vollzogen haben, müssen sich die Amateure hierzulande noch gedulden. Was nicht heißt, dass man nicht auch in der Pause aktiv werden kann. Mit guten Ideen und Initiativen, die auch dem Amateursport zu einem gelungenen Re-Start verhelfen sollen, beschäftigt sich die April-Ausgabe von "tischtennis".
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH