Corona in der TTBL / Shang kun im Interview

tt im September: Der Bundesliga-Start im Fokus

Magazin "tischtennis" 04.09.2020

Die Bundesliga-Saison im Tischtennis hat noch gar nicht begonnen – und schon hat sie ihre ersten Corona-Fälle. Jeweils ein Spieler des 1. FC Saarbrücken und des TSV Bad Königshofen sind betroffen, der Terminplan der TTBL wird somit gleich am ersten Spieltag durcheinandergewirbelt. Saarbrückens Spiel gegen Ochsenhausen musste verlegt werden, weil neben dem infizierten Spieler ein weiterer in amtliche angeordnete Quarantäne geschickt wurde.

Spätestens jetzt dürfte allen Beteiligten klar sein: Das wird keine gewöhnliche Saison, sondern eine mit vielen Unwägbarkeiten – und sie wird Flexibilität von den Vereinen verlangen. Mit welchen Problemen die Klubs und Liga-Verantwortlichen rechnen und welche Vorkehrungen sie getroffen haben, um sich für diese besondere Spielzeit zu wappnen, das lesen Sie in der neuen Ausgabe von tischtennis. In unserer Vorschau auf die Bundesliga-Saison finden Sie auch eine Übersicht mit allen Aufstellungen und Transfers der 1. und 2. Ligen.

Die 1. Bundesliga der Damen hat auch ganz unabhängig von Corona so ihre Probleme. Weil sich zuletzt nur noch selten zehn Mannschaften fanden, die in der Liga spielen wollten, wurde die Sollstärke zur neuen Spielzeit auf acht Teams reduziert. Doch auch diese Zahl wird in dieser Saison nicht erreicht. Wie könnte die Liga wieder attraktiver für Vereine werden? Das hat nicht nur unser Autor Dietmar Kramer recherchiert. Die mehrfache Europameisterin Kristin Lang hat ihre Ideen dazu aufgeschrieben. Lang, neu im Kreis unserer Kolumnisten, plädiert dafür, das Spielsystem zu ändern. Wie und weshalb, das lesen Sie in tischtennis.

Bereit für den Start nach der langen Pause ist Shang Kun. Der Chinese war in der vergangenen Spielzeit der erfolgreichste Spieler der TTBL und auch im Finale der Mann, der den Unterschied zugunsten des 1. FC Saarbrücken machte. Im ausführlichen Interview mit tischtennis erzählt der Linkshänder, weshalb die ersten Monate in Deutschland dennoch schwierig für ihn waren, wie er die TTBL einschätzt und weshalb es für ihn in China nicht zum ganz großen Durchbruch reichte.

Vor seiner ersten Corona-Saison steht auch der TTC Berlin-Neukölln. Der Klub gehört zu den größten im Land – und ein Klub mit mehr internationalem Anstrich dürfte sich deutschlandweit kaum finden. Spieler aus 23 Nationen schlagen im Berliner Kiezklub vor den Ball. Seit jeher versteht sich der Klub als Verein für alle. Weshalb die Integration im Berliner Westen so gut funktioniert, lesen Sie im Vereinsportrait über den TTC in unserer September-Ausgabe.

Mit gutem Beispiel voran geht auch die TG Obertshausen, die sich in Zeiten, in denen sich das Training vielerorts coronabedingt noch nicht wieder so reibungslos verläuft wie sonst, erfinderisch zeigte und ein Nachwuchstraining an die frische Luft verlegte. Weshalb eine Einheit am Steintisch eine Alternative sein kann, für welche Zielgruppen sich so ein Outdoor-Training besonders eignet und worauf sie achten sollten, wenn Sie so eine Einheit auch in Ihrem Klub planen wollen, das steht in tischtennis. In unserer September-Ausgabe finden Sie darüber hinaus nicht nur wieder ein paar Tipps für Ihr eigenes Training, sondern auch Teil 3 unserer Serie zum Training mit den Kleinsten, den „Mini-Athleten“. Diesmal geht es darum, wie man Vorschulkindern mithilfe methodischer Reihen die ersten Schläge am Tisch beibringen kann.

Hinweisen möchten wir auf unser digitales Angebot: Seit Januar können Sie tischtennis auch als E-Paper lesen. Jeder Abonnent hat automatisch Zugang zur elektronischen Version des Magazins, die Sie auf Computer, Smartphone oder Tablet lesen können. Wenn Sie noch kein Abonnent sind, aber Sie die Themen der aktuellen Ausgabe interessieren oder Sie sich einen ersten Eindruck vom führenden deutschsprachigen Tischtennismagazin machen möchten, können Sie jede Ausgabe der tischtennis auch einzeln bestellen. Hier geht's zur Magazin-Webseite!

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 10.08.2020

August-Ausgabe von "tt": Start ins Ungewisse

Mitte August startet in den ersten Landesverbänden der Spielbetrieb. In den folgenden Wochen nehmen dann nach und nach die Vereine im gesamten Bundesgebiet die Saison auf. In der neuen "tischtennis" lesen Sie, warum sich der DTTB und seine 18 Landesverbände gut gewappnet sehen für eine Spielzeit, der man mit viel Flexibilität begegnen muss.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 02.07.2020

tt im Juli: Tischtennis unter besonderen Bedingungen

Nach drei Monaten Pause hat die TTBL im Juni tatsächlich den Spielbetrieb wieder aufgenommen und in den Play-offs den Deutschen Meister ermittelt. Die Redaktion war beim Finale in Frankfurt vor Ort und schildert Eindrücke von einem ganz besonderen Endspiel. Das und mehr in der neuen Ausgabe der "tischtennis".
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 04.06.2020

Magazin "tischtennis" im Juni: Alles auf Anfang

Alles auf Anfang - das gilt nicht nur für viele Vereine in Deutschland, die langsam wieder in den Trainingsalltag einsteigen. Auch Thomas Schmidberger wurde durch das Coronavirus ausgebremst. In der Juni-Ausgabe finden Sie zudem die Kolumne einer echten Legende, von der ab jetzt öfter in tischtennis zu lesen ist.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 07.05.2020

Magazin "tischtennis" im Mai: Dang Qiu - der stille Senkrechtstarter

Der April war tischtennisfrei. Weder bei den internationalen Profiturnieren wurde gespielt noch in der Kreisklasse. Das Coronavirus hatte den Tischtennissport fest im Griff. Natürlich sind die Auswirkungen der Coronakrise abermals Thema in der neuen tischtennis. Doch in der Mai-Ausgabe des Magazins lesen Sie auch ein Portrait über Nationalspieler Dang Qiu und in unserer Serie „Die größten Vereine Deutschlands“ rückt Hannover 96 in den Blickpunkt.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 06.04.2020

"tt" als E-Paper zum Schnupperpreis: Drei Ausgaben für fünf Euro

Sie sind neugierig, was das Magazin "tischtennis" zu bieten hat, wollen sich aber nicht direkt auf ein Jahres-Abo einlassen? Dann ist das aktuelle Schnupperangebot der myTischtennis GmbH genau das Richtige für Sie. Die seit Januar neuen Macher des Fachmagazins bieten Ihnen drei Magazinausgaben als E-Paper an - für nur fünf Euro.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 03.04.2020

Magazin "tischtennis": Die Zwangspause und ihre Folgen

In der Coronakrise überschlagen sich die Ereignisse, das gilt im Tischtennis genau wie in vielen anderen Lebensbereichen. WM-Verschiebung, Abbruch der Polish Open, Aussetzung aller ITTF-Wettkämpfe und schließlich die Verschiebung der Olympischen Spiele – wie gehen Deutschlands Nationalspieler mit dieser Zwangspause um?
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH