Anzeige
Kurzinterview mit Gründerin Jenny Ovtcharov: "Expertenwissen aus erster Hand mitteilen"

TT Smash City: Ovtcharovs starten YouTube-Kanal

12.07.2021

Mit "TT Smash City" haben Dimitrij und allen voran seine Ehefrau Jenny Ovtcharov einen eigenen YouTube-Kanal gegründet. Letztere hatte die Idee zu „TT Smash City“ und wird zukünftig die Fans mit spannenden Videos rund um das Thema Tischtennis versorgen. Erst seit wenigen Wochen ist der Kanal online und hat bereits 3.500 Abonnenten. Die beiden erfolgreichsten Videos mit über 50.000 Aufrufen sind bis dato Dimas Tipps zum Kleben und eine Trainingseinheit mit Abwehr-Ass Ruwen Filus. Im kurzen Interview erzählt Jenny Ovtcharov, wie es dazu kam und was die Fans erwartet.

tischtennis.de: Jenny Ovtcharov, wie kam es zur Idee "TT Smash City"?

Jenny Ovtcharov: Ich bin einfach verrückt nach Tischtennis. Schon in meiner Kindheit habe ich die Liebe für diesen Sport entdeckt. ch bin in einer kleinen Stadt in Schweden aufgewachsen, wo es nur wenige Tischtennis Vereine gab. Aber selbst dort war Tischtennis leider nur sehr klein und als Breitensport angelegt. Erst als ich nach Stockholm gezogen bin, hatte ich mehr Möglichkeiten und bessere Trainingsbedingungen. Während meiner Karriere habe ich versucht, mir immer mehr Wissen anzueignen und mich stetig zu verbessern. Ohne ein professionelles Umfeld bzw. professionellen Rat war es jedoch sehr schwierig. Als ich dann meinem Mann Dima kennengelernt habe, hat er sein ganzes Wissen und seine Erfahrung mit mir geteilt. Dieses Wissen ist so wertvoll. Während meiner Karriere hätte es mir sehr geholfen. Seitdem ist ein Jahrzehnt vergangen und ich begleite Dima auf seinem erfolgreichen Karriereweg bis heute. Wir leben für den Sport, tauschen uns ständig aus und erweitern unser Wissen Tag für Tag.  
Wenn Leute also Fragen rund um Tischtennis haben, ist es meine Passion, das Wissen zu teilen, das wir und andere Profis haben, weil ich weiß, wie viel das für jemanden bedeutet, der den Sport liebt.

tischtennis.de: Was erwartet die Abonnenten und Zuschauer?

Jenny Ovtcharov: Mit dem Start des YouTube-Kanals möchte ich den Leuten die Möglichkeit verschaffen, dieses Wissen aus erster Hand zu bekommen. Aber es soll auch ein Ort sein, an dem Leute, die wie Dima und ich verrückt nach Tischtennis sind, sich miteinander oder auch direkt mit Profis verbinden und interagieren können. So bekommen sie endlich all ihre Fragen beantwortet, die sie schon lange beschäftigen und können sich weiter verbessern. Geplant sind Videos, bei denen die weltbesten Spieler zusammen trainieren, How-to-Videos, lustige Profi-Momente, sowie viele Videos, die auf Anfragen der Abonnenten basieren. In den kommenden Wochen werden wir auch Videos aufnehmen, bei denen ich spiele.

Alle Tischtennis-Fans sollten also unbedingt mal eine Reise nach "TT Smash City" unternehmen!

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Stars & Stories 18.01.2022

Mia Griesel hat Show-Größen Jauch, Kerner und Cantz im Griff

Die 15-jährige zweifache JWM-Medaillengewinnerin aus Niedersachsen hat die Rückschlag-Qualitäten der TV-Moderatoren bei RTL getestet. Und hatte erwartungsgemäß die Nase vorn. Trotzdem: "Ich glaube, mein Herz hat noch nie so doll und spürbar geklopft wie kurz vor dem Auftritt", sagt sie im Interview.
weiterlesen...
Stars & Stories 17.01.2022

Mia Griesel schlägt bei RTL auf

Günther Jauch, Johannes B. Kerner, Guido Cantz und Mia Griesel sind am Montagabend beim "Der Gipfel der Quizgiganten" ab 20.15 Uhr auf RTL zu sehen. Die drei gestandenen Quizmaster auf der einen Seite und stehen Quizzer-"Legenden" auf der anderen Seite gegenüber. Und die zweifache JWM-Medaillengewinnerin aus Niedersachsen? Sie testet die Rückschlag-Qualitäten der Herausforderer mit jeweils zehn Aufschlägen aus ihrer Trickkiste. "Mein Part bei der Sendung ist ja relativ klein. Es ist trotzdem eine super aufregende Erfahrung", kommentierte die 15-jährige Gymnasiastin.
weiterlesen...
Stars & Stories 31.12.2021

Annett Kaufmann: Freuen, kurz feiern, weiter trainieren

Mutter Skirennläuferin, Vater Eishockey-Profi - beide Töchter spielen Tischtennis und bleiben dem Wintersport bislang fern. Annett Kaufmann und ihre große Schwester Alexandra sind ein Glücksfall für den Tischtennissport. In Teil zwei des Interviews verrät Annett, die "Newcomerin des Jahres" 2021, wie sie die Schule mit einem Sack voller Fehlstunden meistert, dass sie gerne ein Intrument spielen würde und welche Berufe außer Tischtennisprofi sie reizen würden.
weiterlesen...
Stars & Stories 30.12.2021

Annett Kaufmann: Mit der W.I.N.-Strategie zum Erfolg

Im Jahr 2021 waren bei der Wahl zu den "Sportlern des Jahres" die versammelten deutschen Stars der verschiedenen Topsportarten froh, dass sie bei der Gala sitzen konnten, denn die Erfolgsliste von Annett Kaufmann ist lang. In Teil eins des zweiteiligen Interviews erzählt die 15-jährige Gymnasiastin von ihrem Traumjahr 2021, der Ehrung zur "Newcomerin des Jahres" und den vielen Menschen, denen sie diese Erfolge zu verdanken hat.
weiterlesen...
Stars & Stories Topsport 30.12.2021

Videorückblick: Das war 2021

Was war das für ein vollgepacktes Jahr mit Olympischen Spielen, zwei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften, und und und. Ein Videorückblick auf die DTTB-Highlights. Guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!
weiterlesen...
Stars & Stories 25.12.2021

Eine kleine Weihnachtsgeschichte 2021: Charlie und die Tischtennisballfabrik

Pünktlich zu Heilig Abend haben wir zum fünften Mal unsere Tischtennis-Weihnachtsgeschichte für euch. Heute nimmt uns Andrè König mit auf die Reise vom Ballwart Charlie, der, obwohl er schon erwachsen ist, immernoch an das Christkind glaubt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum