Als Hauptgewinn wartet Bundestrainer Jörg Roßkopf

TTBL-Finale 2019: Jetzt Partnerverein werden!

TTBL Sport GmbH 21.02.2019

Fulda/Frankfurt. Am 25. Mai 2019 stehen sich in der Fraport Arena Frankfurt die beiden besten Mannschaften der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gegenüber und kämpfen in einem echten Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Ihr Verein will nicht einfach nur dabei sein, sondern von den attraktiven Vorteilen eines Partnervereins profitieren? Dann einfach als offizieller Partnerverein registrieren!

Als Partnerverein tragen Sie dazu bei, die Fraport Arena am 25. Mai bis auf den letzten Platz zu füllen und zu einem echten Hexenkessel zu machen – sei es mit Plakaten und Flyern, über die sozialen Medien oder mit sonstigen Aktionen.

Vorteile für Partnervereine

Alle registrierten Partnervereine erhalten mit einem Promotion Code nicht nur 20 Prozent Rabatt auf alle Tickets für das Liebherr TTBL-Finale, sondern sind auch ganz herzlich zum nicht-öffentlichen Abschlusstraining der Teams am Vortag des Finales eingeladen. Erleben Sie die Stars hautnah und exklusiv: Autogramm- und Fotowünsche von großen und kleinen Tischtennis-Fans werden gerne erfüllt. Einmal selbst als Deutscher Meister fühlen? Unser Fotograf macht von allen Partnervereinen ein Foto auf dem Siegerpodest mit dem Meisterpokal als bleibende Erinnerung. Außerdem erhält jeder Partnerverein, der mehr als 20 Tickets erwirbt, eine große Box der offiziellen Spielbälle des Final-Ausrüsters JOOLA.

„Rossi“ als Hauptgewinn

Für den Partnerverein, dessen Promotion Code bis zum Finale am häufigsten eingelöst wurde, hat sich die Tischtennis Bundesliga einen zusätzlichen, einmaligen Preis ausgedacht: Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf besucht ein Training des Partnervereins und gibt wertvolle Tipps, von denen sonst nur die deutschen Nationalspieler profitieren.

Werden Sie Partnerverein und lassen Sie uns gemeinsam für ein einzigartiges Tischtennis-Highlight sorgen!

ZUR ANMELDUNG

weitere Artikel aus der Rubrik
TTBL 21.03.2019

Borussia raus mit Applaus

Es war Werbung für den Tischtennis-Sport, aber ein Abend ohne Happy End für Borussia Düsseldorf. Der Titelverteidiger ist im Halbfinale der Champions League gegen den russischen Verein TTSC UMMC trotz einer starken Leistung ausgeschieden. Zwischenzeitlich hatte es für die Borussia, angeführt von Leader Timo Boll, richtig gut ausgesehen. Die Bürde aus dem Hinspiel (1:3 und 6:10 Sätze) wog aber letztlich zu schwer.
weiterlesen...
TTBL 21.03.2019

Play-offs: Wer macht den ersten Schritt?

In der Tischtennis Bundesliga (TTBL) stehen am kommenden Wochenende die ersten Play-off-Duelle auf dem Programm. Hauptrundensieger TTF Liebherr Ochsenhausen hat am Samstagabend den TTC Schwalbe Bergneustadt zu Gast, Titelverteidiger Borussia Düsseldorf empfängt am Sonntag den 1. FC Saarbrücken TT.
weiterlesen...
TTBL 18.03.2019

TTBL-Team sucht Verstärkung

Die TTBL Sport GmbH mit Sitz in Fulda sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Pressesprecher) und bietet eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem jungen, motivierten Team.
weiterlesen...
TTBL 17.03.2019

TTBL: Spitzenduo verliert, bleibt aber vorne

Am letzten Spieltag der Hauptrunde der Tischtennis Bundesliga (TTBL) mussten TTF Liebherr Ochsenhausen und Borussia Düsseldorf überraschende Heimniederlagen hinnehmen. Der TTC indeland Jülich verpasste hingegen seine letzte Chance auf den ersten Saisonsieg.
weiterlesen...
TTBL 14.03.2019

Letzter Akt vor den Play-offs

Am 22. und damit letzten Spieltag der Hauptrunde geht es für die Play-off-Teilnehmer der Tischtennis Bundesliga (TTBL) um eine gute Ausgangsposition für das Halbfinale, für die übrigen Teams in erster Linie um einen versöhnlichen Saisonausklang. Der TTC indeland Jülich etwa unternimmt einen letzten Versuch, doch noch zu punkten.
weiterlesen...
TTBL 13.03.2019

Saison 2019/20: Zwölf Vereine beantragen Lizenz

Alle elf Vereine der Tischtennis Bundesliga (TTBL) haben sich fristgerecht um eine Teilnahme am Spielbetrieb der Saison 2019/20 beworben. Zusätzlicher Bewerber ist der neugegründete TTC Ebner Ulm, der eine ‚Wildcard‘ erhält. Die angestrebte Sollstärke von zwölf Mannschaften könnte damit erstmals erreicht werden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH