Anzeige
Die Auswahl an Stars für die Quali für "Die Finals" ist groß (Archiv-Foto 2019: Hannes Doesseler)
In Frankfurt am Main spielen die Para-Akteure klassenübergreifend um Startplätze bei "Die Finals" am 6. Juni

TV-Termin: Qualifikation für die Champions Trophy der Para-Asse am Sonntag

SH 14.05.2021

Dortmund. Wer am 6. Juni an den Para-Wettkämpfen im Rahmen von "Die Finals Rhein-Ruhr" teilnehmen wird, entscheidet sich in der Qualifikation zur klassenübergreifenden Champions Trophy, die am Sonntag, 16. Mai, in der Landessportschule Hessen in Frankfurt am Main ausgetragen wird. Das HR-Fernsehen berichtet über die Quali in der Sendung "Hessenschau" ab 19:30 Uhr.

Der Beitrag ist im "Hessenschau"-Archiv vom 16. Mai von Minute 20:40 bis 23:00 zu sehen.

Vom 3. bis 6. Juni 2021 finden "Die Finals 2021" im Sportland.NRW, in der Sportmetropole Berlin und in Braunschweig statt, live übertragen von ARD und ZDF. In Nordrhein-Westfalen werden Wettkämpfe in zehn Sportarten ausgetragen: Gerätturnen und Rhythmische Sportgymnastik in der Westfalenhalle in Dortmund, Karate, Taekwondo und Tischtennis in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund, Kanu, Kanupolo und Stand-Up-Paddling auf der Regattabahn im Sportpark Duisburg, Reiten auf Schloss Wocklum in Balve, sowie Klettern (Speed und Bouldern) integriert in die Ruhr Games in Bochum. Das Sportprogramm in Berlin umfasst Wettkämpfe in sieben Sportarten: Bogensport, Moderner Fünfkampf und Triathlon im Olympiapark Berlin (mit dem Triathlon-Start im Strandbad Wannsee), 3×3 Basketball und Radsport Trial im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, sowie Schwimmen und Wasserspringen in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE). Die Deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik sind im Stadion von Eintracht Braunschweig. Insgesamt sind an den vier Tagen 140 Deutsche Meistertitel zu gewinnen.

Sandra Mikolaschek, Para-Tischtennisspielerin, EM-Zweite und mehrfache Deutsche Meisterin und Paralympionikin in Rio 2016 sagt: „Die Finals sind für mich eine tolle Veranstaltung, da an diesem Wochenende viele verschiedene olympische und paralympische Sportarten übertragen werden und die mediale Aufmerksamkeit sehr groß ist. Außerdem können wir Para-Tischtennisspieler diesen Wettkampf als gute Möglichkeit nutzen, vor Tokio noch einmal Wettkampfpraxis zu sammeln.“

"Die Finals Rhein-Ruhr": Erst Champions Trophy, dann TTBL-Finale

Denn am 6. Juni erwartet die Fans ein Tischtennis-Tag der Extraklasse: Im Liebherr TTBL-Finale in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund kommt es zum Duell zwischen dem Rekordmeister und dem Titelverteidiger: Borussia Düsseldorf mit Superstar Timo Boll fordert den 1. FC Saarbrücken TT um Bolls Nationalmannschaftskollegen Patrick Franziska heraus. Nach der ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte im vergangenen Jahr hofft der FCS auf den erneuten Coup. Düsseldorf dagegen hat sich den 31. Titel vorgenommen – und würde damit das Triple schaffen. Im Deutschen Tischtennis-Pokal und der Champions League, übrigens durch einen Finalsieg gegen Saarbrücken, hatten Boll und Co. in dieser Saison bereits triumphiert.

Spielort des Liebherr TTBL-Finals ist in diesem Jahr erstmals die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund, da der Showdown um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ein Teil des Multisportevents „Die Finals 2021 Berlin | Rhein Ruhr“ ist. Spielbeginn ist um 10:45 Uhr. Die Para-Akteure suchen an selber Stelle ab 8:45 Uhr ihren klassenübergreifenden Meister.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Para-TT Schiedsrichter 30.08.2021

Paralympics: Alles begann mit einem Wochenendlehrgang

Als einziger deutscher Schiedsrichter wurde Gert Selig für die Paralympischen Spiele in Tokio nominiert. Für den 58-Jährigen ging allein damit schon ein großer Traum in Erfüllung. Das Sahnehäubchen folgte aber heute. Er leitete das Herren-Finale der Wettkampfklasse 4 - für jeden Schiedsrichter der absolute Karrierehöhepunkt.
weiterlesen...
Para-TT 29.08.2021

Sensationell! Valentin Baus gewinnt Gold bei den Paralympics

Tokio. Wahnsinn! Valentin Baus gewinnt Gold bei den Paralympischen Spielen. In einem dramatischen Match setzte sich der Düsseldorfer gegen den Chinesen Cao Ningning in fünf Sätzen durch.
weiterlesen...
Para-TT 26.08.2021

Paralympics: Stephanie Grebe hat erste Medaille fürs Para-Team sicher

Stephanie Grebe zieht durch ihren zweiten Vorrundensieg ins Halbfinale ein und erfüllt sich vorzeitig den großen Traum von der zweiten Paralympics-Medaille ihrer Karriere. Neben Grebe stehen mit Thomas Schmidberger, Valentin Baus, Sandra Mikolaschek und Thomas Brüchle vier weitere Deutsche sicher in der K.o.-Runde. Für Juliane Wolf, Thomas Rau und Björn Schnake ist trotz Auftaktniederlagen weiterhin alles möglich.
weiterlesen...
Paralympics Para-TT 25.08.2021

Paralympics: Die coole Truppe will in Tokio überzeugen

Nach viermal Silber bei den Paralympics in Rio de Janeiro 2016 soll es für die deutschen Para-Tischtennisspielerinnen und -spieler um Thomas Schmidberger auch in Tokio wieder Medaillen geben. Zwei Veränderungen im Spielsystem lassen die Chancen auf Medaillen steigen.
weiterlesen...
Para-TT Paralympics 24.08.2021

Startschuss für die Paralympics in Tokio

Nach der Eröffnungsfeier am Dienstag beginnen am Mittwoch die Tischtenniswettbewerbe für das Achter-Aufgebot des Teams Deutschland Paralympics. Angeführt vom Weltranglistenzweiten und Paralympics-Silbermedaillengewinner von 2016, Thomas Schmidberger, kämpfen die fünf Herren und drei Damen in sieben verschiedenen Wettkampfklassen um die Medaillen.
weiterlesen...
Para-TT 19.08.2021

Para-Ass Sandra Mikolaschek im Paralympics-Trailer

Der Deutsche Behindertensportverband wirbt wenige Tage vor der Eröffnung der Paralympics mit einem Video für das nächste Event in Tokio. Mit dabei: Sandra Mikolaschek. Die Paralympics-Viertelfinalistin von Rio sagt: "Ich will mit einer Medaille nach Hause kommen und in Tokio zur unüberwindbaren Gegnerin werden."
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH