Gut gelauntes DTTB-Team in Varadzin (es fehlt Cedric Meissner)
Übersicht über die Spiele der Deutschen am ersten EM-Tag

U21 EM: 20 Spiele für die DTTB-Asse am ersten Tag

03.03.2020

Frankfurt/Varadzin. 17 Spiele im Einzel und drei im Mixed: Am Mittwoch wird es bei den U21-Europameisterschaften ernst für die sieben Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), die heute in Varazdin ihre ersten Trainingseinheiten absolvierten. Die Gegner der DTTB-Talente stehen seit der Auslosung am Dienstagabend fest.

Ausnahmslos müssen die deutschen Junioren schon am ersten Tag an den Tisch. Vor der Auslosung wurden auf Basis der heute erschienenen Weltrangliste auch die Setzungslisten noch einmal modifiziert. Der bis dahin an Position acht notierte Tobias Hippler rutschte um eine Position nach hinten und damit aus den von der Stufe eins befreiten Topgesetzten heraus. Hippler (Celle) muss nun wie die übrigen sechs DTTB-Starter, darunter der Vorjahreszweite Gerrit Engemann (Hamm), die Vorrundenstufe eins bestreiten, die komplett am Mittwoch ausgetragen wird.

Zum Auftakt wird in zwölf Vorrundengruppen nach dem System "jeder gegen jeden" gegeneinander gespielt, die Erst- und Zweitplatzierten erreichen die zweite Stufe. Diese 24 sowie die acht Topgesetzten ermitteln dann am Donnerstag (zwei Runden) und am Freitag im acht Gruppen zu je vier Spielern im gleichen Modus wie in Stufe eins die 16 Teilnehmer am Achtelfinale. 

Wie 2017 (Gold für Chantal Mantz, Silber für Yuan Wan und Dang Qiu) und 2019 (Silber für Gerrit Engemann) würde Helmut Hampl, Cheftrainer DTTZ und Bundestrainer U23, mit seinen Trainerkollegen Tamara Boros und Yang Lei auch diesmal seine Schützlinge gerne wieder zu Edelmetall coachen. Der erfahrene Coach weiß aber: "Es ist alles möglich, das Teilnehmerfeld ist sehr ausgeglichen." In der Stufe 1 zählen laut Setzungsliste Hippler, Engemann und Cedric Meissner zu den Gruppenfavoriten, Fanbo Meng und Yuki Tsutsui sind in ihren Gruppen an zwei gesetzt. Sophia Klee und Franziska Schreiner wurden zwar in ihren Gruppen hinter ihren Konkurrentinnen an den Positionen drei bzw. vier eingestuft, haben aber ebenfalls das Potential, in Stufe zwei einzuziehen.

Im Damen-Doppel haben die drei DTTB-Talente eine schwere Auslosung erwischt. Klee/Schreiner laufen in Durchgang zwei, dem Achtelfinale, auf die an Position zwei gesetzte Kombination Tatiana Kulkova (Slowakei)/Lisa Lung (Belgien) zu, Tsutsui würde in Runde zwei mit der Rumänin Tania Plaian auf das an eins gesetzte rumänische Duo Adiana Diaconu/Andreaa Dragoman treffen.



DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN CHRONOLOGISCHER FOLGE (4. März)

Einzel, Stufe 1

Sophia Klee - Leili Mostafavi 4:1 (7,-11,11,8,5)
Franziska Schreiner - Christina Kallberg SWE 3:4 (6,-7,4,-5,9,-7,-6)
Tobias Hippler - Tiden Cvetko SLO 4:2 (-9,6,2,-7,10,4)
Gerrit Engemann - Jakub Zelinka SVK 4:2 (-8,-9,6,6,8,8)
Cedric Meissner - Artur Grela POL 4:1 (12,10,7,-5,8)
Fanbo Meng - Radim Bako CZE 4:1 (4,4,-9,5,5)
Yuki Tsutsui - Prithika Pavade FRA 1:4 (-5,-8,6,-4,-8)
Franziska Schreiner - Alba Fernandez ESP 4:0 (8,5,6,6)
Tobias Hippler - Adrian Wetzel NOR 14 Uhr
Gerrit Engemann - Samuel Kulczycki POL 14 Uhr
Cedric Meissner - Aleksa Gacev SRB 14:50 Uhr
Fanbo Meng - Adrien Rassenfosse BEL 14:50 Uhr
Sophia Klee - Nikita Pretovova CZE 15:40 Uhr
Yuki Tsutsui - Alma Roose SVK 15:40 Uhr
Franziska Schreiner - Tania Plaian ROU 16:30 Uhr
Cedric Meissner - Lovro Zovko CRO 18:10 Uhr
Fanbo Meng - Andrii Grebeniuk UKR 18:10 Uhr
Mixed, 1. Runde
Gerrit Engemann/Yuki Tsutsui - Heorhi Kunats/Darya Kisel BLR 19:30 Uhr
Tobias Hippler/Franziska Schreiner - Cedric Tschanz SUI/Lea Paulin SLO 19:30 Uhr
Fanbo Meng/Sophia Klee - Lars Posch SUI/Klara Bardac CRO 20:10 Uhr


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM MITTWOCH, 4. März


U21, Herren-Einzel, Vorrunde Stufe 1

Gruppe 1
Tobias Hippler - Tiden Cvetko SLO 4:2 (-9,6,2,-7,10,4)
Tobias Hippler - Adrian Wetzel NOR 14 Uhr

Gruppe 3

Gerrit Engemann - Jakub Zelinka SVK 4:2 (-8,-9,6,6,8,8)
Gerrit Engemann - Samuel Kulczycki POL 14 Uhr

Gruppe 8
Cedric Meissner - Artur Grela POL 4:1 (12,10,7,-5,8)
Cedric Meissner - Aleksa Gacev SRB 14:50 Uhr
Cedric Meissner - Lovro Zovko CRO 18:10 Uhr

Gruppe 11
Fanbo Meng - Radim Bako CZE 4:1 (4,4,-9,5,5)
Fanbo Meng - Adrien Rassenfosse BEL 14:50 Uhr
Fanbo Meng - Andrii Grebeniuk UKR 18:10 Uhr


U21, Damen-Einzel, Vorrunde Stufe 1

Gruppe 1
Yuki Tsutsui - Prithika Pavade FRA 1:4 (-5,-8,6,-4,-8)
Yuki Tsutsui - Alma Roose SVK 15:40 Uhr

Gruppe 3
Sophia Klee - Leili Mostafavi FRA 4:1 (7,-11,11,8,5)
Sophia Klee - Nikita Pretovova CZE 15:40 Uhr

Gruppe 9
Franziska Schreiner - Christina Kallberg SWE 3:4 (6,-7,4,-5,9,-7,-6)
Franziska Schreiner - Alba Fernandez ESP 4:0 (8,5,6,6)
Franziska Schreiner - Tania Plaian ROU 16:30 Uhr

U21, Mixed
1. Runde (Beste 64)
Gerrit Engemann/Yuki Tsutsui - Heorhi Kunats/Darya Kisel BLR 19:30 Uhr
Tobias Hippler/Franziska Schreiner - Cedric Tschanz SUI/Lea Paulin SLO 19:30 Uhr
Fanbo Meng/Sophia Klee - Lars Posch SUI/Klara Bardac CRO 20:10 Uhr
Cedric Meissner/Tania Plaian ROU - Freilos

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DONNERSTAG, 5. März


U21, Herren-Doppel
1. Runde (Beste 32)
Gerrit Engemann/Fanbo Meng - Freilos
Tobias Hippler/Adrien Rassenfosse BEL - Freilos
Cedric Meissner/Andreas Csaba HUN - Lev Katsmann RUS/Ioannis Sgouropoulos GRE

U21, Damen-Doppel
1. Runde (Beste 32)
Sophia Klee/Franziska Schreiner - Orsolya Feher HUN/Marya Vukelic CRO
Yuki Tsutsui/Nikita Petrovova CZE -  Lea Paulin/Ana Tofant SLO

Einzelwettbewerb, 2. Stufe, Damen und Herren
2 von 3 Runden

Mixed Achtelfinale
Cedric Meissner/Tania Plaian ROU - N.N.

Auslosung und Ergebnisse auf der Webseite der ETTU

DAS U21-AUFGEBOT DES DTTB

Damen-Einzel: Sophia Klee (SC Niestetal/TuS Bad Driburg), Franziska Schreiner TV 1921 Hofstetten), Yuki Tsutsui (TuS Bad Driburg)
Herren-Einzel: Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Tobias Hippler (TuS Celle), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Meng Fanbo (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell)
Damen-Doppel: Klee/Schreiner, Tsutsui/Nikita Petrovova (Tschechien)
Herren-Doppel: Engemann/Meng, Hippler/Adrien Rassenfosse (Belgien), Meissner/Andreas Csaba (Ungarn)
Mixed: Engemann/Tsutsui, Hippler/Schreiner, Meng/Klee, Meissner/Tania Plaian (Rumänien)
Trainer: Helmut Hampl (Cheftrainer DTTZ und Bundestrainer U23), Tamara Boros (DTTZ-Trainerin), Lei Yang (DTTB-Honorartrainer)
Physiotherapeut: Maria Först (Neuss)
Schiedsrichter: Sven Weiland (Oberschiedsrichter), Michael Kamann

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 18.06.2020

Tischtennis ergänzt die European Championships 2022 in München

Tischtennis wird 2022 in München erstmals mit seinen kontinentalen Titelkämpfen die so genannten European Championships ergänzen. Das haben die Stadt München, die ETTU und die Olympiapark München GmbH am Dienstag bekannt gegeben. Die weiteren Events bei der Multisportveranstaltung vom 11. bis zum 21. August 2022 in der bayerischen Landeshauptstadt sind Leichtathletik, Radsport, Beachvolleyball, Turnen, Rudern, Kanu, Triathlon und Klettern.
weiterlesen...
EM 08.03.2020

U21-EM: Titel für Sidorenko und Pavade

Zwei Titel für Rumänien im Herren-Doppel und Mixed, zwei für Frankreich im Damen-Einzel und im Damen-Doppel, Gold in der Königsdisziplin Herren-Einzel für Russland - das ist das Ergebnis der U21-Europameisterschaften, die heute Abend im kroatischen Varadzin zu Ende gingen.
weiterlesen...
EM 07.03.2020

U21-EM für Deutschland im Achtelfinale beendet

Bei den U21-Europameisterschaften im kroatischen Varadzin geht Deutschlands Nachwuchs leer aus. Gerrit Engemann und Fanbo Meng verpassten ebenso den Sprung in das Einzel-Viertelfinale wie Sophia Klee und Yuki Tsutsui. Im Herren-Doppel und im Mixed waren gestern vier DTTB-Duos knapp an einem Medaillengewinn vorbeigeschrammt.
weiterlesen...
EM 06.03.2020

U21-EM: Engemann, Meng, Klee und Tsutsui im Achtelfinale

Die deutsche Bilanz des dritten Tages der U21-Europameisterschaften in Varadzin (Kroatien) weist viel Licht im Einzel, allerdings auch Schatten in den Doppelkonkurrenzen auf. Überaus erfreulich ist der Achtelfinaleinzug durch das Quartett Gerrit Engemann, Fanbo Meng, Sophia Klee und Yuki Tsutsui.
weiterlesen...
EM 05.03.2020

U21-EM: Fanbo Meng zieht vorzeitig ins Achtelfinale ein

Drei weitere Deutsche haben Chancen auf das Achtelfinale. Noch sieben Doppel sind im Rennen.
weiterlesen...
EM 04.03.2020

U21-EM: Franziska Schreiner ereilt zum Auftakt das Aus

Zum Auftakt der U21-Europameisterschaften in Varadzin (Kroatien) habe sechs von sieben Startern des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die zweite Stufe im Einzelwettbewerb erreicht. Lediglich Franziska Schreiner muss sich nun allein auf die Wettbewerbe Doppel und Mixed konzentrieren.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH