Anzeige
Wieder für Deutschland im Einsatz: Sophia Klee (Foto: Först)
Erstes Einzelturnier für Sophia Klee / Kay Stumper und Franziska Schreiner erst Donnerstag gefordert

U21-EM: Damen-Trio nimmt Stufe 2 ins Visier

MS 13.09.2022

Frankfurt/Cluj-Napoca. Von Mittwoch bis Sonntag werden bei den U21-Europameisterschaften in Cluj-Napoca die Nachfolger von Annett Kaufmann (Böblingen) und Ioannis Sgouropoulos (Griechenland) gesucht, außerdem werden in der BT Arena die neuen Titelträger in den beiden Doppel-Wettbewerben sowie im Mixed gekürt. Aus dem achtköpfigen deutschen Aufgebot zählen Kay Stumper und Franziska Schreiner zu den priviligierten Gesetzten, die erst ab Donnerstag in der zweiten Turnierstufe in das Geschehen eingreifen. Die Tische 1 und 2 des Turniers werden von der ETTU live gestreamt, darunter auch vier Begegnungen der DTTB-Talente.

Während der Düsseldorfer Stumper in Abwesenheit des Schweden Truls Möregardh sowie der Brüder Alexis und Felix Lebrun (Frankreich) an Position eins gesetzt ist, nimmt die Vorjahresdritte Schreiner die Position acht in der Favoritinnenliste ein. Die Langstädterin unterlag 2021 in Spa nur der späteren Siegerin Annett Kaufmann. Die 16 Jahre Bundesligaspielerin, seit Juli auch U19-Europameisterin, geht in Rumänien diesmal nicht an den Start. Bei den bisher fünf U21-EM-Turnieren holten sich Kaufmann im Vorjahr in Belgien sowe Chantal Mantz (Langstadt) 2017 bei der Premiere in Sotschi (Russland) die Einzeltitel. Der aktuelle Herren-Europameister Dang Qiu (Düsseldorf) gewann 2017 ebenso wie Yuan Wan (Weinheim) Silber, ein Jahr später stand auch Gerrit Engemann (Altena) im Finale.

Zhu Xiaoyong: "Kay hat eine sehr gute Chance auf den Titel"

Bundesstützpunkttrainer Zhu Xiaoyong betreut in Rumänien Kay Stumper, den U19-Europameister des Vorjahres. Der erfahrene DTTB-Coach ist überzeugt, dass Kay Stumper seiner Favoritenrolle in Rumänien gerecht werden kann: "Kay hat zuletzt in der Bundesliga gezeigt, wie gut er in Form ist. Er hat eine sehr gute Chance auf den Titel, wenn er sein Leistungsvermögen voll abrufen kann. Allerdings trifft er bei der U21-EM natürlich auf eine ganz andere Situation. Hier ist er der Gejagte und muss seine Favoritenposition unter Beweis stellen." Neben Stumper zählen die beiden Polen Maciej Kubik und Samuel Kulczicky, die Rumänen Darius Movileanu und Iulian Chirita, der Franzose Vincent Picard, der Kroate Ivor Ban und der Serbe Dimitrije Levajac zum engsten Kreis der Medaillenanwärter. Bei den Damen sind vor Franziska Schreiner Elena Zaharia (Rumänien), die Französinnen Prithika Pavada und Camille Lutz, Nicole Arlia (Italien), Hana Arapovic (Kroatien), Ema Labosova (Slowakei) und die Türkin Özge Yilmaz gesetzt.

Damen-Trio nimmt die zweite Stufe ins Visier

Jeweils 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen in der BT Arena an den Start. In der für sechs DTTB-Talente relevanten ersten Stufe des Einzelwettbewerbs qualifizieren sich im Einzel am Mittwoch jeweils die Erst- und Zweitplatzierten aus zwölf Gruppen für das nächste Level. In Stufe 2 bilden die acht Gesetzten zusammen mit den 24 Qualifizierten ab Donnerstag acht Vierergruppen. Wer dort die Plätze eins und zwei erreicht, schafft den Sprung in die K.-o-Endrunde, die mit dem Achtelfinale beginnt. 

Bei den Damen müssen Mia Griesel (MTV Tostedt), die erstmals nach ihrer Knieverletzung wieder ein internationales Einzelturnier bestreitende Sophia Klee (TTC Weinheim) und die deutsche U18-Meisterin Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor) in Stufe 1 an den Tisch. Die für das weibliche Team verantwortliche Nachwuchs-Bundestrainerin Lara Broich, die gestern zusammen mit Griesel und Pranjkovic direkt vom WTT Youth Star Contender in Skopje (Mazedonien) anreiste, traut ihren Schützlingen in jedem Fall die Qualifikation für das zweite Level zu: "Die meisten unserer Gegnerinnen kennen wir ganz gut. Unser Trio hat sehr ausgeglichene Gruppen auch mit guten Spielerinnen erwischt, geht aber mit viel Selbstvertrauen in den Mittwoch. Ich traue unserem Trio auf jeden Fall zu, mit sehr viel Willen und Fokussierung den Sprung in die zweite Stufe schaffen zu können." Als einzige aus dem deutschen Team wird Sophia Klee nur im Einzel antreten. Die 19-Jährige hatte bis zu den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren Ende Juni in Saarbrücken wegen einer schwierigen Knieverletzung ein gutes halbes Jahr pausiert, am Ende des Teamwettbewerbs der Jugend-EM in Belgrad wenige Wochen später schwoll das Knie jedoch nach einer unglücklichen Bewegung erneut an, Klee verzichtete danach aus Vorsichtsgründen auf das Individualturnier der Titelkämpfe. Bundestrainerin Lara Broich hat deshalb das Programm ihrer Spielerin reduziert: "Sophia soll nun sehr dosiert wieder an Wettkämpfe herangeführt werden. Auf die Zusatzbelastungen im Doppel und Mixed haben wir deshalb bewusst verzichtet."

Jugend-Trio soll vor allem Erfahrung sammeln

Nachwuchs-Bundestrainer Dustin Gesinghaus, seit 1. August beim DTTB verantwortlich für die Jungen 15, betreut in Cluj-Napoca die Talente Tom Schweiger (FC Bayern München), Vincent Senkbeil (SC Buschhausen) und den erst 16 Jahre alten Lleyton Ullmann (TTC GW Bad Hamm), der für den verletzten Hilpoltsteiner Hannes Hörmann nachnominiert wurde. Bis auf Tom Schweiger erwischten alle Deutschen eine Vierergruppe, müssen also am Mittwoch jeweils dreimal an den Start. Das komplett dem Jugendalter angehörende Trio geht in erster Linie, jedoch nicht nur zum Erfahrung sammeln in Rumänien an den Start, wie Gesinghaus betont: "Unsere Jungen stehen von Beginn des Turniers an vor anspruchsvollen Aufgaben, die aber dank ihres spielerischen Potentials, vor allem in Stufe 1, nicht unbedingt unlösbar sind. Alle werden gut vorbereitet und hoch motiviert an den Tisch gehen. Die Spieler haben zuletzt mit guten Leistungen Selbstvertrauen gesammelt und sie werden versuchen, diesen Rückenwind mit in die EM zu nehmen. Sie treffen aber vielfach auf international erfahrerene, ältere Kontrahenten. Jeder einzelne Sieg ist deshalb ein sehr positiver Erfolg." 

Die Spiele der Deutschen am Mittwoch

Damen-Einzel, Stufe 1
(die Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Stufe 2)
Gruppe 4
08.00 Uhr: Mia Griesel - Hermine Ernst NED Tisch 2
12.30 Uhr: Mia Griesel - Julie von Hauwaert BEL Tisch 6
16.15 Uhr: Mia Griesel - Sabine Musajeva LAT Tisch 9
Gruppe 7
08.45 Uhr: Naomi Pranjkovic - Emilija Riliskyte LTU Tisch 3
13.15 Uhr: Naomi Pranjkovic - Zdena Blaskova CZE Tisch 2
17.00 Uhr: Naomi Pranjkovic - Anna Brzsyska POL Tisch 3
Gruppe 11
09.30 Uhr: Sophia Klee - Mari Baldwin ENG Tisch 7
14.00 Uhr: Sophia Klee - Matilda Hansson SWE Tisch 9
17.45 Uhr: Sophia Klee - Iolanta Yevtodii UKR Tisch 9

Herren-Einzel, Stufe 1
(die Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Stufe 2)
Gruppe 4
09.30 Uhr: Vincent Senkbeil - Filip Radulovic MNE Tisch 9
14.00 Uhr: Vincent Senkbeil - Alex Naumi FIN Tisch 3
17.45 Uhr: Vincent Senkbeil - Anton Limonov UKR Tisch 6
Gruppe 7
10.15 Uhr: Tom Schweiger - Andrei Istrate ROU Tisch 1
18.30 Uhr: Tom Schweiger - David Szantosi HUN Tisch 3
Gruppe 12
11.00 Uhr: Lleyton Ullmann - John Oyebode ITA Tisch 2
15.30 Uhr: Lleyton Ullmann - Nazar Tretiak UKR Tisch 8
19.15 Uhr: Lleyton Ullmann - Mauro Scharrer SUI Tisch 4

Die Spiele der Deutschen am Donnerstag

Mixed, 1. Runde (beste 64)
09.00 Uhr: Mia Griesel/Vincent Senkbeil - Arianna Bariani/Tommasu Giovanetti ITA Tisch 1 
09.00 Uhr: Lleyton Ullmann/Emilija Riliskyte LTU - Isa Cok/Andreia Puppo FRA/ITA Tisch 6
09.40 Uhr: Naomi Pranjkovic/Tom Schweiger - Marlo Vidakovic/Elias Hardmeier CRO/SUI

Die Spiele der Deutschen am Mittwoch in chronologischer Folge

Damen-und Herren-Einzel, Stufe 1
(die Gruppenersten und Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Stufe 2)
Gruppe 4, Runde 1
08.00 Uhr: Mia Griesel - Hermine Ernst NED Tisch 2 Livestream
Gruppe 7, Runde 1
08.45 Uhr: Naomi Pranjkovic - Emilija Riliskyte LTU 
Gruppe 11, Runde 1
09.30 Uhr: Sophia Klee - Mari Baldwin ENG 
Gruppe 4, Runde 1
09.30 Uhr: Vincent Senkbeil - Filip Radulovic MNE 
Gruppe 7, Runde 1
10.15 Uhr: Tom Schweiger - Andrei Istrate ROU Tisch 1 Livestream
Gruppe 12, Runde 1
11.00 Uhr: Lleyton Ullmann - John Oyebode ITA Tisch 2 Livestream
Gruppe 4, Runde 2
12.30 Uhr: Mia Griesel - Julie von Hauwaert BEL 
Gruppe 7, Runde 2
13.15 Uhr: Naomi Pranjkovic - Zdena Blaskova CZE Tisch 2 Livestream
Gruppe 11, Runde 2
14.00 Uhr: Sophia Klee - Matilda Hansson SWE 
Gruppe 4, Runde 2
14.00 Uhr: Vincent Senkbeil - Alex Naumi FIN 
Gruppe 12, Runde 2
15.30 Uhr: Lleyton Ullmann - Nazar Tretiak UKR 
Gruppe 4, Runde 3
16.15 Uhr: Mia Griesel - Sabine Musajeva LAT 
Gruppe 7, Runde 3
17.00 Uhr: Naomi Pranjkovic - Anna Brzsyska POL 
Gruppe 11, Runde 3
17.45 Uhr: Sophia Klee - Iolanta Yevtodii UKR 
Gruppe 4, Runde 3
17.45 Uhr: Vincent Senkbeil - Anton Limonov UKR 
Gruppe 7, Runde 3
18.30 Uhr: Tom Schweiger - David Szantosi HUN 
Gruppe 12, Runde 3
19.15 Uhr: Lleyton Ullmann - Mauro Scharrer SUI 

Links

 

Auslosung / Ergebnisse / Infos auf der Webseite der ETTU

DAS U21-AUFGEBOT DES DTTB

Damen-Einzel: Mia Griesel (MTV Tostedt), Sophia Klee (TTC Weinheim), Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor), Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Damen-Doppel*: Griesel/Schreiner, Pranjkovic/Charlotte Bardsley ENG
*Sophia Klee spielt kein Doppel
Herren-Einzel: Tom Schweiger (FC Bayern München), Vincent Senkbeil (SC Buschhausen), Kay Stumper (Borussia Düsseldorf), Lleyton Ullmann (TTC GW Bad Hamm)
Herren-Doppel: Stumper/Senkbeil, Schweiger/Ullmann
Mixed*: Schreiner/Stumper, Pranjkovic/Schweiger, Griesel/Senkbeil, Ullmann/Emilija Riliskyte LTU
*Sophia Klee spielt kein Mixed
Trainer-Team: Lara Broich (Bundestrainerin Jugend 19 weiblich), Dustin Gesinghaus (Bundestrainer Jugend 19 männlich), Xiaoyong Zhu (Bundesstützpunkttrainer)
Physiotherapeutin: Maria Först (Neuss)
Schiedsrichter: Jürgen Wernerus (Würselen)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
EM 18.09.2022

U21-EM: Silbermedaillengewinnerin Franziska Schreiner schrammt hauchdünn am Titel vorbei

Die Nachfolgerin von Annett Kaufmann als Europameisterin der Altersklasse U21 heißt Elena Zaharia. In Cluj-Napoca unterlag die Langstädterin Franziska Schreiner Rumäniens Lokalmatadorin in einem dramatischen Finale knapp in sieben Sätzen.
weiterlesen...
EM 18.09.2022

U21-EM: Franziska Schreiner greift um 15.20 Uhr nach Gold

Franziska Schreiner setzt in Cluj-Napoca ihre Reise fort. Die 20 Jahre alte Langstädterin besiegte im Halbfinale der U21-Europameisterschaften Frankreichs Favoritin Prithika Pavade mit 4:3.
weiterlesen...
EM 17.09.2022

U21-EM: Schreiner gewinnt deutsches Duell gegen Klee und steht erneut im Halbfinale

Franziska Schreiner hat bei den U21-Europameisterschaften zum zweiten Mal das Halbfinale im Einzel erreicht.
weiterlesen...
EM 17.09.2022

U21-EM: Deutsches Viertelfinal-Duell Sophia Klee gegen Franziska Schreiner

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat schon vor der Austragung der Viertelfinalbegnungen bei den U21-Europameisterschaften in Cluj-Napoca (Rumänien) einen Medaillengewinn im Einzel sicher.
weiterlesen...
EM 16.09.2022

U21-EM: Schreiner, Griesel, Klee und Stumper im Achtelfinale

Mit vier Athleten wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Samstag im Achtelfinale der U21-Europameisterschaften in Cluj-Napoca (Rumänien) vertreten sein.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum