An Position 1 gesetzt: Yuan Wan (Foto: Schillings)
DTTB mit sechs Spielern am Start / Fünf Deutsche müssen in die Qualifikation

U21-EM in Minsk: Yuan Wan an Eins gesetzt

07.03.2018

Frankfurt/Minsk. Bei der Premiere vor einem Jahr im russischen Sotschi wurde sie erst im Finale von ihrer Nationalmannschaftskollegin Chantal Mantz bezwungen, 13 Monate später ist die 20-jährige Yuan Wan bei der zweiten Auflage der U21-Europameisterschaften in Minsk an Position eins gesetzt, die von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen wird. Deutschland geht mit der Maximalzahl von sechs Spielern in Weißrussland an den Start.

Yuan Wan topgesetzt

In Abwesenheit der nicht mehr startberechtigten Titelverteidigerin Mantz führt die frischgekürte DM-Dritte Wan vom Bundesligaspitzenreiter TTG Bingen/Münster-Sarmsheim die Setzungsliste vor der Rumänin Adina Diaconu und dem weißrussischen Trio Alina Nikitchanka, Daria Trigolos und Nadezhda Bogdanova an. Das deutsche U21-Damen-Aufgebot wird komplettiert von der 18-jährigen Jenny Wolf (TTC Weinheim) und der erst 14-jährigen Hessin Sophia Klee vom SC Niestetal. Die im Erwachsenenbereich bereits für den Bundesligisten TuS Bad Driburg spielende Hessen ist in Personalunion amtierende Deutsche Meisterin der Schülerinnen und der Mädchen. Während Yuan Wan nach Silber im Vorjahr erneut um Edelmetall kämpft, erwartet U23-Cheftrainer Helmut Hampl von den beiden anderen Nachwuchsspielerinnen in Minsk keine Medaillen: "Jenny und Sophia noch sehr jung. Sie sollen bei dieser Veranstaltung vor allem viel lernen." Betreut werden die weiblichen DTTB-Talente in Minsk von der ehemaligen Weltklassespielerin und DTTZ-Trainerin Tamara Boros.

DTTB-Talente sollen Erfahrung sammeln

Wie Europameisterin Mantz bei den Damen, so kann bei den Herren der Zweitplatzierte des Vorjahres, der Deutsche Doppel-Meister Dang Qiu, nicht mehr an der U21-EM in Minsk teilnehmen. Das Aufgebot des DTTB bilden in diesem Jahr Dennis Klein (1. FC Saarbrücken TT) sowie ein Duo des TuS Celle, Tobias Hippler und Nils Hohmeier. Seinen geplanten Start absagen musste wegen einer starken Grippe Gerrit Engemann vom TTC GW Bad Hamm. Einziger Deutscher, der im Vorjahr an der U21-EM-Premiere teilnahm, ist Dennis Klein. Doch zu den acht Topgesetzten zählt keines der DTTB-Talente. Helmut Hampls Einschätzung: "Wenn einer der Drei in das Viertel- oder Achtelfinale einzieht, dann wäre das schon ein feiner Erfolg." Favoriten im Einzel sind der der Vorjahresdritte Darko Jorgic (Slowenien) und der Tscheche Tomas Polansky, der im Doppel zusammen mit Dennis Klein ein Duo bildet. Zusammen sind die beiden an Position drei gesetzt.

Erst Gruppenphase, dann K.-o.-System

Insgesamt gehen in Minsk 56 Damen und 56 Herren an den Start. Die jeweils acht Topgesetzten sind für die erste Stufe mit zwölf Vorrundengruppen à vier Spielern freigestellt. Zusammen mit den Gruppensiegern und den Zweitplatzierten der Vorrunde ermitteln die Gesetzten in Stufe zwei in acht Vorrundengruppen à vier Spielern die 16 Achtelfinalteilnehmer, die ab Samstag im K.-o.-System die neuen Europameister ausspielen.  



DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DONNERSTAG, 8. März


U21, Herren-Einzel, Vorrunde

Gruppe 1

Tobias Hippler - Aleca Gacev SRB 4:2 (8,6,6,-11,-8,2)
Tobias Hippler - Marek Badowski POL 4:1 (-19,9,5,4,9)
Tobias Hippler - Jordy Piccolin ITA 4:2 (-10,-8,12,8,7,8)
Hippler als Gruppensieger für das Hauptfeld qualifiziert

Gruppe 5
Dennis Klein - Istvan Molnar HUN 4:1 (7,-6,9,9,8)
Dennis Klein - Maciej Kolodziejczyk AUT 4:0 (4,7,7,7)
Dennis Klein - Helshan Weeransinghe ENG 4:1 (6,9,9,8,5)
Klein als Gruppensieger für das Hauptfeld qualifiziert


Gruppe 6
Nils Hohmeier - Csaba Andras HUN 1:4 (8,-6,-8,-5,-4)
Nils Hohmeier - Andrei Putuncica MDA 3:4 (-5,-13,8,-4,10,13,-10)
Nils Hohmeier - Tibor Spanik SVK 4:3 (4,9,-10,-7,-9,9,7)
Hohmeier als Gruppendritter ausgeschieden


U21, Damen-Einzel, Vorrunde


Gruppe 8
Jennie Wolf - Ana Garcia ESP 1:4 (-7,9,-6,-8,-11)
Jennie Wolf - Anastasia Kolish RUS 2:4 (-9,-10,12,-5,9,-6)
Jennie Wolf - Anna Wegrzyn POL 0:4 (-9,-6,-9,-8)
Wolf als Gruppenvierte ausgeschieden


Gruppe 12
Sophia Klee - Dragana Vignjevic SRB 4:3 (-9,7,5,5,-9,-7,10)
Sophia Klee - Ana Tofant SLO 3:4 (-6,-6,11,-3,7,9,-8)
Sophia Klee - Christina Kallberg SWE 2:4 (9,-7,9,-7,-9,-11)
Klee als Gruppendritte ausgeschieden

U21, Herren-Doppel
1. Runde (Beste 32)
18.45 Uhr: Tobias Hippler/Nils Hohmeier - Mathan Simon ISR/Medardas Stankevicius LTU 3:1 (5,10,-3,7)
Dennis Klein/Tomas Polansky POL Freilos

U21, Damen-Doppel
1. Runde (Beste 32)
Sophia Klee/Ilka Doval NOR - Andrea Pavlovic/Dorina Srebrnjak CRO 2:3 (7,-5,-8,3,-12)
Yuan Wan/Jennie Wolf - Anna Kirichenko FIN/Tilda Johansson SWE 3:0 (walk over)

 

Auslosung und Ergebnisse auf der Webseite der ETTU

Auslosung und Ergebnisse auf der Webseite des Ausrichters

 

DAS U21-AUFGEBOT DES DTTB

Damen: Sophia Klee (SC Niestetal/TuS Bad Driburg), Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Jennie Wolf (TTC Weinheim)
Herren: Tobias Hippler, Nils Hohmeier (beide TuS Celle), Dennis Klein (!. FC Saarbrücken TT)
Trainer: Helmut Hampl (U23-Cheftrainer), Tamara Boros (DTTZ-Trainerin)
Physiotherapeut: Sebastian Ricken

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
EM 27.03.2018

EM 2018/2019: DTTB-Damen siegen in Luxemburg

Deutschlands Damen marschieren weiter Richtung Europameisterschafts-Endrunde in Nantes. Der EM-Finalist von 2017 gewann sein zweites von vier Vorrundenspielen in Mondorf-les-Bains gegen Gastgeber Luxemburg mit 3:1 und steht nach dem 3:0-Auftaktsieg über Aserbaidschan in Dessau vor einem Monat alleine ungeschlagen an der Spitze der Gruppe A.
weiterlesen...
EM 11.03.2018

U21-EM: Bronzemedaille für Dennis Klein

Frankfurt/Minsk. Dennis Klein hat den Sprung in das Doppel-Finale verpasst. Mit seinem tschechischen Partner Tomas Polansky unterlag der Saarbrücker in der Vorschlussrunde der U21-Europameisterschaften in Minsk den Polen Marek Badowski/Patryk Zatowka und muss sich mit der Bronzemedaille trösten.
weiterlesen...
EM 10.03.2018

U21-EM: Dennis Klein im Doppel-Halbfinale

Bei den U21-Europameisterschaften in Minsk ist Deutschland eine Medaille sicher. Der Saarbrücker Dennis Klein zog am Abend mit seinem tschechischen Partner Tomas Polansky in das Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs ein. Im Einzel allerdings ist die EM für die Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) vorzeitig beendet: Die an Position 1 gesetzte Yuan Wan unterlag im Viertelfinale, eine Runde zuvor Tobias Hippler.
weiterlesen...
EM 09.03.2018

U21 EM: Yuan Wan und Tobias Hippler im Achtelfinale

Bei den U21-Europameisterschaften in Minsk haben sich die an Position eins gesetzte Yuan Wan und Tobias Hipppler in das Achtelfinale des Einzelwettbewerbs gespielt. Nach der zweistufigen Gruppenphase werden am Samstag und Sonntag die Sieger im K.o.-System ermittelt.
weiterlesen...
EM 08.03.2018

U21-EM: Wan, Hippler und Klein unter den besten 32

Bei den U21-Europameisterschaften in Minsk hat sich das sechsköpfige Aufgebot des DTTB nach dem ersten Tag in den Einzelwettbewerben auf drei Athleten reduziert. Tobias Hippler und Dennis Klein erreichten die zweite Stufe, für die Yuan Wan bereits gesetzt war. Ausgeschieden sind Sophia Klee, Jennie Wolf und Nils Hohmeier.
weiterlesen...
EM 27.02.2018

DTTB-Damen lassen Aserbaidschan keine Chance

Jie Schöpps Damen haben sich im ersten Gruppenspiel der Qualifikation zur Team-EM 2019 in Nantes/Frankreich keine Blöße gegeben und mit 3:0 gewonnen. Rund 470 Zuschauer sahen in der Anhalt-Arena in Dessau das erwartet einseitige Duell.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH