Anzeige

Überragender Skachkov macht China das Leben schwer

Thomas Neudecker / Johannes Kohout / FL 04.11.2011

Magdeburg. Da traute der 17-malige Weltmeister China seinen Augen nicht. Russland brachte den Topfavoriten heute Nachmittag im Viertelfinale des LIEBHERR World Team Cups ins Wanken. China fiel aber nicht, münzte den 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg um und steht im Halbfinale.

Zwei Punkte gegen China, das ist ein Grund zum Jubeln:Kirill SakchkovNormalerweise sind es die Chinesen, deren Mannschaftskämpfe am schnellsten beendet sind. Heute war das anders. Die Tische 2, 3 und 4 in der GETEC-Arena ruhten schon verlassen, da wurde auf Tisch 1 noch um jeden Ball gerungen. Dies lag vor allem an den russischen Männern, genauer gesagt an Kirill Skachkov. Der Weltranglisten-49. wuchs über sich hinaus, düpierte den Weltranglisten-5. Ma Lin und überragte auch im Doppel.

"Ich habe versucht, Ma Lin nicht ins Spiel kommen zu lassen und habe das Spiel oft selbst eröffnet", berichtete der Bundesligaspieler der TTF Ochsenhausen nach seinem Coup. Skachkovs verriet auch sein Erfolgrezept: "Mein Rückhandflip in seine offene Vorhand". Mit der Rückhanderöffnung des Russen in die eigene Vorhand hatte Ma Lin große Probleme. Vor dem Spiel hatte sich Skachkov Tipps bei seinem Nationalmannschaftskollegen Liventsov eingeholt, der Ma Lin bei den China Open besiegt hatte.

Ma Long führt China doch noch ins Halbfinale

Nach dem 3:1-Erfolg knüpfte Skachkov im anschließenden Doppel an seine Leistung an. Mit seinem Partner Fedor Kuzmin bezwang er die chinesische Kombination Wang Hao/Ma Lin mit 13:11 im Entscheidungssatz. Bei der chinesischen Mannschaft war nach der Doppelniederlage eine gewisse Nervosität spürbar. Die legte sich dann aber schnell. Wang Hao und Ma Long, der heute keinen Satz abgab, brachten China wieder auf die Siegerstraße.

Und auch wenn Russland ausgeschieden ist, einer wird heute richtig stolz sein auf seine Leistung: Kirill Skachkov.

Russland - China 2:3

Alexey Smirnov - Ma Long 0:3 (-5, -3, -7)

Kirill Skachkov - Ma Lin 3:1 (7, 7, -6, 6)

Fedor Kuzmin/Kirill Skachkov - Wang Hao/Ma Lin 3:2 (5, -6, 5, -5, 11)

Alexey Smirnov - Wang Hao 0:3 (-7, -6, -7)

Fedor Kuzmin - Ma Long 0:3 (-8, -7, -6)

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Team Cup 10.11.2019

Team World Cup: China gewinnt beide Titel

Beim mit 270.000 Dollar dotierten Team World Cup in Tokio hat China bei den Damen und Herren seine Titel durch Finalerfolge über Japan beziehungsweise Südkorea verteidigt.
weiterlesen...
World Team Cup 07.11.2019

Team World Cup: 1:3 - Deutschland unterliegt Japan im Viertelfinale

Deutschland hat den Einzug in das Halbfinale des mit 270.000 Dollar dotierten Team World Cups in Tokio verpasst. Der Europameister verlor das Prestige-Duell mit dem Olympiazweiten Japan mit 1:3. Die Gastgeber treffen nun am Samstag im Halbfinale auf Titelverteidiger China, der dem Überraschungs-Viertelfinalisten USA erwartungsgemäß keine Chance ließ.
weiterlesen...
World Team Cup 07.11.2019

Team World Cup: DTTB-Team heute gegen Japan um Medaille

Schwerer hätte es für Deutschland bei der Endrunde des mit 270.000 Dollar dotierten Team World Cups in Tokio nicht kommen können. Schon im Viertelfinale wartet heute auf den Europameister das Prestige-Duell mit dem Olympiazweiten Japan. .
weiterlesen...
World Team Cup 06.11.2019

Team World Cup: Müdes DTTB-Team erkämpft zähes 3:0 über Brasilien

Europameister Deutschland spielt beim mit 270.000 Dollar dotierten Team World Cup in Tokio um den Einzug in das Halbfinale. Im Tokyo Metropolitan Gymnasium besiegte die Mannschaft von Bundestrainer Jörg Roßkopf heute nach Australien auch den Weltranglisten-Sechsten Brasilien mit 3:0 und steht vorzeitig als ungeschlagener Sieger der Gruppe C fest.
weiterlesen...
World Team Cup 06.11.2019

Team World Cup: Für Brasilien warmgespielt

Deutschlands Herren-Nationalmannschaft ist in Tokio mit dem erwartet klaren Sieg über Australien in den mit 270.000 Dollar dotierten Team World Cup gestartet. Im Tokyo Metropolitan Gymnasium, der Austragungsstätte der Olympischen Spiele 2020, setzte sich Europas beste Mannschaft mit 3:0 gegen den Ozeanienmeister durch.
weiterlesen...
World Team Cup 05.11.2019

Team World Cup: Deutschland trifft auf Brasilien und Australien

Die Olympischen Spiele 2020 rücken in Sichtweite. Neun Monate vor Beginn der Sommerspiele testet Gastgeber Japan mit der Ausrichtung des Team World Cups von Mittwoch bis Sonntag die Spielbedingungen im Tokyo Metropolitan Gymnasium, der olympischen Austragungsstätte: Europameister Deutschland bestreitet bereits am Mittwoch seine beiden Vorrundenmatches gegen Australien und Brasilien.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH