18 Tage, 6 Teams, 3 Standorte: Heute ist Startschuss der zweiten Ausgabe der indischen Liga

Ultimate Table Tennis 2018: Sabine Winter einzige deutsche Teilnehmerin

14.06.2018

Während ein großer Teil der deutschen Profis nach der Asientour ihren Sommerurlaub genießen, zieht es Sabine Winter erneut in die indische Ultimate Table Tennis-League (UTT). Ihr Team bleibt das gleiche wie letztes Jahr: Die RP-SG Mavericks. Nur 18 Tage dauert die Liga, mit Pune, Neu-Dehli und Kolkata spielen die sechs Teams, gespickt mit Profis aus aller Welt, an drei verschiedenen Standorten. Startschuss ist heute.

"Ich freue mich sehr auf die UTT. Es war eine tolle Erfahrung letztes Jahr - nur hoffe ich dieses Mal, nichts zurücklassen zu müssen", sagt Sabine Winter mit einem Augenzwinkern. Gemeint ist ihre Blinddarm-OP letztes Jahr am Ende der UTT, die ihr die Indien-Reise und die folgenden Monate etwas vermieste. Dennoch tritt in diesem Jahr die frisch gebackene deutsche Mannschaftsmeisterin wieder in Indien an. Und zwar für die RP-SG Mavericks, mit denen sie letztes Jahr den Einzug ins Halbfinale verpasste. Am Ende gewann das Team von Petrissa Solja, die dieses Mal jedoch nicht mitspielt - genauso wie Han Ying. Gespickt sind die sechs Mannschaften jedoch mit europäischen und internationalen Topstars wie Kristian Karlsson, Simon Gauzy, Chuang Chih-Yuan, Quadri Aruna, Doo Hoi Kem und vielen mehr. Zweiter deutscher Vertreter ist Peter Engel, der als Trainer für die Challengers aktiv ist.

Das Spielsystem & Zeitplan

Das Attraktive an der indischen Liga: Sie ist kompakt und jeder Satz zählt. Zunächst spielen die sechs Teams in einer Gruppenphase Jeder gegen Jeden. Insgesamt gibt es sieben Spiele pro Partie - sechs Einzel (3 x Damen, 3 x Herren) und ein Mixed-Doppel. Gespielt werden stets drei Sätze, ohne Satzverlängerung. Beim Stand von 10:10 wird also ein Entscheidungspunkt gespielt. Am Ende werden alle gewonnenen und verlorenen Sätze aus den 5 Begegnungen addiert - die ersten vier Teams qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Gewinner daraus für das Endspiel.

Die Vorrunde beginnt am 14. Juni und dauert bis zum 28. Juni. Am 29. & 30. Juni werden die Halbfinals ausgespielt und am 1. Juli das Finale in Kolkata. Die Mavericks starten morgen gegen die Empowerji Challengers, das Team von Peter Engel, ins Turnier. Alles Spiele sind auf itTV zu sehen.

Hier geht es zum gesamten Spielplan & den Ergebnissen

Livestream auf itTV

Website der UTT

Die Teams

Die Regeln

weitere Artikel aus der Rubrik
Ligen aus aller Welt 10.12.2017

T2 APAC Grand Finals: Triumph für Timo Boll

Für Timo Boll waren heute aller guten Dinge vier. Nach drei Endspiel-Niederlagen 2017 gegen Dimitrij Ovtcharov beim World Cup sowie den China und German Open holte sich der Weltranglistenfünfte aus Düsseldorf bei den T2 APAC Grand Finals in Johor Bahru (Malaysia) in einem erneuten finalen Duell der beiden aktuell erfolgreichsten Spieler der Welt den ersten Sieg in diesem Jahr.
weiterlesen...
Ligen aus aller Welt 06.12.2017

T2-Grand-Finals mit Ovtcharov und Boll

Gleich zweimal stehen im Dezember Grand-Final-Turniere im Terminkalender der deutschen Top-Athleten. Zunächst am Donnerstag, Freitag und Sonntag der Showdown der 1,75 Millionen-Dollar-Turnierserie T2 Asia-Pacific Leage (T2 APAC) in Malaysia mit Beteiligung von Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll. Eine Woche später werden in Kasachstan die mit 1 Million Dollar dotierten ITTF World Tour Grand Finals mit den Punktbesten des Jahres 2017 ausgetragen.
weiterlesen...
Ligen aus aller Welt 31.10.2017

T2-APAC-Endspurt mit Boll, Ovtcharov und Roßkopf

Meilen haben Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll und Jörg Roßkopf durch ihr Engagement für die in Malaysia beheimatete Turnierserie T2 Asia-Pacific Table Tennis League in der zweiten Jahreshälfte mit ihren Trips nach Asien bereits reichlich verdient, von Mittwoch bis Samstag will das Trio mit den Matches der sechsten und letzten Runde nun auch den Einzug in die Grand Finals (7.-9. Dezember) erreichen und den Flugprämien entsprechende Dollargewinne hinzufügen.
weiterlesen...
Ligen aus aller Welt 01.08.2017

T2APAC: Ab Mittwoch läuft Runde 3

Von Mittwoch bis Samstag läuft die dritte von insgesamt sechs Runden der neuen T2 Asian-Pacific League (T2APAC) in Johor Bahru (Malaysia), bei der Deutschlands Top-Ten-Asse Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll an den Start gehen. Deutschlands Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf ist einer der vier prominenten Teamcaptains, die den Mannschaften ihren Namen geben.
weiterlesen...
Ligen aus aller Welt 01.08.2017

Petis Indien-Tagebuch: "Der Golden Point, das wäre auch was für uns"

Deutschen Boden unter den Füßen haben seit gestern Petrisssa Solja und Han Ying. Die beiden DTTB-Asse beendeten ihr einmonatiges Abenteuer in Indiens neuer Liga am Sonntagabend mit Platz zwei für ihren Verein Shazé Challengers. Wie es Peti Solja in den letzten Wochen ergangen ist, schildert sie in ihrem vierten und letzten Indien-Video-Tagebuch. Noch nicht nach Deutschland zurückgekehrt ist übrigens Sabine Winter. Die Kolbermoorerin musste wegen einer akuten Blinddarmentzündung in Mumbai operiert werden und wird voraussichtlich am Freitag die Rückreise antreten.
weiterlesen...
Ligen aus aller Welt 16.07.2017

Petis Indien-Tagebuch: "Mein erster Golden Point"

In Teil 3 ihres Indien-Videotagebuches berichtet Petrissa Solja über ihr erstes Teammatch, indische Massagen, ihren ersten Golden Point, warum sie sich so über den Einsatz von Balljungen freut und über ihr Sightseeing-Programm am Tag nach dem Match. Übrigens: Solja gewann ihr Mixed und ihr Einzel, auch Han Ying steuerte zwei Punkte zum 15:12-Erfolg der Shazé Challengers bei.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH