Keine Meisterschaftsspiele im Januar: Daniel Rinderer von Bayern München (Foto: Steinbrenner)
Präsidiumsbeschluss für die 2. und 3. Bundesligen sowie die Regional- und Oberligen

Verlängerung der Unterbrechung des Spielbetriebes bis 31. Januar

MS 07.01.2021

Frankfurt/Main. Die Unterbrechung des Spielbetriebes für die 2. und 3. Bundesligen sowie für die Regional- und Oberligen geht in die Verlängerung. Zunächst bis 31. Januar 2021 werden alle Begegnungen ausgesetzt. Damit reagiert das DTTB-Präsidium auf die gestrigen Beschlüsse der Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, den Lockdown in Deutschland bis mindestens Ende Januar fortzusetzen.

Die Entscheidung der Politik zur Verlängerung des „Lockdowns“ hat auch diesmal erwartungsgemäß Auswirkungen auf den Spielbetrieb im Tischtennissport. In seiner Videokonferenz beschloss das DTTB-Präsidium als zuständiges Entscheidungsgremium in Ergänzung seines Beschlusses vom 28. November, die zuvor bis Ende Dezember befristete Unterbrechung des Spielbetriebes mit Wirkung vom 1. bis 31. Januar 2021 zu verlängern.

Sowohl für die 2. und 3. Bundesligen als auch für die Regional- und Oberligen gilt deshalb im Übrigen unter anderem, dass die Spielzeit 2020/21 nur als einfache Runde ausgetragen wird, in der jede Mannschaft nur einmal gegen jede andere spielt. Die 1. Damen-Bundesliga als Profi-Liga und die eigenständige TTBL der Herren bleiben von den Einschränkungen weiterhin unberührt, wenn es die Situation in der Pandemie zulässt.

Zu den Präsidiumsbeschlüssen im Wortlaut (pdf-Format)

Links

Chronologie der Meldungen zu COVID-19 auf der DTTB-Website

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 17.01.2021

Kolbermoor gewinnt in Langstadt - Erster Saisonsieg für Bingen, tolles Mynarova-Debüt

Das Topspiel zwischen dem am Samstag entthronten Spitzenreiter TSV Langstadt und dem bisherigen Tabellenzweiten SV DJK Kolbermoor verlief weniger spannend als von manchem im Vorfeld erwartet. Langstadts komplettes Spitzenpaarkreuz fiel aus, sodass am Ende nicht mehr als ein 2:6 drin war, wodurch die Oberbayern mit nun 9:3 Punkten die Poleposition in der Liga übernahmen. Im zweiten Match des Tages setzte die endlich wieder zu viert angetretene TTG Bingen/Münster-Sarmsheim eine echte Duftmarke und gewann gegen den TSV Schwabhausen mit 5:3 – die erlösenden ersten Punkte der Saison für die Rheinhessinnen, bei denen die Tschechin Karolina Mynarova mit zwei überzeugend herausgespielten Siegen ein fantastisches Debüt feierte.
weiterlesen...
TTBL 16.01.2021

14. Spieltag: Nun will Bad Königshofen auch Düsseldorf knacken

Kaum enger könnte der Kampf um die Play-off-Plätze sein, gleich fünf Teams rangieren derzeit in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) punktgleich hinter Tabellenführer Borussia Düsseldorf. Auf dem Vormarsch befand sich zuletzt der TSV Bad Königshofen, der nach sechs Siegen in Serie am Sonntag nun auch den Spitzenreiter ärgern will. Zum Verfolgerduell kommt es am 14. Spieltag zwischen dem TTC Neu-Ulm und dem TTC Schwalbe Bergneustadt.
weiterlesen...
TTBL 15.01.2021

3:2 in Bergneustadt: Bad Königshofen erobert Platz vier

Der TSV Bad Königshofen hat den TTC Schwalbe Bergneustadt am Freitagabend mit 3:2 besiegt und bleibt in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) auf dem Vormarsch. Dank des sechsten Erfolgs in Serie stehen die Unterfranken nun sogar auf einem Play-off-Platz.
weiterlesen...
TTBL 15.01.2021

Dritter Sieg in Serie: Grünwettersbach schlägt auch Fulda

Der ASV Grünwettersbach bleibt in der Erfolgsspur und hat den dritten Sieg in Serie geschafft. Angeführt von Rückkehrer Wang Xi, setzten sich die Badener am Freitagabend mit 3:1 beim TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell durch und verteidigten damit den achten Tabellenplatz.
weiterlesen...
TTBL 15.01.2021

Mühlhausen knackt auch Neu-Ulm und sammelt Selbstvertrauen

Der Post SV Mühlhausen bleibt in Topform: Zwei Tage nach dem 3:2 gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen setzten sich die Thüringer am Freitag mit 3:1 gegen den TTC Neu-Ulm durch und verkürzten den Rückstand auf die Play-off-Ränge der Tischtennis Bundesliga (TTBL) auf zwei Punkte.
weiterlesen...
TTBL 15.01.2021

Erster Saisonsieg: Grenzau schlägt Bad Homburg und darf wieder hoffen

Im 13. Anlauf ist dem TTC Zugbrücke Grenzau der erste Saisonsieg geglückt. Am Freitagabend setzten sich die Westerwälder mit 3:0 im Kellerduell gegen den TTC OE Bad Homburg durch und wittern damit wieder Morgenluft im Abstiegskampf der Tischtennis Bundesliga (TTBL).
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH