Anzeige
Die mini-Saison ist seit 1. September in vollem Gange (Foto: Müller)
KSG Ellrichshausen mit bundesweitem Auftakt als Jubiläumsveranstaltung

Vierter mini-Auftakt in Ellrichshausen

HL / MS 13.10.2021

Rottweil. Seit 1. September bereits ist sie in vollem Gange, die 39. Saison der mini-Meisterschaften. Nach den Kick-off-Veranstaltungen in Bingen, Eichelsdorf und Rheine ging in Ellrichshausen in der ersten Oktoberhälfte das vierte Auftaktevent über die Bühne. Die KSG Ellrichshausen richtete vergangenen Samstag im Rahmen ihres 25-jährigen Jubiläums zusammen mit der Grundschule Schnelldorf die vierte bundesweite Auftaktveranstaltung der mini-Meisterschaften in Baden-Württemberg aus.

Am zweiten Oktober-Wochenende veranstaltete die KSG Ellrichshausen zum 25-jährigen Gründungsjubiläum mit der Grundschule Schnelldorf die landesweite Auftaktveranstaltung der Mini-Meisterschaften von Baden-Württemberg in Ellrichshausen.

An den sieben Tischen der Schulturnhalle gingen in Ellrichshausen viele Kinder an den Start, die zuvor noch nie einen Schläger in der Hand hatten. Am Turnier nahmen 31 Kinder teil: Passend zum Jubiläum und zur Auftaktveranstaltung bedeutet dies einen Teilnehmendenrekord für das kleine Ellrichshausen, das bereits seit 2009 regelmäßig mini-Meisterschaften ausrichtet. Damit war allerdings auch die Kapazitätsgrenze so gut wie erreicht: Angesichts der vielen Kids baute die KSG sogar noch einen achten Tisch im Foyer auf, sodass ein reibungsloser Turnierverlauf gewährleistet wurde.  

Damit die Kinder auch so viele Spiele wie möglich absolvierten, entschied sich die KSG zur Austragungen der Vorrunde in fünf Fünfer- und einer Sechser-Gruppe. Anschließend wurde im K.o.-System in einer unteren und einer oberen Hälfte weitergespielt, sodass jedes Kind acht bis neun Spiele im Turnier absolvieren konnte.

Nach der Gruppenphase gab wurde ein Schaukampf angeboten. Zuvor durften die Gruppensieger gegen die Protagonisten antreten, die mit mini-Schlägern gegen die Kids antraten. Erst danach zeigten Franz Falk, ein Jungtalent der KSG Ellrichshausen und der erfahrene Marco Herrmann ihr Können am Tisch und begeisterten wiederum mit Minischlägern und schöner Ballonabwehr. Eine Verlosung mit einem Ballschätzspiel zählte ebenfalls zum Programm. Die Ballzahl von 119 konnte zwar niemand richtig schätzen, doch war Katja Rosenecker mit 120 am nächsten dran und holte sich den ersten Preis. Organisator und KSG-Abteilungsleiter Heiko Lächner war zufrieden mit den mini-Meisterschaften in Ellrichshausen: „Das wichtigste am ganzen Turnier war, das es allen Kindern Spaß gemacht hat und das Strahlen bei der Preisverleihung mit der Urkunde und den ganzen Sachpreisen in der Hand.“

mini-Meisterschaften 2021/2022

Mit 1,5 Millionen Teilnehmenden an über 55.000 Ortsentscheiden sind die mini-Meisterschaften eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen im deutschen Sport. Nach eineinhalb Jahren Pandemie kommt der Nachwuchswerbe-Aktion eine noch größere Bedeutung zu. Marita Bugenhagen, die Leiterin des Referats Breitensport im DTTB erklärt: "Ich hoffe in dieser auf eine besonders rege Teilnahme. Die mini-Meisterschaften begeistern seit 38 Jahren den Nachwuchs für den Tischtennissport. Bei einigen Vereinen hat die Pandemie auch zu Mitgliederschwund geführt, dem man mit der Ausrichtung des Ortsentscheides einer mini-Meisterschaft hervorragend entgegenwirken kann.“

Im Oktober finanzielle Unterstützung durch die dsj möglich

Bis zum 15. Februar können Vereine einen Ortsentscheid durchführen. Wer diese noch im Monat Oktober realisiert, kann sogar einen finanziellen Zuschuss bei der Deutschen Sportjugend (dsj) im Rahmen der aktuellen Bewegungskampagne beantragen (https://www.dsj.de/bewegungskampagne/). Gewährt werden 200, 500 oder 1000 Euro beantragen, je nach Größe und Art der Aktion.

Wertvolle Preise für Ausrichter zu gewinnen

Der Deutsche Tischtennis-Bund und Sponsor DONIC stellen wertvolle Preise zur Verfügung, die am Saisonende unter jenen Ausrichtern verlost werden, die von den entsprechenden Mitgliedsverbänden weiterempfohlen werden. Als 1. Preis beispielsweise lockt eine komplette Turnierbox, bestehend aus einem Wettkampftisch, Umrandungen, Schiedsrichtertisch, Zählgerät und Netzgarnitur. Bewerben kann sich bis zum 30. April jeder Ausrichter eines Orts-, Kreis- und Bezirksentscheides.

ARAG, DONIC und Schulsachden.de unterstützen die mini-Meisterschaften

Auch in der Saison 2021/2022 werden die mini-Meisterschaften wieder von drei Sponsoren getragen. Dem ARAG Versicherungskonzern, seit 15 Jahren Hauptsponsor des DTTB und seiner Nationalmannschaften, liegt die Unterstützung der mini-Meisterschaften seit dem Jahr 2009 am Herzen. DONIC engagiert sich seit der Saison 2017/2018 für die erfolgreiche Breitensportaktion. Online-Anbieter Schulsachen.de verschreibt sich der Förderung der Aktion nunmehr im zweiten Jahr.

Saison 2021/2022: Die Altersklasseneinteilung

Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen: 8 Jahre und jünger (alle Kinder, die ab dem 01. Januar 2013 geboren wurden); 9-/10-Jährige (alle Kinder, die ab dem 01 Januar 2011 bis 31. Dezember 2012 geboren wurden) und 11-/12-Jährige (alle Kinder, die ab dem 01. Januar 2009 bis 31. Dezember 2010 geboren wurden).

Ihr Kontakt zum DTTB

Interessiert an einer Durchführung? Dann bestellen Sie noch heute bei Ihrem Landesverband eine kostenlose Regiebox. Bei Rückfragen erteilt Ihnen Marita Bugenhagen, die Leiterin des DTTB-Referats für Breitensport, gerne via E-Mail (bugenhagen.dttb@tischtennis.de) Auskunft.

Links

Alle Infos zu den mini-Meisterschaften 2021/2022 sowie Material zum Download

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Sponsoren der Kampagne

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
mini-Meisterschaften 04.06.2023

Sarah Sophia Reichardt und Eren Ahmed neue mini-Meister

Die Spannung war merklich spürbar am Sonntag in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken. Im Finale der mini-Meisterschaften haben sich Sarah Sophia Reichardt (Berliner TTV) und Eren Ahmed (Badischer TTV) den Titel gesichert. Damit geht die erfolgreiche 40. Jubiläumsaison der mini-Meisterschaften zu Ende.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 03.06.2023

Jetzt zählt’s: Der erste Turniertag des mini-Bundesfinales im Rückblick

Jetzt geht’s ums Ganze: Am Samstag sind die 36 minis beim Bundesfinale der 40. mini-Meisterschaften ins Turnier gestartet. Davor ging es für die Mädchen und Jungs aber noch in den Saarbrücker Wildpark.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 02.06.2023

In Saarbrücken kommen die besten "minis" zusammen

Wer tritt in diesem Jahr in die Fußstapfen von Magdalena Breuer und Kirill Manalaki, den mini-Meistern aus 2022? Das Wochenende wird es zeigen: In Saarbrücken kommen 36 „minis“ zusammen, um die Siegerin und den Sieger des mini-Bundesfinales zu küren.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 01.06.2023

Bundesfinale der mini-Meister und -Meisterinnen in Saarbrücken

Zum zweiten Mal binnen zwölf Monaten ist Saarbrücken der Schauplatz für strahlende Kinderaugen. 18 Mädchen und 18 Jungen der Altersklasse bis 10 Jahre küren am Wochenende zum Abschluss der 40. Saison der mini-Meisterschaften ihre Bundessiegerin und ihren Bundessieger.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 30.01.2023

Stefan Plattner: "mini-Meisterschaften sind toll für die Mitgliedergewinnung"

Mit Stefan Plattner berichtet ein ehemaliger mini-Meisterschafts-Teilnehmer über seine Erfahrungen mit dem Turnier - aus der Sicht des minis und des Funktionärs.
weiterlesen...
mini-Meisterschaften 17.01.2023

Wieland Speer: "Für den Erfolg den Blick über den Tellerrand wagen“

Die mini-Meisterschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes zählen zu den ganz besonderen Erfolgsgeschichten im deutschen Sport.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum