Im Frühjahr Deutsche Meister, im Dezember bei den ITTF Grand Finals: das Duo Benedikt Duda/Dang Qiu (Foto: Steinbrenner)
Am 29. Februar und 1. März trifft sich die nationale Elite in der Richard-Hartmann-Halle

Vorfreude wächst: Deutsche Meisterschaften in Chemnitz

SH 23.12.2019

Chemnitz. Die Vorfreude auf die 88. Nationalen Deutschen Meisterschaften in Chemnitz steigt, je näher der Termin rückt. Am 29. Februar und 1. März 2020 trifft sich die nationale Tischtennis-Elite in der Richard-Hartmann-Halle. Nach 2007 und 2015 ist Chemnitz zum dritten Mal Schauplatz des wichtigsten nationalen Turniers im Kalender der Profis und ein Prüfstein für die Vorbereitung auf die Olympischen Spielen in Tokio ein knappes halbes Jahr später.

Tickets kaufen können die Fans über die offizielle Homepage, www.tt-ndm2020.de. Eintrittskarten vor dem Turnier sind online, ab dem Turnierbeginn dann zusätzlich an der Tageskasse erhältlich. Die Tageskarte ist ab 21 Euro zu haben. Dauerkarten mit sitzplatzgenauer Buchung für beide Turniertage gibt es ab 41 Euro.

Kompaktes System: Je 32 Damen und Herren an zwei Tagen

Zum ersten Mal spielen nach einer Reduzierung des Teilnehmerfeldes auf je 32 Damen und Herren sowie jeweils 16 Doppel und gemischte Doppel an nur zwei Tagen die nationalen Titelträger in den fünf Konkurrenzen aus. Zu den Turnierfavoriten zählen unter anderem die Finalistinnen des Vorjahres Petrissa Solja und Nina Mittelham sowie die Einzel-Meisterin von 2018, Han Ying, und bei den Herren die European-Games-Champions Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska.

„Wir hoffen auf sehenswerte und spannende Duelle bei unserer kleinen Olympia-Generalprobe“, sagt Thomas Neubert, DM-Organisator und Präsident des Sächsischen Tischtennis-Verbands. DM-Ausrichter ist der SäTTV in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für den Tischtennissport in Chemnitz.

Zur Ticket-Seite für die DM 2020

weitere Artikel aus der Rubrik
Stars & Stories DM 01.03.2020

Herzlichen Glückwunsch, Familie Filus!

Ruwen Filus ist zum dritten Mal Vater geworden. Anfang Februar brachte seine Frau Verena Sohn Kilian Sebastian zur Welt: 51 Zentimeter, 3190 Gramm.
weiterlesen...
DM Damen/Herren DM 29.02.2020

Doppelpartner Duda und Qiu stehen sich im Halbfinale gegenüber

Duda und Qiu gingen in der Runde der besten Acht beide über sieben Sätze. Mengel hat Meissner gestoppt und trifft am Sonntag auf Walther.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

Meissner beendet Franziskas Traum vom ersten NDM-Titel

Cedric Meissner strahlte: „Dieser Sieg fühlt sich super an. Ich konnte es gar nicht glauben, als der Ball noch von der Netzkante auf seine Seite getropft ist.“ Wenige Minuten zuvor hatte der 19-jährige Mainzer Zweitliga-Akteur Topfavorit Patrick Franziska besiegt, den zweifachen European-Games-Champion, mehrfachen Europameister, WM-Dritten im Mixed und Olympia-Kandidaten für Tokio.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

NDM 2020: DTTB-Nachwuchs trifft in Runde zwei auf Etablierte

Annett Kaufmann, Naomi Pranjkovic, Sophia Klee und Co. fordern im Achtelfinale von Chemnitz die "Großen" heraus, Schreiner und Tsutsui einander.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

NDM 2020: Geschwister-Duo Mühlbach gestoppt

Nils Hohmeier und Janina Kämmerer haben Edelmetall bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz sicher. Die topgesetzten Erik Bottroff/Nadine Bollmeier sind weiter auf Erfolgskurs. Für Hermann und Kathrin Mühlbach ist das Familien-Mixed beendet. Allerdings nur für Chemnitz.
weiterlesen...
DM DM Damen/Herren 29.02.2020

Starke Sachsen zum Auftakt ihrer Heimspiele in Chemnitz

Schon mal im Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 10:12 verloren und trotzdem freudig gelächelt? Das passiert nicht oft. In der Richard-Hartmann-Halle in der ersten Herren-Doppel-Runde war das so. Und Huong Do Thi hat Katharina Michajlova besiegt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH