Eine Aktion von DTTB, myTischtennis und JOOLA
Welche deutschen Akteure haben im vergangenen Jahr die besten Leistungen gezeigt?

Wahl zum Spieler des Jahres 2018: Abstimmen und tolle Preise gewinnen (mit Videos)!

myTischtennis / SH 22.02.2019

Frankfurt/Düsseldorf. Sechs Wochen sind im aktuellen Kalenderjahr schon wieder vergangen. Das hält uns nicht davon ab, noch einmal einen Blick auf das Jahr 2018 zu werfen, hatte dieses doch so einige Höhepunkte zu bieten. Welche Akteure haben Sie besonders überzeugt, welche sind für Sie die Spieler des Jahres? Auch in diesem Jahr rufen der DTTB, myTischtennis.de und JOOLA wieder zur Abstimmung auf – auch diesmal gibt es 25 tolle Preise zu gewinnen.

Egal ob man sich z. B. die Mannschafts-WM mit dem Finaleinzug der deutschen Herren oder die Individual-EM mit Goldmedaillen für Deutschland in drei Konkurrenzen in Erinnerung ruft – Highlights hatte das Jahr 2018 für deutsche Tischtennisfans einige zu bieten. Doch wer hat Ihrer Meinung nach ganz besonders herausgestochen? Wer sind also die Spieler des Jahres 2018? Wie in den Jahren bitten Sie um Ihre Mithilfe, die Nachfolger von Timo Boll, Petrissa Solja und der deutschen Jungen-Nationalmannschaft zu finden. 

Loggen Sie sich einfach in den myTischtennis-Communitybereich ein und stimmen Sie bis zum 25. Februar, 0 Uhr, hier für Ihre Favoriten ab. Haben Sie Ihre Stimme abgegeben, landen Sie automatisch im Lostopf, in dem die 25 attraktiven Preise warten. Als Hauptpreis gibt es auch diesmal wieder ein Wochenende bei den German Open im Oktober (eine Übernachtung plus Eintrittskarten für zwei Personen) zu gewinnen, während auf den zweiten Gewinner zwei VIP-Tickets für das TTBL-Finale im Mai in Frankfurt am Main und auf den dritten Gewinner eine JOOLA-Komplettausstattung wartet. Doch auch die übrigen Preise können sich sehen lassen!

Spieler des Jahres 2018: Die Nominierten

Spielerinnen und Spieler in alphabetischer Reihenfolge / Auszug ihrer größten Erfolge 2018

Nachwuchs

Tobias Hippler (19 Jahre)

  • Gewinner Bundesranglistenfinale Herren
  • 2. Platz Spanish Open U21-Einzel
  • 1. Platz Thailand Open Doppel (mit Kilian Ort)

Mike Hollo (14 Jahre)

  • 3. Platz Jugend-EM Schüler-Einzel
  • 3. Platz World Cadet Challenge Doppel (mit Adrien Rassenfosse, BEL) und Team (Europa)
  • 1. Platz Safir-Cup U14 Einzel
  • 1. Platz Deutsche Schüler-Meisterschaften Einzel
  • 1. Platz DTTB Top 12 Schüler

Sophia Klee (15 Jahre)

  • Deutsche Jugend-Meisterin im Einzel
  • 2. Platz French Junior and Cadet Open
  • 4. Platz Europe Youth Top 10 Schülerinnen

 

Damen

Stephanie Grebe

  • 3. Platz Para-WM WK 6
  • 3. Platz Slovakia Open Einzel und Team (mit Bente Harenberg)

Han Ying

  • Mixed-Europameisterin (mit Ruwen Filus)
  • Deutsche Einzel-Meisterin

Kristin Lang

  • Doppel-Europameisterin (mit Nina Mittelham)
  • Deutsche Mannschaftsmeisterin mit SV-DJK Kolbermoor
  • Am 4. Januar 2018 wurde sie Mutter von Tochter Carolin. Fünf Wochen später spielte sie für Kolbermoor wieder in der Bundesliga (1:1-Bilanz gegen TuS Bad Driburg). Ende April gehörte sie zum deutschen Aufgebot für die Team-WM in Schweden, wo Deutschlands Damen das Achtelfinale erreichten.

 

 

Herren

Timo Boll

  • Nummer 1 der Weltrangliste im März 2018
  • 2. Platz Team-WM
  • 2. Platz World Cup
  • Einzel-Europameister
  • Gewinner Europe Top 16
  • Gewinn seines 12. Herren-Einzel-Titels bei Deutschen Meisterschaften
  • Triple-Gewinner aus Champions League, Deutscher Mannschaftsmeisterschaft und Pokal mit Borussia Düsseldorf

Ruwen Filus

  • Mixed-Europameister (mit Han Ying)
  • 2. Platz Team-WM
  • 3. Platz EM-Doppel (mit Ricardo Walther)

Patrick Franziska

  • 2. Platz Team-WM
  • 3. Platz German Open Einzel
  • 1. Platz Czech Open Doppel (mit Jonathan Groth DEN)
  • 3. Platz EM im Einzel, Doppel (mit Groth) und Mixed (mit Petrissa Solja)
  • Position 13 in der Weltrangliste im November

Dimitrij Ovtcharov

  • Nummer 1 der Weltrangliste im Januar und Februar 2018. Vor ihm hatte das aus Deutschland nur Timo Boll geschafft.
  • 2. Platz Team-WM
  • 4. Platz World Cup
  • 2. Platz Europe Top 16

Thomas Schmidberger

  • Nummer 1 der Para-Weltrangliste im September
  • 2. Platz Para-WM Einzel WK 3
  • 1. Platz China Open Einzel
  • 1. Platz Slovenian Open Einzel und Team (mit Thomas Brüchle)

 

Links

 

 

weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere 17.07.2019

Ovtcharov, Franziska und Han: In der T2-Höhle um 500.000 Dollar

Lust auf Tischtennis der etwas anderen Art? Dann könnten Sie in den nächsten Tagen auf Ihre Kosten kommen. Von Donnerstag bis Sonntag feiert die innovative Turnierserie T2 nach eineinhalbjähriger Pause ihr Comeback und spielt in Malaysia um ein Preisgeld von 500.000 Dollar. Im elitären Starterfeld stehen die deutschen Stars Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska und Han Ying.
weiterlesen...
World Tour 14.07.2019

Franziska verliert Siebensatz-Drama gegen die Nr. 1 der Welt, aber gewinnt Chinas Respekt

Der Siegeszug von Patrick Franziskas bei den Australian Open ist nach einem an Dramatik und Klasse nicht zu überbietenden Halbfinale beendet. Der Saarbrücker unterlag dem Weltranglistenersten Xu Xin (China) in einem spektakulären Siebensatz-Thriller nach Matchball mit 10:12 im Entscheidungssatz.
weiterlesen...
Jugend-EM 11.07.2019

Jugend-EM: Die Golden Girls aus Ostrava

Anastasia Bondareva sank zu Boden und hielt sich die Hände vor das Gesicht. Was war passiert? Nichts schlimmes, denn soeben hatte die Mädchen-Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) bei den 62. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava überraschend das Endspiel gegen Russland mit 3:2 siegreich beendet und damit die Goldmedaille gewonnen. Laura Tiefenbrunner, Yuki Tsutsui, Sophia Klee und Franziska Schreiner stürmten die Box, um „Bond“ zu beglückwünschen. Nur wenige Meter dahinter eilte Bundestrainerin Dana Weber herbei. Das Sextett lag sich in den Armen. Es flossen Tränen. Emotionen pur nach einem grandiosen Drei-Stunden-Krimi.
weiterlesen...
Jugend-EM 10.07.2019

Jugend-EM: Deutsche Medaillenflut in den Team-Wettbewerben

Deutscher Jubel bei den 62. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava. Die vier Teams haben sich durch Erfolge im Viertelfinale für die Vorschlussrunde qualifiziert. Durch den Sprung unter die letzten Vier werden alle 18 Talente am 17. Juli mit mindestens einer Medaille im Gepäck den Heimflug antreten. Den Jungen und Mädchen fehlt nur noch ein Sieg zur Qualifikation für die Jugend-Weltmeisterschaften in Bangkok (Thailand).
weiterlesen...
Ranglisten 02.07.2019

Weltrangliste im Juli: Boll auf Platz acht, Solja beste Deutsche

Japan Open, Hong Kong Open und European Games - im Juni wurde international viel Tischtennis gespielt. In der neuen Juli-Weltrangliste des Tischtennis-Weltverbandes ITTF ist Timo Boll die Nummer Acht der Welt. Han Ying profitiert vom guten Abschneiden bei den European Games und ist wieder die Nummer Zwei im deutschen Damen-Team.
weiterlesen...
European Games 29.06.2019

Minsk-Mission erfüllt: DTTB-Herren gewinnen Finale gegen Schweden

Nach den Damen haben auch Deutschlands Herren den Team-Wettbewerb bei den European Games gewonnen, Gold und damit die Direkt-Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 geholt. Gegen den WM-Dritten Schweden gab es für den amtierenden Mannschafts-Europameister einen 3:0-Erfolg.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH