Anzeige
Foto: WTT
Dang Qiu mit persönlicher Bestmarke / Mittelham verpasst Top 30 knapp

Weltrangliste: Mittelham und Qiu klettern

02.11.2021

Lausanne/Singapur. In dieser Woche veröffentlichte World Table Tennis (WTT) die 44. Weltrangliste dieses Jahres. Für Dang Qiu ist es eine ganz besondere: Mit Platz 47 erreicht er die beste Platzierung seiner Karriere. Auch Nina Mittelham konnte sich verbessern.

Das WTT Contender Turnier in Tunesien sorgte diese Woche für etwas Bewegung in der Weltrangliste. Bei den Herren schaffte Dang Qiu dank seines Finaleinzugs eine Verbesserung auf Platz 47. So gut war er in seiner Karriere noch nie positioniert. Seine bisherige beste Platzierung war Rang 48 im März 2020. Auch Patrick Franziska konnte sich eine Position verbessern und ist jetzt 14. Dimitrij Ovtcharov (8.) und Timo Boll (10.) bleiben die beiden besten Deutschen. Den größten Sprung im deutschen Team machte Fan Bo Meng, dessen Einzug ins Achtelfinale in Tunis mit einer Verbesserung um sechs Plätze auf Rang 229 belohnt wurde. An der Weltspitze veränderte sich hingegen nichts. Die großen Drei Fan Zhendong, Ma Long und Xu Xin aus China bleiben das Maß aller Dinge.

Mittelham verpasst Top 30 knapp

Bei den Damen stellt Nina Mittelham ihre beste Platzierung 31 aus dem September erneut ein und verpasst nur knapp den Sprung in die Top 30. Beim WTT Contender in Tunesien erreichte sie das Viertelfinale und unterlag nur sehr knapp der späteren Turniersiegerin Hana Matelova aus Tschechien. Deutschlands Nummer Eins bleibt Petrissa Solja (19.), auch wenn sie eine Position einbüßen muss. Han Ying folgt zwei Plätze dahinter, Shan Xiaona bleibt auf Rang 37. An der Weltspitze thront Chen Meng mit großem Vorsprung auf ihre chinesische Landsfrau Sun Yingsha und der Japanerin Mima Ito.

Diese Woche findet ein WTT Contender in Lasko in Slovenien statt und direkt im Anschluss ein weiteres in Nove Mesto, ebenfalls Slovenien. Am 23. November beginnen dann die Individual-Weltmeisterschaften in Houston,Texas - in der Weltrangliste wird es im restlichen November also sicher noch einige Veränderungen geben.

Weltrangliste 44/2021

Herren-Einzel
Die Top 10

1 (1) Fan Zhendong (CHN)
2 (2) Ma Long (CHN)
3 (3) Xu Xin (CHN)
4 (4) Tomokazu Harimoto (JPN)
5 (5) Hugo Calderano (BRA)
6 (6) Lin Yun-Ju (TPE)
7 (7) Lin Gaoyuan (CHN)
8 (8) Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland)
9 (9) Mattias Falck (SWE)
10 (10) Timo Boll (Düsseldorf)

Die Platzierungen der übrigen Deutschen unter den Top 100
14 (15) Patrick Franziska (Saarbrücken), 36 (36) Ruwen Filus (Fulda), 42 (42) Benedikt Duda (Bergneustadt), 47(52) Dang Qiu (Düsseldorf), 91 (90) Ricardo Walther (Grünwettersbach)

Die weiteren Platzierungen der Deutschen unter den Top 300
128 (127) Bastian Steger (Bad Königshofen), 144 (143) Steffen Mengel (Mühlhausen), 154 (155) Kilian Ort (Bad Königshofen), 229 (235) Fanbo Meng (Fulda),  235 (234) Tobias Hippler (Köln), 247 (246) Cedric Meissner (Bad Homburg), 263 (261) Nils Hohmeier (Grenzau), 294 (293) Gerrit Engemann (Hamm)

Damen-Einzel
Die Top 10

1 (1) Chen Meng (CHN)
2 (2) Sun Yingsha (CHN)
3 (3) Mima Ito (JPN)
4 (4) Wang Manyu (CHN)
5 (5) Ding Ning (CHN)
6 (6) Zhu Yuling (CHN)
7 (7) Liu Shiwen (CHN)
8 (8) Cheng I-Ching (TPE)
9 (9) Kasumi Ishikawa (JPN)
10 (10) Feng Tianwei (SGP)

Die Platzierungen der Deutschen unter den Top 100
19 (18) Petrissa Solja (Langstadt), 21 (21) Han Ying (Tarnobrzeg, Polen), 31 (33) Nina Mittelham (Berlin), 37 (37) Shan Xiaona (Berlin),

Die weiteren Platzierungen der Deutschen unter den Top 300
117 (117) Sabine Winter (Schwabhausen), 160 (161) Wan Yuan (Kolbermoor), 198 (198) Chantal Mantz (Langstadt)

Links

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglisten 09.11.2021

Weltrangliste: Sabine Winter klettert 13 Plätze

In der Ausgabe 45 der von World Table Tennis (WTT) veröffentlichten Weltrangliste 2021 darf sich Sabine Winter über einen kräftigen Sprung nach vorne freuen. Die Schwabhausenerin kletterte um 13 Plätze und ist nun die neue Nummer 104. Timo Boll verlor einen Platz und wird nun an Position elf notiert.
weiterlesen...
Ranglisten 21.09.2021

Weltrangliste: Sprünge für Top-16-Sieger-Duo Mittelham und Franziska

Für die 24-jährige Mittelham ist es mit Rang 31 die bislang beste Platzierung ihrer Karriere. Der fünf Jahre ältere Franziska kletterte nach seinem rundum gelungenen Turnierdebüt um vier Positionen auf Platz 14.
weiterlesen...
26.08.2021

Thomas Weikert kandidiert nicht erneut als ITTF-Präsident

Thomas Weikert wird nicht wieder zur Wahl um das Amt des Präsidenten des Tischtennis-Weltverbands antreten. „Hauptgrund ist, dass ich mit einigen Entscheidungen des Präsidiums und dem eingeschlagenen Kurs von ITTF und WTT nicht einverstanden bin“, erklärte er schriftlich.
weiterlesen...
Ranglisten 24.08.2021

Weltrangliste: 43-Plätze-Sprung für Kilian Ort auf 155

Der 25-jährige Kilian Ort macht in der Weltrangliste 43 Plätze gut und wird nun an 155 geführt.
weiterlesen...
Ranglisten 11.08.2021

Weltrangliste: Dimitrij Ovtcharov rückt auf 7 vor und ist bester Nicht-Asiate

Dimitrij Ovtcharov ist die Nummer sieben der Welt, Han Ying rückt zurück unter die Top 20. Das sind die bedeutendsten Auswirkungen der Olympischen Spiele auf die Weltranglistenpositionen der deutschen Spieler, resultierend auf den Ergebnisses des Einzelturniers.
weiterlesen...
Ranglisten 29.06.2021

Weltrangliste: Solja und Ovtcharov wieder Nummer Eins in Europa

Die erfolgreichen Europameisterschaften in Warschau wirken sich für das deutsche Team auch auf die Weltrangliste des Weltverbands ITTF positiv aus. Petrissa Solja verbessert sich in dem heute erschienenen Ranking um vier Plätze und ist als 16. wieder die beste Europäerin. Genauso wie Dimitrij Ovtcharov, der den Schweden Mathias Falck passiert und als Weltranglistenachter bester Europäer ist.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH