Anzeige
Kann Weltmeisterin Liu Shiwen Ende November in Houston wieder jubeln (Foto: Schillings)
DTTB-Sportdirektor Prause: "WM in Amerika wäre ein echtes Highlight"

WM 2021 Ende November in Houston

13.04.2021

Lausanne. Die Einzel-Weltmeisterschaften 2021 sollen Ende November in Houston stattfinden. Nach seiner jüngsten Sitzung gab das Präsidium des Weltverbandes ITTF nun den mit den Texanern abgestimmten neuen Termin bekannt. Houston, das 2019 den Zuschlag erhalten, aber aufgrund der Coronakrise eine Absage in Erwähnung gezogen hatte, wird somit vom 23. bis 29. November der erste amerikanische Austragungsort einer Tischtennis-WM. Den ursprünglichen WM-Termin im Juni 2021 hatte die ITTF vor zehn Monaten aufgrund der Pandemie abgesagt.

Wie der Weltverband mitteilte, fiel die Entscheidung im Einklang mit der regional zuständigen Behörde, der Harris County Houston Sports Authority, dem amerikanischen Verband USATT sowie dem Olympischen und Paralypischen Komitee USOPC der Vereinigten Staaten. Notwendige Anpassungen an die derzeitige weltweite Pandemie sollen noch vorgenommen werden, um eine erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung zu gewährleisten.

DTTB-Sportdirektor Richard Prause begrüßt die jüngste Entwicklung: "Das ist natürlich zunächst einmal eine sehr erfreuliche Mitteilung. Für Tischtennis wäre eine Weltmeisterschaft in Amerika natürlich ein echtes Highlight." Prause hofft, dass die Pandemie auch dem neuen Termin keinen Strich durch die Rechnung macht: "Wir würden uns sehr freuen, wenn die WM in Houston stattfinden könnnte. Es ist sehr wichtig, dass man weiter plant und versucht, Großveranstaltungen durchzuführen." Steve Dainton, CEO der ITTF, sagte in der Pressemeldung des Weltverbandes: "Nachdem die Team-Weltmeisterschaften 2020 Südkorea abgesagt wurden, war es sehr wichtig, eine Lösung für die Titelkämpfe 2021 zu finden."

Links WM 2021


WM-Podcast

Aktuelle WM-Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
WM 22.06.2022

100 Tage vor Chengdu gibt die ITTF die WM-Teams bekannt

Pünktlich 100 Tage vor Beginn der Team-WM im chinesischen Chengdu (30. September – 9. Oktober) hat der Weltverband ITTF die Starterliste der teilnehmenden Mannschaften bei Damen und Herren veröffentlicht. Nach dem neuen, erstmals ausgetragenen Turnierformat nehmen nur noch je 40 Teams pro Geschlecht an den Welttitelkämpfen teil.
weiterlesen...
WM 25.02.2022

ITTF und China verlegen Team-WM in Chengdu in den Herbst

Wegen der anhaltenden Pandemie sollen die Welttitelkämpfe nun vom 30. September bis 9. Oktober ausgetragen werden. "China ist ein langjähriges Mitglied der Tischtennis-Familie, und die ITTF ist zuversichtlich, dass es in sieben Monaten eine hervorragende Veranstaltung abliefern wird", heißt es in der Pressemitteilung des Weltverbands.
weiterlesen...
WM 13.01.2022

Team-WM im April in Chengdu

Termin und Austragungsort für die Mannschafts-Weltmeisterschaften 2022 stehen fest. Der Weltverband ITTF und Gastgeber China verkündeten zum Wochenbeginn die Festlegung auf Chengdu. In dessen hochmodernem High-Tech Sports Centre sollen vom 17. bis 26. April die neuen Weltmeister und Medaillengewinner ermittelt werden.
weiterlesen...
Personalie Schiedsrichter WM World Tour 06.12.2021

Kerstin Duchatz: Vom WM-Finale in Houston ohne Umweg nach Singapur

Bei den Weltmeisterschaften in Houston vertraten die Blue-Badge-Schiedsrichter Kerstin Duchatz und Nico Zorn den Deutschen Tischtennis-Bund. Die Bochumerin, die aus Houston direkt zu den WTT Cup Finals reiste, leitete dabei am Schlusstag sogar das Endspiel im Herren-Doppel.
weiterlesen...
WM 30.11.2021

JWM: Verzerrte Weltrangliste, schwere Lose

Was bei den Erwachsenen in Houston für Unverständnis sorgte, ist bei den am Donnerstag beginnenden Jugend-Weltmeisterschaften in Portugal nicht anders. Die topgesetzten Mädchen 15 um Annett Kaufmann etwa spielen das Finale schon in Runde eins.
weiterlesen...
WM 30.11.2021

Dimitrij Ovtcharov: "Wir können stolz auf Timo sein"

Wegen einer Fußverletzung konnte der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov nicht an den Weltmeisterschaften in Houston teilnehmen. Der Erfolg seines Freundes und Nationalmannschaftskollegen Timo Boll ist für ihn keine Überraschung. Und er zählt auf ihn auch bei den Olympischen Spielen 2028 in Los Angeles.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum