Anzeige
Spielsystem, Mannschaften, Auslosungen - hier finden Sie alles rund um die Team-Wm in Chengdu

WM 2022: Alle Infos rund um die Team-WM

28.09.2022

Chengdu. Spielsystem, Mannschaften, Auslosungen, Zeitplan - hier finden Sie alles rund um die Team-WM in Chengdu.

Das Spielsystem in Chengdu

In der Endrunde der Team-Weltmeisterschaften 2022 spielen bei den Herren 32 Mannschaften um den Swaythling Cup. Bei den Damen kämpfen 28 Teams um den Corbillon-Cup.

In einem Mannschaftsspiel werden mindestens 3, maximal 5 Einzel austragen. Mit dem Gewinn des dritten Einzels für eine Nation ist der Mannschaftskampf beendet.
Die Spielreihenfolge für ein Mannschaftsspiel ist wie folgt festgeschrieben:  A vs X,  B vs Y, C vs Z, A vs Y, B vs Z. Welche Mannschaft die Positionen A, B und C bekleidet und welche X, Y und Z, wird spätestens 30 Minuten vor Matchbeginn ausgelost.
Gruppeneinteilung und Qualifikation fürs Achtelfinale

Die 32 Männerteams werden in 7 Gruppen zu je vier bzw. fünf Mannschaften gelost, die Damen spielen in 6 Gruppen. Die Einteilung in die Gruppen erfolgt auf der Grundlage der aktuellen ITTF-Weltranglistennotierung für Mannschaften.
In der ersten Phase des Turniers spielen die Mannschaften in den jeweiligen Gruppen untereinander ‚jeder gegen jeden‘. Insgesamt 16 Teams qualifizieren sich aus der Gruppenphase für die Endrunde, die ab dem Achtelfinale im K.-o.-System austragen wird. Der dritte Platz wird nicht ausgespielt: beide Halbfinalisten erhalten Bronze.

Im Achtelfinale ist das Aufeinandertreffen von Mannschaften, die sich bereits in der Gruppenphase gegenüberstanden, ausgeschlossen.
Bei den Herren werden die 7 Sieger der einzelnen Gruppen sowie ein Gruppenzweiter direkt in das Hauptfeld gelost. Die übrigen sechs Gruppenzweiten werden nach dem Zufallsprinzip in das Achtelfinale gelost. Die verbleibenden 2 Plätze im Achtelfinale werden von den höchstplatzierten Drittplatzierten der Vorrundengruppen aufgefüllt. Bei den Damen werden die 6 Sieger der einzelnen Gruppen sowie zwei Gruppenzweite direkt in das Hauptfeld gelost. Die übrigen vier Gruppenzweiten werden nach dem Zufallsprinzip ins Achtelfinale gelost. Die verbleibenden 4 Plätze im Achtelfinale werden von den höchstplatzierten Drittplatzierten der Vorrundengruppen aufgefüllt.

Die Topgesetzten Teams

Damen: 1. China, 2. Japan, 3. Hong Kong, 4. Südkorea, 5. Deutschland, 6. Rumänien, 7. Taiwan, 8. Singapur
Herren: 1. China, 2. Deutschland, 3. Japan, 4. Südkorea, 5. Schweden, 6. Brasilien, 7. Taiwan, 8. England

Die Titelverteidiger (Team-WM 2018 Halmstad)

Herren: China (Deutschland 2. Platz)
Damen: China (Deutschland 9. Platz)

Die Gruppenauslosungen

Herren
Gruppe 1: China, Slowenien, USA, Puerto Rico, Thailand
Gruppe 2: Deutschland, Frankreich, Indien, Kasachstan, Uzbekistan
Gruppe 3: Japan, Hongkong, Rumänien, Iran, Ungarn
Gruppe 4: Südkorea, Ägypten, Tschechien, Kanada, Saudi Arabien
Gruppe 5: Schweden, England, Australien, Polen
Gruppe 6:Brasilien, Portugal, Dänemark, Slowakei
Gruppe 7: Taiwan, Kroatien, Belgien, Singapur

Damen
Gruppe 1: China, USA, Puerto Rico, Kanada, Malaysia
Gruppe 2: Japan, Ungarn, Polen, Slowakei, Uzbekistan
Gruppe 3: Honkong, Brasilien, Frankreich, Italien, Südafrika
Gruppe 4: Südkorea, Singapur, Thailand, Luxemburg, Iran
Gruppe 5: Deutschland, Ägypten, Indien, Tschechien,
Gruppe 6: Rumänien, Taiwan, Schweden, Portugal

Zeitplan

Vom 30. September bis 4. Oktober findet die Gruppenphase statt. Die Endrunde wird dann neu gelost und bgeinnt am 5. September bis 9. Oktober. Hier geht es zum Zeitplan mit den deutschen Ansetzungen.

Livestreaming

Tisch 1 auf XYZ-Sports
Tische 2 - 6 auf YouTube

Ergebnisse & Live-Ticker

Hier finden Sie die Ergebnisse und einen Live-Ticker auf der Website von World Table Tennis

Das Aufgebot des DTTB in Chengdu (China)

Damen
Ying Han (KTS Enea Siarka Tarnobrzeg POL / Top Nagoya JPN), Nina Mittelham (ttc berlin eastside / Kyushu Asteeda JPN), Xiaona Shan (ttc berlin eastside / Kyoto Kaguya JPN), Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Annett Kaufmann (SV Böblingen)
Herren
Dang Qiu (Verein: Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach), Kay Stumper (Borussia Düsseldorf), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Trainer-Team
Richard Prause (Sportdirektor), Tamara Boros (Damen-Bundestrainerin), Xiaoyong Zhu (Bundesstützpunkttrainer), Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Lars Hielscher (Cheftrainer Düsseldorf)
Physiotherapeutinnen
Birgit Schmidt und Annette Zischka (OSP Hessen in Frankfurt/Main)

Alle teilnehmenden Mannschaften und ihre Aufstellungen

Damen-Teams (29)
Ägypten: ABDELRAZEK Yousra, ALHODABY Mariam, GODA Hana, MESHREF Dina
Brasilien: TAKAHASHI Bruna, TAKAHASHI Giulia, WATANABE Laura
China: CHEN Meng, CHEN Xingtong, SUN Yingsha, WANG Manyu, WANG Yidi
Deutschland: HAN Ying, KAUFMANN Annett, MITTELHAM Nina, SHAN Xiaona, WINTER Sabine
Frankreich: CHASSELIN Pauline, LUTZ Charlotte, PAVADE Prithika, YUAN Jia Nan
Hongkong: DOO Hoi Kem, LEE Ho Ching, NG Wing Lam, SOO Wai Yam Minnie, ZHU Chengzhu
Indien: AKULA Sreeja, BATRA Manika, CHITALE Diya Parag, GHOSH Swastika, TENNISON Reeth
Iran: ASHTARI Mahshid, HAJILOU Parinaz, RAHIMI Elina, SAFAEI Shima, SHAHSAVARI Neda
Italien: ARLIA Nicole, PICCOLIN Giorgia, VIVARELLI Debora
Japan: HAYATA Hina, ITO Mima, KIHARA Miyuu, NAGASAKI Miyu, SATO Hitomi
Kanada: NIE Jiayi, LIAO Ivy, HUANG Hui, LIU Crystal
Luxemburg: BARBOSA Ariel, DE NUTTE Sarah, GONDERINGER Tessy, NI Xia Lian
Malaysia: LYNE Karen, CHANG Li Sian Alice, HO Ying, TEE Ai Xin
Mexico: BARCENAS Clio, COSSIO Arantxa, GUTIERREZ Lourdes, SILVA Yadira
Polen: BAJOR Natalia, PARTYKA Natalia, WEGRZYN Anna, WEGRZYN Katarzyna
Portugal: SHAO Jieni, MATOS Ines, YU Fu
Puerto Rico: DIAZ Adriana, DIAZ Melanie, RIOS Daniely
Rumänien: CIOBANU Irina, DIACONU Adina, DRAGOMAN Andreea, SAMARA Elizabeta, SZOCS Bernadette
Schweden: BERGAND Filippa, BERGSTRÖM Linda, HANSSON Matilda, KÄLLBERG Christina
Singapur: GOI Rui Xuan, WONG Xin Ru, ZENG Jian, ZHANG Wanling, ZHOU Jingyi
Slowakei: BALÁŽOVÁ Barbora, KUKULKOVÁ Tatiana, LABOŠOVÁ Ema
Südafrika: EDWARDS Lailaa, KALAM Musfiquh, MAPHANGA Zodwa, PATEL Danisha
Südkorea: JEON Jihee, KIM Hayeong, KIM Nayeong, LEE Zion, YOON Hyobin
Taiwan: CHEN Szu-Yu, CHENG I-Ching, HUANG Yi-Hua, LI Yu-Jhun, LIU Hsing-Yin
Thailand: PARANANG Orawan, SAWETTABUT Jinnipa, SAWETTABUT Suthasini
Tschechien: MATELOVA Hana, SEVCIKOVA Marketa, TOMANOVSKA Katerina
Ungarn: HARTBRICH Leonie, MADARASZ Dora, NAGYVARADI Mercedes
USA: JALLI Sarah, KE Tiffany, LIN Yi-Shiuan, ZHANG Lily
Usbekistan: ERKEBAEVA Asel, KHADJIEVA Rozalina, MADALIEVA Sugdiyona, MAGDIEVA Markhabo

Herren-Teams (33)
Ägypten: ABDELAZIZ Youssef, EL-BEIALY Mohamed, SALEH Ahmed, SHOUMAN Mohamed
Australien: LEE Yonghun, LUU Finn, LUM Nicholas, CHAMBERS Dillon
Belgien: ALLEGRO Martin, DEVOS Laurens, LAMBIET Florent, NUYTINCK Cédric, RASSENFOSSE Adrien
Brasilien: CALDERANO Hugo, ISHIY Vitor, JOUTI Eric
China: FAN Zhendong, LIANG Jingkun, LIN Gaoyuan, MA Long, WANG Chuqin
Dänemark: ANDERSEN Martin, CHRISTENSEN Thor, LIND Anders, RASMUSSEN Tobias
England: MCBEATH David, PITCHFORD Liam, WALKER Samuel
Frankreich: LEBESSON Emmanuel, LEBRUN Alexis, LEBRUN Felix, ROLLAND Jules
Deutschland: DUDA Benedikt, MENG Fanbo, QIU Dang, STUMPER Kay, WALTHER Ricardo
Hongkong: LAM Siu Hang, LI Hon Ming, NG Pak Nam, WONG Chun Ting, YIU Kwan To
Indien: DESAI Harmeet, GNANASEKARAN Sathiyan, SHAH Manush Utpalbhai, SHETTY Sanil, THAKKAR Manav Vikash
Iran: ALAMIAN Nima, ALAMIYAN Noshad, AMIRI NIA Soroosh, HODAEI Seyedamirhossein, NOROOZI Afshin
Japan: HARIMOTO Tomokazu, NIWA Koki, OIKAWA Mizuki, TOGAMI Shunsuke, YOKOTANI Jo
Kanada: LY Edward, WANG Ze Xuan, XU David
Kasachstan: GERASSIMENKO Kirill, KENZHIGULOV Aidos, KURMANGALIYEV Alan, ZHOLUDEV Denis
Kroatien: BAN Ivor, GACINA Andrej, PUCAR Tomislav, ZELJKO Filip
Mexico: ARCE Dario, GOMEZ Juan Jesus, MADRID Marcos, VILLA José
Polen: GRELA Artur, KUBIK Maciej, KULCZYCKI Samuel, REDZIMSKI Milosz
Portugal: APOLÓNIA Tiago, FREITAS Marcos, GERALDO João, MONTEIRO João
Puerto Rico: AFANADOR Brian, GONZALEZ Daniel, NARANJO Angel  
Rumänien: IONESCU Eduard, IONESCU Ovidiu, PLETEA Cristian, SZOCS Hunor
Saudi-Arabien: ALIM Azzam, ALKHADRAWI Ali, ALSHAREIF Khalid, ALSUWAILEM Salem, BU SHULAYBI Abdulaziz
Schweden: FALCK Mattias, KÄLLBERG Anton, KARLSSON Kristian, MOREGARD Truls, PERSSON Jon
Singapur: BEH Kun Ting, CHEW Zhe Yu Clarence, PANG Yew En Koen, QUEK Yong Izaac, WONG Andy
Slowakei: KLAJBER Adam, WANG Yang, ZELINKA Jakub
Slowenien: CVETKO Tilen, HRIBAR Peter, JORGI? Darko, KOŽUL Deni
Südkorea: AN Jaehyun, CHO Daeseong, CHO Seungmin, HWANG Minha, JANG Woojin
Taiwan: CHUANG Chih-Yuan, HUANG Yan-Cheng, LIAO Cheng-Ting, LIN Yun-Ju, PENG Wang-Wei
Thailand: PASSARA Pattaratorn, SANGUANSIN Phakpoom, TANCHAROEN Sayayut
Tschechien: KOLDAS Tomas, POLANSKY Tomas, VALENTA Jan
Ungarn: ECSEKI Nandor, LAKATOS Tamas, MAJOROS Bence, SZUDI Adam
USA: ALTO Earl, LEVINSKI Mishel, LIANG Jishan
Usbekistan: ANORBOEV Abdulaziz, ISKANDAROV Shokhrukh, KENJAEV Zokhid, KHOLIKOV Elmurod

Links

Texte

Livestream, Ergebnisse, Spielsystem

Links WM 2021


WM-Podcast

Aktuelle WM-Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
WM 21.11.2022

Sports Business Award 2022 geht an Parkinson-WM

ITTF bzw. deren Stiftung ITTF Foundation sind für die ITTF Parkinson-Weltmeisterschaften mit dem internationalen Sports Business Award in der Kategorie "Beste Initiative eines Sportverbands" ausgezeichnet worden. Prinzessin Zeina Rashid von Jordanien, Vorstandsmitglied der ITTF Foundation, hat den Preis in London entgegen genommen.
weiterlesen...
WM 17.10.2022

Die richtige Mischung aus Ruhe und Anspannung: Tamara Boros

„Sie weiß, wann sie Ruhe ausstrahlen muss, und sie weiß, wann man aufspringen muss“, sagt Sportdirektor Prause. Eine Eigenschaft, die auch Tamara Boros‘ Spielerinnen an ihr zu schätzen wissen. „Tamy schaut nicht nur aufs Sportliche, sondern achtet darauf, dass man sich als Mensch wohlfühlt“, sagt Sabine Winter, die bei der WM in Chengdu selbst am Tisch stand und die Bundestrainerin beim täglichen Training am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf erlebt.
weiterlesen...
WM 13.10.2022

Von Mario Kart im Hotelzimmer auf die größte Bühne der Tischtennis-Welt

Die Team-WM war sein Länderspiel-Debüt. Angemerkt hat man ihm das nicht. Kay Stumper hat in Chengdu den Grundstein zum Silber-Erfolg der Herren gelegt. Bundestrainer Jörg Roßkopf erzählt, auf welche Qualitäten er sich bei dem jungen Shooting-Star verlassen kann.
weiterlesen...
WM 12.10.2022

Fanbos WM-Tagebuch, Teil elf: Die Rückkehr der Chengdu-Helden

In elften und letzten Teil des WM-Tagebuchs erzählt der Fuldaer Silbermedaillengewinner, wessen Glückwünsche ihn am meisten überrascht haben, dass er am Tag nach der Ankunft in Deutschland schon wieder in der Halle stand und wann die nächste Mario-Kart-Party steigen wird.
weiterlesen...
WM 11.10.2022

"Ein Tag Pause, dann geht es weiter!"

Um 4.40 Uhr stiegen Martina und Heinz Duda in Bergneustadt ins Auto zum Frankfurter Flughafen, Anna Kaufmann dürfte das Haus in Bietigheim-Bissingen nicht viel später verlassen haben. Sie wollten wie die kleine Abordnung von DTTB und TMG dabei sein, als Deutschlands WM-Silber- und Bronzemedaillengewinner aus dem Flugzeug stiegen.
weiterlesen...
WM 11.10.2022

Zweitbesetzung oder Wachablösung?

Den Ausfall ihrer Superstars hätten die Chinesen vermutlich nicht so gut verkraftet wie die DTTB-Herren, denkt Peter Hübner. Der langjährige Tischtennis-Fachmann der Deutschen Presse-Agentur analysiert den WM-Erfolg in einem Gastbeitrag.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum