Anzeige
Roßkopf-Trio überzeugt beim 3:0-Sieg über die Lokalmatadoren / Damen unterliegen Hong Kong mit 1:3

WM Aktuell Tag 2: Klarer Sieg für deutsche Herren gegen Schweden

30.04.2018

Tag 2 in der Halmstad Arena: Während gestern die Damen zwei Spiele bestritten, müssen heute die Herren zwei Mal an die Tische. Um 10 Uhr gegen Rumänien und um 19 Uhr gegen Schweden. Die Damen treffen auf das topgesetzte Team der Gruppe Hong Kong. Hier finden Sie alle wichtigen Links und die Ergebnisse satzaktuell.

Die deutschen Spiele an Tag 2

DTTB-Herren - Schweden 3:0 

Patrick Franziska - Kristian Karlsson 3:2 (-5,9,5,-14,3)
Timo Boll - Matthias Karlsson 3:0 (8,8,8)
Dimitrij Ovtcharov - Anton Källberg 3:1 (4,9,-11,13)

Patrick Franziska: „Mein Auftaktsieg war schon wichtig, um auch bei den Zuschauern etwas die Luft rauszunehmen. Ich habe die letzten drei Mal im 5. Satz gewonnen, ich glaube ich hatte da im Entscheidungssatz auch einen mentalen Vorteil, den ich dann genutzt habe. Wir versuchen das Selbstvertrauen mit ins Spiel morgen gegen Hong Kong zu nehmen – wir steigern uns alle von Spiel zu Spiel und hoffen, den Sieg morgen nach Hause zu holen.“ 

Roßkopf: "Wir haben heute ein sehr gutes, vor allem sehr konzentriertes Match gezeigt. Zusammen mit dem Sieg der Schweden am Vormittag gegen Hongkong wollen wir nun morgen in unserem Match gegen Hongkong die Chance nutzen, vorzeitig den Gruppensieg unter Dach und Fach zu bringen."

DTTB-Damen - Hong Kong 1:3

Petrissa Solja - Lee Ho Ching 3:0 (9,9,6)
Nina Mittelham - Doo Hoi Kem 0:3 (-7,-5,-3)
Kristin Lang - Soo Wai Yam Minnie 1:3 (7,-12,-7,-3)
Petrissa Solja - Doo Hoi Kem 1:3 (9,-7,-8,-5)
Nina Mittelham - Lee Ho Ching

Porträt Hong Kong

Petrissa Solja: „Es ist schon etwas schade, dass wir das Spiel nicht etwas knapper gestalten konnten. Ich bin mit meiner Leistung zufrieden und merke, wie ich von Spiel zu Spiel besser werde. Ich bin auch zuversichtlich, dass wir mit der Leistung der Spiele bisher den Einzug in die K.O.-Runde schaffen können. Klar waren wir gestern traurig unmittelbar nach dem Spiel, aber überhaupt gegen Südkorea so weit zu kommen war stark von uns und wir haben uns dann heute neu konzentriert und auch keine schlechte Stimmung mitgenommen.“

Kristin Lang: "Ein wenig schade, dass ich nicht auch den zweiten Satz gewonnen habe. Ich hatte immer etwas Probleme bei ihren Aufschlägen und bin ab dem dritten Satz nicht mehr so gut ins Spiel gekommen. Bei einer 2:0-Führung für mich hätte sie etwas mehr Druck gehabt, aber ich bin auch nicht unzufrieden mit meiner Leistung. Ich habe ja immer noch viel Trainingsrückstand, aber es geht nach vorne - step by step." 

Jie Schöpp: "Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft bisher. Auch heute haben wir ganz gut gespielt. Deshalb gehen wir auch optimistisch morgen in die wichtigen Spiele um den dritten Platz gegen Luxemburg und Thailand."

DTTB-Herren - Rumänien 3:0

Patrick Franziska - Hunor Szocs 3:0 (8,8,10)
Timo Boll - Cristian Pletea 3:0 (8,6,3)
Dimitrij Ovtcharov - Rares Sipos 3:0 (2,4,8)

Timo Boll: „Rumänien hat vor allem seine junge Spieler eingesetzt – man muss das Match dann aber trotzdem durchspielen und sie haben in Europa auch die besten Jugendlichen. Gegen Schweden heute Abend wird es ein schwieriges Spiel, sie sind anscheinend gut drauf. Ich kenne sie alle ganz gut aus der TTBL oder T2APAC, deswegen weiß ich, was heute auf uns zukommt."  

Patrick Franziska: „Ich bin zufrieden mit meinem Match, dass erste Einzel bei einem Turnier ist immer schwierig. Es lief sehr rund, vor allem weil Hunor Szocz kein einfacher Gegner für mich ist. Das letzte Mal habe ich nur knapp gewonnen.“

Die bisherigen Begegnungen der Deutschen

Herren

29. April - Spiel 1: DTTB-Herren - Ägypten 3:2 

Timo Boll  - Mohamed El-Beiali 3:0 (4,5,4)
Ruwen Filus - Omar Assar 1:3 (4,-9,-9,-9)
Dimitrij Ovtcharov - Khalid Assar 3:1 (12,7,-9,6)
Timo Boll - Omar Assar 2:3 (-9,5,-10,9,-8)
Ruwen Filus - Mohamed El-Beiali 3:0 (5,6,8)

Damen 

29. April - Spiel 1: DTTB-Damen - Brasilien 3:0 

Sabine Winter - Bruna Takahashi 3:1 (8,-6,11,9)
Petrissa Solja - Gui Lin 3:0 (7,9,7)
Nina Mittelham - Jessica Yamada 3:1 (9,5,-8,5)
Sabine Winter - Gui Lin
Petrissa Solja - Bruna Takahashi

29. April - Spiel 2: DTTB-Damen - Südkorea (2:3) 

Petrissa Solja - Suh Hyowon 3:1 (-6,7,9,5)
Sabine Winter - Jeon Jihee 0:3 (-4,-11,7)
Nina Mittelham - Yang Haeun 3:2 (-4,-7,7,6,6)
Petrissa Solja - Jeon Jihee 0:3 (-6,-7,-10)
Sabine Winter - Suh Hyowon 2:3 (7,4,-10,-5,-8)

Weitere Begegnungen in den deutschen Gruppen

Herren

Runde 3:

Deutschland - Schweden 3:0
Slowenien - Rumänien 1:3
Hong Kong - Ägypten 3:0

Runde 2:

Deutschland - Rumänien 3:0
Hong Kong - Schweden 2:3
Slowenien - Ägypten 3:1

Runde 1: 

Deutschland - Ägypten 3:2
Hong Kong - Slowenien 3:0
Schweden - Rumänien 3:0

Damen 

Runde 3:

Deutschland - Hong Kong 1:3
Südkorea - Thailand 3:1
Brasilien - Luxemburg 1:3

Runde 2:

Deutschland - Südkorea 2:3
Brasilien - Hong Kong 0:3
Luxemburg - Thailand 2:3

Runde 1:

Deutschland - Brasilien 3:0
Hong Kong - Thailand 3:1
Südkorea - Luxemburg 3:0

Alle Gruppen und Begegnungen

Die Aufstellungen der deutschen Gegner

Aufstellungen: Die Aufgebote der deutschen Gegner
(April-Weltrangliste)

Hongkong
1 Wong Chun Ting (WR 7 / Alter: 26 / Rechtshänder / Penholder-Angreifer)
2 Ho Kwan Kit (WR 35 / Alter: 21 / Linkshänder / Angreifer)
3 Ng Pak Nam (WR 58 / Alter: 19 / Rechtshänder / Angreifer)
4 Jiang Tianyi (WR 59 / Alter: 30 / Linkshänder / Angreifer)
5 Lam Siu Hang (WR 68 / Alter: 21 / Rechtshänder / Angreifer)
Coach: Liu Guodong

Schweden
1 Kristian Karlsson (WR 19 / Alter: 26 / Linkshänder / Angreifer)
2 Mattias Karlsson  (WR 20 / Alter: 26 / Rechtshänder / Angreifer)
3 Anton Källberg (WR 62 / Alter: 20 / Rechtshänder / Angreifer)
4 Jon Persson (WR 63 / Alter: 31 / Rechtshänder / Angreifer)
5 Truls Möregard (WR 319 / Alter: 16 / Rechtshänder / Angreifer)
Coach: Ulf Carlsson

Ägypten 
1 Omar Assar  (WR 17 / Alter: 26 / Rechtshänder / Angreifer)
2 Mohamed El-Baiali (WR 105 / Alter: 29 / Rechtshänder / Angreifer)
3 Ahmed Saleh (WR 123 / Alter: 38 / Rechtshänder / Angreifer)
4 El-Sayed Lashin (WR 242 / Alter: 38 / Rechtshänder / Angreifer)
5 Khalid Assar (WR 473 / Alter: 25 / Rechtshänder / Angreifer)
Coach: Maged Ashour

Rumänien 
1 Ovidiu Ionescu (WR 57 / Alter: 28 / Rechtshänder / Angreifer)
2 Hunor Szocs (WR 66 / Alter: 26 / Rechtshänder / Angreifer)
3 Adrian Crisan (WR 173 / Alter: 37 / Rechtshänder / Angreifer)
4 Cristian Pletea (WR 250 / Alter: 17 / Rechtshänder / Angreifer)
5 Rares Sipos (WR 335 / Alter: 17 / Rechtshänder / Angreifer)
Coach: Andrei Filimon

Slowenien
1 Darko Jorgic (WR 76 / Alter: 19 / Rechtshänder / Angreifer)
2 Bojan Tokic (WR 111 / Alter: 37 / Rechtshänder / Angreifer)
3 Deni Kozul (WR 141 / Alter: 21 / Rechtshänder / Angreifer)
4 Jan Zibrat (WR 218 / Alter: 26 / Linkshänder / Angreifer)
Coach: Andrea Ojstersek Urh

Aufstellungen: Die Aufgebote der deutschen Gegnerinnen

Hongkong
1 Lee Ho Ching (WR 16 / Alter: 25 / Rechtshänderin / Angreiferin)
2 Doo Hoi Kem (WR 17 / Alter: 21 / Rechtshänderin / Angreiferin)
3 Soo Wai Yam Minnie (WR 36 / Alter: 20 / Rechtshänderin / Angreiferin)
4 Ng Wing Nam (WR 68 / Alter: 25 / Rechtshänderin / Angreiferin)
5 Mak Tze Wing (WR 134 / Alter: 19 / Rechtshänderin / Angreiferin)
Coach: Li Ching

Südkorea
1 Suh Hyowon (WR 12 / Alter: 30 / Rechtshänderin / Verteidigerin)
2 Yang Haeun (WR 27 / Alter: 24 / Rechtshänderin / Angreiferin)
3 Jeong Jihee  (WR 35 / Alter: 25 / Linkshänderin / Angreiferin)
4 Yoo Eunchong  (WR 74 / Alter: 24 / Rechtshänderin / Angreiferin)
5 Kim Jiho  (WR 291 / Alter: 18 / Rechtshänderin / Angreiferin)
Coach: An Jaehyung

Thailand
1 Suthasini Sawettabut (WR 55 / Alter: 23 / Rechtshänderin / Angreiferin)
2 Nanthana Komwong  (WR 98 / Alter: 37 / Rechtshänderin / Angreiferin)
3 Tamolwan Khetkhuan (WR 117 / Alter: 20 / Rechtshänderin / Angreiferin)
4 Orawan Paranang (WR 185 / Alter: 20 / Linkshänderin / Angreiferin)
Coach: Anisara Muangsuk

Brasilien
1 Bruna Takahashi (WR 89 / Alter: 17 / Rechtshänderin / Angreiferin)
2 Caroline Kumahara (WR 94 / Alter: 22 / Rechtshänderin / Angreiferin)
3 Gui Lin (WR 102 / Alter: 24 / Rechtshänderin / Angreiferin)
4 Jessica Yamada (WR 586 / Alter: 28 / Rechtshänderin / Angreiferin)
Coach: Hugo Hoyama

Luxemburg
1 Ni Xialian (WR 51 / Alter: 54 / Linkshänderin / Penholder-Angreiferin)
2 Sarah de Nutte (WR 61 / Alter: 25 / Rechtshänderin / Angreiferin)
3 Danielle Konsbrück (WR 296 / Alter: 25 / Rechtshänderin / Angreiferin)
4 Sarah Meyer (WR 473 / Alter: 18 / Rechtshänderin / Angreiferin)
Coach: Tommy Danielsson

Die bisherigen Vergleiche mit den deutschen Gegnern

Herren

Deutschland – Ägypten 2:1 (2 Siege, 1 Niederlage)

letztes Aufeinandertreffen: World Team Cup, 30. März 2013, Guangzhou CHN, Viertelfinale Ergebnis: 2:3
Punkte: Patrick Baum (2)
im DTTB-Team: Patrick Baum, Bastian Steger, Patrick Franziska
vorangegangene Begegnungen: 1937 und 1959

Deutschland – Rumänien 9:4                            

letztes Aufeinandertreffen: EM, 15. September 2009, Stuttgart, Vorrundengruppe
Ergebnis: 3:0
Punkte: Timo Boll (1), Dimitrij Ovtcharov (1), Christian Süß (1)

Deutschland – Schweden 23:55 sowie ein Unentschieden (Freundschaftsspiel, Abbruch nach Stromausfall beim Stand von 2:2)

letztes Aufeinandertreffen: WM, 2. März 2016, Kuala Lumpur MAS, Vorrundengruppe
Ergebnis 3:2
Punkte: Bastian Steger (2), Ruwen Filus (1)
im DTTB-Team: Bastian Steger, Ruwen Filus, Steffen Mengel 

Deutschland – Hongkong 7:1
letztes Aufeinandertreffen: WM, 30. April 2014, Tokio JPN
Vorrundengruppe: Deutschland – Hongkong 3:0
Punkte: Timo Boll (1), Dimitrij Ovtcharov (1), Patrick Franziska (1) 

Deutschland – Slowenien 3:0                
letztes Aufeinandertreffen: EM, 16. September 2017, Luxemburg, Halbfinale
Ergebnis: 3:2
Punkte: Timo Boll (2), Patrick Franziska (1)
im DTTB-Team: Dimitrij Ovtcharov, erkrankt im zweiten Einzel ersetzt durch Ruwen Filus, Timo Boll, Patrick Franziska 

Damen 

Deutschland – Brasilien 3:0
letztes Aufeinandertreffen: WM, 29. Februar 2016, Kuala Lumpur MAS, Vorrundengruppe
Ergebnis: 3:2
Punkte: Irene Ivancan (2), Kristin Silbereisen (1)
im DTTB-Team: Irene Ivancan, Kristin Silbereisen, Nina Mittelham

Deutschland – Südkorea 4:8
letztes Aufeinandertreffen: WM, 3. März 2016, Kuala Lumpur MAS, Achtelfinale
Ergebnis: 3:0
Punkte: Petrissa Solja (1), Sabine Winter (1), Irene Ivancan (1)

Deutschland – Hongkong 7:11                   
letztes Aufeinandertreffen: Olympia, 14. August 2016, Rio de Janeiro BRA, Viertelfinale
Ergebnis: 3:1
Punkte: Han Ying (2), Shan Xiaona/Petrissa Solja (1)

Deutschland – Luxemburg 7:0
letztes Aufeinandertreffen: EM-Qualifikation, 27. März in Mondorf-les-Bains LUX
Ergebnis: 3:1
Punkte: Han Ying (1), Sabine Winter (1), Nina Mittelham (1)

Deutschland – Thailand 2:0            letztes Aufeinandertreffen: WM, 28. Februar 2016, Kuala Lumpur MAS, Vorrundengruppe Ergebnis: 3:0 Punkte: Irene Ivancan (1), Petrissa Solja (1), Sabine Winter (1)

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
WM 15.10.2021

Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja führen deutsche WM-Aufgebote an

Der Deutsche Tischtennis-Bund hat für die Einzel-Weltmeisterschaften in Houston (USA) seine acht Tokio-Fahrer sowie die Mannschafts-Europameister Dang Qiu und Sabine Winter nominiert.
weiterlesen...
WM 13.04.2021

WM 2021 Ende November in Houston

Die Einzel-Weltmeisterschaften 2021 sollen Ende November in Houston stattfinden. Nach seiner jüngsten Sitzung gab das Präsidium des Weltverbandes ITTF nun den mit den Texanern abgestimmten neuen Termin bekannt.
weiterlesen...
WM 07.04.2021

Vor 50 Jahren: Letzte WM-Medaille der Schölers und Ping-Pong-Diplomatie

Diane und Eberhard Schöler gewinnen bei der WM 1971 Mixed-Bronze, und ein spleeniger US-Student freundet sich mit dem achtfachen Weltmeister aus China an. Ein Rückblick auf die Welttitelkämpfe im japanischen Nagoya.
weiterlesen...
WM 28.09.2020

Deutschland gratuliert Durban zur WM und bereitet sich auf 2025 vor

Die Enttäuschung von Team Deutschland nach der Wahlniederlage war groß, doch im selben Moment geht der Glückwunsch an Konkurrent Südafrika. Unmittelbar nach der Bekanntgabe des Ergebnisses kündigten DTTB und die Sportstadt Düsseldorf an, sich zum 100-jährigen Bestehen des Deutschen Tischtennis-Bundes 2025 erneut um die Welttitelkämpfe zu bewerben.
weiterlesen...
WM 25.09.2020

Spektakulärer ISS DOME: Eine Halle, vier Tische

Die Düsseldorfer Top-Adresse für Sport-Events bringt die WM noch besser zur Geltung. Und die Wege innerhalb der Arena sind für Aktive, Zuschauer und Offiizielle schön kurz. Moderatorin Jennifer Sarah Boone stellt den ITTF-Delegierten das WM-Konzept der Deutschen für 2023 vor.
weiterlesen...
WM 24.09.2020

Nationalteams werben für WM 2023 in Düsseldorf

Deutschlands Asse rühren die Werbetrommel für die WM-Bewerbung Düsseldorfs. Auf ihren Social-Media-Kanälen gibt es in dieser Woche verstärkt ein Thema: die Individual-Weltmeisterschaften 2023 erneut in Deutschlands Tischtennis-Hauptstadt zu holen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH