Petrissa Solja steht im Achtelfinale (Foto: MS)
Petrissa Solja trifft im Achtelfinale am Samstag auf Doo Hoi Kem

World Cup: Solja zieht ungeschlagen ins Achtelfinale ein

18.10.2019

Frankfurt/Chengdu. Perfekter Start für Petrissa Solja: Beim mit 250.000 Dollar dotierten World Cup der Damen in Chengdu (China) hat die Langstädterin als Siegerin der Vorrundengruppe C ungeschlagen das Achtelfinale erreicht. Die Weltranglisten-21. trifft nun am Samstag in der zweiten Turnierstufe auf die Hongkong-Chinesin Doo Hoi Kem.

Mit einem ebenso wichtigen wie hart umkämpften 4:3-Erfolg über die Weltranglisten-71. Lay Jian Fang (Australien) startete die am Donnerstag angereiste Solja bei sechs Stunden Zeitdifferenz zu nachtschlafender deutscher Zeit in den World Cup, beim anschließenden klaren 4:1 über Chen Szu-Yu, Taiwans Nummer 23 der Welt, schien dann jedoch jegliche Restmüdigkeit von der anstrengenden Anreise bei der 25-Jährigen verschwunden. Chen erreichte durch einen Sieg über Lay als Gruppenzweite ebenfalls die Runde der besten Sechzehn.

Solja freute sich über ihren gelungenen Auftakt: "Ich bin erst gestern Abend in Chengdu angekommen und heute Morgen sehr früh aufgewacht. Aber am Tisch habe ich mich nicht müde gefühlt. Vor allem das erste Match war hart und ging über die volle Distanz." Solja, die 2015 in Senai (Japan) als bislang einzige deutsche Spielerin beim World Cup eine Medaille (Bronze) gewann, vermeidete als Gruppensiegerin das frühe Aufeinandertreffen schon im Achtelfinale mit den Chinesinnen Zhu Yuling und Liu Shiwen oder den Japanerinnen Kasumi Ishikawa und Miu Hirano, die in Chengdu topgesetzt sind. 

Die Auslosung erbrachte für den Samstag Duell um den Einzug in das Viertelfinale mit der Hongkong-Chinesin Doo Hoi Kem. Petrissa Solja trifft um 4.30 Uhr deutscher Zeit auf die die aktuelle Nummer elf der Welt, der sie nicht zum ersten Mal gegenübersteht: "Durch meinen Gruppensieg habe ich mir eine etwas bessere Auslosung erspielt und konnte nicht sofort im Achtelfinale auf eine Chinesin treffen. Ich freue mich auf das Spiel morgen gegen Doo. Heute war ich gut drauf. Doch die letzten beiden Male habe ich gegen sie verloren." Die offizielle ITTF-Statistik weist trotz der letzten Niederlagen bei der Team-WM 2018 und den Olympischen Spielen 2016 insgesamt eine 4:3-Bilanz für Deutschlands zweimalige WM-Dritte im Mixed aus.


Das Achtelfinale am Samstag

Zhu Yuling CHN - Zhang MO CAN 4.30 Uhr
Petrissa Solja - Doo Hoi Kem HKG 4.30 Uhr deutscher Zeit
Feng Tianwei SGP - Bernadette Szocs ROU 5.15 Uhr
Kasumi Ishikawa JPN - Dina Meshref EGY 5.15 Uhr
Miu Hirano JPN - Zhang Lily USA 6 Uhr
Sofia Polcanova AUT - Wu Yue USA 6 Uhr
Cheng I-Ching TPE - Jeon Jihee KOR 6.45 Uhr
Liu Shiwen CHN - Chen Szu-Yu TPE 6.45 Uhr

Viertelfinale
10.30 Uhr / 11.15 Uhr / 12 Uhr / 12.45 Uhr

Zum Livestreaming der ITTF

Alle Ergebnisse

https://www.ittf.com/tournament/5070/2019/womens-world-cup/#informationhttps://www.ittf.com/tournament/5070/2019/womens-world-cup/#information


Die Ergebnisse der Vorrunde (Auszug)

Endstand Gruppe A:
1. Bernadette Szocs ROU 2:0, 2. Zhang Lily USA 1:1, 3. Adriana Diaz PUR 0:2
Endstand Gruppe B: 1. Jeon Jihee KOR 2:0, 2. Dina Meshref EGY 1:1, 3. Natalia Partyka POL 0:2
Endstand Gruppe C: 1. Petrissa Solja GER 2:0, 2. Chen Szu-Yu TPE 1:1, 3. Lay Jian Fang AUS 0:2
Petrissa Solja - Lay Jian Fang AUS 4:3 (8,-8,8,-8,7,-10,4)
Petrissa Solja - Chen Szu-Yu TPE 4:1 (7,10,-9,7,4)
Lay Jian Fang - Chen Szu-Yu TPE 1:4 (-9,-3,9,-5,-8)
Endstand Gruppe D: 1. Wu Yue USA 2:0, 2. Zhang Mo CAN 1:1, 3. Elizabeta Samara ROU 0:2


WOMEN'S WORLD CUP: DIE 20 TEILNEHMERINNEN


Die 8 Gesetzten
Zhu Yuling CHN 
Li Shiwen CHN
Kasumi Ishikawa JPN
Miu Hirano JPN
Cheng I-Ching TPE
Doo Hoi Kem HKG
Feng Tianwei SGP
Sofia Polcanova AUT

Die 12 Spielerinnen in der Vorrunde
Gruppe A: Bernadette Szocs ROU, Adriana Diaz PUR, Zhang Lily USA
Gruppe B: Jeon Jihee KOR, Dina Meshref EGY, Natalia Partyka POL
Gruppe C: Petrissa Solja GER, Chen Szu-Yu TPE, Lay Jian Fang AUS
Gruppe D: Elizabeta Samara ROU, Zhang Mo CAN, Wu Yue USA

weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 29.05.2020

Anleitung: Schritt für Schritt zurück in die Halle

In 14 von 18 Tischtennis-Landesverbänden sind die Hallen für unseren Sport im Mai schon wieder geöffnet bzw. können es werden. Die übrigen werden folgen. Die Vereine müssen jetzt handeln! „Es ist wichtig, so schnell wie möglich und noch vor den Sommerferien wieder mit dem Training zu beginnen. Sonst wächst die Gefahr, Mitglieder zu verlieren“, warnt Arne Klindt, DTTB-Vizepräsident Sportentwicklung. Eine Anleitung gibt einen Überblick über die wichtigsten Schritte zurück ins Vereinstraining während der Pandemie.
weiterlesen...
Mein Sport 29.05.2020

Kostenloses Tischbuchungssystem ab Anfang Juni

Was Sie von Restaurant- oder Kino-Reservierungen bzw. Tennis-Klubs ggf. schon kennen, gibt es ab der kommenden Woche auch für den Tischtennissport. myTischtennis, der DTTB und die Landesverbände stellen Ihnen in Anbindung an click-TT ein kostenloses Tischbuchungssystem zur Verfügung, damit Ihnen die Einteilung für Tische und Trainingspartner/innen in der Corona-Zeit leichter fällt. Nebeneffekt: Der Planer erleichtert die Dokumentation der Kontaktpersonen für mögliche Rückfragen der Gesundheitsbehörden.
weiterlesen...
Topsport 28.05.2020

Düsseldorf Masters: Timo Boll führt das Feld der neuen Turnierserie an

Keine Bundesliga, keine Champions League, keine internationalen Turniere - die Tischtennisprofis haben aufgrund der Corona-Pandemie seit vielen Wochen keine Wettkämpfe mehr bestritten. Doch das wird sich ab Pfingstmontag ändern. Dann fällt der Startschuss für die neue Turnierserie "Düsseldorf Masters". Alle Partien werden live gestreamt.
weiterlesen...
Mein Sport 27.05.2020

Aufbau, Hygiene, Information: So macht’s der TTC OE Bad Homburg

Die rund 200 Mitglieder des TTC OE Bad Homburg wollten nach dem Corona-Lockdown vor allem eines: wieder zurück an die Tische. Björn Sobek, der 2. Vorsitzende des hessischen Ein-Sparten-Vereins, beschreibt, wie seine Kurstädter sich organisiert haben.
weiterlesen...
DTTB 26.05.2020

Schutzkonzept: Das Update mit Wettkampfmaßnahmen

Schwerpunkt des Updates vom COVID-19-Schutz- und Handlungskonzept sind die zusätzlichen Maßnahmen für den Wettkampf. „Auch wenn wir auf Wettkämpfe noch warten müssen, ist es wichtig, schon jetzt einen Rahmen dafür festzulegen, damit zum Beispiel Veranstalter wissen, was auf sie zukommt“, erklärt DTTB-Generalsekretär Matthias Vatheuer.
weiterlesen...
DTTB 26.05.2020

Schutzkonzept: Das Wichtigste im Video

Nachdem die ersten Bundesländer die prinzipielle Öffnung von Sporthallen bestätigt haben, legen der DTTB und seine 18 Landesverbände in Abstimmung mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ein überarbeitetes Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland vor. Die wichtigsten Informationen finden Sie in diesem Video.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH