Patrick Franziska (beim Aufschlag), im Doppel mit Groth an 1 gesetzt (Foto: ITTF)
Nur Ruwen Filus und Ricardo Walther für das Hauptfeld gesetzt / Elf Deutsche am Start

World Tour 2018 startet in Ungarn

16.01.2018

Frankfurt/Budapest. Zwölf Events, darunter sechs Platinum-Turniere inklusive der German Open in Bremen (20.-25. März), sowie die Grand Finals im Dezember – das sind die Stationen der World Tour 2018. Den Auftakt machen von Dienstag bis Sonntag die mit 150.000 Dollar dotierten Hungarian Open, für die insgesamt elf Deutsche gemeldet sind.

Ovtcharov und Boll nicht am Start

In Abwesenheit des Weltranglisten-Ersten Dimitrij Ovtcharov und des an Position drei im ITTF-Ranking notierten Timo Boll kommen beim World-Tour-Start in Budapest die Topgesetzten aus dem Reich der Mitte. Bei den Herren ist der WM-Zweite Fan Zhendong an Nummer eins gesetzt, bei den Damen dessen Landsfrau, die Weltranglisten-Erste Chen Meng.

Nur Filus und Walther für das Hauptfeld gesetzt

Bester Deutscher in der Setzungsliste ist Abwehrass Ruwen Filus (Fulda), das hinter Chuang Chih-Yuan (Taiwan), Omar Assar (Ägypten) und Hugo Calderano (Brasilien) Position fünf einnimmt. Ebenso wie Filus gehört der Weltranglisten-27. Ricardo Walther (Grünwettersbach) als Nummer zehn des Turnierrankings zu den 16 Spielern, die direkt das 32-köpfige Hauptfeld erreichen. Filus bekäme es im Falle eines Auftakterfolgs im Achtelfinale mit dem Dänen Jonathan Groth zu tun, Walther mit Taiwans Doppel-Weltmeister von 2013, Chuang Chih-Yuan. 

Acht Deutsche in der Quali, Hohmeier spielt nur U21

Alle anderen Herren und Damen des DTTB müssen am Dienstag und Mittwoch durch die Qualifikation, die mit der Gruppenphase beginnt. Patrick Franziska (Saarbrücken), Benedikt Duda (Bergneustadt), Kilian Ort (Bad Köngishofen) und Dang Qiu (Grünwettersbach) sowie bei den Damen Petrissa Solja (Berlin), Sabine Winter (Kolbermoor), Nina Mittelham (Bad Driburg) und Yuan Wan (Bingen) müssen anschließend noch mindestens ein weiteres Relegationsspiel gewinnen, um sich einen der 16 Qualifikationsplätze für das Hauptfeld zu ergattern. Nils Hohmeier (Celle) startet nur im U21-Wettbewerb. DTTB-Sportdirektor Richard Prause sagt: "Für unsere Spieler ist es der Start in das Wettkampfjahr 2018 und nach den Lehrgängen zum Jahresbeginn eine erste, kleine Standortbestimmung."

Franziska zurück an die Stätte seines Triumphs

Gute Erinnerungen an Budapest hegt Patrick Franziska. Der Saarbrücker wurde bei der EM 2016 in Ungarn Europameister im Doppel an der Seite des Dänen Groth, mit dem er diesmal in der World Tour die Nummer eins in der Setzungsliste einnimmt. Die Deutschen Meister Ruwen Filus und Ricardo Walther sind in der Doppel-Konkurrenz an vier gesetzt.

Balljungen im World-Tour-Test

Bei der World Tour 2018, für die das Gesamtpreisgeld noch nicht feststeht, werden in diesem Jahr testweise alle Hauptrunden-Begegnungen mit dem Multi-Ball-System, also mit Balljungen und Ballmädchen, ausgetragen. Dies soll zur Spielzeitverkürzung beitragen. Ab Juni 2018 wird zudem der für Tokio 2020 wieder in das olympische Programm aufgenommene Mixed-Wettbewerb bei ausgewählten World-Tour-Events ausgetragen.


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION 

Herren-Einzel

Gruppe 1
Kilian Ort - Marek Badowski POL, Dienstag 13.10 Uhr
Kilian Ort - Tiago Apolonia POR, Mittwoch 11.40 Uhr

Gruppe 3
Patrick Franziska - Alexander Chen AUT, Dienstag 17.20 Uhr
Patrick Franziska - Tom Jarvis ENG, Mittwoch 11.40 Uhr

Gruppe 5
Benedikt Duda - Liu Dingshuo CHN, Dienstag 17.20 Uhr
Benedikt Duda - Leonardo Mutti ITA, Mittwoch 11.40 Uhr

Gruppe 6
Dang Qiu - Zsolt Peto SRB, Dienstag 13.10 Uhr
Dang Qiu - Gao Ning SGP, Dienstag 17.20 Uhr


Damen-Einzel

Gruppe 10
Sabine Winter - Justina Yeung CAN, Dienstag 15.40 Uhr
Sabine Winter - Caroline Mischek AUT, Mittwoch 10 Uhr

Gruppe 17
Petrissa Solja - Ida Jazbec CRO, Dienstag 15.40 Uhr
Petrissa Solja - Mercedes Nagyvaradi HUN, Mittwoch 10 Uhr

Gruppe 21
Nina Mittelham - Katsiaryna Baravok BLR, Dienstag 15.40 Uhr
Nina Mittelham - Kelly Sibley Eng, Mittwoch 10 Uhr

Gruppe 33
Yuan Wan - Orsolya Feher HUN, Dienstag 12.20 Uhr
Yuan Wan - Giorgia Piccolin ITA, Mittwoch 10.50 Uhr


Damen-Doppel

1. Runde
Nina Mittelham/Sabine Winter - Veronica Mosconi/Giorgia Piccolin, Mittwoch 19.20 Uhr


Die Spiele der Deutschen im U21-Turnier

U21, Damen

1. Runde
Yuan Wan - Filippa Bergand SWE, Dienstag 9 Uhr

U21, Herren

1. Runde
Nils Hohmeier - Bence Majoros HUN, Dienstag 9.35 Uhr

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB IN UNGARN

Herren: Benedikt Duda (Bergneustadt), Ruwen Filus (Fulda), Patrick Franziska (Saarbrücken), Nils Hohmeier (Celle), Kilian Ort (Bad Köngishofen), Dang Qiu, Ricardo Walther (beide Grünwettersbach)

Damen: Nina Mittelham (Bad Driburg), Petrissa Solja (Berlin), Yuan Wan (Bingen), Sabine Winter (Kolbermoor)


Alle Ergebnisse und Auslosungen auf der Homepage der ITTF

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 2018 16.12.2018

Franziska-Bezwinger Harimoto gewinnt die Grand Finals

Der Gewinner der Grand Finals 2018 heißt Tomokazu Harimoto. Der Achtelfinal-Bezwinger von Patrick Franziska setzte sich in Incheon (Südkorea) im Endspiel gegen den Chinesen Lin Gaoyuan mit 4:1 durch. Japans erst 15 Jahre altes Wunderkind sichert sich damit erstmals den Sieg beim prestigeträchtigen Showdown der World Tour, der in diesem Jahr mit insgesamt 1 Million Dollar dotiert war. Für die Einzelsieger Harimoto und Chen Meng (China) wurden Siegerschecks über jeweils 100.000 Dollar ausgestellt.
weiterlesen...
World Tour 2018 14.12.2018

Grand Finals: Achtelfinal-Aus auch für Timo Boll

Timo Boll ist im Achtelfinale der mit 1 Million Dollar dotierten Grand Finals ausgeschieden. Der Düsseldorfer unterlag dem Chinesen Liang Jingkun in vier Sätzen. Damit ist der Showdown der World Tour 2018 für die deutschen Starter beendet. Gestern bereits hatte der Saarbrücker Patrick Franziska sein Achtelfinalmatch gegen den Japaner Tomokazu Harimoto mit 1:4 verloren.
weiterlesen...
World Tour 2018 13.12.2018

Grand Finals: Franziska unterliegt Harimoto

Für Patrick Franziska sind die Grand Finals in Incheon mit dem Achtelfinale beendet. Der Saarbrücker unterlag in der ersten Runde des 1-Million-Dollar-Showdowns der World Tour 2018 Japans Wunderkind Tomokazu Harimoto in fünf Sätzen. Der Weltranglistendritte Timo Boll bestreitet am Freitag um 8.55 Uhr deutscher Zeit sein Auftakteinzel gegen den Chinesen Liang Jingkun.
weiterlesen...
World Tour 2018 12.12.2018

Grand Finals: Boll und Franziska beim 1-Million-Dollar-Showdown

1 Million Dollar Preisgeld werden von Donnerstag bis Sonntag in Incheon bei den ITTF Grand Finals an die besten Spieler der World Tour 2018 verteilt. Allein die Einzelsieger erhalten einen Scheck über 100.000 Dollar. Zu den 16 Bewerbern im Herren-Einzel zählen zwei Deutsche, die gleichzeitig in Südkorea auch die einzigen Europäer im Feld sind: Patrick Franziska steigt am Donnerstag im Achtelfinale gegen Tomokazu Harimoto (Japan) ins Turnier ein, Timo Boll einen Tag später gegen den Chinesen Liang Jingkun.
weiterlesen...
World Tour 2018 11.11.2018

Liang Jingkun und Chen Meng gewinnen in Österreich

Mit zwei Goldmedaillen im Einzel für China und Triumphen für Japan in den Doppel-Wettbewerben endeten heute in Linz die Austrian Open. Die Titel gingen an Liang Jingkun und Chen Meng im Einzel, im Doppel setzten sich die Duos Masataka Morizono/Yuya Oshima und Hina Hayata/Mima Ito durch. Auch die Starterfelder für die Grand Finals vom 13. bis 16. Dezember in Seoul-Incheon, darunter Timo Boll und Patrick Franziska, stehen nach der letzten Station der World Tour 2018 fest.
weiterlesen...
World Tour 2018 10.11.2018

Timo Boll sichert sich das letzte Ticket für die Grand Finals

Timo Boll hat seinen Platz bei den Grand Finals der World Tour 2018 vom 13. bis 16. Dezember in Seoul-Incheon sicher. Einen Tag nach seiner 2:4-Niederlage bei den Austrian Open gegen den Engländer Liam Pitchford qualifizierte sich Boll durch die Halbfinal-Niederlage seines Bezwingers als 16. und letzter Spieler für den Showdown der Jahresbesten in Südkorea.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH