Anzeige
Patrick Franziska (Foto: WTT)
Dimitrij Ovtcharov um 13.05 Uhr gegen Wang Chuqin / Dang Qiu fordert um 15.25 Uhr Ma Long heraus

WTT Champions Macao: Patrick Franziska verliert das Vereins-Duell gegen Jorgic

MS 21.10.2022

Macao. Nach Xiaona Shan hat es auch Patrick Franziska im Achtelfinale des mit 800.000 Dollar dotierten WTT Champions-Turniers in Macao erwischt. Der Saarbrücker unterlag seinem slowenischen Vereinskollegen Darko Jorgic hauchdünn im Entscheidungssatz. Heute kämpfen noch der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov (13.05 Uhr gegen den Chinesen Wang Chuqin) und Europameister Dang Qiu (15.25 Uhr gegen den Chinesen Ma Long) um den Einzug in die Runde der besten Acht.

Im Duell der befreundeten Weltklassespieler, die sich aus dem täglichen Training in- und auswendig kennen, revanchierte sich Europe-Top16-Gewinner Jorgic für die im Viertelfinale der Champions-Premiere in Budapest im Juli erlittene Niederlage. Nach dem gestrigen Erfolg über den Portugiesen Joal Geraldo unterlag Deutschlands Nummer 13 der Welt heute ihrem fünf Plätze besser im ITTF-Ranking eingestuften Kontrahenten hauchdünn mit 3:11, 11:9, 11:4, 3:11 und 8:11. Der Entscheidungssatz verlief vollkommen ausgeglichen, bis Jorgic bei 8:8 beginnend mit einem überraschenden langen Service drei Punkte in Folge gelangen. Franziska bekannte: "Wir kennen uns sehr gut, ensprechend ausgeglichen war der Entscheidungssatz. In der Endphase hat Darko es geschafft, mich zu überraschen. Den langen Aufschlag hatte ich überhaupt nicht kommen sehen. Ich habe leider heute den ersten Satz etwas verschlafen. Nach dem 2:1 für mich war ich dann gut drauf, habe dann aber den vierten wieder schlecht angefangen. Allerdings fand Darko ab diesem Zeitpunkt auch besser und besser ins Spiel. Jetzt werde ich sehen, dass ich die nächsten Tage noch gut trainiere. Dann wird nächste Woche bei den Cup Finals wieder angegriffen!" Betreut wurde Franziska heute von Timo Boll: "Am Coach hat es jedenfalls nicht gelangen, im Gegenteil: Ohne Timo an der Box wäre es nach meinem schlechten Start wohl eher ein 0:3 geworden."

Zuvor hatte heute bereits die Berlinerin Xiaona Shan ihr Achtelfinalmatch verloren. Die EM-Dritte musste beim 11:9, 5:11, 3:11 und 8:11 die Überlegenheit der Weltranglistenvierten Wang Yidi anerkennen. Mit ihrer Leistung war die Deutsche trotz ihres Ausscheidens nicht unzufrieden: "Ich habe im ersten Satz sehr sehr gut gespielt. Aber die Chinesinnen spielen alle sehr gut gegen mein Spielsystem, das sind schwierige Matches für mich. Im zweiten Satz habe ich zu Beginn aus einem für mich unerfindlichen Grund bei meinem Aufschlag eine gelbe Karte bekommen, das hat mich zudem etwas aus dem Rhythmus gebracht."

Auf das WTT-Champions-Turnier folgen in der nächsten Woche vom 27. bis 30. Oktober in Xinxiang (China) die mit 1 Millon Dollar dotierten WTT Cup Finals. Mit Dang Qiu, Dimitrij Ovtcharov,  Patrick Franziska, Timo Boll, Ying Han und Nina Mittelham sind sechs Deutsche bereits sicher für den Showdown der Jahrespunktbesten qualifziert. Die Teilnahme von Shan Xiaona entscheidet sich im Turnierverlauf ist noch von den Ergebnissen der Konkurrenz abhängig. Die Berlinerin weiß: "Um sicher bei den Cup Finals dabei zu sein, hätte ich heute gegen Wang Yidi gewinnen müssen, Jetzt muss ich abwarten und hoffen."

Für drei Deutsche war das Stelldichein der 32 besten Spieler und Spielerinnen in Macao gestern bereits in der ersten Runde zu Ende gegangen. Rekord-Europameister Timo Boll verlor trotz einer Weltklassevorstellung knapp mit 2:3 gegen den Olympiavierten Lin Yun-Ju (Taiwan). Die EM-Zweite Nina Mittelham war unglücklich mit 2:3 an der Weltranglisten-22. Chen Szu-Yu (Taiwan) gescheitert, außerdem unterlag die Weltranglistenachte und Europe-Top-16-Siegerin Ying Han überraschend der Südkoreanerin Jeon Jihee in vier Sätzen. 


Die Spiele der Deutschen am Freitag, 21. Oktober

Damen-Einzel, Achtelfinale

Xiaona Shan - Wang Yidi CHN 1:3 (9,-5,-3,-8)
Herren-Einzel, Achtelfinale
Patrick Franziska - Darko Jorgic SLO 2:3 (-3,9,4,-3,-8)
Dimitrij Ovtcharov - Wang Chuqin CHN 13.05 Uhr
Dang Qiu - Ma Long CHN 15.25 Uhr

Die Ergebnisse der Deutschen am 19./20. Oktober

Damen-Einzel, 1. Runde

Xiaona Shan - Jieni Shao POR 3:1 (8,-9,7,14)
Ying Han - Jeon Jihee KOR 1:3 (-9,9,-13,-7)
Nina Mittelham - Chen Szu-Yu TPE 2:3 (-6,3,-5,7,-6)
Herren-Einzel, 1. Runde
Patrick Franziska - Joao Geraldo POR 3:1 (9,3,-11,19)
Dimitrij Ovtcharov - An Jaehyun KOR 3:2 (8,-6,8,11)
Timo Boll - Lin Yun-Ju TPE 2:3 (9,-12,-9,7,-6)
Dang Qiu - Sathiyan Gnanasekaran IND 3:0 (6,7,9) - Mittwoch

Der weitere Zeitplan
Samstag
Damen- und Herren-Einzel, Viertel- und Halbfinale 
Sonntag
Damen- und Herren-Einzel, Finale 

Links


Die deutschen Starter beim WTT Champions in Macao (19. bis 23. Oktober)
Herren
Dang Qiu (Verein: Borussia Düsseldorf, Weltranglistenplatz: 9), Dimitrij Ovtcharov (TTC Neu-Ulm, WR: 10), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, WR: 13), Timo Boll (Borussia Düsseldorf, WR: 15)
Damen
Ying Han (KTS Enea Siarka Tarnobrzeg POL / Top Nagoya JPN, WR: 8), Nina Mittelham (ttc berlin eastside / Kyushu Asteeda JPN, WR: 14), Xiaona Shan (ttc berlin eastside / Kyoto Kaguya JPN, WR: 20)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 25.11.2022

Erfolgreicher Feeder Düsseldorf: Titel für Dimitrij Ovtcharov und Xiaona Shan

Mit Einzeltriumphen für Dimitrij Ovtcharov und Xiaona Shan sowie zweiten Plätzen für Benedikt Duda und das DTTB-Duo Kilian Ort/Cedric Meissner endete am Freitagabend der WTT Feeder Düsseldorf.
weiterlesen...
World Tour 25.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Herren-Finale Ovtcharov gegen Duda perfekt / Auch Shan greift nach Titel

Beim gemeinsam von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) ausgerichteten WTT Feeder Düsseldorf III 2022 (22. bis 25. November) stehen nun auch die Einzel-Finalisten fest.
weiterlesen...
World Tour 24.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Meissner/Ort greifen am Freitag nach Gold

Am Finaltag des von Gastgeber Borussia Düsseldorf und dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) organisierten WTT Feeder Düsseldorf spielt das DTTB-Duo Kilian Ort/Cedric Meissner am Freitag um den Titel im Herren-Doppel.
weiterlesen...
World Tour 24.11.2022

WTT Feeder Düsseldorf: Fünf DTTB-Asse im Einzel-Viertelfinale

Beim WTT Feeder Düsseldorf (22. bis 25. November) dürfen fünf deutsche Asse auf den Einzug in das Einzel-Halbfinale hoffen.
weiterlesen...
World Tour 24.11.2022

WTT-Feeder Düsseldorf: Im Doppel hat Deutschland mindestens einen Finalisten sicher

Drei von vier deutschen Duos haben am Vormittag beim WTT Feeder Düsseldorf (22. bis 25. November) den Sprung in das Halbfinale geschafft und kämpfen heute Nachmittag um den Einzug in das Endspiel.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum