Anzeige
Patrick Franziska (Foto: WTT)
Im Damen-Doppel haben Sabine Winter und Shan Xiaona mindestens Bronze sicher

WTT Contender Zagreb: Franziska, Walther, Han und Shan stehen im Viertelfinale

MS 17.06.2022

Zagreb/Lima. Ricardo Walther und Patrick Franziska sowie bei den Damen Han Ying und Shan Xiaona haben mit starken Leistungen beim WTT Zagreb Contender das Viertelfinale erreicht und kämpfen nun am Samstag um den Einzug in die Medaillenränge. Das Doppel Sabine Winter/Shan ist schon einen Schritt weiter und nimmt morgen in Kroatien den Einzug in das Endspiel ins Visier. Beim parallel stattfinden Lima Contender in Peru beginnen die Spiele der Deutschen heute ebenfalls um 17 Uhr deutscher Zeit und ziehen sich bis in die Nacht. Unter anderem kommt es um um 22.05 Uhr zum Aufeinandertreffen des Weltranglistenneunten Dimitrij Ovtcharov mit Taiwans ehemaligem Doppel-Weltmeister Chen Chien An, unmittelbar darauf folgt um 22.40 MESZ das deutsche Duell zwischen dem Weltranglisten-14. Dang Qiu und U19-Jugend-Europameister Kay Stumper.

Ricardo Walther spart Körner fürs Viertelfinale

Nach seinem gestrigen Erfolg über den Weltranglisten-23. Andrei Gacina und seinem dritten kräftezehrenden Fünfsatzsieg in Folge hatte Ricardo Walther gestern im Scherz ein schnelles Achtelfinalmatch angekündigt. Sein Vorhaben setzte der Grünwettersbacher, der als Qualifikant das Hauptfeld erreicht hatte, in eindrucksvoller Manier um und überließ dem Rumänen Rares Sipos beim 11:8, 11:7 und 11:9 keinen Satzgewinn. Die heute eingesparten Körner wird der Deutsche Meister von 2020 nun allerdings am Samstag auch dringend benötigen, den Walther bekommt es beim Duell um den Einzug in die Runde der besten Vier mit dem bärenstarken Chinesen Xiang Peng zu tun. Der Jugend-Weltmeister von 2019 und 2021 warf im Achtelfinale Japans Weltranglistensiebten Tomokazu Harimoto mit 3:1 aus dem Titelrennen. "Als wenn ich es gestern vorausgeahnt hätte", schmunzelte Ricardo Walther nach dem bislang glattesten Erfolg seiner fünf Einzel in Zagreb. "Ich bin super glücklich, dass ich es jetzt auch noch in das Viertelfinale geschafft habe. Ich probiere jetzt wieder, mich gut auszuruhen und werde mir heute Abend noch ein paar Videos von dem Chinesen anschauen, den ich bisher noch nicht sehr gut kenne. Morgen früh versuche ich dann wieder Vollgas zu geben - und dann schauen wir einmal, wie es ausgeht!"

Patrick Franziska nach Fünfsatz-Krimi nun gegen Möregardh

Dafür machte es heute der Saarbrücker Patrick Franziska umso spannender und besiegte in einem hochklassigen Krimi den aktuell im ITTF-Ranking auf Platz 37 notierten Südkoreaner Jang Woojin. Gegner des Weltranglistenzwölften im Viertelfinale ist nun am Samstag  der topgesetzte WM-Finalist Truls Möregardh, dem Franziska bei den Weltmeisterschaften in Houston hachdünn mit 3:4 unterlegen war. Der Schwede besiegte heute den chinesischen Defensivkünstler Wang Chen Ce. Franziska war mit seiner Leistung sehr zufrieden: "Gegen Jang habe ich häufig verloren. Aber nicht, weil er mein Angstgegner ist, sondern weil er einfach sehr gut spielt. Heute war es ein Match auf sehr hohem Niveau von uns beiden. Deshalb bin ich einfach auch mega happy mit meiner Leistung und dem Ergebnis. Ich schaue mir jetzt zur Vorbereitung auf Samstag das Match von Möregardh gegen den chinesischen Abwehrspieler an, den ich noch nicht kenne. Ich mache mir aber keine Gedanken darüber, wer gewinnt. Ich nehme es, wie es kommt."

Han Ying in Glanzform gegen Chinas Talent Zong Geman

In absoluter Weltklasseform präsentierte sich Abwehrass Han Ying gegen Chinas Talent Zong Geman. Die 39 Jahre alte Nummer acht der Welt gewann gegen die starke, im Jahr 2006 geborene Rechtshänderin die beiden ersten Durchgänge mit 12:10 und 11:9. Was die Düsseldorferin dann in Durchgang drei präsentierte, war nahezu perfektes Defensivtischtennis. Die junge Chinesen fand beim 2:11 keinerlei Durchkommen mehr gegen die dichte Düsseldorfer Mauer, außerdem glänzte Han Ying immer wieder mit puntkbringen Angriffsschlägen. Im Viertelfinale steht die Europe-Top-16-Gewinnerin nun morgen der Rumänin Bernadette Szocs gegenüber, die sich gegen die Polin Natalia Bajor behauptete. Han Ying zeigte sich überaus zufrieden mit ihrer Vorstellung: "Der erste Satz war vielleicht nicht so ganz so perfekt, aber der dritte war schon sehr gut. Ich bin sehr glücklich heute über meinen Sieg und auch über die Art und Weise , wie ich gespielt habe. Meine Gegnerin morgen werde ich auf keinen Fall unterschätzen. Meine europäischen Kontrahentinnen kennen mich mittlerweile besser als die asiatischen Spielerinnen."

Auch Shan Xiaona steht im Viertelfinale

Penholder-Ass Shan Xiaona behielt auch in ihrem zweiten Duell mit Dina Meshref die Oberhand über die Ägypterin. Nach dem 3:1-Erfolg trifft die Doppel-Europameisterin und Einzel-EM-Finalistin nun auf die Südkoreanerin Kim Nayeong. "Ich bin ganz zufrieden mit meiner Leistung, aber ich denke ich kann auch noch besser spielen, als ich es heute gezeigt habe. Dina war allerdings auch viel besser als bei unserem Vergleich damals in der Bundesliga." Kim Nayeong ist auch für die erfahrene Berlinerin ein noch unbeschriebenes Blatt: "Wir haben noch nie gegeneinander gespielt, aber sie zeigt sich hier in einer tollen Form und hat heute mit U19-Weltmeisterin Kuai Man die hier in Zagreb beste Chinesin besiegt. Einfach mal schauen, wie es wird und wie wir gegenseitig mit unseren Spielsystemen klarkommen."

Sabine Winter/Han Xiaona haben Bronze sicher

Nach dem gestrigen Auftakterfolg über das starke Hongkong-Duo Doo Hoi Kem/Zhu Chengzhu machten Sabine Winter und Shan Xiano heute im Viertelfinale kurzen Prozess mit Kroatiens Lokalmatadorinnen Hana Arapovic/Mateja Jeger. Im Kampf um den Einzug in das Endspiel wird die Hürde jedoch wesentlich höher sein. Das DTTB-Doppel steht bei seiner Turnier-Premiere der inzwischen bereits mehrfach erprobten österreichisch-rumänischen Kombination Sofia Polcanova/Bernadette Szocs gegenüber. Sabine Winter: "Die beiden sind sicherlich ein starkes Doppel und scheinen sich jetzt langsam eingespielt zu haben. Ich bin gespannt, was wir morgen ausrichten können."
 

Links

 

Zagreb Contender - Ergebnisse und Ansetzungen

Die Spiele der Deutschen am Freitag

Damen-Doppel, Viertelfinale
Sabine Winter/Shan Xiaona - Hana Arapovic/Mateja Jeger CRO 3:0 (5,7,6)
Herren-Einzel, Achtelfinale
Ricardo Walther - Rares Sipos ROU 3:0 (8,7,9)
Patrick Franziska - Jang Woojin KOR 3:2 (-7,6,-16,8,14)
Damen-Einzel, Achtelfinale
Han Ying - Zong Geman CHN 3:0 (10,9,2)
Shan Xiaona - Dina Meshref EGY 3:1 (7,-8,9,8)

Die Spiele der Deutschen am Samstag

Herren-Einzel, Viertelfinale
Ricardo Walther- Xiang Peng CHN 10.40 Uhr
Patrick Franziska - Truls Möregardh SWE 12 Uhr
Damen-Einzel, Viertelfinale
Shan Xiaona - Kim Nayeong KOR 10 Uhr
Han Ying - Bernadette Szocs ROU 11.20 Uhr
Damen-Doppel, Halbfinale
Sabine Winter/Shan Xiaona - Sofia Polcanova/Bernadette Szocs AUT/ROU 15.10 Uhr

 

Lima Contender - Ergebnisse und Ansetzungen

Die Spiele der Deutschen am Freitag

Mixed, Viertelfinale
Nina Mittelham/Dang Qiu - Yuan Wan/Anton Källberg SWE 3:0 (9,7,9)
Halbfinale (Ansetzung steht noch nicht fest)
Nina Mittelham/Dang Qiu - Maria Xiao/Alvaro Robles ESP
Herren-Doppel, Viertelfinale
Kilian Ort/Kay Stumper - Gaston Alto/Horacio Ciufentes ARG 1:3 (-9,-7,7,-8)
Damen-Einzel, Achtelfinale
Nina Mittelham - Yadira Silva MEX 3:2 (-8,6,4,-9,5)
Yuan Wan - Su Pei-Ling TPE 19.25 Uhr, Tisch 1 - Livestream (kostenpflichtig)
Herren-Einzel, Achtelfinale
Dimitrij Ovtcharov - Chen Chien-An TPE 22.05 Uhr, Tisch 1 - Livestream (kostenpflichtig)
Dang Qiu - Kay Stumper 22.40 Uhr, Tisch 2 - Livestream
Damen-Doppel, Viertelfinale
Chantal Mantz/Yuan Wan - Barbora Balazova/Hana Matelova SVK/CZE 23.15 Uhr, Tisch 2 - Livestream

Das Aufgebot des DTTB beim Zagreb Contender (13. bis 19. Juni)
Herren-Einzel

Patrick Franziska, Ruwen Filus, Fanbo Meng, Ricardo Walther, Cedric Meissner, Tobias Hippler
Damen-Einzel
Han Ying, Shan Xiaona, Sabine Winter, Annett Kaufmann, Franziska Schreiner
Herren-Doppel
Fanbo Meng/Ricardo Walther
Damen-Doppel
Sabine Winter/Shan Xiaona
Mixed
Cedric Meissner/Franziska Schreiner

Das Aufgebot des DTTB beim Lima Contender (14. bis 19. Juni)
Herren-Einzel

Dimitrij Ovtcharov, Dang Qiu, Kilian Ort, Kay Stumper
Damen-Einzel
Nina Mittelham, Chantal Mantz, Yuan Wan
Herren-Doppel
Kilian Ort/Kay Stumper
Damen-Doppel
Chantal Mantz/Yuan Wan
Mixed
Dang Qiu/Nina Mittelham, Yuan Wan (mit Anton Källberg, Schweden)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 17.09.2022

WTT Contender Almaty: Ruwen Filus will im Finale gegen Lin Yun-Ju weiter Vollgas geben

Damit hatte er zuvor selbst nicht gerechnet: Fuldas Abwehrass Ruwen Filus hat das Endspiel des mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender in Almaty (Kasachstan) erreicht.
weiterlesen...
World Tour 17.09.2022

WTT Contender Almaty: Ruwen Filus spielt nach Sieg über Källberg um den Einzug ins Finale

Ruwen Filus steht im Halbfinale des WTT Contender in Almaty (Kasachstan). Nach seinem überraschenden Erfolg über den Schweden Anton Källberg kämpft das Fuldaer Abwehrass nun um 15.45 Uhr deutscher Zeit gegen den Japaner Hiroto Shinozuka um den Einzug in das Finale.
weiterlesen...
World Tour 16.09.2022

WTT Contender: Ruwen Filus erreicht in Almaty das Viertelfinale

Ruwen Filus hat beim WTT Contender in Almaty das Viertelfinale erreicht. Das Fuldaer Abwehrass spielt nun am Samstag um 8 Uhr gegen den Schweden Anton Källberg um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
World Tour 15.09.2022

WTT Contender: Meng besiegt Geraldo und fordert im Achtelfinale Lin Yun-Ju heraus

Nach guten Leistungen am ersten Hauptrundentag wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Freitag beim WTT Contender in Almaty durch Ruwen Filus, Fanbo Meng und Yuan Wan im Achtelfinale der Einzel-Wettbewerbe vertreten sein.
weiterlesen...
World Tour 14.09.2022

WTT: Fanbo Meng startet gegen Joao Geraldo

Mit drei deutschen Spielern wird der DTTB im Hauptfeld des WTT Contender in Almaty vertreten sein.
weiterlesen...
World Tour 11.09.2022

WTT Contender: Vier DTTB-Asse in Almaty am Start

Mit nur einem kleinen Aufgebot reist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) zum WTT Contender nach Almaty.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum