Anzeige
Fan Bo Meng ist in Tunis am Start (Foto: Fuhrmann)
Elf Deutsche bei der Afrika-Premiere am Start / Patrick Franziska an Position 1 gesetzt

WTT Contender: Sechs Deutsche müssen in Tunis in die Qualifikation

MS 23.10.2021

Frankfurt/Tunis. Dreimal Doha und einmal Budapest lauten bislang die Stationen der WTT-Turnierserie im Jahr 2021. Ab morgen gehört nun auch Tunis mit einem Contender-Event zu den Ausrichtern. Gemeldet sind für die Afrika-Premiere insgesamt elf Deutsche. Sechs davon spielen von morgen bis Dienstag in der Qualifikation um die acht freien Plätze in den 32-er-Hauptfeldern der Damen und Herren, in denen die Europe-Top-16-Gewinner Patrick Franziska und Nina Mittelham an den Positionen eins und vier gesetzt sind. Unmittelbar auf das Turnier in Tunesien folgen vor der WM in Houston (23. bis 29.11) noch zwei Contender-Turniere in Slowenien - vom 1. bis 7.11. in Lasko und vom 8. bis 14.11. in Novo Meste. Alle drei Veranstaltungen sind mit jeweils 75.000 Dollar dotiert.

Deutsches Duell der Doppelpartner möglich

Der Weltranglisten-15. Patrick Franziska führt bei den Herren die Garde der Favoriten vor Quadri Aruna (Nigeria), Marcos Freitas (Portugal) und dem Österreicher Robert Gardos an. Nummer sieben der Setzungsliste ist Fuldas Abwehrass Ruwen Filus. Direkt im Hauptfeld stehen zudem Penholder-Ass Dang Qiu (Düsseldorf) und Jugend-Europameister Kay Stumper, der von WTT mit einer Starberechtigung für das Hauptfeld bedacht wurde. Das DTTB-Quartett ist am Mittwoch im Hauptfeld im Einsatz.

Zuvor versuchen Budapest-Finalist Kilian Ort (Bad Königshofen), Tobias Hippler (Köln) und Fan Bo Meng (Fulda-Maberzell) an den drei Qualifikationstagen, ihren Startplatz im Hauptfeld zu ergattern. Drei Runden müssen die DTTB-Asse hierfür in der gut besetzten Qualifikation überstehen, doch maximal zwei können es schaffen. Denn - die entsprechenden Siege vorausgesetzt - die Auslosung bescherte ein mögliches Duell um das Hauptfeldticket zwischen Ort und Hippler. Die Doppelpartner, die in Budapest gemeinsam den Titel gewonnen hatte, sind in Tunis an Position drei gesetzt.

Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf, der in Tunis durch Bundesstützpunktrainer Zhu Xiaoyong vertreten wird, sagt vor Turnierbeginn: "Es gibt ja in diesem Jahr nicht so viele offene Turniere. Einen Monat vor den Weltmeisterschaften nutzen viele Spieler noch einmal die Gelegenheit, etwas Wettkampfpraxis zu sammeln.

Nina Mittelham zählt im Einzel und Mixed zum Favoritenkreis

Die einzige Deutsche, die im Einzel ihren Startplatz im Hauptfeld sicher hat, ist Europe-Top-16-Siegerin Nina Mittelham. Die Berlinerin ist hinter der Österreicherin Sofia Polcanova, Adriana Diaz (Puerto Rico) und der Monegassin Yang Xiaoxin an Position vier gesetzt und greift erst am Mittwoch ins Geschehen ein. Auch im Mixed zählt die Europameisterin dieser Konkurrenz zusammen mit ihrem Partner Dang Qiu zum Favoritenkreis und ist hinter den Franzosen Emmanuel Lebesson/Yuan Jia Nan und den den Indern Sathiyan Gnanasekaran/Manika Batra an drei gesetzt.

Mittelhams Nationalmannschaftskolleginnen Yuan Wan (Kolbermoor) und Chantal Mantz (Langstadt), die im Doppel gemeinsam im Hauptfeld stehen, müssen im Einzelturnier ebenso den Umweg über die Qualifikation gehen wie Franziska Schreiner. Die Langstädterin hofft an der Seite von Yang Xiaoxian über den Umweg der Qualifikation auf ein Ticket für das Doppel-Achtelfinale. In der ersten Qualifikationsrunde bei den Damen muss nur die EM-Finalistin Chantal Mantz an den Tisch.


Die Spiele der Deutschen am Sonntag

Damen-Einzel, Qualifikation, 1. Runde
Yuan Wan und Franziska Schreiner, beide Freilos
14.00 Uhr, Tisch 3: Chantal Mantz - Katerina Tomanovska CZE
Die 8 Gewinnerinnen der 3. Runde erreichen das Hauptfeld

Herren-Einzel, Qualifikation, 2. Runde

15.45 Uhr, Tisch 2: Fanbo Meng - Daniel Gonzalez PUR
16.55 Uhr, Tisch 4: Kilian Ort - Adam Szudi HUN
17.30 Uhr, Tisch 2: Tobias Hippler - Marcos Madrid MEX
Die 8 Gewinner der 3. Runde erreichen das Hauptfeld


Links

  • Ergebnisse und Auslosungen - WTT-Homepage
  • Spielklassen: Einzel, Doppel und Mixed.
  • Spielsystem: Alle Matches K.-o.-System, 3 Gewinnsätze (best of 5). Ausnahme Halbfinale und Finale Einzel, 4 Gewinnsätze (best of 7).
  • Einzelwettbewerbe: 32 Teilnehmer (24 Gesetzte + 8 Qualifikanten)
  • Preisgeld gesamt: 75.000 Dollar
  • Weltranglistenpunkte: 400 Punkte Titelgewinn Einzel
  • Die WTT-Contender-Regularien im Detail


Das Aufgebot des DTTB
Hauptfeld
Herren-Einzel: Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm, wild card)
Damen-Einzel: Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren-Doppel: Kilian Ort/Tobias Hippler
Damen-Doppel: Chantal Mantz/Yuan Wan
Mixed: Qiu Dang/Nina Mittelham
Qualifikation
Herren-Einzel: Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Tobias Hippler (1. FC Köln), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen-Einzel: Yuan Wan (SV DJK Kolbermoor), Chantal Mantz (TSV Langstadt), Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Damen-Doppel: Franziska Schreiner/Yang Xiaoxin MON

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 14.11.2021

WTT Novo Mesto: Silber im Doppel für Nina Mittelham und Sabine Winter

Nina Mittelham und Sabine Winter haben beim mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender Novo Mesto in Slowenien Silber im Doppel-Wettbewerb gewonnen. Die EM-Zweiten im Doppel unterlagen im Finale den favorisierten Chinesinnen Wang Yidi und Liu Weishan mit 0:3.
weiterlesen...
World Tour 13.11.2021

WTT Novo Mesto: Nina Mittelham und Sabine Winter spielen am Sonntag um Gold

Nina Mittelham und Sabine Winter spielen am Sonntag beim mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender Novo Mesto in Slowenien im Doppel-Wettbewerb um den Titel. Im Halbfinale setzten sich die EM-Zweiten im Doppel am Samstagmorgen klar mit 3:1 gegen Prithika Pavada/Pauline Chasselin (Frankreich) durch.
weiterlesen...
World Tour 12.11.2021

WTT Novo Mesto: Ort/Hippler und Mittelham/Winter spielen um Finaleinzug

Beim WTT Contender Lasko kämpft der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Samstagmorgen mit den Duos Winter/Sabine Mittelham und Kilian Ort/Tobias Hippler um den Einzug in die Doppel-Endspiele.
weiterlesen...
World Tour 11.11.2021

DTTB und Borussia Düsseldorf richten im Dezember zwei WTT Feeder aus

Erstmals seit Pandemiebeginn wird im Dezember wieder internationales Turnier-Tischtennis in Deutschland zu sehen sein.
weiterlesen...
World Tour 10.11.2021

WTT Novo Mesto: Nina Mittelham direkt zum Auftakt gegen Liu Weishan

Deutschland geht beim WTT Contender Novo Mesto in Slowenien im Hauptfeld mit seinen drei WM-Fahrererinnen Nina Mittelham, Shan Xiaona und Sabine Winter auf die Jagd nach guten Platzierungen im Vorderfeld.
weiterlesen...
World Tour 08.11.2021

WTT Novo Mesto: Sieben DTTB-Asse spielen um Hauptfeld-Tickets

Am Eröffnungstag des WTT Contender Novo Mesto hat Chantal Mantz ihr Auftakteinzel in der dreitägigen Qualifikation gewonnen. Die Mannschafts-Europameisterin aus Langstadt, die als einzige Deutsche schon heute an den Tisch musste, landete einen ungefährdeten 3:1-Erfolg über Lea Paulin (Slowenien).
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH