Anzeige
Xiaona Shan (Foto: MS)
Heute Nacht kann auch Franziska Schreiner noch das Viertelfinale erreichen

WTT Contender Rio: Schreiner, Shan und Mengel spielen im Einzel um eine Medaille

MS 24.05.2024

Rio de Janeiro. Qualifikantin Franziska Schreiner (Langstadt) steht nach einem 3:0-Erfolg über die Italienerin Debora Vivarelli im Viertelfinale des mit 80.000 Dollar dotierten WTT Contender Rio de Janeiro (20. bis 26. Mai). Auch Steffen Mengel und Xiaona Shan kämpfen am Samstag um den Einzug in die Medaillenränge. Der Mühlhausener setzte sich einen Tag nach seinem Überraschungscoup gegen den Weltranglistenzehnten Tomokazu Harimoto (Japan) auch gegen den Franzosen Jules Rolland durch. Die Berlinerin bestätigte ihre Qualitäten gegen defensive Spielsysteme und ließ der Südkoreanerin Suh Hyo Won keine Chance. Sabine Winter ist hingegen im Einzel und Doppel mit Shan ausgeschieden.

Franziska Schreiner mit erneut starker Vorstellung

Der letzte Punkt des Achtelfinalspiels zwischen Franziska Schreiner und Debora Vivarelli stand beispielhaft für die gute Form und das Selbstvertrauen, mit dem die Bundesligaspielerin des TSV Langstadt derzeit in den Tagen von Rio de Janeiro agiert. Sehr sicher und mit dominantem Spiel holte sich die U21-EM-Finalistin von 2022 mit 11:6 und 14:12 die beiden ersten Durchgänge, lag auch im dritten Satz gegen die Italienerin mit 10:6 vorne. Als Vivarelli auf 9:10 verkürzte, entschied sich Deutsche im richtigen Moment zu ihrer Auszeit.

In der einminütigen Bedenkzeit schmiedete die Führende zusammen mit Damen-Bundestrainerin Tamara Boros einen Plan. Schreiner eröffnete mit einem hoch bis unter das Hallendach geworfenen diagonalen Vorhandaufschlag aus ihrer Rückhandseite den Ballwechsel, die Italienerin spielte den Ball extrem weit nach außen auf die Rückhandseite Schreiners. Den durch die sehr gute Platzierung schwieriger gewordenen Hochgeschwindigkeits-Vorhandtopspin, den sie sich vorgenommen hatte, führte Schreiner dennoch voller Selbstvertrauen aus und punktete im Fallen in bester Sabine-Winter-Manier zum 3:0-Gesamterfolg.

Die formstarke Qualifikantin, der gestern mit einem 3:0 im deutschen Duell mit der Weltranglisten-14. Nina Mittelham (Berlin) ein Favoritensturz gelungen war, freute sich über ihren fünften Sieg in Folge in der Arena Carioca. "Den Spielzug habe ich mir zusammen mit Tami (Anm.d.R.: gemeint ist Damen-Bundestrainerin Tamara Boros) überlegt, der war so abgesprochen. Ich bin sehr entschlossen an den Ball gegangen, glücklicherweise hat es funktioniert."

Nächste Gegnerin Schreiners wird am Samstag um 19.20 Uhr die für Weinheim in der Bundesliga spielende Brasilianerin Bruna Takahashi. Gegen die Südamerikanerin hat die Deutsche bislang zwei Vergleiche zu Buche stehen: "Gegen Bruna habe ich einmal in der Bundesliga verloren und einmal gewonnen. Es waren jeweils knappe Partien. Ich bin in guter Form und kann ohne Druck aufspielen. Sie ist die Favoritin, insbesondere vor eigenem Publikum."

Steffen Mengel mit starker Vorstellung gegen Rolland

Nach seinem gestrigen Triumph über den an Position zwei gesetzten Turnierfavoriten Tomokazu Harimoto hat Steffen Mengel die durch den Favoritensturz erarbeitete Chance auf einen Medaillengewinn gewahrt und ist mit einem 3:1-Sieg über Jules Rolland in das Viertelfinale eingezogen. Wichtig war der Gewinn des mit 14:12 heftig umkämpften ersten Satzes. Nach dem Ausgleich des Franzosen beherrschte Mengel jedoch die Durchgänge drei und vier. Der Gewinner der Feeder-Turniere 2023 in Vila Nova de Gaia (Portugal) und Düsseldorf spielt nun am Samstag um 18.40 Uhr gegen den ebenfalls überraschend im Viertelfinale stehenden Luxemburger Materialspieler Luka Mladenovic um den Einzug in das Halbfinale, das ebenfalls noch am Samstag ausgetragen wird.

Xiaona Shan lässt gegen Abwehrass Suh nichts anbrennen

Nach dem etwas holprigen Sieg gestern über die brasilianische Außenseiterin Bruna Alexandre hat Berlinerin Xiaona Shan mit einer deutlichen Leistungssteigerung das Viertelfinale erreicht. Gegen Südkoreas Abwehrass Suh Hyo Won war nur der erste Satz bis in die Verlängerung hinein ausgeglichen. Nach dem 13:11 hatte die Deutsche die Partie jedoch sicher im Griff. Die nächste Gegnerin der Weltranglisten-39. ist nun am Samstag im Viertelfinale um 18 Uhr Südkoreas Top-Ten-Spielerin Shin Yubin, die sich heute mit 3:0 gegen die Luxemburgerin Sarah de Nutte behauptete.

Sabine Winter im Einzel und Doppel ausgeschieden

Für Sabine Winter bedeutete hingegen heute das Achtelfinale die Endstation. Die Spitzenspielerin des TSV Dachau unterlag einem Tag nach ihrem starken Auftritt gegen die Weltranglisten-40. Lee Eunhye (Südkorea) der Weltranglisten-37. Miyu Nagasaki, die im Vorjahr bereits auch das erste Duell der beiden Kontrahentinnen für sich entschieden hatte. Beim 0:3 gegen die favorisierte Japanerin vermochte Winter in dem knapp mit 9:11 verlorenen ersten Durchgang ihre Chance auf einen besseren Start nicht zu nutzen.

Auch der Doppelwettbewerb ist für die Deutsche Meisterin vorüber. Sabine Winter unterlag zusammen mit Xiaona Shan im Viertelfinale den Japanerinnen Honoko Hashimoto/Hitomi Sato glatt in drei Sätzen. Zuvor hatten die Deutschen gestern gegen das Duo Miyu Nagasaki/Sakura Mori (Japan) gewonnen.

Die Ergebnisse der Deutschen am Freitag

Damen-Einzel, Achtelfinale

Franziska Schreiner GER - Debora Vivarelli ITA 3:0 (6,12,9)
Xiaona Shan GER - Suh Hyo Won KOR 3:0 (11,8,9)
Sabine Winter GER - Miyu Nagasaki JPN 0:3 (-9,-7,-6)

Herren-Einzel, Achtelfinale
Steffen Mengel GER - Jules Rolland FRA 3:1 (14,-5,8,7)

Damen-Doppel, Viertelfinale
Sabine Winter/Xiaona Shan GER - Honoko Hashimoto/Hitomi Sato JPN 0:3 (-6,-7,-8)

Die Spiele der Deutschen am Samstag

Damen-Einzel, Viertelfinale

Xiaona Shan GER - Shin Yubin KOR 3:1 (8,8,-7,8)
Franziska Schreiner GER - Bruna Takahashi BRA 1:3 (-8,5,-10,-3)
Halbfinale
Xiaona Shan GER - Miyu Nagasaki JPN 0.30 Uhr, Tisch 1

Herren-Einzel, Viertelfinale
Steffen Mengel GER - Luca Mladenovic LUX 3:1 (-7,5,6,3)
Halbfinale
Steffen Mengel GER - An Jaehyun KOR 23.45 Uhr, Tisch 1

Links

Zum WTT-Livestream auf YouTube

WTT Contender Rio de Janeiro: Infos, Auslosungen, Ergebnisse

WTT Contender Taiyuan: Infos, Auslosungen, Ergebnisse

WTT Contender Mendoza: Infos, Auslosungen, Ergebnisse

Das DTTB-Aufgebot beim WTT Contender Rio de Janeiro (20. bis 26. Mai)

Herren

Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Qualifikation: Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen
Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Xiaona Shan (ttc berlin eastside), Sabine Winter (TSV Dachau), Qualifikation: Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Trainerin
Tamara Boros (Damen-Bundestrainerin)
Schiedsrichterin
Ana Beja-Pütz

Das DTTB-Aufgebot beim WTT Contender Mendoza (27. Mai bis 2. Juni)

Herren

Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Qualifikation: Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen
Sabine Winter (TSV Dachau), Qualifikation: Franziska Schreiner (TSV Langstadt)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Turniere World Tour 21.06.2024

WTT Contender Lagos: Geschwächter Ovtcharov quält sich ins Viertelfinale

Übelkeit, Erbrechen und ein leerer Magen sind alles andere als optimale Voraussetzungen bei der Jagd nach einem sportlichen Titel.
weiterlesen...
World Tour 21.06.2024

WTT Contender Lagos: Steffen Mengel nach klarem Sieg über Lind im Viertelfinale

Steffen Mengel hat mit einem Sieg über den Dänen Anders Lind als erster der drei deutschen Starter beim mit 80.000 Dollar dotierten WTT Contender Lagos das Viertelfinale erreicht.
weiterlesen...
World Tour 20.06.2024

WTT Contender Lagos: Ovtcharov und Mengel folgen Walther ins Achtelfinale

Deutschlands Trio ist beim mit 80.000 Dollar dotierten WTT Contender Lagos geschlossen in das Achtelfinale eingezogen
weiterlesen...
World Tour 19.06.2024

WTT Contender Lagos: Mengel qualifziert sich souverän fürs Hauptfeld

Der Mühlhausener Steffen Mengel hat beim mit 80.000 Dollar dotierten WTT Contender Lagos souverän die Qualifikation erfolgreich hinter sich gelassen.
weiterlesen...
World Tour 18.06.2024

WTT Contender Lagos: Steffen Mengel muss am Mittwoch in die Quali

Von Mittwoch bis Sonntag wird in Nigeria der mit 80.000 Dollar dotierte WTT Contender Lagos ausgetragen. Als einzige Deutsche haben Dimitrij Ovtcharov, Steffen Mengel und Ricardo Walther die Reise nach Afrika angetreten.
weiterlesen...
World Tour 15.06.2024

WTT Star Contender Ljubljana: Knappes Viertelfinal-Aus für starken Dimitrij Ovtcharov

Deutschlands Tischtennis-Asse sind beim mit 250.000 Dollar dotierten WTT Star Contender Ljubljana nicht im Halbfinale vertreten.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum