Anzeige
Ricardo Walther steht schon in Quali-Runde zwei (Foto: MS)
Europe-Top-16-Sieger Franziska erst am Mittwoch im Einsatz / Walther in Quali-Runde zwei

WTT Doha: Nur Fan Bo Meng muss in der ersten Quali-Runde ran

MS 19.09.2021

Doha. Die neue Woche beginnt mit dem mit 200.000 US-Dollar dotierten WTT Star Contender in Doha mit der Qualifikation, in der Fan Bo Meng und Ricardo Walther um ein Hauptfeldticket spielen. Ab Mittwoch greifen dann die Gesetzten in das Geschehen ein, darunter der frischgebackene Europe-Top-16-Sieger Patrick Franziska, der am Montag via London Kurs auf Katar nimmt.

In der Tischtennis-Szene geht es aktuell Schlag auf Schlag, nachdem Veranstalter WTT vor wenigen Wochen das Turnier in Doha zwischen kurzfristig zwischen das am Sonntag beendete Europe Top 16 und die Team-EM (28. September bis 3. Oktober) presste. 

In Doha müssen am Montag und Dienstag Ricardo Walther (Grünwettersbach) und Fan Bo Meng (Fulda-Maberzell) als einzige DTTB-Vertreter durch die Mühlen der Qualifikation. Insgesamt qualizieren sich zwar acht Vorrundenstarter für das dann 48-köpfige Hauptfeld, es kann allerdings nur ein Deutscher darunter sein. Denn die Auslosung bescherte, vorausgesetzt Meng und Walther erreichen die Qualifikationsrunde drei, den beiden DTTB-Assen ein nationalmannschaftsinternes Duell um ein Hauptrundenticket. Bislang steht nur eine Ansetzung fest: Talent Fan Bo Meng kann in Quali-Runde eins heute um 15 Uhr deutscher Zeit seine zuletzt gute Form gegen Amin Ahmadian (Iran) unter Beweis stellten, Ricardo Walther hat ein Freilos.

Erst ab Mittwoch greifen die Gesetzten Patrick Franziska (Saarbrücken), Benedikt Duda (Bergneustadt), Dang Qiu (Düsseldorf) und - aller Wahrscheinlichkeit nach - auch Turnierfavorit Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland) in das Geschehen ein, der zuletzt eine leichte Handverletzung auskurierte.

Herren-Einzel, Qualifikation
1. Runde am Montag

Fan Bo Meng - Amin Ahmadian IRI 3:0 (9,6,6)
Ricardo Walther, Freilos

2. Runde
Fan Bo Meng - Ho Kwan Kit HKG
Ricardo Walther - Lucas Tan SIN

3. Runde
ggf. Meng - Walther

Das DTTB-Aufgebot beim WTT Star Contender in Doha (20.-25.9.)
Herren: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

Links

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 23.09.2021

WTT Doha: Frühes Aus für Dima Ovtcharov

Der WTT Star Contender in Doha ist für die deutschen Starter bereits nach dem zweiten Hauptrundentag beendet. Auch den an Position eins gesetzten Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov ereilte heute bei seinem ersten Turnierauftritt seit Tokio gleich in seinem Eröffnungseinzel das Aus.
weiterlesen...
World Tour 22.09.2021

WTT Doha: Dimitrij Ovtcharov startet gegen Cho Seungmin

Im Einzel spielen am Donnerstag nur noch der Position eins gesetzte Dimitrij Ovtcharov, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, und der heute erfolgreiche Qualifikant Ricardo Walther um den Einzug in das Achtelfinale.
weiterlesen...
World Tour 21.09.2021

WTT Doha: Walther erreicht das Hauptfeld

Ricardo Walther hat die Hauptrunde beim WTT Star Contenders in Doha erreicht. Mit zwei Siegen in der Qualifikation schaffte der Deutsche Einzel-Meister von 2020 den Sprung in die Runde der besten 64. Doppelpartner Fan Bo Meng schied aus.
weiterlesen...
World Tour 20.09.2021

WTT Doha: Meng und Walther wollen ins Hauptfeld

Mit einem klaren 3:0-Sieg für Fan Bo Meng (Fulda-Maberzell) über den Iraner Amin Ahmadian hat heute die Qualifikation des mit 200.000 US-Dollar dotierten WTT Star Contender in Doha für die Vertreter des DTTB begonnen.
weiterlesen...
World Tour 08.04.2021

WTT: China-Hub wird erst nach Olympia stattfinden

Die mehrwöchige WTT-Turnierreihe in China wird nun doch nicht im Frühjahr stattfinden. Wie WM, EM und WTT-Events auf anderen Kontinenten soll der China-"Hub" in der zweiten Jahreshälfte ausgetragen werden.
weiterlesen...
World Tour 28.11.2020

Glattes Aus für Falck im Halbfinale / Chen Meng verspielt 3:0-Führung

Am Freitag war er die große Überraschung, am Tag darauf chancenlos. Schwedens Mattias Falck musste sich im Halbfinale des Einladungsturniers WTT Macau Chinas Jung-Nationalspieler Wang Chuqin mit 0:4 geschlagen geben. Am Schlusstag ist die Gastgebernation unter sich.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH