Anzeige
Ricardo Walther steht im Achtelfinale (Alle Fotos, auch Innenteil: Fuhrmann)
Fünf deutsche Duos spielen am Donnerstag um eine Medaille

WTT Feeder Düsseldorf III: Sechs DTTB-Asse im Achtelfinale

MS 29.11.2023

Düsseldorf. Der Marathon-Mittwoch beim WTT Feeder Düsseldorf III (27. November bis 1. Dezember) ist beendet. Am ersten Hauptrundentag erreichten sechs von 14 DTTB-Assen das Achtelfinale, darunter die beiden Topgesetzten, Borussia Düsseldorfs Lokalmatador Dang Qiu und die für berlin eastside antretende Willicherin Nina Mittelham. Außerdem spielen am Donnerstag in den drei Doppel-Wettbewerben fünf deutsche Duos um den Einzug in Medaillenränge. Frühzeitige Niederlagen gab es in dem hochkarätig besetzten Turnier allerdings ebenfalls zu verkraften. So sind der an Position zwei gesetzte Saarbrücker Patrick Franziska, der Bergneustädter Benedikt Duda und Ruwen Filus nach ihren Eröffnungseinzeln nicht mehr im Turnier vertreten.

Steffen Mengel nun seit elf Einzeln ungeschlagen

Der in Runde eins spielfreie Europameister Dang Qiu sprintete im Eildurchgang in das Achtelfinale und hatte den Kroaten Filip Zeljko mit Ausnahme des zweiten Durchgangs sicher im Griff. Sein Gegner ist am Donnerstag der Japaner Yuta Tanaka, der heute den Düsseldorf-Feeder-II-Sieger Cedric Meissner (Saarbrücken) aus dem Wettbewerb beförderte.

Im Sog des Weltranglisten-13. Dang Qiu erreichte auch Steffen Mengel die Runde der besten 16. Der Mühlhäuser, seit gestern im ITTF-Ranking um 180 Plätze verbessert und nun die Nummer 122 der Welt, besiegte nacheinander den Argentinier Santiago Lorenzo und den Ukrainer Yaroslov Zhmudenko. Zusammen mit seinen neun Erfolgen, die der Deutsche Meister von 2013 in der Vorwoche bei seinem Titelgewinn in Vila Nova de Gaia (Portugal) absolvierte, ist Mengel nun bei elf Feeder-Spielen in Folge ungeschlagen: "Es waren zwei schwere Matches heute. Ich habe gut gespielt, vor allem in den brenzligen Situationen. Am Donnerstag kämpft der 35-Jährige gegen den Spanier Alvaro Robles um den Einzug unter die besten Acht: "Gegen Robles habe ich lange nicht gespielt. Aber ich muss sicherlich mein bestes Tischtennis abrufen, wenn ich das Viertelfinale erreichen will."

Dritter Deutscher im Viertelfinale ist Ricardo Walther, der nach seinem Sieg über den Tschechen Jiri Martinko das deutsche Duell der Freunde mit Abwehrass Ruwen Filus für sich entschied: "Das war ein hartes Match gegen Ruwen, wir kennen ja auch aus dem Nationalteam und den vielen Jahren Seite an Seite im Doppel sehr gut. Am Ende hatte ich ein paar Körner mehr als er zuzusetzen. Jetzt bin ich erst einmal müde und werde mich für mein nächtes Einzel ausruhen." Im Achtelfinale trifft Walther am Donnerstag auf den Südkoreaner Park Ganghyeon.

Gelingt Sabine Winter die EM-Revanche gegen Polcanova?

Bei den Damen stehen die Team-Europameisterinnen Nina Mittelham, Xiaona Shan und Sabine Winter in der dritten Runde. Einen starken Eindruck hinterließ die Deutsche Meisterin Sabine Winter, die mit Yang Yiyun eine chinesische Defensivspielerin in vier Sätzen aus dem Weg räumte: "Ich glaube, das Spiel konnte man sich gut anschauen, es waren viele schöne Ballwechsel dabei. Ich habe wie immer viele Topspins gegen Abwehr gespielt und sie hat einige davon gefischt. aber am Ende hatte ich die Nase vorne." Im Achtelfinale kommt es nun zur Neuauflage des EM-Halbfinals von München im Vorjahr, das die spätere Europameisterin Sofia Polcanova (Österreich) vor 15 Monaten hauchdünn für sich entschied. Sabine Winter freut sich auf die Partie: "Das letzte Duell in München war sehr knapp. Ich bin mir sicher, ich werde auch diesmal meine Chance bekommen."

Nina Mittelham zog durch einen Erfolg über die Südkoreanerin Lee Eunhye in das Achtelfinale ein und sagte anschließend: "Es war für die erste Runde ein sehr schwieriges Match. Aber ich habe mich schon im Training sehr gut gefühlt, deshalb habe ich auch den Verlust des ersten Satzes gut weggesteckt. Ich habe einfach mein Spiel weiter gemacht, mich etwas besser bewegt und besser platziert und am Ende habe ich das Spiel ja auch gewonnen. Darüber freue ich mich." Mittelhams nächste Gegnerin kommt aus China und heißt Shi Xunyao.

Die wie Nina Mittelham in Diensten des ttc berlin eastside stehende Xiaona Shan hielt mühelos die Italienierin Giorgia Piccolin in Schach, die in Runde eins mit einem Kantenball zum 11:8 im fünften Satz die anschließend untröstlich in den Katakomben des Deutschen Tischtennis-Zentrums verschwundene Langstädterin Franziska Schreiner bezwungen hatte. Xiaona Shan sagte nach ihrem Erfolg: "Das erste Spiel bei einem Turnier ist immer sehr schwierig, egal gegen wen es ist. Ich habe nicht super gespielt, aber war insgesamt ganz gut. Ich bin sehr zufrieden." Morgen spielt die in Düsseldorf lebende Berlinerin gegen die Französin Audrey Zarif um den Einzug in die Runde der besten Acht.

Fünf Doppel im Viertelfinale

Insgesamt fünf deutsche Doppel gewannen heute ihre Auftaktspiele und spielen morgen um den Einzug in die Medaillenränge, darunter im Mixed die European-Games-Sieger Nina Mittelham/Dang Qiu, die in Düsseldorf Spielpraxis im Mixed für die Olympischen Spiele in Paris 2023 sammeln wollen. Der Auftakt gegen die Hongkong-Chinesen Ser Lin Qian/Chua Josh Shao Han gelang mühelos. Dang Qiu zeigte sich zufrieden: "Es ist wichtig, mit einem Sieg gestartet zu sein. Der Druck ist nicht größer als sonst, obwohl wir an Position eins gesetzt sind. Es ist natürlich toll, hier als Lokalmatador an den Start zu gehen und ein kleiner Vorteil ist es sicherlich auch."

Patrick Franziska verliert erstes Duell mit Shinozuka

Acht von 14 im Einzel gestarteten Deutschen sind am ersten Hauptrundentag des hochkarätig besetzten Düsseldorf Feeder ausgeschieden, darunter auch der an Position zwei gesetzte Saarbrücker Patrick Franziska. Der Europe-Top-16-Sieger von 2021 verlor sein erstes Aufeinandertreffen mit dem Japaner Hiroto Shinozuka, der immer wieder mit starken Ergeben auf sich aufmerksam macht, in drei knappen Sätzen und war anschließend sichtlich enttäuscht: "Ich wusste, dass er ein guter Spieler ist. Aber ich bin natürlich nicht glücklich mit dem Ergebnis und auch nicht meiner Leistung." Auch für Franziskas Nationalmannschaftskollegen Benedikt Duda ist das Turnier nach einer 0:3-Niederlage gegen den Chinesen Cao Wei beendet, der sich zuvor bereits gegen Fanbo Meng (Fulda) behauptet hatte. Duda: "Er spielt stark, aber ich habe heute einfach nicht gut gespielt."

Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch 

Mixed, Achtelfinale
Nina Mittelham/Dang Qiu GER - Ser Lin Qian/Chua Josh Shao Han HKG 3:0 (5,7,6)
Yuan Wan/Cedric Meissner GER - Isabela Lupulesku/Dimitrije Levajac SRB 3:0 (5,8,8)

Herren-Doppel, Achtelfinale
Cedric Meissner/Ricardo Walther GER - Martin Allegro/Florent Lambiet BEL 3:2 (-2,7,-1,10,6)

Damen-Einzel, 1. Runde 
Freilos: Nina Mittelham, Xiaona Shan, Sabine Winter
Franziska Schreiner - Giorgia Piccolin ITA 2:3 (-8,8,7,-9,-8)
Yuan Wan - Mateja Jeger CRO 3:1 (11,-8,6,6)
Chantal Mantz - Hana Matelova CZE 1:3 (8,-9,-8,-9)

Herren-Einzel, 1. Runde
Freilos: Dang Qiu, Patrick Franziska, Benedikt Duda, Ruwen Filus
Steffen Mengel GER - Santiago Lorenzo ARG 3:2 (8,-10,5,-7,7)
Fanbo Meng GER - Cao Wei CHN 1:3 (-6,-5,8,-8)
Ricardo Walther GER - Jiri Martinko CZE 3:1 (7,9,-9,9)
Cedric Meissner GER - Jakub Dyjas POL 3:1 (-7,13,7,2)

Damen-Einzel, 2. Runde (beste 32)
Nina Mittelham GER - Lee Eunhye KOR 3:2 (-7,4,9,-6,8)
Xiaona Shan GER - Giorgia Piccolin ITA 3:0 (6,5,8)
Yuan Wan GER - Britt Eerland NED 1:3 (-8,8,-10,-10)
Sabine Winter GER - Yang Yiyun CHN 3:1 (10,7,-6,8)

Herren-Einzel, 2. Runde (beste 32)
Cedric Meissner GER - Yuta Tanaka JPN 1:3 (-7,9,-4,-7)
Dang Qiu GER - Filip Zeljko 3:1 (7,-11,3,8)
Steffen Mengel GER - Yaroslav Zhumdenko UKR 3:1 (8,-8,6,9)
Benedikt Duda GER - Cao Wei CHN 0:3 (-8,-7,-9)
Ruwen Filus GER - Ricardo Walther GER 1:3 (-6,9,-10,-6)
Patrick Franziska GER - Hiroto Shinozuka JPN 0:3 (-9,-8,-8)

Damen-Doppel, Achtelfinale
Sophia Klee/Franziska Schreiner GER - Chang Li Sian Alice/Ho Ying MAS 3:1 (7,-4,6,6)
Chantal Mantz/Yuan Wan GER - He Zhuojia/Wang Tianyi CHN 2:3 (-7,9,-10,4,-5)
Nina Mittelham/Xiaona Shan GER - Sabine Winter GER/ Tin Tin Ho ENG 3:0 (9,4,8)

Die Spiele der Deutschen am Donnerstag

Mixed, Viertelfinale
Yuan Wan/Cedric Meissner GER - Mariam Alhodaby/Youssef Abdel-Aziz EGY 10 Uhr, Tisch 1
Nina Mittelham/Dang Qiu GER - Tin-Tin Ho/Samuel Walker ENG 10 Uhr, Tisch 4

Damen-Doppel, Viertelfinale
Sophia Klee/Franziska Schreiner GER - Kim Hayeong/Lee Eunhye 10.50 Uhr, Tisch 2
Nina Mittelham/Xiaona Shan GER - Wu Yangchen/Qi Fei CHN 10.50 Uhr, Tisch 4

Herren-Doppel, Viertelfinale
Cedric Meissner/Ricardo Walther GER - Dimitrije Levajac SRB/Andrei Putuntica MDA 11.25 Uhr, Tisch 1

Damen-Einzel, Achtelfinale
Sabine Winter GER - Sofia Polcanova AUT 12 Uhr, Tisch 2
Nina Mittelham GER - Shi Xunyao CHN 12 Uhr, Tisch 4
Xiaona Shan GER - Audrey Zarif FRA 12.35 Uhr, Tisch 3

Herren-Einzel, Achtelfinale
Ricardo Walther GER - Park Ganghyeon KOR 13.10 Uhr, Tisch 1
Steffen Mengel GER - Alvaro Robles ESP 13.10 Uhr, Tisch 2
Dang Qiu GER - Yuta Tanaka JPN 13.45 Uhr, Tisch 2

Damen-Doppel, Halbfinale
evtl. Sophia Klee/Franziska Schreiner GER - N.N. 16 Uhr
evtl. Nina Mittelham/Xiaona Shan GER - N.N. 16 Uhr

Herren-Doppel, Halbfinale
evtl. Cedric Meissner/Ricardo Walther GER - N.N. 16.35 Uhr

Mixed, Halbfinale
evtl. Yuan Wan/Cedric Meissner GER - N.N. 17.10 Uhr
evtl. Nina Mittelham/Dang Qiu GER - N.N. 17.10 Uhr

Damen-Einzel, Viertelfinale
evtl. Nina Mittelham GER - N.N. 17.45 Uhr
evtl. Xiaona Shan GER - N.N. 17.45 Uhr
evtl. Sabine Winter GER - N.N. 17.45 Uhr

Herren-Einzel, Viertelfinale
evtl. Ricardo Walther GER - N.N. 18.20 Uhr
evtl. Steffen Mengel GER - N.N. 18.20 Uhr
evtl. Dang Qiu GER - N.N. 18.20 Uhr

 

Links


Düsseldorf Feeder III/2023 (27.11.-1.12.):

DIE GESETZTEN IM EINZEL* / ALLE DTTB-STARTER

*Die Setzung erfolgte auf Basis der Weltranglistenplatzierung zum Meldeschluss. Hinter den Setzungspositionen sind in der Auflistung jedoch die aktuellen Weltranglistenpositionen dargestellt.

Herren-Einzel
1. Dang Qiu, Borussia Düsseldorf, Weltranglistenplatz 13 (Weltrangliste vom 21.11.2023)
2. Patrick Franziska, 1. FC Saarbrücken TT, WR 29

3. Hiroto Shinozuka, Japan, WR 103
4. Kristian Karlsson, Schweden, WR 36
5. Benedikt Duda, TTC Schwalbe Bergneustadt, WR 43
6. An Jaehyun, Südkorea, WR 38
7. Ruwen Filus, TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell, WR 45
8. Alvaro Robles, Spanien, WR 44
... die weiteren DTTB-Starter im Hauptfeld
Ricardo Walther, ASV Grünwettersbach, WR 82
Cedric Meissner, 1. FC Saarbrücken TT, WR 94
Fanbo Meng, TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell. WR 131
Steffen Mengel, Post SV Mühlhausen, WR 302
... die weiteren DTTB-Starter in der Qualifikation
Benno Oehme, TTC OE Bad Homburg, WR 286
Wim Verdonschot, Borussia Dortmund, WR 422

Damen-Einzel
1. Sofia Polcanova, Österreich, WR 22
2. Nina Mittelham, ttc berlin eastside, Weltranglistenplatz 21 (Weltrangliste vom 21.11.2023)
3.
Xiaona Shan, ttc berlin eastside, WR 32
4. Suthasini Sawettabut, Thailand, WR 42
5. He Zhuojia, China, WR 41
6. Natalia Bajor, Polen, WR 44
7. Xia Lian Ni, Luxemburg, WR 47
8. Lee Zion, Südkorea, WR 46
… die weiteren DTTB-Starterinnen im Hauptfeld
Sabine Winter, TSV Dachau, WR 56
Yuan Wan, TTC Weinheim, WR 88
Franziska Schreiner, TSV Langstadt, WR 131
Chantal Mantz, TSV Langstadt, WR 189
… die weiteren DTTB-Starterinnen in der Qualifikation
Sophia Klee, TTC Weinheim, WR 243
Melanie Merk, TSV Dachau, WR 687

DIE DTTB-STARTER IM DOPPEL

Herren-Doppel, Hauptfeld
Cedric Meissner/Ricardo Walther
Damen-Doppel, Hauptfeld
Nina Mittelham/Xiaona Shan, Chantal Mantz/Yuan Wan, Sabine Winter/ Tin Tin Ho (England), Sophia Klee/Franziska Schreiner
Gemischtes Doppel, Hauptfeld
Nina Mittelham/Dang Qiu, Yuan Wan/Cedric Meissner, Qualifikation: Melanie Merk/Wim Verdonschot

STATISTIK

Die 31 deutschen Medaillengewinne bei den 6 Feeder-Turnieren in Düsseldorf 
(Feeder 1 und 2/2023, Feeder 1, 2 und 3/2023, Feeder 2021)

Gold (10)
Chantal Mantz/Yuan Wan (Damen-Doppel, Feeder 2/2023)
Annett Kaufman (Damen-Einzel, Feeder 1/2023)
Cedric Meissner (Herren-Einzel, Feeder 1/2023)
Yuan Wan/Cedric Meissner (Mixed, Feeder 1/2023)
Dimitrij Ovtcharov (Herren-Einzel, Feeder 3/2022)
Shan Xiaona (Damen-Einzel, Feeder 3/2022)
Patrick Franziska (Herren-Einzel, Feeder 2/2022)
Benedikt Duda (Herren-Einzel, Feeder 2021)
Chantal Mantz/Yuan Wan (Damen-Doppel, Feeder 2/2022)
Tobias Hippler/Franziska Schreiner (Mixed, Feeder 2021)
Silber (5)
Benedikt Duda (Herren-Einzel, Feeder 3/2022)
Kilian Ort/Cedric Meissner (Herren-Doppel, Feeder 3/2022)
Shan Xiaona (Damen-Einzel, Feeder 1/2022)
Franziska Schreiner/Tobias Hippler (Mixed, Feeder 1/2022) 
Sabine Winter (Damen-Einzel, Feeder 2021)
Bronze (16)
Xiaona Shan (Damen-Einzel, Feeder 2/2023)
Yuan Wan/Cedric Meissner (Mixed, Feeder 2/2023)
Ricardo Walther (Herren-Einzel, Feeder 1/2023)
Sophia Klee/Franziska Schreiner (Damen-Doppel, Feeder 1/2023)
Annett Kaufmann/Sabine Winter (Damen-Doppel, Feeder 1/2023)
Benedikt Duda/Sabine Winter (Mixed, Feeder 3/2022)
Ricardo Walther/Deni Kozul, Slowenien (Herren-Doppel, Feeder 3/2022)
Tobias Hippler/Kilian Ort Doppel (Herren-Doppel, Feeder 2/2022)
Ricardo Walther/Fanbo Meng (Herren-Doppel, Feeder 1/2022)
Benedikt Duda (Herren-Einzel, Feeder 1/2022)
Sabine Winter (Damen-Einzel, Feeder 1/2022)
Chantal Mantz (Damen-Einzel, 1/2022)
Chantal Mantz (Damen-Einzel, Feeder 2021)
Yuan Wan/Chantal Mantz (Damen-Doppel, Feeder 2021)
Yuan Wan/Cedric Meissner (Mixed, Feeder 2021)
Benno Oehme (mit Vivien Scholz, Luxemburg / Mixed, Feeder 2021)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 03.02.2024

WTT Feeder Manchester: Achtelfinal-Aus für Steffen Mengel und Ricardo Walther

Steffen Mengel und Ricardo Walther sind im Achtelfinale des WTT Feeder Manchester ausgeschieden.
weiterlesen...
World Tour 02.02.2024

WTT Feeder Manchester: Ricardo Walther verteilt keine Geschenke an Benno Oehme

Beim WTT Feeder Manchester haben Ricardo Walther (Grünwettersbach) und Steffen Mengel (Mühlhausen) das Achtelfinale erreicht.
weiterlesen...
World Tour 01.02.2024

WTT Feeder Manchester: Deutsches Duell Walther gegen Oehme zum Hauptrundenauftakt

Genau zwei Wochen vor dem Beginn der Team-Weltmeisterschaften in Busan (Südkorea, 16. bis 25. Februar) startet am Freitag beim WTT Feeder in Manchester das 32-köpfige Hauptfeld die Jagd auf die Medaillen.
weiterlesen...
World Tour 28.01.2024

WTT Star Contender: Nina Mittelham glänzt in Goa mit Silber

Wenige Stunden nach dem glänzenden Halbfinalsieg über die Weltranglistenachte Shin Yubin (Südkorea) blieb Nina Mittelham beim mit 250.000 Dollar dotierten WTT Star Contender Goa in Indien der Titel im Damen-Einzel verwehrt.
weiterlesen...
World Tour 28.01.2024

WTT Star Contender: Mittelham greift in Goa nach Gold

Mit einem der besten Spiele ihrer Karriere hat Nina Mittelham beim mit 250.000 Dollar dotierten WTT Star Contender Goa in Indien das Finale im Damen-Einzel erreicht.
weiterlesen...
World Tour 27.01.2024

WTT Star Contender Doha: Mittelham, Ovtcharov und Franziska im Halbfinale

ie Berlinerin Nina Mittelham und Dimitrij Ovtcharov (Neu-Ulm) mit einem Sieg über seinen Nationalmannschaftskollegen Dang Qiu (Düsseldorf) haben beim mit 250.000 Dollar dotierten WTT Star Contender Goa in Indien das Halbfinale erreicht.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum