Anzeige
Erst im Halbfinale gestoppt: Sabine Winter (Foto: WTT)
Ab Montag starten neun deutsche Asse beim WTT Contender Novo Mesto

WTT Lasko: Erst Chinesin Liu stoppt im Halbfinale den Sabine-Winter-Express

MS 06.11.2021

Lasko. Der Siegeszug von Sabine Winter beim mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender im slowenischen Lasko (1. bis 7. November) ist beendet. Im Halbfinale unterlag die Schwabhausenerin nach starken Auftritten in den drei Runden zuvor der Favoritin Liu Weishan in vier Sätzen, die nun im Finale auf ihre chinesische Landsfrau Wang Yidi trifft. Ab Montag geht es beim sogenannten Slovenia Hub für neun DTTB-Vertreter mit dem WTT Contender Novo Mesto weiter, der ebenfalls in Lasko ausgetragen wird.

"Einen Satzgewinn hätte ich auf jeden Fall verdient gehabt"

Das erstmalige Erreichen des Halbfinals bei einem WTT-Turnier ist für Sabine Winter vor allem auch dank der gezeigten starken Leistungen ein großer Erfolg. Die EM-Zweite im Doppel hatte nicht nur am Morgen im Viertelfinale Kanadas Weltranglisten-42. Zhang Mo mit 3:1 besiegt, sondern war zuvor an im Eilzug-Tempo mit Siegen über die Französin Audrey Zarif und die Russin Yana Noskova durch die beiden Auftaktrunden gerast. Erst Chinas Ass Liu Weishan markierte im Halbfinale mit 11:8, 12:10, 11:6 und 11:9 die Endstation für den Winter-Express. Die 29-Jährige lieferte der vor allem auf der Rückhandseite fast fehlerlos spielenden Asiatin mit den gefährlichen Aufschlägen jedoch weitgehend ein Match auf Augenhöhe und verpasste nur um ein Haar den Gewinn des zweiten und den vierten Durchgangs: "Mein größtes Problem gegen die Chinesin war sicherlich mit Abstand der Rückschlag. Im offenen Spiel habe ich gut gegengehalten. Ich habe zwar ständig auf meine Chancen gelauert, aber die wenigen, die sie mir gelassen hat, dann leider doch nicht genutzt. Natürlich war ihr Sieg verdient heute, aber ich denke, einen Satzgewinn hätte ich auf jeden Fall auch verdient gehabt!"

Winter vor Sprung in der Weltrangliste

Winter, deren Reise zum sogenannten Slovenia Hub mit den beiden WTT-Contender-Turnieren Lasko und ab Montag Novo Mesto (beide werden in der gleichen Halle ausgetragen, tragen aber unterschiedliche Ortsbezeichnungen) Teil ihrer Wettkampfvorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Houston (23. bis 29. November in Houston) ist, zieht für das erste der beiden Turniere ein positives Fazit: "Ich bin sehr zufrieden mit meinen Leistungen bei diesem Turnier und mit dem ersten Halbfinaleinzug bei einem WTT-Turnier. Jetzt hoffe ich, dass ich den Schwung ins nächste Turnier ab Montag mitnehmen kann. Als Belohnung für ihre Leistungen beim Contender Lasko dürfte die aktuelle Nummer 117 der Welt, die vor Verletzungs-, Operations- und Abiturpause als beste Platzierung Rang 36 aus dem April 2017 zu Buche stehen hat, dürfte am nächsten Dienstag beim Erscheinen des neuen ITTF-Rankings zurück in der Nähe der 100-Marke geführt sein.

Alle fünf Endspiele am Sonntag

Die Endspiele aller fünf Konkurrenzen werden am Sonntag ausgetragen. Im Gegensatz zum Damen-Einzel stehen in der Herren-Konkurrenz die Finalisten noch nicht fest. Hier fällt die Entscheidung über die Endspiel-Besetung in den Vorschlussrundenbegegnungen zwischen Duda-Bezwinger Liu Dingshuo und dem Kasachen Kirill Gerassimenko sowie zwischen Jon Persson (Schweden) und dem WM-Dritten von 2019, Liang Jingkun (China). Der an Position eins gesetzte Weltranglistensiebte Lin Gaoyuan (China) hatte im Achtelfinale überraschend an Paul Drinkhall (England) gescheitert. Im Achtelfinale des Einzel-Wettbewerbs ausgeschieden waren gestern Benedikt Duda (Bergneustadt), Steffen Mengel (Mühlhausen) und bei den Damen die erst 15 Jahre alte Annett Kaufmann (Böblingen).

Im Mixed kommt es zu einer rein chinesischen Finalbegegnung zwischen den Kombinationen Wang Chuqin/Wang Yidi und Liang Jingkun/Liu Weishan. Im Damen-Doppel zogen die Inderinnen Manika Batra/Archana Girish Kamath mit einem überraschenden Erfolg über das chinesische Duo Wang Yidi/Liu Weishan in das Finale ein, in dem sie nun auf die Schwestern Adriana und Melanie Diaz (Puerto Rico) treffen. In der Herren-Konkurrenz werden Lin Gaoyuan/Zhou Qihao (China) von den Japanern Yuta Tanaka/Yuto Kizukuri herausgefordert.

Nahtloser Übergang zum WTT Contender Novo Mesto

Ab Montag geht es beim Slowenien Hub nahtlos mit dem gut besetzten WTT Contender Novo Mesto weiter. Wie in dieser Woche werden zunächst drei Qualifikationstage gespielt, bevor von Donnerstag bis Sonntag die Gesetzten eingreifen. Als Preisgeld sind ebenfalls 75.000 Dollar ausgelobt. Insgesamt gehen neun Deutsche an den Start, darunter innerhalb ihrer Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Houston (23. bis 29. November) das Damen-Trio Nina Mittelham, Shan Xiaona und Sabine Winter. Im Hauptfeld stehen nur Mittelham und Winter sowie im Doppel die Kombinationen Mittelham/Winter, Yuan Wan/Chantal Mantz und Kilian Ort/Tobias Hippler. Das Turnier in Novo Mesto ist die letzte internationale Veranstaltung vor der Einzel-WM in den Vereinigten Staaten.

Die Ergebnisse am Samstag (Auszug)

Damen-Einzel, Halbfinale
Sabine Winter - Liu Weishan CHN 0:4 (-8,-10,-6,-9)
Wang Yidi CHN - Manika Batra IND 4:2 (7,-7,11,-10,7,5)
Viertelfinale
Sabine Winter - Zhang Mo CAN 3:1 (8,-7,9,11)

Die Finalspiele am Sonntag

Damen-Einzel, Halbfinale
Liu Weishan CHN - Wang Yidi CHN
Herren-Einzel
Sieger Liu Dingshuo CHN / Kirill Gerassiminko KAZ - Sieger Liang Jingkun CHN / Jon Persson SWE
Damen-Doppel
Adriana Diaz/Melanie Diaz PUR - Manika Batra/Archana Girish Kamath IND
Herren-Doppel
Lin Gaoyuan/Zhou Qihao CHN - Yuta Tanaka/Yuto Kizukuri JPN
Mixed
Wang Chuqin/Wang Yidi CHN - Liang Jingkun/Liu Weishan CHN


Links

Das Aufgebot des DTTB beim WTT Contender Lasko, Slowenien (1. bis 7.11.)
Herren
Benedikt Duda (TTV Schwalbe Bergneustadt), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)
Damen
Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Annett Kaufmann (SV Böblingen)

Das Aufgebot des DTTB beim WTT Contender Novo Mesto, Slowenien (8. bis 14.11.)
Herren
Bastian Steger (TSV Bad Königshofen), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Tobias Hippler (1. FC Köln)
Damen
Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Yuan Wan (SV DJK Kolbermoor), Chantal Mantz (TSV Langstadt)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 09.12.2021

WTT-Feeder in Düsseldorf: Die Spiele der Deutschen am Donnerstag

Sieben Partien mit deutscher Beteiligung stehen am dritten und vorletzten Tag des WTT Feeders auf dem Programm im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf.
weiterlesen...
World Tour 08.12.2021

DTTB-Asse haben bei der Feeder-Premiere bereits vier Medaillen sicher

Es war ein Großkampftag im Deutschen Tischtennis-Zentrum. Bei der Premiere des WTT-Feeder-Turniers in Düsseldorf griffen am zweiten Turniertag auch ertmals die Gesetzten ein.
weiterlesen...
World Tour 07.12.2021

Fan und Sun gewinnen allererste WTT Cup Finals in Singapur

Etwas Tröstliches hat das ja: Wenn man schon in der ersten Runde verliert, dann wenigstens gegen die späteren Turniersieger. So ist es für Patrick Franziska und Petrissa Solja, die einzigen deutschen Vertreter bei den WTT Cup Finals in Singapur, gekommen. Chinas Fan Zhendong und Sun Yingsha sicherten sich die Titel bei dem erstmals ausgetragenen Jahres-Endspiel der WTT-Serie, dem Nachfolger-Turnier der Grand Finals für die 16 Jahresbesten im Herren- und Damen-Einzel.
weiterlesen...
World Tour 07.12.2021

WTT Feeder in Düsseldorf: Die Spiele der Deutschen am Mittwoch

19 Partien mit deutscher Beteiligung stehen am zweiten Tag des WTT Feeders auf dem Programm im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf.
weiterlesen...
World Tour 07.12.2021

Perfekter Einstand für Gastgeber Deutschland bei Feeder-Weltpremiere

Geschichtsbücher aufgeklappt, hier kommt das nächste Kapitel: Nach fast zwei Jahren Pause ist der internationale Tischtennis-Zirkus zurück in Deutschland! Der WTT Feeder in Düsseldorf ist sportlich und organisatorisch rundum erfolgreich gestartet. Bei den sieben Siegen in neun Partien gegen Kontrahenten aus dem Ausland am Dienstag zeigte sich auch Deutschlands U15-Nachwuchs in guter Form. Am Mittwoch, wenn die Gesetzten um die Team-Europameister Sabine Winter und Benedikt Duda ins Turnier eingreifen, stehen mindestens 19 Partien mit deutscher Beteiligung auf dem Programm.
weiterlesen...
World Tour 07.12.2021

WTT Feeder in Düsseldorf: Die Spiele der Deutschen am Dienstag

Am ersten Tag der Weltpremiere der WTT-Feeder-Reihe sind am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf gleich zwei gemischte Doppel, zwei Damen-Duos, ein Herr und sechs Damen im Einsatz in den Erstrundenspielen in der Staufenhalle.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH