Anzeige
Patrick Franziska (Foto: WTT)
Bereits fünf Deutsche im Achtelfinale / Meng setzt Siegeszug fort

WTT Tunis: Patrick Franziska trifft im Achtelfinale auf Maksim Grebnev

MS 27.10.2021

Tunis. Patrick Franziska, Dang Qiu, Kay Stumper, Fanbo Meng und Nina Mittelham sowie das Mixed Qiu/Mittelham haben beim mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender in Tunis die zweite Hauptrunde erreicht. Am Donnerstagmorgen um 11 Uhr kann Ruwen Filus im zweiten Teil der Auftaktbegegnungen ebenfalls noch in das Einzel-Achtelfinale einziehen. Ausgeschieden ist hingegen im Einzel sowie die Doppel Kilian Ort/Tobias Hippler, Wan/Chantal Mantz und Franziska Schreiner, die zusammen mit Yang Xiaoxin (Monaco) ein Duo bildete.

Mittelham hält Materialspielerin Batra souverän in Schach

Die sich seit Wochen in glänzender Form präsentierende Europe-Top-16-Siegerin Nina Mittelham löste ihre Auftaktaufgabe gegen die unkonventionell agierende Inderin Manika Batra souverän und geriet beim 3:1 über die Materialspielerin trotz des verlorenen zweiten Durchgangs nie in wirkliche Gefahr. Die an Position vier gesetzte Berlinerin kann nun morgen Abend um 20 Uhr mit einem Sieg über die Ungarin Dora Madarasz in das Viertelfinale einziehen. Nina Mittelham geht optimistisch in die Begegnung mit der Ungarin: "Ich habe einmal in der Champions League gegen sie gespielt und gewonnen. Ich mach natürlich gegen sie auch aufpassen, aber wenn ich meine Leistung abrufe, bin ich optimistisch für dieses Match. Heute gegen Batra war ich zu Beginn etwas nervös. Nachdem ich dann den dritten Satz gewonnen habe, hatte ich das Spiel aber gut im Griff. Ich kannte ihre Spielweise auch und spiele eigentlich ganz gerne gegen Material." Chancenlos blieb die zweite Deutsche im Hauptfeld. Yuan Wan (Kolbermoor) kam gegen die Weißrussin Daria Trigolos nicht in die Nähe eines Satzgewinnes.

Franziska freut sich auf das Achtelfinale gegen Grebnev

Bei den Herren musste der an Position eins gesetzte Weltranglisten-15. Patrick Franziska in seinem Auftakteinzel gegen Tiago Apolonia (Portugal) zwar einen 1:2-Rückstand wettmachen, sicherte sich aber die Durchgänge vier und fünf am Ende noch souverän mit jeweils 11:7. Der Saarbrücker trifft nun am Donnerstag um 20.30 Uhr im Achtelfinale auf den Russen Maksim Grebnev, gegen den er im Mannschaftsfinale der Team-EM in Rumänien vor wenigen Wochen den entscheidenden Punkt zum Titelgewinn machen konnte. Grebnev setzte sich in Runde eins in fünf Sätzen gegen WTT-Budapest-Gewinner Truls Moregardh durch. Franziska war zufrieden mit seinem ersten Auftritt in Tunis: "Tiago spielt sehr gut und ist immer ein gefährlicher Gegner. Dazu kommt, dass das erste Match in einem Turnier nie leicht für mich ist. Ich bin fit und sehr zufrieden, dass ich mich in einem guten Spiel nach dem Rückstand noch einmal steigern und das Spiel gewinnen konnte und freue mich jetzt auf das Achtelfinale."

Meng weiter auf Erfolgskurs

Weiter auf Erfolgskurs steuert Fanbo Meng. Der bereits in der Qualifikation überzeugende Fuldaer behielt am Abend auch gegen den Ungarn Bence Majoros mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand. Der seit dem 16. Oktober 21 Jahre alte Linkshänder fordert nun im Achtelfinale um 17.30 Uhr Schwedens Weltklassespieler Anton Källberg heraus, der heute Österreichs an Position vier gesetzten Routinier Robert Gardos aus dem Titelrennen warf.

Penholder-Ass Dang Qiu erspielte sich zum Turnierauftakt einen 3:1-Erfolg über den Russen Kirill Skachkov. Nächster Gegner um den Einzug in das Viertelfinale ist allerdings am Donnerstag um 16.30 Uhr nicht der an Position drei gesetzte Marcos Freitas (Portugal). Der Europe-Top-16-Finalist unterlag überraschend dem Franzosen Enzo Angles. Eine starke Vorstellung bot auch Jugend-Europameister Kay Stumper (Neu-Ulm), der gegen Wang Yang (Slowakei) zwar nach einer 2:0-Führung des Satzausgleich hinnehmen, den Weltklasseabwehrspieler jedoch im fünften Durchgang nervenstark mit 12:10 besiegte. Achtelfinalgegner des Neu-Ulmers ist nun morgen um 16.30 Uhr der EM-Finalist von 2018, der Rumäne Ovidiu Ionescu.

Mixed-Europameister nehmen Auftakthürde souverän

Wenig Mühe hatten die Mixed-Europameister Dang Qiu/Nina Mittelham bei ihrem 3:0-Auftakterfolg über die gefährlichen Portugiesen Tiago Apolonia/Shao Jieni. Im Viertelfinale um 15.30 Uhr ist das DTTB-Duo nun haushoher Favorit gegen die tunesische Kombination Youssef Abid/Maram Zoghlami.

Die Wettbewerbe Damen- und Herren-Doppel sind hingegen für Deutschland beendet. Die WTT-Sieger von Budapest, Kilian Ort und Tobias Hippler, unterlagen hauchdünn mit 10:12 im Entscheidungssatz den Indern Harmeet Desai/Sathiyan Gnanasekaran. Bei den Damen konnten Chantal Mantz/Yuan Wan eine 2:1-Satzführung gegen die Schwedinnen Linda Bergström/Christina Källberg nicht zum Sieg nutzen. Franziska Schreiner unterlag an der Seite ihrer monegassischen Partnerin Yang Xiaoxin mit 0:3 gegen das topgesetzte Duo Barbora Balazova/Hana Matalova (Slowakei/Tschechien).


Die Spiele der Deutschen am Donnerstag

Herren-Einzel, Fortsetzung beste 32

Ruwen Filus - Jakub Dyjas POL 2:3 (8,-10,6,-8,-5)
Achtelfinale
Patrick Franziska - Maksim Grebnev RUS 3:1 (8,-6,2,10)
Dang Qiu - Enzo Angles FRA 3:0 (5,8,8)
Kay Stumper - Ovidiu Ionescu ROU 0:3 (-8,-6,-9)
Fanbo Meng - Anton Källberg 0:3 (-5,-7,-6)

Damen-Einzel, Achtelfinale
Nina Mittelham - Dora Madarasz HUN 3:0 (8,4,8)

Mixed, Viertelfinale
Dang Qiu/Nina Mittelham - Youssef Abid/Maram Zoghlami TUN 3:0 (5,3,4)

Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch

Herren-Einzel, beste 32

Patrick Franziska - Tiago Apolonia POR 3:2 (-8,8,-5,7,7)
Dang Qiu - Kirill Skachkov RUS 3:1 (8,-8,10,5)
Kay Stumper - Wang Yang SVK 3:2 (7,6,-9,-6,10)
Fanbo Meng - Bence Majoros HUN 3:2 (-8,10,5,-9,9)

Damen-Einzel, beste 32
Nina Mittelham - Manika Batra IND 3:1 (6,-10,8,3)
Yuan Wan - Daria Trigolos BLR 0:3 (-7,-5,-6)

Herren-Doppel, Achtelfinale
Kilian Ort/Tobias Hippler - Harmeet Desai/Sathiyan Gnanasekaran IND 2:3 (-13,6,-9,5,-10)

Damen-Doppel, Achtelfinale
Franziska Schreiner/Yang Xiaoxin MON - Barbora Balazova SVK/Hana Matalova CZE 0:3 (-6,-4,-11)
Yuan Wan/Chantal Mantz - Linda Bergström/Christina Källberg SWE 2:3 (-10,7,5,-9,-7)

Mixed, Achtelfinale
Dang Qiu/Nina Mittelham - Tiago Apolonia/Shao Jieni POR 3:0 (7,10,4)



Links

  • Ergebnisse und Auslosungen - WTT-Homepage
  • Spielklassen: Einzel, Doppel und Mixed.
  • Spielsystem: Alle Matches K.-o.-System, 3 Gewinnsätze (best of 5). Ausnahme Halbfinale und Finale Einzel, 4 Gewinnsätze (best of 7).
  • Einzelwettbewerbe: 32 Teilnehmer (24 Gesetzte + 8 Qualifikanten)
  • Preisgeld gesamt: 75.000 Dollar
  • Weltranglistenpunkte: 400 Punkte Titelgewinn Einzel
  • Die WTT-Contender-Regularien im Detail


Das Aufgebot des DTTB
Hauptfeld
Herren-Einzel: Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Kay Stumper (TTC Neu-Ulm, wild card)
Damen-Einzel: Nina Mittelham (ttc berlin eastside)
Herren-Doppel: Kilian Ort/Tobias Hippler
Damen-Doppel: Chantal Mantz/Yuan Wan
Mixed: Qiu Dang/Nina Mittelham
Qualifikation
Herren-Einzel: Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Tobias Hippler (1. FC Köln), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen-Einzel: Yuan Wan (SV DJK Kolbermoor), Chantal Mantz (TSV Langstadt), Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Damen-Doppel: Franziska Schreiner/Yang Xiaoxin MON

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 14.11.2021

WTT Novo Mesto: Silber im Doppel für Nina Mittelham und Sabine Winter

Nina Mittelham und Sabine Winter haben beim mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender Novo Mesto in Slowenien Silber im Doppel-Wettbewerb gewonnen. Die EM-Zweiten im Doppel unterlagen im Finale den favorisierten Chinesinnen Wang Yidi und Liu Weishan mit 0:3.
weiterlesen...
World Tour 13.11.2021

WTT Novo Mesto: Nina Mittelham und Sabine Winter spielen am Sonntag um Gold

Nina Mittelham und Sabine Winter spielen am Sonntag beim mit 75.000 Dollar dotierten WTT Contender Novo Mesto in Slowenien im Doppel-Wettbewerb um den Titel. Im Halbfinale setzten sich die EM-Zweiten im Doppel am Samstagmorgen klar mit 3:1 gegen Prithika Pavada/Pauline Chasselin (Frankreich) durch.
weiterlesen...
World Tour 12.11.2021

WTT Novo Mesto: Ort/Hippler und Mittelham/Winter spielen um Finaleinzug

Beim WTT Contender Lasko kämpft der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Samstagmorgen mit den Duos Winter/Sabine Mittelham und Kilian Ort/Tobias Hippler um den Einzug in die Doppel-Endspiele.
weiterlesen...
World Tour 11.11.2021

DTTB und Borussia Düsseldorf richten im Dezember zwei WTT Feeder aus

Erstmals seit Pandemiebeginn wird im Dezember wieder internationales Turnier-Tischtennis in Deutschland zu sehen sein.
weiterlesen...
World Tour 10.11.2021

WTT Novo Mesto: Nina Mittelham direkt zum Auftakt gegen Liu Weishan

Deutschland geht beim WTT Contender Novo Mesto in Slowenien im Hauptfeld mit seinen drei WM-Fahrererinnen Nina Mittelham, Shan Xiaona und Sabine Winter auf die Jagd nach guten Platzierungen im Vorderfeld.
weiterlesen...
World Tour 08.11.2021

WTT Novo Mesto: Sieben DTTB-Asse spielen um Hauptfeld-Tickets

Am Eröffnungstag des WTT Contender Novo Mesto hat Chantal Mantz ihr Auftakteinzel in der dreitägigen Qualifikation gewonnen. Die Mannschafts-Europameisterin aus Langstadt, die als einzige Deutsche schon heute an den Tisch musste, landete einen ungefährdeten 3:1-Erfolg über Lea Paulin (Slowenien).
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH