Anzeige
Nationale Deutsche Meisterschaften der Damen und Herren
28 Aug 2021 29 Aug 2021
ÖVB-Arena Bremen

Bremen ist im August Gastgeber der Deutschen Meisterschaften

Bremen/Frankfurt. Bremen schlägt ein neues Kapitel im Tischtennis auf. Nach der Durchführung zahlreicher internationaler Top-Events einschließlich Welt- und Europameisterschaften wird die Hansestadt am letzten August-Wochenende 2021 erstmals auch Gastgeber der Nationalen Deutschen Meisterschaften (NDM) der Damen und Herren sein.

DM 2021 am 28./29. August in der ÖVB-Arena

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) und seine Organisationspartner, die M3B GmbH als Hallenbetreiber der ÖVB-Arena und der Bremer Senat, einigten sich als Austragungsdatum auf das Wochenende 28./29. August, drei Wochen nach dem Ende der Olympischen Sommerspiele in Tokio. Die 89. Auflage der Deutschen Meisterschaften war ursprünglich für Anfang März geplant.

„Herausragendes Pflaster für den Tischtennissport“

DTTB-Präsident Michael Geiger freut sich auf die ersten nationalen Titelkämpfe in der Hansestadt: „Tischtennis wird in der Region Bremen unglaublich gut angenommen. Wir sind uns sicher, dies wird auch bei den Deutschen Meisterschaften so sein. Wir haben bei all unseren Veranstaltungen in der ÖVB-Arena stets ungemein viele positive Rückmeldungen erhalten, bei verschiedenen German Open sogar Besucherrekorde aufgestellt. Bremen ist ein herausragendes Pflaster für Tischtennis.“ Die ÖVB-Arena war Schauplatz der Mannschafts-WM 2006, der EM 2000 sowie zwischen 1999 und 2019 von acht German-Open-Turnieren.

Professionelle Partner, vertrauensvolle Zusammenarbeit

Entsprechend professionell gehen alle Partner die Zusammenarbeit an. Andreas Adolph, der Leiter der ÖVB-Arena, seit 1993 zudem verantwortlich für den gesamten Bereich Technik, arbeitet bei den Deutschen Meisterschaften bereits zum elften Mal mit dem DTTB und der Tischtennis Marketing GmbH (TMG) zusammen: „Wir freuen uns über das erneute Vertrauen seitens des DTTB und der TMG. Wir kennen unsere Partner mittlerweile sehr gut und die Zusammenarbeit funktioniert reibungslos. Die regelmäßige Vergabe von Top-Events nach Bremen sehen wir als Bestätigung unserer Arbeit.“ Auch der Fachverband Tischtennis Bremen (FTTB) wird das Event unterstützen. „Wir werden unseren Teil dazu beitragen, dass die nationalen Titelkämpfe ein voller Erfolg werden. Wir hoffen, dass die NDM dem Tischtennissport in Bremen positive Impulse gibt,“ sagt FTTB-Präsident Tobias Genz.

Die nationale Elite ist in Bremen zu Gast

Rekordhalter in der ewigen Bestenliste der nationalen Meisterschaften ist Timo Boll, der 2019 seinen insgesamt 13. Einzeltitel gewann. Bei den Damen führt Nicole Struse mit neun Siegen die Bestenliste an. Aktuelle Deutsche Meister in den Einzelwettbewerben sind Ricardo Walther und Nina Mittelham, die sich 2020 in Chemnitz durchsetzten. Insgesamt spielen in Bremen 32 Damen und Herren im Einzel sowie jeweils 16 Doppel und Mixed in fünf Wettbewerben um die Titel.

Vorverkauf und Volunteer-Akquise

Fans, die einen Besuch in Bremen planen, können sich schon einmal den Monat Juni vormerken, in dem der elektronische Vorverkauf über den langjährigen Ticketing-Partner Reservix beginnen soll. Das Konzept für den Kartenvorverkauf wird auf Basis der dann gültigen Schutz- und Hygienebestimmungen erstellt.

Übrigens: Es werden auch diesmal rund 100 ehrenamtliche Volunteers gesucht, die bei der Organisation der Deutschen Meisterschaften helfend zur Hand gehen möchten. Wer also einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen und seinen Stars nahe sein möchte, der beachte ab der zweiten Januarhälfte die Hinweise auf der Homepage des Deutschen Tischtennis-Bundes. Das Ausfüllen des Bewerbungsbogens kann dann schnell und einfach mittels eines Online-Fragebogens auf der Veranstaltungswebsite vorgenommen werden.

Links

© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH