Kampagne

Es wird immer schwieriger für Sportverbände und Sportorganisationen junge Menschen zu binden. Die Engagementquoten der 14- bis 24-Jährigen sind seit vielen Jahren rückläufig. Die Gründe dafür sind vielfältig: Der demografische Wandel, Veränderungen im Bildungssystem, die räumliche Mobilität oder die vielfältigen anderen Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Infolgedessen wird der Wettbewerb um Mitglieder zwischen den Vereinen härter, die bereits Engagierten werden noch mehr belastet und Ämter auf den verschiedenen Ebenen können nicht mehr besetzt werden. Viele, insbesondere kleinere, Vereine sind vom „Aussterben“ bedroht, weil der Nachwuchs fehlt. Dazu wird das ehrenamtliche Engagement von der Öffentlichkeit oft nicht mehr oder kaum wertgeschätzt. Die Initiative Young Stars soll die Engagierten unterstützen, sie weiterbilden und vernetzen. Young Stars soll aber auch ein Sprachrohr für alle die sein, die ihre Freizeit dem Tischtennis und der Gemeinschaft widmen. Young Stars fasst vier bereits bekannte Initiativen der DTTJ-Engagementförderung unter einem Dach zusammen:

  • Kinder- und Jugendtrainerausbildung
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Juniorteam
  • Tage des jungen Engagements, Mädchen- und Youth-Camp

Die Kinder- und Jugendtrainerausbildung

Ihr wollt in eurem Verein eine Trainingsgruppe aufbauen oder als Coach den Nachwuchs mittrainieren? Das Ziel der Jugendtrainerausbildungen: Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Rüstzeug für ein altersgemäßes, spaßbetontes und dennoch effektives Training mitzugeben. Die zwei- oder dreitägigen Kinder- und Jugendtrainerausbildungen leiten erfahrene Trainer aus unserem DTTJ-Dozententeam. Durchgeführt und organisiert werden die Ausbildungen von unseren Mitgliedsverbänden. Zusätzlich zu den Kinder- und Jugendtrainerausbildungen bieten wir speziell nur für Mädchen und junge Damen die „Just for girls“-Ausbildungen zum Kinder- oder Jugendtrainer an. Zu den „Just for Girls“-Weiterbildungen gehören auch zwei gemeinsame Übernachtungen und ein spannendes Rahmenprogramm. Mehr über Just for girls erfahrt ihr hier.

Bundesfreiwilligendienst

Ihr habt den Schulabschluss in der Tasche, aber noch keinen richtigen Plan, wie es danach weitergehen soll? Wie wäre es mit einem Tischtennis-Jahr und sozialem Engagement? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) macht es möglich. Dieser wurde als Ersatz für den weggefallenen Zivildienst eingeführt. Das Beste daran: Der BFD kann auch im Tischtennis geleistet werden – egal ob in einem Verein, Verband, Bezirk oder Kreis. Ihr überlegt Bundesfreiwilliger zu werden? Oder wollt als Verein einen Bundesfreiwilligen engagieren? Auf www.young-Stars.de könnt ihr euch rund um den Bundesfreiwilligendienst informieren.

Juniorteam

Viele Spitzenverbände und Landessportjugenden haben mittlerweile ein Juniorteam. Das DTTJ-Juniorteam hat sich im Jahr 2004 gegründet und feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Von den Gründungsmitgliedern ist zwar heute keiner mehr im Juniorteam. Die Ziele sind aber immer noch dieselben. Das Team vertritt die Interessen der Tischtennisjugend bundesweit, veranstaltet Seminare, begleitet Projekte oder Veranstaltungen und vieles mehr. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 26 Jahren arbeiten verbandsübergreifend in ganz Deutschland und engagieren sich vor allem für Kinder und Jugendliche im Tischtennissport.

 

Warum beim Juniorteam mitmachen?

Es gibt jede Menge Gründe, warum es sich lohnt beim DTTB-Juniorteam mitzumachen:

  • Eigene Ideen einbringen und sie umsetzen
  • Neue Leute kennenlernen
  • Neue Erfahrungen sammeln
  • Eigene soziale Kompetenzen stärken
  • Dabei sein bei spannenden Seminaren und Mitarbeit bei Großveranstaltungen wie den German Open
  • Etwas für die Arbeit im eigenen Verein mitnehmen
  • Impulse für die Jugendarbeit im Sport setzen und miterleben

Events

Im Jahr 2012, bei der Weltmeisterschaft in Dortmund wurden die Tage des jungen Engagements (TdjE) geboren. Fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bei der Premiere dabei. Die ersten TdjE waren so ein großer Erfolg, dass sie im gleichen Jahr ein zweites Mal bei den German Open im Bremen stattfanden. Mittlerweile schon etabliert, sind die TdjE jährlich ein fester Bestandteil Engagementförderung der DTTJ. Mehr als 300 Jugendliche und junge Erwachsene haben schon an den Tagen teilgenommen, die in der Regel im Rahmen der German Open oder Heim-WMs veranstaltet werden. Sie sind eine Mischung aus Tischtennistheorie und -praxis, Spitzensport und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Zu den Themen gehören etwa Balleimertraining, Sponsoring im Verein, Psychologie im Tischtennis, Kindeswohl, Aufschlagtraining und vieles mehr. 

Auch schon fest etabliert haben sich das Mädchen- und das Youth-Camp im Sommer. Tischtennis-Training, Fitnessparcours, Tanzen, Skaten, Schwimmen – eigentlich ist für jeden etwas beim DTTJ-Mädchencamp dabei. Mitmachen dürfen Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren. Natürlich dreht sich in der Woche viel um den kleinen weißen Ball, aber es steht auch Wellness, , Freibad, ein Spieleabend oder ein Kreativworkshop auf dem Programm. Und am letzten Abend gibt es traditionell die große Playersparty.

Richtig international geht es beim Youthcamp zu – Irland, Dänemark, Schweden, Estland, Lettland, Japan: Aus der ganzen Welt kommen junge Tischtennisspieler zwischen 15 und 17 Jahren immer Anfang August nach Hamburg zum DTTJ-Youthcamp. 24 Teilnehmer aus drei wechselnden Länder und aus Deutschland – das verspricht spannende zwei Wochen, vielen neue Erfahrung, viele neue Menschen und viel Spaß. Natürlich wird fleißig Tischtennis gespielt – aber das ist nicht alles. Gemeinsam lernen die Teilnehmer die schönsten Ecken Hamburgs kennen, fahren Drachenboot, kochen gemeinsam, besuchen Museen und vieles mehr.

Weitere Infos über Spiel mit!

Die Initiative „Young Stars - Qualifizierung und Vernetzung von jungen Engagierten“ zielt darauf ab, engagierte Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu gewinnen und qualifizieren. Young Stars fasst vier Initiativen der DTTJ-Engagementförderung unter einem Dach zusammen: Die Kinder- und Jugendtrainerausbildung, das Juniorteam, den Bundesfreiwilligendienst und Events wie die Tage des jungen Engagements oder das Mädchen- und Youthcamp.

© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH