"Fritscher und Lewicki Glas" Qualifikationsturnier Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen in Seligenstadt

TSV Langstadt 1909 schafft die Sensation

BP 20.08.2017

Der TSV 1909 Langstadt hat sich beim Qualifkationsturnier um die Deutsche Pokalmeisterschaft sensationell als Zweitligist den Gruppensieg geholt und darf damit am 14. Januar 2018 beim Final Four starten. Ebenso werden der Titelverteidiger ttc berlin eastside, die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und der TuS Bad Driburg mit dabei sein.

Wer kann die Favoriten ärgern?

Alle guten Dinge sind fünf. Seit der Wiedereinführung des Pokals in der Saison 2013/2014 ist der ttc berlin eastside noch ungeschlagen und haben alle vier Pokale gewonnen. Geht es nach den Hauptstädtern, soll es auch so bleiben. Mit Petrissa Solja, Shan Xiaona und Gina Pota werden sie in Seligenstadt voraussichtlich mit ihren besten Spielerinnen kommen und nichts dem Zufall überlassen. Selbstredend sind sie in ihrer Gruppe A haushoher Favorit - der Meister der 2. Bundesliga TSV Schwabhausen und Neu-Erstligisten TTK Anröchte sollten keine allzu großen Hürden darstellen.

Mit Kolbermoor kommt in Gruppe B der Deutsche Vizemeister der vergangenen beiden Jahre nach Seligenstadt. Das erklärte Ziel der Oberbayern ist es, in diesem Jahr endlich einmal einen Titel einzufahren. Mit der Weltranglisten 15. Liu Jia aus Österreich hat sich die Mannschaft adäquat verstärkt - allerdings ist nicht sicher, ob sie auch zum Einsatz kommt. Sicher ist, dass Kolbermoor auf Sabine Winter verzichten muss, die nach ihrer Blinddarm-OP noch pausieren muss. In ihrer Gruppe mit dem SV Böblingen und dem Lokalmatador TSV Langstadt 1909 sind sie dennoch Favorit. Letzterer hat nur eine Anreise von zehn Kilometer und mit Alena Lemmer auch eine neue Spitzenspielern an Bord, die über den Erstligisten Essen zurück in ihre hessische Heimat wechselte. Gespannt darf man sicher sein, wie sich die jungen Hessinnen gegen das Weltklasseteam aus Kolbermoor präsentieren.

In Gruppe C wird es hingegen spannend. Der TV Busenbach trifft auf den Vize-Pokalsieger TTG Bingen Münster/Sarmsheim. Das Spiel ist eine Neuauflage des Final Four-Halbfinals im Januar, als sich die Bingener mit 3:1 durchsetzten, ehe sie im Finale den Berlinern unterlagen. Ein ähnlich spannendes Spiel können die Zuschauer in Seligenstadt erwarten - der TTC Langweid bekommt in dieser Gruppe nur eine Außenseiterrolle.

In Gruppe D gilt TuS Bad Driburg als Favorit. Bad Driburg hat sich mit Nachwuchs-Hoffnung Sophia Klee und Routinier Nadine Bollmeier verstärkt und trifft auf die Zweitligisten Leutzscher Füchse und MTV Tostedt. Letztes Jahr verpassten die Driburger den Einzug ins Final Four denkbar knapp - gegen Bingen fehlten in der Qualifikation nur wenige Punkte, ehe sie mit 2:3 verloren.

Weltklasse-Tischtennis in Seligenstadt - Tickets ab drei Euro

Das sind die Gruppen & Spiele:

Gruppe A:

1. ttc berlin eastside
2. TTK Anröchte
3. TSV Schwabhausen

ttc berlin eastside - TSV Schwabhausen 3:0
TTK Anröchte - TSV Schwabhausen 3:1
TTK Anröchte - ttc berlin eastside 1:3

Gruppe B:

1. TSV 1909 Langstadt
2. SV Böblingen
3. SV DJK Kolbermoor

SV DJK Kolbermoor - TSV 1909 Langstadt 2:3
SV Böblingen - SV DJK Kolbermoor 3:1
SV Böblingen - TSV 1909 Langstadt 2:3

Gruppe C:

1. TTG Bingen Münster/Sarmsheim
2. TV Busenbach
3. TTC Langweid

TTG Bingen Münster/Sarmsheim - TTC Langweid 3:0
TV Busenbach - TTC Langweid 3:1
TV Busenbach - TTG Bingen Münster/Sarmsheim 0:3

Gruppe D:

1. TuS Bad Driburg
2. MTV Tostedt
3. Leutzscher Füchse

TuS Bad Driburg - Leutzscher Füchse 3:0
MTV Tostedt - Leutzscher Füchse 3:2
MTV Tostedt - TuS Bad Driburg 0:3http://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickNTTV.woa/wa/leaguePage?championship=DTTB+Pokal+17/18

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen auf Click-TT

weitere Artikel aus der Rubrik
Pokal 16.01.2018

LOTTO Final Four: Das Finale im Re-Live

Sie haben das Finale des LOTTO Final Fours 2018 in Hannover verpasst? Dann finden Sie auf unserem YouTube-Kanal die einzelnen Matches zwischen ttc berlin eastside und TuS Bad Driburg. Schauen Sie mal rein, wie Nina Mittelham gegen Georgina Pota gewinnt oder Sophia Klee sich gegen Deutschlands Nummer 2 Shan Xiaona schlägt.
weiterlesen...
Pokal 14.01.2018

Erfolgreiche Titelverteidigung

Den Wettbewerb scheinen die Spielerinnen des ttc berlin eastside zu lieben: Bereits zum fünften Mal in Folge hat das Team aus der Bundeshauptstadt die Deutsche Pokalmeisterschaft gewonnen. Beim LOTTO Final Four-Turnier in Hannover setzte sich der Titelverteidiger im Endspiel gegen den TuS Bad Driburg mit 3:1 durch. Zuvor gewann Berlin die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen die TTB Bingen/Münster-Sarmsheim 3:1 und nahm damit erfolgreich Revanche für die 2:6-Niederlage in der Bundesliga. Im zweiten Semifinale wurde der TuS Bad Driburg seiner Favoritenrolle gerecht und feierte einen mühelosen 3:0-Erfolg gegen den Zweitligisten TSV 1909 Langstadt.
weiterlesen...
Pokal 13.01.2018

Lotto Final Four in Hannover: Kann jemand Berlin stoppen?

Vier mal Pokalfinale - vier mal feierte am Ende der ttc berlin eastside. In der Swiss Life Hall in Hannover will das Team um Petrissa Solja und Shan Xiaona am Sonntag wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen. Im Halbfinale wartet jedoch mit Bingen/Münster-Sarmsheim der Endspielgegner des Vorjahres und amtierende Herbstmeister der Damen-Bundesliga auf die Hauptstädter. Im zweiten Halbfinale kämpfen das Überraschungsteam aus Langstadt und Bad Driburg um das Endspielticket. Das LOTTO Final Four beginnt am Sonntag um 10 Uhr, erstmals wird es auch einen Livestream auf Sportdeutschland.TV geben.
weiterlesen...
Pokal 14.12.2017

Final Four-Auslosung: Bingen-Berlin / Bad Driburg - Langstadt

Das Jahr 2018 startet mit einem absoluten Highlight: Zum dritten Mal in Folge wird in Hannover am 14. Januar das LOTTO FINAL FOUR ausgetragen, die Endrunde um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen. Die Tickets für das Top-Event in der Swiss Life Hall können online sowie in den Vorverkaufsstellen in Hannover und Hildesheim erworben werden.
weiterlesen...
Pokal 10.10.2017

Pokalendrunde der Damen erneut in Hannover

Zum dritten Mal in Folge ist Hannover am 14. Januar 2018 Austragungsort des LOTTO FINAL FOUR, der Endrunde um die Deutsche Pokalmeisterschaft der Damen. Nachdem die Veranstaltung, die in der Swiss Life Hall stattfinden wird, bereits 2016 und 2017 in der niedersächsischen Landeshauptstadt Station machte, erhielt das Durchführerteam um Chef-Organisator Uwe Rehbein auch in dieser Saison den Zuschlag.
weiterlesen...
Pokal 20.08.2017

Langstadt-Damen gelingt die Sensation

Mit einer faustdicken Überraschung endete das „Fritscher und Lewicki Glas“ Qualifikationsturnier zur Deutschen Pokalmeisterschaft der Damen in Seligenstadt. Während sich der Titelverteidiger ttc berlin eastside, TuS Bad Driburg und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim erwartungsgemäß in ihren jeweiligen Gruppen durchsetzten, sorgte der TSV 1909 Langstadt für eine Sensation.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH