Tischtennis für alle? Kathrin Schmoll war in London an einem besonderen Ort für Tischtennisspieler

United by Table Tennis: Die Spieler vom Granary Square

Kathrin Schmoll / DTTB 29.07.2019

Frankfurt. Kathrin Schmoll ist passionierte Tischtennisspielerin und gelernte Film Editorin. Sie war Anfang des Jahres für zwei Monate in London zum Arbeiten und hat dort in ihrer Freizeit die Tischtennis Spieler vom Granary Square getroffen. Sie hat viel gefilmt und auch Interviews geführt – ihre Videos könnt ihr auch auf ihrem YouTube-Kanal „kathrin schmoll“ anschauen. Schaut mal vorbei und lasst ein Abo dort! Sehr empfehlenswert.

Von Kathrin Schmoll

Was die Engländer den Deutschen in Sachen Tischtennis vielerorts voraushaben? Schöne Platten an schönen Orten. Wenn ich mir was wünschen dürfte, wäre es dieselbe Initiative in Deutschland zu starten, sowie das Ping!England 2010 begonnen hat. Seitdem gibt es dort richtig tolle Tischtennisplatten, vor allem in Parks und Einkaufszentren. Mit Sitzgelegenheiten mit Blick aufs Wesentliche, halbschattig, leicht windgeschützt, Kiosk und oder Café sowie öffentliche Toilette in Laufweite. Eben dort, wo Menschen sich gerne aufhalten, um dann endlos lange und ambitioniert Tischtennis spielen zu können. Jung gegen alt und egal mit welchem sozialen oder ethnischen Hintergrund. Das interessiert an der Platte nämlich niemanden.

In England passierte genau das an vielen Orten. Ein Ort davon ist der Granary Square in London, in der Nähe der Kings Cross Station, wo man theoretisch 24/7 indoor Tischtennis spielen kann und das auch noch umsonst und mitunter gegen richtig gute Spieler. Der harte Kern kommt jeden Tag zum Spielen. Die Spieler verabreden sich in WhatsApp Gruppen. Es gibt Gruppen mit teilweise mehr als 80 Mitgliedern. Gespielt wird jeder gegen jeden, Winners Table, Doppel oder kontern über Kreuz. Egal wie alt, reich oder arm und aus allen Herren Ländern. Nigeria, Italien, Somalia, China, Karibik, Ost-Europa, Brasilien, Kolumbien, Pakistan, USA– die Herkunft spielt am Granary Square keine Rolle. Einmal kam jemand direkt aus dem Gefängnis zum Spielen. Davon habe ich aber nur gehört.

Ein Spieler, den eigentlich jeder dort kennt ist Carl Er ist in keiner WhatsApp Gruppe. Er kommt aus Trinidad & Tobago, er lebt schon lange in London und wohnt gegenüber des Granary Squares. Er kocht sehr gut und erzählte mir, dass man in Trinidad & Tobago gekochtes Essen nicht wieder in den Kühlschrank stellt. Deshalb bringt er es mit und versorgt die Tischtennis Spieler am Granary Square. Er kommt täglich ein paar mal. Wenn er das Haus verlässt, geht er spielen. Danach einkaufen und dann wieder nach Hause zum Knochen. Danach eine Runde spielen. Wieder nach Hause zum Tv schauen. Vielleicht kommt er wieder vorbei. Wenn niemand da ist geht er wieder heim. .

Eine Spielerin, die man auch immer wieder dort trifft, hat im Winter letzten Jahres eine Obdachlose Tischtennis Spielerin mit nach Hause genommen. Es war ein eiskalter Januar Abend. Sie haben drei Monate zusammengelebt. Eine Wohnung und einen Job für sie gesucht und ein Bankkonto eröffnet.
Ich habe viele interessante Menschen dort getroffen. Es ändert die eigene Sicht auf die Dinge, wenn man dort mit den Menschen seine Freizeit verbringt.

Das sind nur zwei von vielen beeindruckenden Geschichten vom Granary Square. Sie zeigen, welche Kraft Tischtennis hat, Menschen zueinander zu bringen. Ich habe angefangen Tischtennis zu Filmen, weil ich den Sport und die Menschen liebe und möchte, dass der Sport wieder mehr Mitglieder und Anhänger bekommt. 

Wir brauchen auch so etwas wie wie Ping! England hier. Die Menschen lieben Tischtennis. Wir brauchen mehr Tische an schönen Orten, um das Miteinander des sportlich-sozial-grenzen übergreifenden Ballschlagens in Deutschland wieder zum Leben zu erwecken.
Ich fahre bald wieder nach London und freue mich auf meine Freunde vom Granary Square.
United by table tennis - Watch it. like it. Share it.

Kathrin Schmoll
?www.kschmoll.net

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Stars & Stories Podcast 10.07.2020

Neue Podcast-Folge Ping, Pong & Prause: Als Dang Qiu uns was vom Schafstall erzählte

Der frisch gebackene Deutsche Mannschaftsmeister Patrick Franziska beehrt heute Ping, Pong & Prause. Es wird viel gelacht, getrunken und über den sympathischen Hessen gesprochen. Ach ja - und auch über die legendäre Team-WM in Halmstad und warum die Bedeutung der Aufschläge total unterschätzt wird.
weiterlesen...
Stars & Stories 10.07.2020

Road to Tokyo mit Patrick Franziska - Teil 4: Wie alles anfing

Top 15 in der Welt, Europameister, Vizeweltmeister - Patrick Franziska hat viel erreicht im Tischtennis. Aber wie fing alles an? Und warum waren Familie und Trainer so wichtig? Das erfahrt ihr in der neuen Folge von "Road to Tokyo - mit nie zuvor veröffentlichten Bild- und Videomaterial.
weiterlesen...
In eigener Sache Stars & Stories 01.07.2020

Spendenaufruf: Borussia-Profi Achanta kämpft an der Seite der Ärmsten gegen Corona und den Hunger

Weltklassespieler Kamal Achanta kämpft in seiner Heimat Indien in der Coronakrise derzeit den Kampf seines Lebens. In Chennai organisiert der Profi zusammen mit seiner Familie Hilfe in Form von Care-Beutel für die Bedürftigsten unter den Bedürftigen. Borussia Düsseldorf und der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) unterstützen Achanta bei seinem humintären Einsatz und rufen gemeinsam zu Spenden auf.
weiterlesen...
Stars & Stories 01.07.2020

SVM – ein Kürzel ist seit heute Geschichte

Weniger jungen Semestern liegt der Name noch klangvoll in den Ohren. Ab heute, dem 1. Juli, jedoch ist „ES-VAU-EM“, die in den 60er- und 70er-Jahren bundesweit erfolgreiche „Sportvereinigung am Moltkeplatz Essen“, für den Tischtennissport Geschichte. Das Kürzel SVM verschwindet von der Bildfläche. Es ist der Preis für die Fusion mit dem Nachbarn DJK Franz-Sales-Haus.
weiterlesen...
Stars & Stories 28.06.2020

Bei Hessens großem Sporttag geht ein "Kindheitstraum in Erfüllung"

Für "Hessens großen Sporttag" verband der Hessische Rundfunk am Sonntag von 11 bis 16.15 Uhr prominente Sportlerinnen und Sportler aus Hessen zu einer Art regionalem Mini-Olympia. Der HR schaltete live von Sportart zu Sportart, von Schaukampf zu Schaukampf. Triathlon, Rudern, Beachvolleyball, Tennis, Dressurreiten und Tischtennis waren mit von der Partie. Neben den Profis Jörg Roßkopf, Ruwen Filus und Kristin Lang waren auf regionale Amateure dabei.
weiterlesen...
Stars & Stories 24.06.2020

TV-Termin: 45 Minuten Tischtennis im HR-Fernsehen live am Sonntag

Tischtennis, Triathlon, Tennis, Reiten und Beachvolleyball – beim großen Sporttag im Hessischen Rundfunk am Sonntag ab 11 Uhr ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im Tischtennis sind Jörg Roßkopf, Ruwen Filus, Kristin Lang und Hessens zehnjähriges Nachwuchstalent Josephina Neumann mit von der Partie. Außerdem bekommen drei hessische Amateure die Chance, ein paar Bälle gegen die Profis zu spielen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH