Anzeige

Aktuelles

Jobs 16.05.2022

Berliner TTV sucht Mitarbeiter (m/w/d) für die Geschäftsstelle

Der BTTV sucht einen Mitarbeiter (m/w/d) der Geschäftsstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungen sind bis zum 8. Juni möglich.
weiterlesen...
DTTB-Chronik 07.05.2022

„Stöcki“ wird 90

Mit 89 Jahren hat Winfried Stöckmann seine letzten Artikel geschrieben. Der DTTB-Chronist, -Statistiker, Tischtennis-Pressewart und freie Journalist ist ein konsequenter Mensch. Leider ist er das, finden seine Leserinnen und Leser sowie früheren Arbeitskollegen. Am Sonntag wird er 90 Jahre alt.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 05.05.2022

Magazin "tischtennis" im Mai: Das Star-Quartett

Immer mehr Verbände machen sich derzeit daran, Mannschaftsstärken zu reduzieren und lösen eine kontroverse Debatte aus. Lesen Sie in der Mai-Ausgabe außerdem mehr über den Transfercoup des TTC Neu-Ulm, das Saison-Finale in der Damen-Bundesliga und den Boom von Tischtennis als Freizeitsport.
weiterlesen...

Anstehende Termine

Zur Zeit sind keine Termine vorhanden.
Personalie 22.04.2022

Große Ehre für Museumskurator: Angenendt in SCI aufgenommen

Diese Ehre wird nur wenigen zuteil, die nicht ehemalige, langjährige Nationalspielerinnen und -spieler sind, hochrangige Sportpolitikerinnen oder Chefs von Tischtennisfirmen. Der Swaythling Club International hat Günther Angenendt, den Macher des privat organisierten Tischtennis-Museums, das längst über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist, in seine Reihen aufgenommen.
weiterlesen...
Jobs 19.04.2022

DTTB sucht Justiziar*in (m/w/d)

Der Deutsche Tischtennis-Bund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Justiziar*in (m/w/d)/eine beratende Rechtsanwaltskanzlei bei fachlicher Qualifikation ggf. gekoppelt mit einer Tätigkeit als Datenschutzbeauftragte*r (m/w/d).
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 11.04.2022

Magazin "tischtennis" im April: Ohne Grenzen

Was Dang Qiu dieser Tage auch versucht, es scheint dem 25 Jahre alten Nationalspieler zu gelingen. Im März setzte er mit überragenden Ergebnissen beim „Grand Smash“ in Singapur und den anschließenden WTT-Turnieren in Katar seinen steilen Aufstieg fort. Im Interview mit tischtennis spricht der Düsseldorfer über hohe Preisgelder, lehrreiche Niederlagen und seinen Traum von den Olympischen Spielen.
weiterlesen...
DTTB intern 05.04.2022

Bundesrat 2022: Turnierlizenz verschoben / Finals auf den Weg gebracht

Premiere in der Evangelischen Akademie in Frankfurt am Main. Zum ersten Mal fand in der hessischen Metropole der DTTB-Bundesrat statt, der den früheren Beirat ablöst. Abgestimmt wurde über einige dringliche Anträge, u.a. sprachen sich die Delegierten dafür aus, die Einführung der Deutschen Tischtennis-Finals konkret zu prüfen. Nach 27 Jahren im Diensten des Verbands verabschiedete der Bundesrat außerdem Thomas Weikert als DTTB-Justiziar.
weiterlesen...
Mehr Nachrichten laden...

Weitere Infos über den Deutschen Tischtennis-Bund

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) wurde am 8. November 1925 in Berlin gegründet und ist heute der zwölftgrößte deutsche Spitzensportverband.  Gut 590.000 Aktive spielen in 9.300 Vereinen Tischtennis. International zählt der DTTB zu den größten Mitgliedern der Europäischen Tischtennis Union (ETTU) und der Internationalen Tischtennis Föderation (ITTF), die weltweit insgesamt über 164 Millionen Aktive zählt; zudem wird die Zahl der Hobby-Spielerinnen und -Spieler auf 250 Millionen geschätzt.

Als Dachorganisation untergliedert sich der DTTB in acht Regionen, die aus 20 Landes- bzw. Mitgliedsverbänden bestehen. Den Landesverbänden folgen auf den nächsten Stufen Bezirke und Kreise, denen wiederum die Vereine mit ihren Mitgliedern angeschlossen sind.

© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum