Quadri Aruna ist der "Male Table Tennis Star" 2014 (Foto: ITTF)

ITTF Star Awards: Aruna räumt ab, Tanzeinlage von Ma Long

FL 08.01.2015

Neu-Isenburg/Dubai. Glitzer, Glamour, Show in Dubai: Bei den ITTF Star Awards im höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, tauschten die Athleten gestern Abend Trikot und Short gegen Anzug und Abendkleid. In sieben Kategorien wurden am Rande des World Team Cups die Tischtennis-Stars 2014 geehrt. Gleich zwei Trophäen räumte der nigerianische Senkrechtstarter Quadri Aruna ab, in den Kategorien "Male Table Tennis Star" und "Table Tennis Star Point". "Female Table Tennis Star" wurde die Weltranglistenerste Ding Ning aus China. Für eine bühnenreife Tanzeinlage sorgte ihr Landsmann Ma Long.

Aruna: "Das ist der beste Tag in meinem Leben"

Beim World Cup Ende Oktober in Düsseldorf ging sein Stern richtig auf. Quadri Aruna war der Publikumsliebling im ISS DOME und spielte sich sensationell ins Viertelfinale. Der Afrikameister katapultierte sich innerhalb des Jahres von Rang 237 auf 30 in der Weltrangliste - die höchste Platzierung eines afrikanischen Spielers überhaupt.

Die deutschen Damen gestern Abend in Abendgarderobe, von links: Bundestrainerin Jie Schöpp, Kristin Silbereisen, Sabine Winter, Petrissa Solja und Irene Ivancan (Foto: privat)Aruna nahm gestern Abend die Trophäe für den "Male Table Tennis Star" entgegen und stach unter anderem den Weltranglistenersten Xu Xin (China) sowie Mannschafts-Europameister Marcos Freitas (Portugal) aus. Auch in der Kategorie "Table Tennis Star Point" wurde Aruna geehrt - und zwar für seinen Ballwechsel gegen Weltmeister Zhang Jike beim World Cup in Düsseldorf. "Das ist der beste Tag meiner Karriere und meines Lebens. Es ist großartig, der Gewinner zu sein inmitten dieser Weltstars. Die Auszeichnung bedeutet mir sehr viel", sagte Aruna.

Den Preis "Female Table Tennis Star" gewann die Weltranglistenerste und World-Cup-Siegerin Ding Ning (China), die 2011 schon Einzel-Weltmeisterin war.

Im schmucken Armani Hotel im Burj Khalifa, dem mit 828 Metern höchsten Gebäude der Welt, vergab der Weltverband ITTF weitere Auszeichnungen. "Para Table Tennis Stars" wurden Alvaro Valera (Spanien) und Sandra Paovic (Kroatien), die nach ihrem schlimmen Autounfall 2009 erfolgreich in den Tischtennis-Zirkus zurückgekehrt ist. Als Trainer des Jahres wurde Pedro Rufino ausgezeichnet, der Portugal zum Titel bei der Team-EM im eigenen Land gecoacht hatte (3:1 im Finale gegen Deutschland).


Liu Jia gewinnt Fair-Play-Preis


Auch die deutschen Herren machten eine gute Figur, von links: Steffen Mengel, Ricardo Walther, Bastian Steger und Ruwen Filus  (Foto: privat)In der nach dem Bandentritt von Zhang Jike beim World Cup neu eingeführten Kategorie "Fair Play Star" wurde Liu Jia ausgezeichnet. Der österreichischen Nationalspielerin und Nummer zwölf in der Welt war beim World Cup in der entscheidenden Phase des sechsten Satzes gegen Chinas Li Xiaoxia ein Punkt zugesprochen worden, obwohl Li's Ball die Kante berührt hatte. Die Europameisterin von 2005, Liu, machte die Referees sofort darauf aufmerksam, so dass der Punkt ihrer Gegnerin zugesprochen wurde.

Aus deutscher Sicht waren bei den ITTF Star Awards Paralympics-Sieger Holger Nikelis als "Para Male Table Tennis Star" und DBS-Bundestrainer Volker Ziegler als "Table Tennis Star Coach" nominiert.

Ma Long mit Tanzeinlage

Nach der Eröffnungsrede von ITTF-Präsident Thomas Weikert hatten die vier chinesischen Weltstars Ding Ning, Liu Shiwen, Zhang Jike und Ma Long auf einem gläsernen Tisch ein Mixed-Doppel gespielt. Im Anschluss überrraschte der eher als schüchtern bekannte Ma Long mit einer Tanzeinlage á la Michael Jackson (zu sehen am Ende des Videos unten).

 

Die Gewinner der ITTF Star Awards 2014 in der Übersicht

? Male Table Tennis Star: Quadri Aruna (Nigeria)

? Female Table Tennis Star: Ding Ning (China)

? Male Para Table Tennis Star: Alvaro Valera (Spanien)

? Female Para Table Tennis Star: Sandra Paovic (Kroatien)

? Table Tennis Star Coach: Pedro Rufino (Portugal)

? Table Tennis Star Point: Quadri Aruna (Nigeria)

? Fair Play Star: Liu Jia (Österreich)

 

Die Highlights der ITTF Star Awards 2014 im Video

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Spezial 21.05.2015

Gelungener Start der Lübeck-Tour des Schnuppermobils

Zur Halbzeit der Aktion zieht Teamer Alexander Murek eine positive Zwischenbilanz: "Die Woche ist gut gestartet. Die Kinder waren mit hohem Engagement bei der Sache und hatten viel Spaß bei den verschiedenen Angeboten."
weiterlesen...
Spezial 15.05.2015

Integrations-Tour des Schnuppermobils startet in Lübeck

Integration durch Tischtennis: Darum geht es beim DTTJ-Projekt "Tischtennis in sozialen Brennpunkten". Das Motto lautet: "Tischtennis für Toleranz und Freundschaft". Bereits im April war das Schnuppermobil an Lübecker Schulen zu Gast, ab Montag geht es in Jugendzentren weiter.
weiterlesen...
Spezial 08.05.2015

Knapp 600 Schüler beim Tag der Schulen / Reportage über das JTFO-Bundesfinale

Klar, beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" (JTFO) in Berlin geht es in erster Linie um den sportlichen Wettkampf. Der Breitensport kommt aber nicht zu kurz. Schließlich stehen sage und schreibe 56 Tische in der Horst-Korber-Sporthalle zur Verfügung. So fand auch in diesem Jahr im Vorfeld des Bundesfinales ein "Tag der Schulen" statt. Gut 600 Schülerinnen und Schüler konnten am Dienstag vier Stunden Tischtennis ausprobieren. Das DTTB-Schnuppermobil durfte dabei nicht fehlen. Für die Organisation des Schul-Wettbewerbs hauptverantwortlich ist Bettina Engel. Eine Reportage von JTFO.de
weiterlesen...
Spezial 07.05.2015

tt im Mai: WM-Analyse und Mysterium Ballgefühl

Die Mai-Ausgabe des Magazins "tischtennis" beschäftigt sich mit der Analyse und Hintergrundberichten zur Einzel-WM in Suzhou. Außerdem ist die Redaktion dem Mysterium Ballgefühl auf den Grund gegangen und hat Spieler/Trainer zu dem Thema befragt.
weiterlesen...
Spezial 24.04.2015

WAZ-Interview mit ITTF-Präsident Thomas Weikert

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) hat den ITTF-Präsidenten Thomas Weikert interviewt. Der Limburger Rechtsanwalt äußert sich über seinen Rücktritt als DTTB-Präsident, gibt einen WM-Aublick und Einblicke in das Amt eines Weltverbandspräsidenten.
weiterlesen...
Spezial 23.04.2015

Nominierung für die European Games in Baku: Titel und Olympia 2016 im Visier

Mit einem Sextett um Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll reist Deutschland zu den European Games nach Baku. Vom 12. bis 28. Juni feiern die Europaspiele ihre Premiere. Wie bei den Olympischen Spielen werden die Medaillen in der Hauptstadt Aserbaidschans im Einzel- und Team-Wettbewerb vergeben. Groß ist vor allem der Anreiz in den Einzel-Wettbewerben: Die Sieger erhalten einen Startplatz für Rio 2016.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH
{footerPostJs}