Anzeige
Vereine sollten frühzeitig Kontakt mit Schulen aufnehmen, wenn sie sich an "Tischtennis: Spiel mit!" beteiligen und die Vorteile nutzen möchten (Foto: Krippendorf)

Tischtennis macht schlau!

Zentrum für Gesundheit (ZfG) / FL 27.05.2014

Frankfurt/Main. Bis zum 15. Oktober können sich Vereine und Schulen für die Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ des DTTB und seiner Landesverbände anmelden und von den Vorteilen (Begeisterung der Kinder für Tischtennis, vergünstigtes Materialpaket, kostenlose Trainerausbildung, Besuch einer Großveranstaltung) profitieren. Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien sollten interessierte Vereine das Gespräch mit einer Schule suchen und über Einzelheiten einer möglichen Kooperation sprechen. Argumente für eine gemeinsame Zusammenarbeit gibt es einige. Ein nicht unerheblicher: Tischtennis verhilft zu besseren Schulnoten.

Sporttreiben = bessere Noten / Tischtennis und Turnen machen schlau!

Dass Sport eine positive Wirkung auf den Organismus hat ist nicht neu. Auf die schulischen Leistungen wirkt er sich aber auch aus. So wurde im Rahmen einer Studie des Zentrum für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln im Jahr 2009 die schulische Leistungsfähigkeit von verschiedenen Sportlern untersucht. Es konnten klare Zusammenhänge der ausgeübten Sportart und der schulischen Leistungsfähigkeit festgestellt werden. Es stellte sich heraus, dass Tischtennisspieler „schlauer“ als Tennisspieler oder Schwimmer sind.

„Anhand der Ergebnisse wird deutlich, dass offensichtlich ein Zusammenhang zwischen sportlicher Betätigung und Leistungsfähigkeit besteht. Diejenigen die im Vergleich zu inaktiven Schülern angaben, regelmäßig Sport zu treiben, konnten im Durchschnitt einen 0,5 Noten besseren Schnitt vorweisen. Diese Tatsache lässt die Vermutung aufstellen, dass regelmäßige Bewegung zu einem Anstieg der Konzentrations- bzw. Leistungsfähigkeit führt und „bessere“ Schulleistungen hervorbringt“, heißt es in der Mitteilung der ZfG.

Unterschiede traten auch zwischen den einzelnen Sportarten zu Tage. „…Man kann auch erwarten, dass Schülerinnen und Schüler aus kreativen und intellektuell herausfordernden Sportarten bessere Leistungen in der Schule entwickeln, als in rein “motorisch“ angelegte Disziplinen“, so das ZfG.

„So konnte herausgefunden werden, dass Unterschiede in der Sportwahl der „erfolgreichen“ bzw. „nicht so erfolgreichen“ Schüler bestehen. Diejenigen die angaben, Tischtennis zu spielen oder Turnen, erhielten in der Untersuchung die besten Noten. Sie hatten einen Notendurchschnitt von 2,0. Dem gegenüber schnitten diejenigen, die angaben, Tennis zu spielen mit einem Schnitt von 2,5 am schlechtesten ab“

Rangliste der Sportarten nach Notendurchschnitt:

1)Tischtennis (2,0)

2)Turnen (2,0)

3)Kampfsport (2,08)

4)Volleyball (2,11)

5)Handball (2,12)

6)Reiten (2,12)

7)Basketball (2,28)

8) Tanzen (2,28)

9) Joggen (2,29)

10) Fahrrad fahren (2,31)

11) Fitnessstudio (2,33)

12) Schwimmen (2,4)

13) Fußball (2,47)

14) Tennis (2,5)


Über „Tischtennis: Spiel mit!“

Der DTTB und seine Landesverbände fördern gemeinsame Angebote zwischen Vereinen und Schulen. Durch die Teilnahme an der Kampagne profitieren Vereine und Schulen von zahlreichen Vorteilen. "Tischtennis: Spiel mit!"...

     

  • unterstützt Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen

  • begeistert Kinder und Jugendliche für Tischtennis im Verein!

  • bietet ein TSP-Materialpaket im Wert von 500 Euro (Schläger, Bälle, T-Shirts) zum Preis von 85 Euro!

  • bietet eine kostenlose Ausbildung zum Kinder- und Jugendtrainer!

  • ermöglicht den kostenfreien Besuch einer Tischtennis-Großveranstaltung (z.B. German Open)!

  • zeigt Vereinen Fördermöglichkeiten auf!

  • unterstützt Kinder aus einkommensschwachen Familien mit einem Gratis-Schläger!

  •  

weitere Artikel aus der Rubrik
Spiel mit! 27.07.2021

Schulsport-Stafette als Einstieg in „Tischtennis: Spiel mit!“

Die Ende Juli begonnene Reise der Schulsport-Stafette geht durch alle Bundesländer! Für die Zwischenstopps müssen die Teilnehmer den Meldeschluss beachten.
weiterlesen...
Spiel mit! 20.07.2021

Schulsport-Stafette: Meldeschluss für Berlin und Mecklenburg-Vorpommern ist der 26. Juli

Nach Bayern sind Berlin und Mecklenburg-Vorpommern vom 9. bis 13. August mit der Schulsport-Stafette an der Reihe, aber aufgepasst: Anmeldeschluss ist bereits der 26. Juli!
weiterlesen...
Spiel mit! 15.06.2021

Butterfly neuer Partner der bundesweiten Kampagne ‚Spiel mit!‘

Der Deutsche Tischtennis-Bund und Tamasu Butterfly weiten ihre Partnerschaft aus. Der Tischtennisartikel-Hersteller fördert ab 1. Juli 2021 die erfolgreiche bundesweite Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“.
weiterlesen...
Spiel mit! 19.03.2021

TT: Spiel mit! Anmeldeschluss für Schul-Kooperationen aufgehoben

Durch die fortlaufende Rückkehr zum Präsenzunterricht hat die Öffnungsperspektive auch den Schulsport erreicht. Insbesondere kontaktfreier Sport mit Schülern, wenn auch erst Outdoor, darf vorranging ausgeübt werden.
weiterlesen...
Spiel mit! 02.10.2020

"Tischtennis: Spiel mit!": Anmeldeschluss ist jetzt der 15.11.

Viele Sportarten implizieren Unsicherheit. Doch eine erscheint in dieser Zeit als sicher, weil weitgehend risikofrei: Der Tischtennissport mit seinen vorgegeben 2,74 Meter Mindestabstand zwischen den Spielenden und seiner Kontaktfreiheit.
weiterlesen...
Spiel mit! 04.09.2020

Web-Seminar am 7.9.: Flexible Schul-Kooperationen trotz Corona

Der Beginn eines jeden neuen Schuljahres ist ein idealer Zeitpunkt für Kooperation von Schulen und Vereinen zu beginnen. Im Schuljahr 2020/21 sind klassische Schulaktionen zwar teilweise durch lokale Corona-Maßnahmen eingeschränkt oder unmöglich, doch Kooperationen sind trotzdem möglich. Denn die Kampagne „Tischtennis: Spiel mit“ wurde extra flexibler gestaltet und erweitert.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH